Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Einstellung Epson Stylus d68

Mitglied: schwaelbchen
Ich möchte wissen welche Einstellung man treffen muss, um bei einem Farb-Drucker (in meinem Fall bei einem "Epson Stylus d68") generell nur schwarz drucken kann.
Es nervt nämlich total das das Ding streikt, wenn die Farbpatronen alle und die schwarze noch voll ist und man dennoch nicht drucken kann.

DANKE für Deine Antwort im Voraus.



[Edit Biber] Titel "Einstellung" etwas erweitert und von "Windows" verschoben nach "Drucker und Scanner"[/Edit]

Content-Key: 100751

Url: https://administrator.de/contentid/100751

Ausgedruckt am: 28.07.2021 um 23:07 Uhr

Mitglied: rittzrattz
rittzrattz 31.10.2008 um 18:24:10 Uhr
Goto Top
Hi schwaelbchen,

ich hab jetzt leider keinen Epson hier, aber ich kann mich erinnern, dass der Haken mit dem "Nur Schwarz" in den erweiterten Einstellungen der Software war.

Gruß
rittzrattz
Mitglied: marc-1303
marc-1303 31.10.2008 um 18:25:07 Uhr
Goto Top
hallo schwaelbchen

Ich habe zwar keinen Epson-Drucker aber ich denke, dass dir mein Lösungsweg trotzdem helfen kann.

Ich habe meinen HP-Drucker ganz einfach 2x installiert.
Die eine Installation habe ich nicht verändert, die zweite Installation habe ich so eingestellt, dass nur Schwarz-Weiss bzw. in Grautönen gedruckt wird.
den S/W-Drucker habe ich zum Standarddrucker gemacht.

So hast Du die farbigen Ausdrucke nur noch, wenn Du es ausdrücklich wünschst.
Mitglied: schwaelbchen
schwaelbchen 31.10.2008 um 18:37:30 Uhr
Goto Top
Also ich jetzt mal die Farbpatronen entfernt, die erweiterte Einstellung "Graustufen" aktiviert ... dennoch kommt die Meldung der Tintenstandserinnerung und der Druck wird NICHT ausgeführt.

Und nu ?


http://freenet-homepage.de/schwaelbchen/grau.jpg
http://freenet-homepage.de/schwaelbchen/tinte.jpg
Mitglied: rittzrattz
rittzrattz 31.10.2008 um 19:08:09 Uhr
Goto Top
Ich würde die Patronen wieder reinmachen ... sonst trocknen dir die druckköpfe ein!

Außerdem, denk ich mal das er sowieso streikt wenn keine patronen drin sind.

Ich kenn das aber auch von epson, dass man die meldung ignorieren kann und er loslegt, egal ob die patronen leer sind.
Mitglied: schwaelbchen
schwaelbchen 31.10.2008 um 19:16:34 Uhr
Goto Top
Ok, die Patronen sind wieder drin. Die Meldung mit den Füllständen kann man aber NICHT ignorieren, der Druck wird NICHT ausgeführt !!!
Mitglied: rittzrattz
rittzrattz 31.10.2008 um 20:41:06 Uhr
Goto Top
Dann bleibt dir wohl keine andere Wahl, als die Patronen zu ersetzen. ;)

Ich habe gelesen, das die Füllstandskontrolle in der Firmaware vom Drucker gemacht wird und der dann verweigert, also keine Chance das zu umgehen.

Gruß
rittzrattz
Mitglied: cykes
cykes 01.11.2008 um 06:34:46 Uhr
Goto Top
Hallo,

ich habe zwar keinen D68, aber einen C86 hier stehen, da kann ich im Epson Status Monitor
in der Taskleite neben der Uhr per Rechtsklick auf das Symbol im Menü "Überwachungsoptionen" einstellen und dort die Warnung bei wenig Tinte ein- bzw. ausschalten. Eventuell noch die Option "Wartung erforderlich" ausschalten und dann noch mal probieren, ob er druckt. Die (leeren) Patronen sollten dann aber trotzdem eingebaut sein.

Gruß

cykes
Mitglied: schwaelbchen
schwaelbchen 01.11.2008 um 12:25:59 Uhr
Goto Top
Letzteres werde ich mal probieren, wenn die neuen Patronen die ich gestern nun doch noch eingelegt habe alle sind.
Werde mich Montag an den Epson-Online-Support wenden.
Antwort folgt. :o)
Mitglied: rittzrattz
rittzrattz 01.11.2008 um 16:38:50 Uhr
Goto Top
Dann hat der Author vom dem Text, den ich gelesen habe ein bisschen ### geschrieben. ;)
Mitglied: schwaelbchen
schwaelbchen 03.11.2008 um 17:42:25 Uhr
Goto Top
Hier nun das offizielle Feedback von Epson:

"Es ist aus technischen Gründen nicht möglich, mit Ihrem Drucker weiterhin zu arbeiten, wenn eine der Tintenpatronen leer ist. Das hat den Hintergrund, dass der Drucker in regelmäßigen Intervallen eine Selbstreinigung durchführt, um die winzigen Düsen am Druckkopf gegen Eintrocknung zu schützen und betriebsbereit zu halten. Ist eine der Patronen nun leer, ist es dem Drucker nicht möglich, diesen Reinigungsprozess durchzuführen, was im schlimmsten Fall dazu führen kann, dass die Düsen am Druckkopf derart stark verschmutzen, dass das Gerät dauerhaft unbrauchbar wird. Es handelt sich somit um eine Schutzmassnahme, dass jederzeit alle Tintenpatronen ausreichend befüllt sein müssen; nur so können wir die Betriebsbereitschaft und die hohe Druckqualität bei jedem Ausdruck gewährleisten."


Auf die Frage ob man mit leeren Schwarz-Patrone dennoch Schwarz/Grau drucken kann antwortete man mir:

"Sollte möglich sein, der Druckertreiber fragt auch wenn die Schwarze zu Ende geht, ob schwarz mit den restlichen Patronen gemischt werden soll."
Heiß diskutierte Beiträge
question
Mitarbeiter ab gewisser Uhrzeit am arbeiten hindern gelöst passy951Vor 1 TagFrageWindows Netzwerk23 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich wurde gestern von unseren Betriebsrat gefragt ob es möglich ist ab z.B. 20 Uhr die Mitarbeiter daran zu hindern zu arbeiten. ...

question
Domänencontroller von Windows Server 2016 auf Windows Server 2019 migrierenEstefaniaVor 1 TagFrageWindows Server30 Kommentare

Hi. Kann mir ein Admin bei folgendem Problem weiterhelfen !? Wir haben insgesamt 5 Domänencontroller, die auf einem Windows Server 2016 laufen. Nun ist es ...

question
Wie lange kann ein PC in der Domain ohne Kontakt zur Domain betrieben werden?DaxAtDS9Vor 1 TagFrageNetzwerkmanagement16 Kommentare

Hallo, bis vor einer Woche habe ich einen SBS2011 Server inkl. AD etc. in Betrieb gehabt. Nun habe ich ihn abgeschaltet und nutze einer der ...

question
Domänenbeitritt verhindern gelöst grmg2010Vor 1 TagFrageWindows 1018 Kommentare

Guten Abend zusammen, ich befasse mich gedanklich mit dem Thema Windows Domäne. Dazu ein hypothetisches Beispiel zu dem ich keine wirkliche Lösung bei meiner Suche ...

question
LAN over VoIP?DatenreiseVor 1 TagFrageNetzwerke19 Kommentare

Hallo zusammen, der Titel meiner Frage ist natürlich unsinnig, spiegelt aber etwa das Fragezeichen wieder, welches ich hinsichtlich einer Installation im Gesicht habe. Ein Telefonie-Dienstleister ...

general
Sichere Remote Zugriff LösungenbrammerVor 1 TagAllgemeinSicherheit11 Kommentare

Hallo, ich darf gerade einige Remote Service Lösungen die Unsere Kunden gerne einsetzen würden sondieren. Dabei bin ich auf 2 Webseiten auf folgende Aussagen gestoßen; ...

question
Powershellskript für workfoldersD-ViperVor 1 TagFrageWindows Server23 Kommentare

Moin Moin, bitte verschieben sollte es hier nicht rein gehören. Ich bin auf der Suche nach einem Powershellskript das meine vorhanden Userdaten aus den Homelaufwerken ...

question
W11 total langsam auf Power PCinspinspVor 1 TagFrageVmware12 Kommentare

Host 64GB, HDs’ alles auf sehr schnellen m.2 Modulen Core I9 9900. Natürlich läuft das System stabil. Vmware 16.1.1. Alle W10 laufe sehr performant. Ein ...