Emailweiterleitungen bei Urlaub

Mitglied: Krueschi

Krueschi (Level 1) - Jetzt verbinden

30.09.2011 um 15:01 Uhr, 4792 Aufrufe, 10 Kommentare

Hallo,

ich wollte mal kurz fragen, wie ihr das in euren Betrieben mit Emailweiterleitungen löst ..

Folgender Hintergrund:

Unsere Kollegen gehen in den Urlaub und rufen uns und bitten uns um eine Emailweiterleitung, die wir natürlich komplex über das Backend unseres Providers umleiten.
Da unser Netzwerk erst seit kurzem einen halbwegs professionellen weg geht, würde ich mir gerne mal ein Bild davon machen wie das in anderen Firmen realisiert wird.

Leitet ihr überhaupt weiter`?
Macht ihr das über Exchange..

etc..

bin über alle Infos erfreut :) face-smile Unabhängig von Betriebssystem, Clients etc.. geht nur um die allgemeine Regelung die da jeder nutzt!

Gruß
Mitglied: dan0ne
30.09.2011 um 15:16 Uhr
Hallo,

das hängt davon ab was beim Kunden verfügbar ist. Entweder per Exchange oder halt über das Backend des Providers..

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
30.09.2011 um 15:25 Uhr
wir machen es über den Exchange - aber - viele Kollegen (vorallem die Projektbetreuer) "vergessen" das mal gerne und dann kommt ein anruf das wir es aus der IT doch mal eben einrichten sollen... und seit dem gibt es ein PDF wie man das gut selbst per OWA einstellen kann (die lassen Ihr Notebook dann i.d.R. im Büro und schließen das dann ein)
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.09.2011 um 18:26 Uhr
Jeder etwas größere Betrieb den ich kenne hat seine Mailserevr inhouse und jedes halbwegs vernüftige Mailsystem hat auch recht einfache Möglichkeiten Emails per Regeln an Kollegen oder andere Mailadressen weiterzuleiten. Auch bieten die meisten Systeme Möglichkeiten, daß, wenn die Mitarbeiter von extern zugreifen wollen, diesen Remote Ihre Einstellungen vornehmen können, neben dem Lesen der Emails (z.B. OWA o.ä).

Über das Backend des Providers ist sowas zwar auch lösbar, web vernünftig nur bei "kleineren" Stückzahlen handhabbar.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: filippg
01.10.2011 um 02:31 Uhr
Hallo,

EMail-Weiterleitung ist ein heikles Thema. Wenn die private Nutzung nicht ausdrücklich untersagt ist (und das auch durchgesetzt wird!), dann: Niemals ohne schriftliches Einverständnis des Nutzers einrichten (und selbst dann nur mit ungutem Gefühl).
Standard ist eigentlich eine Abwesenheitsnotiz mit Angabe eines Vertreters.

Gruß

Filipp
Bitte warten ..
Mitglied: NetWolf
01.10.2011 um 15:41 Uhr
Moin Moin,

bei uns ist es so geregelt:

- keine Weiterleitung (es macht auch keinen Sinn, wenn der Mitarbeiter mit seinem privaten Account solche eMails beantwortet)
- für alle Mitarbeiter ist OWA eingerichtet und nutzbar
- alle Mitarbeiter (die es nutzen wollen) haben eine VPN Verbindung zur Firma
- die privaten und Firmenhandys können auf das Mitarbeiterpostfach des Exchange-Servers zugreifen (Blackberry, IPhone)

In unserem QMS haben wir definiert: Bei Abwesenheit (Urlaub etc.) ist der Abwesenheitsassistent zu konfigurieren. Wer ihn nicht aktiviert, sichert zu min. ein mal pro Tag seine eMails (z.B. per OWA) zu kontrollieren. Ein Vertreter ist immer zu bestimmen (mit den entsprechenden Rechten für das Postfach).

Diese Regelung ist seit drei Jahren aktiv und funktioniert sehr gut.

Grüße aus Rostock
Wolfgang
(Netwolf)
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
03.10.2011 um 16:12 Uhr
Ich hab nen Mailserver unter Linux, welcher sich per LDAP die ganzen Informationen aus dem Active Directory zieht. Ich hab mir damals für die Verwaltung von Weiterleitungen und Beantwortungen ein kleines Webinterface gebaut, an welchem sich jeder Benutzer mit seinen Windows-Zugangsdaten anmelden kann, um für sein Postfach die Sachen einzustellen.

Problem: Die Benutzer schaffen es trotz offizieller Mitteilung bei Inbetriebnahme sowie mit Verlinkung im Intranet nicht, den Kram selbst einzustellen. Die übliche Benutzerblindheit halt.
Bitte warten ..
Mitglied: dave114
04.10.2011 um 07:26 Uhr
morgen Thomas,

OT

Zitat von @tikayevent:
Ich hab nen Mailserver unter Linux, welcher sich per LDAP die ganzen Informationen aus dem Active Directory zieht. Ich hab mir
damals für die Verwaltung von Weiterleitungen und Beantwortungen ein kleines Webinterface gebaut, an welchem sich jeder
Benutzer mit seinen Windows-Zugangsdaten anmelden kann, um für sein Postfach die Sachen einzustellen.

Das klinkt interessent. Vielleicht könntest du bei Gelegenheit ne kleine Anleitung dazu schreiben?.

/OT

mfg
David
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
04.10.2011 um 08:36 Uhr
Damit hab ich schonmal angefangen, dauert aber noch etwas. Wird aber kommen.
Bitte warten ..
Mitglied: muftypeter
04.10.2011 um 10:29 Uhr
Hallo,
der Kollege ist in Urlaub, soll sich also fern der Arbeit vergnügen.

Die Weiterleitung wird bei mir nicht gemacht, ist sogar verboten (bzw. geblockt).
Es werden dienstliche Informationen an unbekannte Ziele weitergeleitet. Sobald die Attachments das eingene Netz verlassen, ist die Datensicherheit nicht mehr gegeben.

Frühers gab es mal was mit WebAccess.
Bitte warten ..
Mitglied: Krueschi
13.10.2011 um 16:08 Uhr
Also letzteres klingt für mich auch äußerst interessant.
Vor allem ist mir dann die Betriebsblindheit egal. Dann habe ich aber einen optimalen Weg geschaffen.

So was in der Art werde ich denke ich mal auch angehen .. Da mein Chef wohl noch etwas die kosten eines Exchange Server scheut :D
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Zusammenarbeit
Klimaschutz
NebellichtVor 1 TagTippZusammenarbeit56 Kommentare

Hallo friends, (friends in Anlehnung an die vielen Fs in dem englischen von FFF: fridays for future. Übrigens am 19.03.2021 gibts wieder einen globalen ...

Hyper-V
ESXi free oder Windows Hyper-V Server 2019
lukas0209Vor 1 TagAllgemeinHyper-V20 Kommentare

Hallo, ich brauche ca. 2 oder 3 Windows 10 virtualisiert um Dinge zu testen. Ist es dafür sinnvoller ein Windows Hyper-V Server 2019 (kostenlos) ...

Microsoft Office
Microsoft365 und Outlook verbinden
ratzekahl1Vor 1 TagFrageMicrosoft Office31 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich habe einige Probleme / Fragen. Ich habe Office 365 auf den ersten Rechnern installiert. Admin angelegt, Benutzer usw. Da ich ...

Off Topic
Nach 700 Tagen adwcleaner
altmetallerVor 1 TagAllgemeinOff Topic8 Kommentare

Hallo, ich habe in meinem Netzwerk diverse Maßnahmen, um nicht nur Angriffe, sondern auch - sagen wir mal - unerwünschte Datenabflüsse und Tracking zu ...

Server-Hardware
Was bedeuten die Abkürzungen beim HPE-Server wie z.B. NC, Mod-X?
gelöst kaineanungVor 1 TagFrageServer-Hardware19 Kommentare

Hallo Leute, ich habe ein HPE-Serverangebot vorliegen bei dem ich an 1-2 Positionen nicht weiß was diese überhaupt bedeuten. Suche ich im Internet danach ...

Netzwerkgrundlagen
DS-Lite Verständnisfrage Wireguard
gelöst fnbaluVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen19 Kommentare

Hallo zusammen, bisher läuft bei mir alles klassisch. pfSense mit DDNS und ich verbinde mich mit OpenVPN in das Heimnetz und erspare mir so ...

Exchange Server
0-day Exploit Chain für Exchange Server - Patches verfügbar
kgbornVor 1 TagInformationExchange Server6 Kommentare

Zur Info: Microsoft warnt vor einer Exploit-Chain, bei der vier 0-day-Schwachstellen für gezielte Angriffe auf Exchange per Outlook Web App kombiniert werden (eine chines. ...

Microsoft Office
Jubiläen in Outlook 2016 korrekt eintragen
imebroVor 1 TagFrageMicrosoft Office16 Kommentare

Hallo an Alle. Wir haben nur einen recht kleinen Mitarbeiterkreis. Da in der Vergangenheit schon mehrfach versäumt wurde, Kolleg/-innen zu Betriebs-Jubiläen zu gratulieren, würde ...