Erfahrungen mit Windows Server 2003 SP2

mika-do
Goto Top

Hat schon jemand Erfahrungen mit dem neuen Service Pack 2 für den Windows Server 2003???

Hallo zusammen,

ich möchte in unserer Umgebung, welche die folgenden Server beinhaltet:

1x Win 2003 Standard, SP1 (Domänencontroller, DHCP)
1x Win 2003 Standard, SP1 (Exchange 2003, SP2)
1x Win 2003 Standard, SP1 (File & Printserver)
1x Win 2003 Standard, SP1 (Terminalserver)
1x Win 2003 Standard, SP1 (ISA 2004, SP2 und WSUS)

nun das neu erschienene Servicepack 2 installieren. Es kommt ja leider immer mal vor, dass nach einer solchen Installation Probleme auftauchen. Hat schon jemand Erfahrungen mit dem SP2 gemacht? Muss man etwas spezielles beachten bzw. sind Probleme bekannt?

Vielen Dank im Voraus,

Grüße

Mika

Content-Key: 53817

Url: https://administrator.de/contentid/53817

Ausgedruckt am: 05.07.2022 um 05:07 Uhr

Mitglied: Avi
Avi 15.03.2007 um 08:16:02 Uhr
Goto Top
Hi,

ich hab mir das SP2 gestern mal gezogen und auf einem Test-Server mit Windows Server 2003 SBS OHNE AD, DNS und Exchange installiert. Hat bei mir überhaupt keine Probleme gemacht, aber ich hab vorher den IE7 deinstallieren müssen.

Ich hätte noch weitere Server auf denen ich das SP2 installieren müsste, aber ich warte auch noch auf ein paar Erfahrungsberichte, da ich sehr schlechte Erfahrungen mit SP1 und SBS 2003 hatte ace-sad"

Würde mich ebenfalls über weitere Erfahrungen freuen.

mfg

Avi
Mitglied: 17243
17243 15.03.2007 um 08:18:08 Uhr
Goto Top
Hi Mika

Ich habe Feedback von zwei verschiedenen Firmen:
- die ein Firma wartet noch ein bis zwei Wochen, bis Erfahrungen (wie du sie erfahren möchtest) vorhanden sind
- die zweite Firma hat bereits einige Testsysteme auf SP2 gehoben und konnte bis jetzt von keinen Problemen berichten

Vor dem Update solltest du dich sicher hier mal umsehen:

SP2-Übersichtsseite
http://www.microsoft.com/technet/windowsserver/sp2.mspx

Release Notes
http://technet2.microsoft.com/WindowsServer/en/library/ed5382af-e819-4d ...

Auch ich bin an Erfahrungsberichten aus eurer Praxis interessiert.

Gruss Ivo
Mitglied: MagicM
MagicM 15.03.2007 um 08:47:44 Uhr
Goto Top
...gibt es irgendwelche Vor- oder Nachteile (Performance,...) nach der Installation?
Mitglied: Devian
Devian 15.03.2007 um 11:06:52 Uhr
Goto Top
.. Im Gegenteil.. zumindest nach einen Beobachtungen ist das Speichermanagement verbessert worden.. (allerdings war das auch schon beim RC der Fall.).

Als zumindest im Bereich AD, DNS, DHCP, DFS und RAS hab ich bisher nichts gefunden was ich beanstanden könnte.
Mitglied: Dani
Dani 15.03.2007 um 11:59:24 Uhr
Goto Top
Hi,
also ich kann den SP2 (Deutsch) nicht einmal installieren. Beim entpacken mäckert er "Datei beschädigt". Habe es an 2 verschiedenen Server heruntergeladen, beides mal der gleiche Fehler!! Why??


Grüße
Dani
Mitglied: Lorion
Lorion 15.03.2007 um 13:23:53 Uhr
Goto Top
Eine kleine Erfahrung zu dem Satz, dass IE7 vor Installation deinstaliert werden soll:

In vielen Foren wird nun verbreitet, dass dies auch ohne Deinstallation von IE7 geht. Geht auch, aber leider gehen ohne diese Deinstallation die gemachten Gruppenrichtlinien für den IE7 auf dem Server verloren.

Nur zur Beachtung face-smile
Mitglied: MagicM
MagicM 15.03.2007 um 14:01:16 Uhr
Goto Top
Geht auch, aber leider gehen ohne diese
Deinstallation die gemachten
Gruppenrichtlinien für den IE7 auf dem
Server verloren.

Die Gruppenrichtlinien im SYSVOL werden doch wohl dadurch nicht geändert, oder? Eigentlich wenn überhaupt nur die Vorlagendateien?

*~verwirrt~*
Mitglied: MagicM
MagicM 15.03.2007 um 20:02:02 Uhr
Goto Top
So, auf einem Server (HP ML350G3 Xeon 2,8, 2GB) braucht das SP2 ewige 30-35 Minuten.

Das beste an der ganzen Sache ist, das nun der IE7 nach der SP2-Installation scheinbar wieder neu installiert werden muss. Wieso wurde der IE7 nicht in das SP2 integriert?

M.


Edit 19.03.07:

Erfolgreich konnte ich bislang updaten:
- Win 2003 SP1 Std mit AD, GC, Exchange 2003 SP2, WSUS
- Win 2003 SP1 Std als Terminalserver (incl. Office 2003)

Bislang keine Fehler bei der Installation!
Mitglied: n.o.b.o.d.y
n.o.b.o.d.y 16.03.2007 um 13:57:15 Uhr
Goto Top
Moin, moin!

Ich hab mich auch getraut es auf einem VM-Server zu installieren. Keine Probleme, lief so eine 3/4 h dann war gut...
Ist ein Server ohne AD, alles andere löppt auch.
Hab danach auch gleich mal die Windows Updates probiert....ging auch.

Ralf
Mitglied: Kato
Kato 18.03.2007 um 17:33:38 Uhr
Goto Top
Ich habe gestern SP2 auf unser System gespielt und kann im Moment nur davon abraten. Ich musste es wieder deinstallieren.
Unser Win2003 ist DC, DNS, WINS, RRAS und des laufen einige andere Anwendungen drauf, z.B. Tobit und CAS GW.
Folgende Probleme sind nach der Installation von SP2 aufgetreten:

1. System wird plötzlich unsäglich langsam, nur noch Hardreset möglich
2. DHCP Server funktioniert nicht mehr. In der MMC Konsole ist er noch vorhanden aber man kann ihn nicht mehr anklicken. Wenn man es tut, dann bleibt das System stehen und es kommt zu 1.
3. Verbindung zu GW von den Clients ist nicht mehr möglich.

Nach der Deinstallation von SP2 waren die MSCs DHCP, RRAS, WINS und DNS nicht mehr aufrufbar und mussten manuell neu erstellt werden. Da ich im Moment keine Möglichkeit habe die Ursachen zu analysieren bleibt das SP2 erst mal weg von unserem System.
Mitglied: mika-do
mika-do 18.03.2007 um 23:14:11 Uhr
Goto Top
Hallo zusammen,

ich habe am Wochenende nun einige unserer Server auf das SP2 umgestellt. Auf zweien funktionierte das auch einwandfrei. Allerdings laufen auf diesen nur 3rd Party Apps und nur die nötigsten Windows Dienste.

Bisher konnte ich keinerlei Probleme feststellen.

Bei einem dritten Server ließ sich das SP2 jedoch gar nicht installieren. Nach dem Starten der Installationsroutine kommt der folgende Fehler: "Die Datei update.inf ist nicht richtig. Setup wird abgebrochen."

Woher dieser Fehler rührt kann ich nicht sagen, auch google hat keine Antwort. An der Datei an sich liegt es nicht, die hat auf den beiden anderen Systemen ja funktioniert.

Auf dem besagten Server läuft nur eine SQL 2000 Datenbank, OS ist Windows Server Standard Edition, SP1.

Wenn jemand die Lösung für das Problem kennt, wäre ich für einen Hinweis dankbar.

Ansonsten habe ich jedoch bisher keine negativen Erfahrungen mit dem SP2 gemacht, dennoch werde ich unser AD und den Exchange vorerst nicht damit füttern.

Viele Grüße

Mika
Mitglied: JBAB
JBAB 19.03.2007 um 11:33:36 Uhr
Goto Top
Hallo zusammen

Hat schon jemand erfahrungen mit dem Nachfolger des RIS?

Bei mir kommt immer ein

An error occurred while trying to start the Windows Deployment Services server.

Error Information: 0x54B

wenn ich ihn starten will. Keine Chance :/
Mitglied: mika-do
mika-do 20.03.2007 um 11:13:38 Uhr
Goto Top
Nachdem einer der weiter oben von mir erwähnten Server nach der Installation des SP2 ständig abstürzt, d.h. gar nicht mehr reagiert, noch nicht einmal eine Rdp-Session lässt sich öffnen, werde ich das SP2 nun wieder deinstallieren. Vor der Installation lief die Maschine einwandfrei und 100%ig zuverlässig.

Achja, zu erwähnen wäre da noch, dass auf dem Server lediglich eine EDI-Software und ein FTP-Server läuft...
Mitglied: sKrejci
sKrejci 21.03.2007 um 11:18:34 Uhr
Goto Top
Hallo!

Ich habe gestern das SP2 in meiner virtuellen Umgebung installiert. WinS03 läuft mit AD, DNS, DHCP und RRAS.
Beim Installieren gab es überhaupt keine Probleme (keine halbe Stunde bei 2,8 GHz mit 150MB RAM).
Im AD treten seitdem einige Warnungen und einige wenige Fehler auf, bisher konnte ich jedoch noch keine Fehlfunktion nachweisen. Ein einziger Fehler im DNS beunruhigt mich ein wenig; da hat DNS einen kritischen Fehler im AD festgestellt, der Ereigniscode ist jedoch leer. Das Problem tritt laut KB bei "800 Servern und mehr" (eine Zahl, auf die ich nicht ganz komme) auf.

Interessant ist für mich v.a. das MS Deployment Center bzw. die Bereitstellungsdienste. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass - wenn einmal das neue Deploymentcenter geöffnet und konfiguriert ist - das alte RIS (Legacy ...) nicht mehr gestartet werden kann. Ich musste die RIS eh. de- und wieder neu installieren. Allerdings finde ich (noch) keine Version von SYSPREP, die die Schalter /OOBE und /Generalize unterstützt (unter WinXP). Findet diese irgendwer?

Stefan
Mitglied: disc
disc 27.03.2007 um 16:18:39 Uhr
Goto Top
Nach der Installation vom SP2 gibt es Probleme mit Netzwerkdruckern bei den am TCP-IP Anschluss SNMP aktiviert ist. Diese werden am Server nur noch als Offline erkannt.
Man kann erst wieder Drucken wenn man SNMP für den Druckeranschluss deaktiviert. Nur hat man dann auch nicht mehr den Vorteil dass der Server erkennt was der Drucker für ein Problem hat oder ob er überhaupt angeschaltet ist.

Dies Problem habe ich bei zwei verschiendenen Kunden. Einmal W2K03 Standard und einmal SBS 2003 R2.

Bis zum SP2 war dies kein Problem.

Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?
Bzw. was passiert bei Euch wenn Ihr den Haken von SNMP reinmacht?

Gruß
Dirk
Mitglied: dabjoern
dabjoern 28.03.2007 um 09:20:29 Uhr
Goto Top
Hallo auch,

ich vollziehe gerade ebenfalls auf einem Windows SBS 2003 R2 das Einspielen des SP2. Irgendwie ist mein System super langsam (auch jetzt schon während des Einspielens). Der FSC Econel 100 rödelt seit Stunden am Kopieren und die Maus stockt. Was soll das? Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich betreibe ein RAID1 (onboard Controller), 2 GB DDR2 RAM, mein CPUs (3,4 GHz) sind zu 50% ausgelastet.

Viele Grüße
Björn
Mitglied: chris15
chris15 01.04.2007 um 20:36:49 Uhr
Goto Top
hallo leute,

ich hab bei der installation des sp2 auf unserem Server 60 minuten gebraucht das nervte echt wahnsinn. DAs mit dem IE7 ist mir auch Aufgefallen aber stellt euch vor er währe im SP2 integriert. Dann hätten wir ja nichts zu tun *ACHTUNG IRONIE*.


naja auf jeden fall ist bei mir sonst alles gleich geblieben auch von der schnelligkeit her merkt man keine unterschiede.

mfg

chris
Mitglied: WaveRebel
WaveRebel 20.09.2007 um 17:20:43 Uhr
Goto Top
Das Problem mit den Netzwerkdruckern haben wir auch. Direkt nach der Installation von SP2 mit anschliessendem Reboot des Servers stehen mehrere (nicht alle) Drucker auf Offline und Arbeiten Ihre Queue nicht mehr ab.
Der Haken bei SNMP ist gesetzt. Das Workaround mit dem Deaktivieren werde ich gleich testen, aber anderen Usern zufolge klappt das ja dann erstmal wieder.

Um ggf. die bestehende Queue abarbeiten zu lassen, hilft es übrigens den Print Spooler neu starten. Nach einer Minute gehen die Drucker dann aber wieder auf offline.

Sollte schon jemand die Lösung dieses Problems kennen, bitte posten.

Ich werde jetzt erstmal weiter schauen, die ersten Anwender rufen an face-wink
Mitglied: WaveRebel
WaveRebel 21.09.2007 um 10:16:38 Uhr
Goto Top
Lösung: SNMP Read Community auf den entsprechenden Druckern einrichten. Sollte der Drucker kein SNMP unterstützen, dann auf dem Printerserver in den Anschlußeinstellungen des Druckers den Haken bei SNMP rausnehmen.

Über SNMP fragt Windows den Status des Druckers ab (Online, Offline, Papierstau, Toner leer, usw.). Ist SNMP deaktiviert steht der Drucker permanent auf Ready, egal er das auch wirklich bereits zum Drucken ist oder ein Problem hat.

Das Verhalten hängt wohl mit einem Bugfix im SP2 zusammen: http://support.microsoft.com/kb/923218
Mitglied: mika-do
mika-do 29.10.2007 um 12:14:09 Uhr
Goto Top
Hallo!

Ich habe am Wochenende das SP2 auf einen W2k3 Server installiert. Nach der Installation startete der Netzwerktreiber nicht mehr. Nach einem Treiberupdate funktionierte es wieder tadellos. Bei dem Server handelt es sich um einen Dell PowerEdge 1850, die Netzwerkkarte ist eine Intel Pro 1000 MT Dual.
Mitglied: danobi
danobi 21.08.2009 um 10:38:59 Uhr
Goto Top
Falls die Information noch jemanden interessiert:

Wir haben erst vor kurzem den SP2 auf unsere Systeme eingespielt und haben nun das gleiche Verhalten. Der KB ist bereits veraltet und kann nicht eingespielt werden. SNMPLegacy auf 0 oder 1 (siehe KB Artikel) spielt keine Rolle. Man kann den SNMP Community String (beidseitig) aber auf einen anderen Wert setzen. Damit klappt die Kommunikation zw. Server und Drucker wieder.

Grüße,
Daniela