dustin781
Goto Top

Exchange - Mails an nicht vorhandene Postfächer sammeln und verteilen (SMTP)

Hallo,

wir empfangen unsere Mails per Exchange SMTP und möchten gerne das Mails die an nicht vorhandene Mitarbeiter bzw. Mailadressen die nicht existieren an den user Info@meinefirma.de geschickt werden.


Hat jemand eine Idee wie man das hinbekommen kann?


vielen dank!



Dustin781

Content-Key: 33526

Url: https://administrator.de/contentid/33526

Ausgedruckt am: 26.09.2022 um 21:09 Uhr

Mitglied: MagicM
MagicM 02.06.2006, aktualisiert am 18.10.2012 um 17:56:56 Uhr
Goto Top
Hi,

guck mal unter https://www.administrator.de/forum/exchange-server-mehrere-mails-an-ein- ...

Einfach die nicht mehr vorhenden Mailadressen der ehem. Mitarbeiter einem anderen User (z.b. Administrator oder einer "Telefonzentrale" oder Sekretärin geben. Im AD dort dann die Mailadresse mit hinzufügen.

Man kann jetzt darüber streiten, ob das auf Dauer sinnvoll ist. Ich mache sowas i.d.R. für einige Monate und lösch dann die Adresse auch dort wieder raus. So sieht der ext. Absender wenigstens, dass es DEN Ansprechpartner nicht mehr gibt. In der Zwischenzeit kann der Nachfolger ja die entspr. externen Leute über die neue Mailadresse informieren.

Gruß
Marco
Mitglied: Dustin781
Dustin781 03.06.2006 um 11:29:02 Uhr
Goto Top
HI,

danke für die Antwort. Aber leider geht es gar nicht um die Leute die es nicht mehr gibt, sondern um schreibfehler in mail Adressen und so weiter.
Es darf keine Mail verschwinden auch wenn Sie an luhwqnpiu@meinefirma.de geht...

Darüber kann man streiten, mit dem Chef sollte man das aber lieber meiden *g*..


gruß,

Dustin781
Mitglied: MagicM
MagicM 03.06.2006 um 11:46:06 Uhr
Goto Top
Darüber kann man streiten, mit dem Chef
sollte man das aber lieber meiden *g*..

Ist ein Argument.

Aber so richtig einleuchtend ist das nicht. Wenn ich ein Brief an eine falsche Adresse, bekomme ich auch von der Post eine "Unzustellbarkeitsmeldung" incl. Brief zurück. So weiß jeder Absender, dass die vermeintliche Adresse wohl falsch ist und sollte sich dann bemühen die richtige (Mail)adresse zu bekommen.

BTW: Wenn Exchange richtig konfiguriert ist, kommen solche Mails wie von dir beschrieben z.B. beim Administrator an.

Marco
Mitglied: Dustin781
Dustin781 03.06.2006 um 16:05:03 Uhr
Goto Top
HI,


wegen dem "richtig Konfiguriert" .. .das war ja die frage wie ich den Admin dafür Einstelle, soll in dem Fall hier der "Info" PC sein.

Mir ist auch klar, das die Mails zurück gehen, aber das soll nicht kann ja wichtig sein, kann ja sein der der Versender der Mail den Fehler nicht auswerten kann.. etc..

Nun hätte ich gerne das typische *@meinefirma.de -> an info@meinefirma.de


gruß

Dustin781
Mitglied: Dustin781
Dustin781 23.06.2006 um 10:18:46 Uhr
Goto Top
Hallo,

hat hier niemand eine Idee wie man das machen könnte????
Mitglied: Lumpi
Lumpi 23.06.2006 um 15:21:47 Uhr
Goto Top
Exchange System Manager - Administrative Gruppen - Server - Servername - Protkolle - SMTP - Virtueller Standard Server für SMTP - Hier rechtsklick " Eigenschaften" - Reiter Nachrichten - Hier bei "Kopie von Unzustellbarkeitsberichten senden an:" dein Info@meinefirma.de eintragen.

Jetzt müßtest Du über alle Mails die falsch adressiert sind, eine Benachrichtigung an dieser Mailadresse erhalten. In der Benachrichtigung ist dann auch noch mal die Ursprüngliche Mail enthalten.

Hoffe das hilft Dir weiter ?!

Gruß
Sven