Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Festplatte mit tar klonen

Mitglied: gijoe

Hi@all,

Ich habe meine Festplatten bisher mit dd geklont. Anscheinend kann das zu Problemen führen, und man sollte besser mit tar kopieren. Ich habe jetzt schon ein paar Zeitaufwändige Versuche hinter mir, und irgendwie klappt es nie so recht, auch wenn google ganz viele Vorschläge dazu angibt.

Mein Ziel: Von Knoppix aus die ganze Festplatte mit dem tar-Befehl auf ein Netzlaufwerk zu kopieren. Bisher habe ich die einzelnen Partitionen mit diesem Befehl kopiert: "tar -cvzf /server/backup.tgz /mnt/sda1" . Ist es möglich, die ganze Festplatte in ein *.tgz zu verpacken? Wie mache ich das, und wie spiele ich das ganze auf die neue Festplatte zurück?

Für diese zwei Zeilen wäre ich extrem dankbar!

Content-Key: 102076

Url: https://administrator.de/contentid/102076

Ausgedruckt am: 31.07.2021 um 06:07 Uhr

Mitglied: fourty2
fourty2 18.11.2008 um 12:24:59 Uhr
Goto Top
also ich hab bis jetzt immer mit dd geklont, also hab ich keine erfahrung bei tar damit sammeln können. wüsste auch nicht was bei dd zu problemen führen kann? ausser dass du auf die grösse achten musst.
aber mit tar sollte es auch funktionieren.

wenn du allerdings schon mit tar klonst solltest du tar cpvz angeben.

was genau funktioniert denn bei dir nicht?
Mitglied: aqui
aqui 18.11.2008 um 13:00:48 Uhr
Goto Top
Du solltest zum Klonen auch besser dd_rescue verwenden, dann gibts diese Probleme eigentlich nciht !

dd_rescue -A /dev/sda \ /media/sdb1/disk.img

Sichert z.B. die gesamte Platte.
Mitglied: Gagarin
Gagarin 18.11.2008 um 13:01:13 Uhr
Goto Top
Ich benutze fuer forensische Untersuchung immer dcfldd. Bisher hat ich in sachen Zuverlaessigkeit keine Probleme damit.

Hier mal ein kurzer auszug:

Beispiele fuer die Input Files (if = input file)

LINUX
/dev/hda (First IDE Physical Drive)
/dev/hda2 (Second Logical Partition)
/dev/sda (First SCSI Physical Drive)

WINDOWS
\\.\PhysicalDrive0 (First Physical Drive)
\\.\D: (Logical Drive D: )
\\.\PhysicalMemory (Physical Memory )

Beispiele for die Output Files(of = output file)

\\hostname\share\imagefile.img (Windows Share)
imagefile.img (Bit Image File )
/dev/usb (USB Drive)
/dev/hdb (2nd IDE Drive)

Hilfreiche Optionen

bs= block size (sets the block size)
count=N (copy only N blocks FILE)
skip=N (skip ahead N blocks FILE)
conv=noerror,sync (do not stop on errors)
hashwindow=num (hash every num bytes)
hashwindow=0 (hash entire file)
hashlog=filename (write md5 hash to file)
Mitglied: gijoe
gijoe 18.11.2008 um 13:09:29 Uhr
Goto Top
Ich möchte auf verschiedene und kleinere Festplatten zurück-kopieren. Mit tar geht das, sofern genügend freier Speicher da ist.
@ fourty: Stimmt, natürlich mit p:) face-smile

Ich habe ein Linux mit zwei Partitionen (/ und /home) kopiert und auf einer anderen Platte entpackt. Aber jetzt motzt es über irgendwelche Module die Fehlen, den X-Server lässt sich nicht mehr starten und ich schaffe es nicht, den GRUB zu installieren, auch nicht von Knoppix aus. Das ganze ist mir ein Rätsel. Symbolische Links und Zugriffsrechte scheinen mir richtig kopiert zu sein. Es ist ein openSuse 10.3

@aqui: dd kopiert die ganze Platte, dauert somit auch sehr lange... vor allem übers Netz

Gruss
Mitglied: fourty2
fourty2 18.11.2008 um 13:35:07 Uhr
Goto Top
also den mbr würde ich auf alle fälle mir dd kopieren

dd if=/dev/hda of=/wohinauchimmer bs=512 count=1

alternativ gäbe es noch die super-grub-disc, evtl hilft dir die ja...
http://www.supergrubdisk.org/index.php

zu den anderen problemen müsste man wohl mehr infos haben. zB logs vomX usw.
Mitglied: gijoe
gijoe 18.11.2008 um 14:52:10 Uhr
Goto Top
Grub-Fehlermeldung: cheking if=/boot/grub/stage1 exists ..... no

Google sagt, das liegt an einem nicht vorhandenen symlink, aber ich sehe nix wo da fehlen sollte, im ganzen /boot bzw. /boot/grub nicht.
Mitglied: fourty2
fourty2 18.11.2008 um 15:04:56 Uhr
Goto Top
und liegt in deinem /boot/grub ne stage1 bzw. stage2?
hast du schon versucht den grub nochmal zu installieren?
ist die partition als aktiv gesetzt?
Mitglied: gijoe
gijoe 18.11.2008 um 15:22:56 Uhr
Goto Top
Versuchte den Grub auf alle möglichen Arten (Yast, grub, grub-install) zu installieren. Die stage1 ist vorhanden. Wie setze ich eine Partition aktiv?
Mitglied: Davido
Davido 20.11.2008 um 17:23:30 Uhr
Goto Top
Mit fdisk -a setzt du die Platte auf aktiv. Als Alternative zu "tar" würde ich neben "dd" dir "cpio" anraten. Da "cpio" aufgrund seines Aufbaus, zerstörte Daten in einem Archiv sicher wiederherstellen kann. Es hat aber die gleiche Nachteile wie "tar" wenn du mit "gzip" arbeitest.
Mitglied: fourty2
fourty2 20.11.2008 um 17:41:23 Uhr
Goto Top
cpio kannte ich auch noch nicht, cool.
aber dann wäre eher pax zu nennen, oder? scheint mir mehr oder weniger der nachfolger von cpio zu sein...
Mitglied: gijoe
gijoe 20.11.2008 um 22:13:58 Uhr
Goto Top
ja schön und gut, aber wie klone ich eine festplatte mit tar nun?
Mitglied: Davido
Davido 21.11.2008 um 09:35:20 Uhr
Goto Top
Wie fourty2 schon geschrieben hat - wenn du allerdings schon mit tar klonst solltest du tar cpvz angeben. Ich denke den Quell -und Zielpfad angeben das bekommst du hin. Wenn ich das hier richtig verstehe, liegen deine Probleme wo anders. Zum Verständnis: Wie viele Partition befinden sich auf dem Zielrechner? X läuft wohl nicht wegen anderer Hardware. Schau dir bitte einmal die fstab an. fdisk -l auf dem Zielrechner ausführen und bitte posten. Welche Distro benutzt du?
Mitglied: gijoe
gijoe 24.11.2008 um 12:18:10 Uhr
Goto Top
Es sind natürlich identische PC's. Ich habe mit tar -cpvz die 2 Partitionen kopiert (/dev/sda6 und /dev/sda7). Die fstab ist korrekt, und nich etwa mit der ID der Festplatte versehen sondern auch mit /dev/sda6 usw.
Heiß diskutierte Beiträge
question
VPN-Verbindung Home Office - was sieht mein Arbeitgeber?kalakkaiVor 1 TagFrageRouter & Routing17 Kommentare

Hi zusammen, wenn ich von meinem privaten Laptop und von zu Hause aus über eine VPN-Verbindung mit dem Netzwerk meines Arbeitgebers verbunden bin, kann dann ...

info
Happy System Administrator Appreciation Day0xFFFFVor 1 TagInformationHumor (lol)7 Kommentare

Guten Morgen Byteschubser, ihr seid die superhelden der Wirtschaft! _Danke dass es euch (uns #eigenlob) gibt. Mögen Eure Systeme stets Viren- und Hackerfrei bleiben, eure ...

question
Aktuelle Informationen bezüglich Sicherheitslückenadm.mksVor 1 TagFrageBlogs7 Kommentare

Hallo Liebe Community, woher bezieht ihr die neuesten Informationen über Sicherheitslücken (im speziellen Windows Server BS)? Ich bediene mich an Seiten wie Borns IT, Frankys ...

question
Einfache Software zur Mitarbeiter ZeiterfassungJonas42Vor 1 TagFrageUtilities5 Kommentare

Hallo, ich bin auf der Suche nach einer ganz einfachen (!) kostenlosen oder günstigen Lösung, um die Anwesenheit von 5 Mitarbeitern zu erfassen. Ich denke ...

question
Outlook hängt sich auf aber nur auf einem PCconquestadorVor 1 TagFrageOutlook & Mail14 Kommentare

Hallo Community, auf einem PC hängt sich das Outlook während der Benutzung regelmäßig für wenige bis viele Sekunden auf. Genutzt wird Office 2016 Standard in ...

question
2 Netze - 2 Fritzboxen - 2 Raspis Routing?A34246622Vor 1 TagFrageRouter & Routing4 Kommentare

Hallo, wir haben: Netz A Fritzbox 192.168.1.1 + raspi 192.168.1.8 (wg 10.168.0.8) + PC 162.168.1.10 Netz B Fritzbox 192.168.3.1+ raspi 192.168.3.9 (wg 10.168.0.9) + NetzDrucker ...

question
Welche VSCode Version?TckDEVVor 1 TagFrageIDE & Editoren1 Kommentar

Guten Abend zusammen! Ich habe vor ein paar Tagen meinen PC zurückgesetzt. Aktuell bin ich dabei alle Programme wieder zu Installieren. Ich bin nun auf ...

question
LAG über 3 Funkbridges mit Mikrotik SwitchOliverSKVor 1 TagFrageMikroTik RouterOS5 Kommentare

Hallo, Ich möchte zwischen 2 Mikrotik eine LAG über 3 Ports aufbauen. Aber ich habe keine direkte physische Verbindung der Switches, sondern 3 Ubiquiti Funkbridges. ...