andire
Goto Top

FISI Abschlussprojekt Softwarepaketierung?

Hallo zusammen,

ich bin im letzten Ausbildungsjahr als Informatiker in der Systemintegration und muss deshalb ein Abschlussprojekt für die IHK durchführen.

Ich habe mir vorgenommen, eine Software zu paketieren und anschließend "auszurollen". Ich müsste dafür erstmal einiges organisatorisch klären, was bereits in die Dokumentation aufgenommen werden könnte, dann der eigentliche Informatik-Teil, die Paketierung der Software, ein anschließendes testen auf einer VM, importieren in den SCCM und die passenden Usergruppen erstellen, an die die Software verteilt werden soll.

Jetzt zu meiner eigentlichen Frage. Denkt ihr, dass das Projekt umfangreich bzw. komplex genug ist?
(Hier wichtig zu erwähnen: Paketvorlage, virtuelle Maschinen zum Testen und SCCM sind natürlich bereits vorhanden)

Und hat jemand vielleicht eine Idee, welche Software man Paketieren könnte?
(Am besten ohne Lizenz und im generellen Büroalltag brauchbar)

Ich freue mich auf eure Antworten und mögliche Ideen.

Viele Grüße
Andi

Content-Key: 6238649056

Url: https://administrator.de/contentid/6238649056

Printed on: May 18, 2024 at 03:05 o'clock

Member: LauneBaer
LauneBaer Mar 06, 2023 at 09:53:55 (UTC)
Goto Top
Servus,

also ich bin ja jetzt zugegeben kein Experte, weil ich a) den Beruf selber nie offiziell gelernt habe und b) es hier ja ein paar Kollegen gibt die selber ausbilden, aber ich finde es etwas dünn ehrlich gesagt. Ist denn das Testen auf der VM wenigstens irgendwie automatisiert oder schaust du da nur rein ob die Software auch lauffähig ist?
Für mich liest sich das jetzt so als wäre das ein maximal 2 Stunden erledigt.

Grüße
Member: Xaero1982
Xaero1982 Mar 06, 2023 at 09:58:47 (UTC)
Goto Top
Moin,

nimms mir nicht übel, aber das ist wirklich eine Sache von MAXIMAL 1-2 Stunden, wenn es Probleme gibt.
Noch dazu, wenn das ganze drumherum bereits existiert.

No Chance.

Grüße
Mitglied: 2423392070
2423392070 Mar 06, 2023 at 10:02:18 (UTC)
Goto Top
Nein. Nicht als Abschluss für einen Ausbildungsberuf.
Member: em-pie
Solution em-pie Mar 06, 2023 at 10:11:57 (UTC)
Goto Top
Moin,

definitiv zu dünn, das ganze...

Wer betreut dich denn in der Ausbildung, speziell im Unternehmen?
Geh auf die Person zu, frag, welche Schuhe aktuell drücken und schaue, dass du zu diesen Punkten etwas ausarbeitest. Wenn das "große Ganze" zu groß ist, erarbeite mit dem Betreuer eine Teilaufgabe, die insich geschlossen ist, aber dem GEsamtziel dienlich ist.

Wenn die Gesamtaufgabe aus einem (komplexen) Programmierteil und dem Aufbau einer passenden IT-Infrastruktur besteht, könntest du beispielsweise den Part der Infrastruktur übernehmen.

Beispielsweise: Die Produktionsmitarbeiter sollen mit Handhelds (ggf. mit VR-Unterstützung) ausgestattet werden und sich darüber über verschiedene Dinge innerhalb des ERPs beauskunften können. Aktuell existiert nur ein AP für den Besprechungsraum.
Deine Aufgabe:
Ermitteln geeigneter APs und dessen richtige Platzierung (=Ausleuchten)
Ermitteln geeigneter Handhelds, diese ggf. ins zu schaffende zentrale Management (MDM) aufnehmen.
Passende Authentifizierungsmethoden etablieren (RADIUS, ggf. mit NAC + VLAN)

Und der (externer) Software-Entwickler muss sich Gedanken machen, wie er von den Devices ausgehend das ERP anzapft...
Member: AndiRe
AndiRe Mar 06, 2023 at 10:29:16 (UTC)
Goto Top
Vielen Dank schon mal für das ganze Feedback.
Ich habe ehrlich gesagt mit nicht so viel Gegenwind gerechnet, da ich bereits mit mehreren Personen, sowie mit zwei IHK Prüfern über die Idee geredet habe und diese eigentlich alle überzeugt waren.
Und ein extra danke schön an @em-pie für die Idee eine Teilaufgabe eines größeren Projekts zu übernehmen.
Ich mache mir auf jeden Fall nochmal Gedanken dazu und halte mal die Ohren steif, ob ich nicht noch was Besseres finde.
Member: Cloudrakete
Solution Cloudrakete Mar 06, 2023 at 17:40:55 (UTC)
Goto Top
Servus,

wenn Dich Softwareverteilung grundsätzlich interessiert könntest Du dir auch als Projekt vornehmen, eine neue Plattform dafür zu finden, und diese in einem POC aufzubauen und zu testen.
Ich habe sowas ähnliches nur mit Exchange gemacht. Hier hast Du auch die nötige Komplexität, dadurch das Du die Gesamtstruktur aufbaust / planst etc.

Was in deinem jetzigen Projekt ziemlich schwierig wird (was die IHK damals zu mindestens immer sehen wollte) sind Kosten / Nutzenvergleiche, Amortisationsrechnungen, Anbieter- Produktauswahl etc.
Da könnte man sich bei deinem geplanten Projekt zwar etwas an den Haaren herbeiziehen, aber Hand und Fuß hat das nicht.

Bedenke, dass die Projekte offiziell nicht fiktiv sein dürfen. Ergo wenn ein Austausch von SCCM nicht auf dem Plan steht , auch nicht in der Zukunft, dürftest Du offiziell sowas wie einen POC für eine neue (mögliche) Plattform nicht als Projekt einreichen.
Member: itisnapanto
itisnapanto Mar 07, 2023 at 15:55:35 (UTC)
Goto Top
Ich hätte vielleicht eine Idee.
Das ganze mit WDS zu verknüpfen . Server erstellen und dann Client samt angepasstes Image über PXE boot unattended installieren lassen mit AD Join. Dann im Nachgang die Standardsoftware über ein Softwareverteilungstool ausrollen. Für jemanden der das noch nicht gemacht hat, könnte das schon reichen und hat in jeder Firma einen Mehrwert da damit im Nachgang massiv Zeit eingespart werden kann.

Gruss
Mitglied: 2423392070
2423392070 Mar 07, 2023 at 15:58:59 (UTC)
Goto Top
Für 24-36 Monate Ausbildung wird das nicht reichen.
Member: blubbstrahl11
blubbstrahl11 Mar 07, 2023 at 19:26:35 (UTC)
Goto Top
Zitat von @AndiRe:

Ich habe ehrlich gesagt mit nicht so viel Gegenwind gerechnet, da ich bereits mit mehreren Personen, sowie mit zwei IHK Prüfern über die Idee geredet habe und diese eigentlich alle überzeugt waren.


Keine Ahnung um welche Software es sich handelt, aber auch wenn es ein CAD sein sollte mit x Änderungen kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen wie auch nur ein IHK überzeugt sein kann. Ich bin bei uns nicht zuständig für Software Paketierung, habe es nur 1x gemacht für eines meiner Projekte und das war easy peasy. Ich hab nichts anderes getan als einer Dokumentation zu folgen, welche Ihr auch haben solltet.

Wie em-pie schon geschrieben hat nehm dir eine Teilaufgabe eines größeren Projekts, wenn du die Software Paketierung einreichst und es dem zuständigen Lehrer, Prüfer was auch immer nicht gefällt, dann beerdigt dieser es und du darfst bei 0 anfangen mit Zeitdruck.