Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Fritzbox Firmware Sicherheits Update

Mitglied: horstvogel
Hallo Leute,
wie geht Eurer Provider mit dem Sicherheitsupdate um? Ich finde es sehr enttäuschend, das mein Provider vermutlich mal wieder ein halbes Jahr braucht bis ein neues Update rauskommt. Die "aktuelle" Firmware ist schon ein Jahr alt. Von wegen Sicherheitsüberprüfung...

der Horst

http://download.ewe.de/avm/

Content-Key: 229664

Url: https://administrator.de/contentid/229664

Ausgedruckt am: 19.09.2021 um 02:09 Uhr

Mitglied: Dobby
Dobby 14.02.2014 um 10:52:48 Uhr
Goto Top
Hallo Horst,

kannst Du denn nicht einfach eine original AVM Fritz!Box
wie zum Beispiel eine FB7390 oder FB7490 kaufen und dann
an dem Anschluss Deines Providers nutzen?

Ich meine ich kenne Deinen ISP jetzt nicht so, aber die von AVM
oder bzw. die Hersteller im allgemeinen sind da immer etwas schneller
als die IPSs die Ihre eigenen Router an die Kunden Ausgeben, als
sprich mit einer Firmware mit Branding ausliefern.

Gruß
Dobby♬

Mitglied: horstvogel
horstvogel 14.02.2014 aktualisiert um 19:41:29 Uhr
Goto Top
Hallo Dobby,
leider brandet die EWE Ihre Firmware. Es ist somit nicht möglich ohne Crack die original AVM Firmware aufzuspielen. Angeblich machen die das aus Kundenservice. Man bekommt keine Zugangsdaten mehr, diese werden beim Verbinden automatisch draufgespielt. Also ähnlich wie bei 1und1 mit Ihrem Installationscode. Daher denke ich an Provider wie 1und1 Alice, Kabeldeutschland, Kabel BW...
Brauchen die auch solange wie EWE bis endlich eine neue Firmware rauskommt?
Ich kann leider nicht nachvollziehen/verstehen, wie man eine Woche braucht um ein vom Hersteller gefundenes und schon behobenes Problem die Lösung hierzu dem Kunden auszuliefern.

Daher meine Frage sind die anderen Provider eigentlich besser? Oder handeln die auch so nachlässig wie mein Provider.

Angeblich kann ich keine Original Fritzbox an EWE VDSL Anschlüssen benutzen. So die Mitteilung vom EWE Tel Service. Ich hatte die vor einem Jahr angeschrieben, als ich die 7390 angeschlossen hatte und enttäuscht und verwirrt über die alte Firmware war. Meine Frage war, ob ich die Box auch zurückgeben könnte und mir dann eine anständige kaufen könnte.

Ich vermute mal eher der Mitarbeiter der die Firmware für die Box modifiziert http://www.ndr.de/regional/niedersachsen/oldenburg/ewe243.html
muss vermutlich für den Vorstand gerade kochen und hat diese Woche keine Zeit.

Bei mir gibt es leider keinen anderen Provider für VDSL.

Danke der Horst
Mitglied: Dobby
Dobby 14.02.2014 um 20:18:15 Uhr
Goto Top
Hallo nochmal,

leider brandet die EWE Ihre Firmware. Es ist somit nicht möglich ohne
Crack die original AVM Firmware aufzuspielen.
Das zeugt sicherlich auch nicht von einem gesunden
Sicherheitsverständnis. Das würde ich lassen.

Angeblich machen die das aus Kundenservice.
Das macht man nur für den Kundenservice, leider den
eigenen von EWE, denn dann braucht man niemanden
mehr nach den Zugangsdaten mehr fragen und der Router
hat auch nur noch begrenzte Funktionen und Optionen
und eben darauf braucht man seine Leute auch nur noch
schulen!!!

Man bekommt keine Zugangsdaten mehr, diese werden
beim Verbinden automatisch draufgespielt.
Das bietet die Telekom auch an, nur kann man
dort eben jeden Router benutzen und das ist auch gut so.

Also ähnlich wie bei 1und1 mit Ihrem Installationscode.
Daher denke ich an Provider wie 1und1 Alice, Kabeldeutschland,
Kabel BW...
Das ist alles ein und die selbe Sache.

Brauchen die auch solange wie EWE bis endlich
eine neue Firmware rauskommt?
Klar erst kommt AVM mit so etwas heraus und dann
erst können die ISPs die Firmware umschreiben.

Ich kann leider nicht nachvollziehen/verstehen, wie man eine Woche
braucht um ein vom Hersteller gefundenes und schon behobenes Problem > die Lösung hierzu dem Kunden auszuliefern.
Das müssen die auch nicht nur die müssen die neue Firmware
so umschreiben dass sie auf Ihren Anschlüssen laufen.

Daher meine Frage sind die anderen Provider eigentlich besser?
Die meisten Leute mögen mich auslachen nur bei der Telekom habe
ich solche Probleme eben nicht und dort darf ich auch jeden Router
benutzen, was mich am meisten freut denn ich denke wenn man die
Router zwangsweise vergibt und sich die MAC Adresse des WAN
Ports merkt dann kann man immer im Internet nachvollziehen wer
wann und was er gesagt und getan hat, und das ist in meinen
Augen eher undemokratisch und erinnert mehr an eine Diktatur
wo man immer wissen möchte wer wann und mit wem über
was redet.

Oder handeln die auch so nachlässig wie mein Provider.
Das wird dann dort wohl ebenso sein denke ich mir.


Gruß
Dobby♬

Mitglied: horstvogel
horstvogel 14.02.2014 um 20:32:15 Uhr
Goto Top
Hallo Dobby, stimmt daran habe ich nicht gedacht. Je mehr Funktionen die Fritzbox umso mehr müssen die ihre eigenen Leute schulen. Da war ich mal wieder naiv und habe nur an die schönen neunen Funktionen gedacht. ... die Funktionen von der aktuellen EWE Firmware hatte ich bei meiner alten 7270 schon im Dezember 2012. Schade, schade, schade..
Danke der Horst


> Angeblich machen die das aus Kundenservice.
Das macht man nur für den Kundenservice, leider den
eigenen von EWE, denn dann braucht man niemanden
mehr nach den Zugangsdaten mehr fragen und der Router
hat auch nur noch begrenzte Funktionen und Optionen
und eben darauf braucht man seine Leute auch nur noch
schulen!!!

Mitglied: horstvogel
horstvogel 17.02.2014 um 13:53:05 Uhr
Goto Top
Hallo Leute,
so die EWE hat jetzt endlich das Sicherheitsupdate rausgebracht. Und Dobby, es ist wie Du schon beschrieben hast, die wollen Ihren Support nicht schulen. Die haben immer noch nur die Funktionen der Fritz OS 5.50. Ich bin da echt enttäuscht.
der Horst

5.52 die Version gab es doch nie wirklich? Meine alte Fritzbox 7270 hat schon 5.53 im September 2013 bekommen.
http://download.ewe.de/avm/7390
Heiß diskutierte Beiträge
question
2 Netzwerkkarten für 2 verschieden Netze auf einem Windows-ServerglasscolaVor 1 TagFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo zusammen, im Rahmen meiner Bachelorthesis baue ich ein Labor auf, das folgend aussieht. Ich habe einen Server und auf ihm laufen 2 VMs (1 ...

question
Kennt Jemand Nachteile wenn man den Windows Defender unter Windows Server 2016 deinstalliert? gelöst StefanKittelVor 1 TagFrageWindows Server9 Kommentare

Hallo, ein Kunde von mir setzt die Röntgen-Software Sidexis 4 in der Praxis ein. Diese ist seit 2 Wochen deutlich langsammer als vorher. Der Vorgang ...

question
Kaufberatung SFP+ Switch (redundant) Server StoragenachgefragtVor 1 TagFrageServer-Hardware6 Kommentare

Moin, hatte jemand einen Tipp für zuverlässige Hardware, auch Erfahrung mit gutem Support? IST Beim Kunden stehen 5 HPE Server welche mit LAN (1GE) am ...

question
Ist eine DSGVO-Einwilligung notwendig für "Angemeldet bleiben"-Cookiesolarium328Vor 1 TagFrageDatenschutz1 Kommentar

Wenn der Benutzer beim Anmelden ein entsprechendes Häkchen bei "Angemeldet bleiben" setzt, müsste das ja eine Dienstleistung die explizit durch den Benutzer erwünscht ist sein ...

question
KVM Switch 100Hz DisplayPortDPSERVERVor 1 TagFrageGrafikkarten & Monitore1 Kommentar

Guten Tag, ich benötige bitte Hilfe für einen Kunden. Ist eigentlich nicht unser Thema und mir fehlt es am Verständnis, aber ich habe ihm gesagt, ...

info
Mikrotik RouterOS 7.1rc3 mit Docker(TM) UnterstützungcolinardoVor 1 TagInformationMikroTik RouterOS4 Kommentare

Eigentlich ungewöhnlich wenn man in einem "Release Candidate" ein neues Feature implementiert. Normalerweise sind die ja nur zur Beseitigung von Fehlern da aber naja da ...

question
Exchange: PST exportieren ohne DomänepuertoVor 1 TagFrageExchange Server3 Kommentare

Hallo liebe Gemeinde, ein Neukunde hat mir einen alten Exchange-Server 2013 übergeben, als Hyper-V-VM, die auch normal startet. Leider ist die vorher existierende Domäne nicht ...

question
OpnSense Unbound DNS Query Forwardingit-fraggleVor 1 TagFrageDNS3 Kommentare

Hallo zusammen, bin gerade dabei die Endian Firewall gegen eine OPNSense auszutauschen. Nun habe ich das Problem, dass bei Unbound DNS Query Forwarding keine "verünftigen" ...