Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Gute Access Points gesucht, als Alternative für Ubiquiti

Mitglied: m.fessler

m.fessler (Level 1) - Jetzt verbinden

13.08.2019 um 05:41 Uhr, 657 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo zusammen,

bin "auf der Suche" nach einer WLAN Lösung für kleinere Umgebungen.
Meist sind es nur 1-2 Access Points, diesmal werden es wohl 4 oder 5 werden.

Habe in der Vergangenheit gerne mal Ubiquiti UniFi genommen, funktionieren brav, sind günstig und auch optisch ansprechend.
Bei Installationen mit nur 1-2 Access Points und geringen Anforderungen habe ich diese mit der mobilen App (Easy Setup - controllerless) eingerichtet.

Die Einstellungsmöglichkeiten sind ohne Controller jedoch stark begrenzt, mit einem Cloud Key
relativiert sich wieder etwas der Preis bzw. ist bei sehr wenigen APs einfach "unschön", der Windows Controller
benötigt Java, eine NAS ist nicht immer vorhanden und ins Web will ich das Ding nicht stellen.
Daneben stört mich dass Ubiquiti keine EOS/EOL Daten rausgibt... ungut zum planen.
Und nicht zuletzt sind die Nutzungsbedingungen doch etwas arg freizügig (Stichwort Nutzungsdaten...).

Eine Alternative muss her - hab mich mal etwas umgesehen.
Meine Anforderungen sind zwar überschaubar (2x2 sprich 300/867MBit/s, Wave 1) leider aber auch das Budget
- ich sag mal max. 200 EUR pro AP. Von daher fällt schon mal einiges raus, bleiben:

Aruba Instant z.B. IAP-303
HP OfficeConnect OC20 fällt leider raus weil nur Admin über Cloud und kein VLan etc.
Cisco WAP 371, 571 event. Aironet 1815I (mit Mobility Express)
TP-Link EAP225, EAP245
ZyXEL NWA1123-ACv2, NWA1123-AC PRO, NWA1123-AC HD

Nun ich weiß, jeder Hersteller, jedes Gerät hat so seine Stärken und Schwächen.
Aber vielleicht kann mir ja jemand was zu dem einen oder anderen Gerät sagen.

Der Aruba liest sich nicht schlecht, preislich jedoch eher in meinem oberen Budgetbereich
- zumal PoE Injektor und Mounting Kit da jeweils noch dazukommen.
Von den Cisco WAP liest man verschiedenes... leider nicht nur gutes.
ZyXEL ist preislich interessant, macht zumindest auf dem Papier (z.B. Antennenlayout) ein gutes Bild,
ist halt ziemlich als Consumer Marke verschrien wie auch
TP-Link... preislich TOP, mit Option eines lokalen Controllers, kommt in einigen Berichten interessanterweise
recht gut weg, aber hmmm najo TP-Link eben. Da kicken halt einige Vorurteile stark rein.

Danke schon mal fürs lesen und jeden Input.

Grüße
Martin
Mitglied: BirdyB
13.08.2019 um 08:15 Uhr
Hallo Martin,

ich habe für eine private Umgebung die Controller-Software von Ubiquiti einfach auf einem Raspberry installiert. Den bekommt man ja meistens noch irgendwo unter und bisher lief die Lösung sehr zuverlässig.
Zu den anderen APs kann ich leider nix sagen.

Viele Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: monstermania
13.08.2019 um 08:20 Uhr
Moin,
ich sach mal so.
Ich würde Ubiquiti nutzen.
In dem Preisbereich findest sich kaum etwas gleichwertiges/besseres. Den Kontroller benötigt man ja nicht unbedingt, wobei selbst damit der Preis immer noch attraktiv ist. Ich würde schon allein wegen dem komfortableren Update und Handover einen Kontroller empfehlen. Ein RasPi tut es ja auch!

Gruß
Dirk
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.08.2019, aktualisiert um 08:42 Uhr
Ubiquity ist etwas gehobeneres Conumer equipment, mehr nicht. Schraubst du ihn auf siehst du auch nur billige Massenware. PCB geätzte Antennen usw. Großer Nachteil ist das UBQT es bis heute nicht geschafft hat den Controller in einen Access Point zu integrieren was andere hersteller schon längst können. Das zeigt dann doch wieder das sie sehr schwache CPU SoC Chips nutzen die wenig skalierbar sind. Untersuchungen wie diese hier belegen sowas klar und deutlich:
http://wlanpros2.project.ihelphosting.com/wp-content/uploads/2013/02/Wi ...
Bei deinem Budget kannst du in der Premium Klasse spielen bei Access Points !
Ein klarer Vertreter ist da Ruckus.
Mit einem R310 oder R320 machst du alles richtig. Controller ist bei denen im AP integriert. Du machst also nur eine Grundkonfiguration auf einem AP und hängst die anderen nur aus dem Karton dazu. Diese werden automatisch konfiguriert. Eine Aufteilung nach Zonen usw. ist auch möglich.
Besonders hervorzuheben ist deren Beamflex Antennen Technologie. Dadurch erhälst du eine weitaus bessere HF Abdeckung als mit Standard Antennen. In Summe erspart das ca. 20% an APs in einer Infrastruktur durch bessere HF Ausleuchtung. Gäste Captive Portal, User bezogene Einmal Passwörter usw. sind natürlich auch iim Default enthalten.
Ruckus sollte also in deinen Überlegungen nicht fehlen....
Die anderen üblichen Verdächtigen wie Aruba, Cisco und Meraki gehören auch dazu, sind aber WLAN bezogen weniger innovativ.
Ob man im Heimnetz allerdings soviel Feature, Power usw. benötigt ist eine ganz andere Frage.
Als preiswerte Alternative bietet sich da dann eher Mikrotik an: https://mikrotik.com/products/group/wireless-for-home-and-office
Ebenfalls bessere HW als Ubiquity und einen unschätzbaren Vorteil: Der Controller (CapsMan Funktion) ist hier auch bei den APs (und auch Routern) gleich mit an Bord.
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
13.08.2019 um 10:09 Uhr
Moin,

was tatsächlich noch recht günstig ist und den Controller mit an Board hat, sind die Alcatel Stella Lösungen.

Ich habe die Dinger erst einmal ganz zu Anfang verbaut und da gab es mit sehr alten Handscannern Roaming Probleme.
Ich denke das dürfte sich mittlerweile erledigt haben.

Qualitative und Preislich kann man die schon nehmen.

Gruß
Spirit
Bitte warten ..
Mitglied: Charmacas
15.08.2019 um 19:06 Uhr
Moin zusammen!

An dieser Stelle möchte ich auch einmal vorschlagen, dass ihr euch das neue Produkt von Aruba "Instant On" anschaut.

Das Ganze scheint in der Preisklasse von Ubiquiti zu spielen und ist von einem der Marktführer des Segments.

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit denen?
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
15.08.2019 um 21:00 Uhr
Zitat von Charmacas:

Moin zusammen!

An dieser Stelle möchte ich auch einmal vorschlagen, dass ihr euch das neue Produkt von Aruba "Instant On" anschaut.

Das Ganze scheint in der Preisklasse von Ubiquiti zu spielen und ist von einem der Marktführer des Segments.

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit denen?

Ja, die sind richtig gut!
Allerdings keines wegs in der Preisklasse von Ubiquiti. Die Dinger können deutlich mehr und sind qualitativ wesentlich besser!
Bitte warten ..
Mitglied: Charmacas
15.08.2019, aktualisiert um 21:07 Uhr
Kann es sein, dass du den kleinen Zusatz "On" überlesen hast? Die sind erst seit Juni/Juli 2019 auf dem Markt. Der AP11 beginnt bei 80 €. 😉
Bitte warten ..
Mitglied: monstermania
16.08.2019 um 08:29 Uhr
Zitat von Charmacas:
An dieser Stelle möchte ich auch einmal vorschlagen, dass ihr euch das neue Produkt von Aruba "Instant On" anschaut.
Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit denen?
Hab mir die Produktvorstellung angesehen.
Klingt sehr interessant. Was mich allerdings stört ist...
  • Management über die Instant On App oder über das Cloud-basierte Webportal
Warum sollte man eine Cloudlösung nutzen um die AP zu verwalten!?

Ich bin mal auf Tests/Erfahrungen gespannt.
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
16.08.2019 um 08:52 Uhr
Zitat von Charmacas:

Kann es sein, dass du den kleinen Zusatz "On" überlesen hast? Die sind erst seit Juni/Juli 2019 auf dem Markt. Der AP11 beginnt bei 80 €. 😉

Du hast Recht, den Punkt habe ich tatsächlich über sehen.
Nur ohne Controller onboard macht die Lösung für mich wenig Sinn.

Die normalen Instant APs skalieren meine ich bis 120 APs ohne zusätzlichem Hardware Controller und können ohne Probleme auf einen solchen migriert werden.

Dem entsprechend würde ich die Instant In APs nicht in Betracht ziehen. (Es sei denn in der Umgebung liegt ohne hin schon viel in der Cloud, dann macht es den Braten nicht mehr fett)
Bitte warten ..
Mitglied: Charmacas
16.08.2019 um 09:00 Uhr
Ich vermute, dass das die im Hintergrund mit der gleichen Technik arbeiten. Also ein Controller läuft auch auf einem Access Point im Netzwerk. Jedoch kann man die Einstellungen einzig und allein über die Cloud vornehmen. Soweit ich gelesen habe ist es auch nur für SMB Kunden gedacht mit bis zu 20 APs. Danach muss dann sowieso eine andere Lösung her.
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
16.08.2019 um 09:03 Uhr
Zitat von Charmacas:

Ich vermute, dass das die im Hintergrund mit der gleichen Technik arbeiten. Also ein Controller läuft auch auf einem Access Point im Netzwerk. Jedoch kann man die Einstellungen einzig und allein über die Cloud vornehmen. Soweit ich gelesen habe ist es auch nur für SMB Kunden gedacht mit bis zu 20 APs. Danach muss dann sowieso eine andere Lösung her.

Selbst wenn dem so ist, müssen die APs getauscht werden. Zumindest habe ich das so verstanden.
Leider habe ich mittlerweile wenig mit Aruba zu tun. Ansonsten wäre eine Mail nötig um bei HPE die nötigen Infos zu bekommen.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless

Access Point: Ubiquiti UAP AC PRO Einschätzung Reichweite

gelöst Frage von TimMayerLAN, WAN, Wireless6 Kommentare

Hallo, ich suche nach einem PoE af AP mit AC-Wlan. Ich habe jetzt eine FB 7490, brauche etwas mit ...

LAN, WAN, Wireless

Rogue Access Point

Frage von Axel90LAN, WAN, Wireless21 Kommentare

Hi! ich würde mal gerne etwas wissen: Wir haben in unserem Unternehmen natürlich Wlan. Es gibt ja den Angriff, ...

Netzwerkgrundlagen

Access Point Fehler

gelöst Frage von TheDonnNetzwerkgrundlagen2 Kommentare

Hallo liebe Mit Administratoren, ich bin noch in der Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration. Daheim habe ich für mein Hobby ...

LAN, WAN, Wireless

WLAN Access Point

Frage von PeterzLAN, WAN, Wireless14 Kommentare

Hallo, ich möchte für einen Besprechungsraum Raum eine Gäste WLAN zur Verfügung stellen und bin nun auf der Suche ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)
Zuviel Speicher ist ungesund. :-)
Tipp von Lochkartenstanzer vor 5 StundenHumor (lol)8 Kommentare

Moin Kollegen, Heute hatte ich ein ungewöhnliches Aha-Erlebnis: Über das Wochenende habe ich einen einen 6 Jahre alten Bare-Metal ...

Windows Update

KB4517297 verfügbar, behebt Fehler in VB6 VBA VBScript

Information von sabines vor 8 StundenWindows Update

Das Update behebt mögliche Fehler in VB6, VBA und VBScript, die durch das Update KB4512486 vom August entstanden sind. ...

Viren und Trojaner

Staatstrojaner soll auch per Einbruch installiert werden können

Information von transocean vor 1 TagViren und Trojaner3 Kommentare

Moin, Bundesinnenminister Horst Seehofer will dem Verfassungsschutz Wohnungseinbrüche erlauben, um den geplanten Staatstrojaner zu installieren. Gruß Uwe

Windows 7
Win7 Update scheitert KB4512506
Information von infowars vor 2 TagenWindows 7

Falls jemand auch das Problem hat mit dem: Monatliches Sicherheitsqualitätsrollup für Windows 7 für x64-basierte-Systeme (KB4512506) Das scheint mit ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Glasfaser-Anschluss Telekom muss verteilt werden
Frage von cansoniSwitche und Hubs34 Kommentare

Vorweg: Bin nur Anwender und kein Experte Die Situation: Der Vermieter stellt einen Glasfaseranschluss in der Wohnung bereit. Wir ...

Hyper-V
Bei Neuaufbau auf Core-Server setzen?
gelöst Frage von dertowaHyper-V32 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe vor einigen Monaten die Verantwortung für eine EDV-Landschaft übernommen die seit Jahren von einem Dienstleister ...

Hyper-V
VMs von Hyper-V auf externer Festplatte
gelöst Frage von SnowbirdHyper-V18 Kommentare

Hallo, ich möchte gerne von VirtualBox auf Hyper-V umsteigen und würde auch gerne weiterhin meine VMs auf der externen ...

Festplatten, SSD, Raid
SSDs durch Lagerung ohne Strom nach 6 Monaten defekt?!?
gelöst Frage von GlobetrotterFestplatten, SSD, Raid18 Kommentare

Moin Gemeinde Ich hatte gerade nen Trauerspiel Habe hier etliche NAS-Geräte herumfahren welche ich mal auf die Seite gelegt ...