Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

IP-Adressierung und Subnetting

Mitglied: FinnAng2010

FinnAng2010 (Level 1) - Jetzt verbinden

10.07.2019 um 21:55 Uhr, 596 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo,

ich habe die folgende Aufgabe gestellt bekommen und benötige nun die entsprechenden Denkanstöße:

a) zur Tabelle:

Es handelt sich um eine IP-Adresse der Klasse A, d.h., 8 Netzwerk-Bits und 24 Host-Bits. Die Anzahl der Netze beträgt 128.
Heißt das, dass 2^8 zusätzliche Subnetze generiert werden können?

Die Broadcastadresse müsste 255.0.0.0 lauten. Wie setze ich aber die /21 ?

b) Für die Anzahl der Hosts setze ich entsprechend 2^n ?

die variable Subnetzmaske sagt aus, dass ich ein größeres Spektrum an Adressen habe, oder ?


Vielen Dank im Voraus !!!
bildschirmfoto 2019-07-10 um 21.42.55 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
bildschirmfoto 2019-07-10 um 21.42.48 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: certifiedit.net
10.07.2019 um 22:28 Uhr
1. Es gibt keine Klassen mehr
2. Denkanstöße solltest du genug aus dem Unterrichtsmaterial oder Wikipedia bekommen.
3. Wenn du das Begriffen hast, kannst du weitere Aufgaben quasi im Schlaf lösen.

VG
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
10.07.2019, aktualisiert um 22:36 Uhr
Die Broadcastadresse kann nicht 255.0.0.0 sein. Das wäre die Subnetzmaske eines Klasse A-Netzes. Die Subnetzmaske ist aber durch das /21 mit 21 Bit angegeben worden. 255.0.0.0 wären aber acht Bit. Die Broadcastadresse ist IMMER die letzte Adresse eines Subnetzes.

Für die Anzahl der Hosts nimmst du die angegebene Menge der Hosts, rechnest die 25% Reserve hinzu und dann schaust du, welche 2er Potenz größer als die errechnete Menge aus Hosts und Reserve ist.

Dann steht da was von VLSM, also für jedes Netzwerk berechnen.

Aber die Aufgabe ist unstimmig. Es wird von klassenbasiert aber auch gleichzeitig von VLSM gesprochen und die angegebene Maske passt nicht zur Klasse der angegebenen IP-Adresse.

PS: Ich habe zum Schreiben des Textes länger als für die Lösung der Aufgabe gebraucht.

@certifiedit.net: Ja, es sollte die klassenbasierte Adressierung nicht mehr in der Produktion angewendet werden, aber das wird es sicher noch geben und selbst Cisco lehrt es im aktuellen CCNA RS in beiden ICND-Teilen noch.
Bitte warten ..
Mitglied: areanod
10.07.2019 um 23:05 Uhr
Hallo,

Die Aufgabe ist ziemlich inkonsistent gestellt, CIDR und klassenbasierte Notationen nebeneinander sind einfach ein No-Go.


Zitat von FinnAng2010:

Es handelt sich um eine IP-Adresse der Klasse A, d.h., 8 Netzwerk-Bits und 24 Host-Bits. Die Anzahl der Netze beträgt 128.
Heißt das, dass 2^8 zusätzliche Subnetze generiert werden können?
Die Frage ist nicht eindeutig beantwortbar, denn theoretisch könnte ein Subnetz auch ein /32 sein. Dann wäre die Anzahl der zusätzlichen Subnetze gleich 2^24 - 2^11
Wenn man von Subnetzen in der Größe des /21 ausgeht wäre die Antwort (2^24/2^11)-2^11

Es gibt hier also mehr als eine richtige Antwort.

die variable Subnetzmaske sagt aus, dass ich ein größeres Spektrum an Adressen habe, oder ?
Das heißt nur, dass du für jedes Netz ein eigenes (passendes) Subnetz generieren kannst/sollst, dass auch noch 25% mehr Raum für Adressen gibt als aktuell benötigt.


Zitat von certifiedit.net:
1. Es gibt keine Klassen mehr
Wer auch immer dir diese Aufgabe in die Hand gedrückt hat kann kein Lehrer/Ausbilder für Informatik/Datentechnik/Netzwerktechnik sein... das muss ein Geschichtslehrer sein; das klassenbasiertes Netzwerk wurde bereits in den 90ern (=25 Jahre und länger) durch CIDR ersetzt


lG
Areanod
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
10.07.2019 um 23:28 Uhr
Zitat von tikayevent:

@certifiedit.net: Ja, es sollte die klassenbasierte Adressierung nicht mehr in der Produktion angewendet werden, aber das wird es sicher noch geben und selbst Cisco lehrt es im aktuellen CCNA RS in beiden ICND-Teilen noch.

Alte Knacker wie ich, die mit Klassen "großgeworden" sind zu Zeiten in denen tatsächlich Class A, B oder C-Netze zugeteilt wurden, benutzen die Namen immer noch um Netzwerkgrößen zu bezeichnen und statt /8, /16 und /24 sagen wir halt noch Klasse A, B oder C - zumindest einige von uns. Aber es ist üblicherweise aus dem Kontext klar, daß es nicht mehr um die klassische Klasseneinteilung sondern nur um Netzwerkgrößen geht. Und da finde ich es durchaus legitim.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
10.07.2019 um 23:39 Uhr
Selbst die heutige Technik beherrscht es noch. Fast jeder Router, der RIP beherrscht, kann auch RIPv1, was zwingend klassenbasiert ist. Bei Cisco ist im IOS noch soviel Altlast enthalten, auch wenn es ja eigentlich nicht mehr benötigt wird. Ein no autosummary muss gesetzt werden, damit dir das Netz nicht auseinander fliegt, ip classless gibt es ebenfalls noch.
Solange selbst Cisco als Pionier in dem Bereich noch klassenbasierte Themen lehrt und anbietet, wird man es nicht los.

Spricht ja auch nichts gegen, es hat früher funktioniert, also warum soll es heute nicht auch noch funktionieren. Ob es sinnvoll ist, ist dagegen eine andere Sache.

In unserem Fall ist das Problem, dass der Aufgabensteller totalen Mist als Aufgabe gestellt hat. Wie du selbst sagst. Klasse A ist /8 und egal wie ich rechne, /8 kann nicht /21 sein. Also soll sich der Aufgabensteller (nicht der TO) mal entscheiden, was er will. Klassenbasiert oder CIDR mit VLSM.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
10.07.2019 um 23:48 Uhr
Zitat von tikayevent:

In unserem Fall ist das Problem, dass der Aufgabensteller totalen Mist als Aufgabe gestellt hat. Wie du selbst sagst. Klasse A ist /8 und egal wie ich rechne, /8 kann nicht /21 sein. Also soll sich der Aufgabensteller (nicht der TO) mal entscheiden, was er will. Klassenbasiert oder CIDR mit VLSM.

Die Aufgabenstellung ist eigentlich eindeutig, wenn man bedenkt, daß der Aufgabensteller noch in Klassen denkt. vermutlich ist das in seinem Unterricht auch rübergekommen, was er damit meint aber die Schüler haben offensichtlich mal wieder nicht aufgepaßt.

Allerdings hätte man natürlich die Aufgabe schon so stellen können, daß man die auch ohne historisches Wissen beantworten können sollte.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: areanod
11.07.2019 um 10:02 Uhr
Zitat von tikayevent:

In unserem Fall ist das Problem, dass der Aufgabensteller totalen Mist als Aufgabe gestellt hat. Wie du selbst sagst. Klasse A ist /8 und egal wie ich rechne, /8 kann nicht /21 sein. Also soll sich der Aufgabensteller (nicht der TO) mal entscheiden, was er will. Klassenbasiert oder CIDR mit VLSM.

Du machst den selben Fehler wie ich als ich zuerst versucht habe den Post zu beantworten; du vermischt Subnetze und Netze. In einem Klasse A-Netz kannst du selbstverständlich ein /21 Subnetz gestalten...

lG
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
11.07.2019 um 10:47 Uhr
Wer auch immer dir diese Aufgabe in die Hand gedrückt hat kann kein Lehrer/Ausbilder für Informatik/Datentechnik/Netzwerktechnik sein... das muss ein Geschichtslehrer sein; das klassenbasiertes Netzwerk wurde bereits in den 90ern (=25 Jahre und länger) durch CIDR ersetzt

Nein, leider klassische Lehrer/Dozenten. Ich durfte damals im Wi-Inf Studium auch den dafür abgestellten darauf hinweisen, dass sein Netzdesign mehr als nur Müll war.
Bitte warten ..
Mitglied: areanod
11.07.2019 um 11:38 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Nein, leider klassische Lehrer/Dozenten. Ich durfte damals im Wi-Inf Studium auch den dafür abgestellten darauf hinweisen, dass sein Netzdesign mehr als nur Müll war.

Spannend... Naja, der alte Spruch, wer in seinem gewählten Feld nichts kann wird Lehrer, stimmt zwar nicht immer aber doch häufig genug...
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
11.07.2019, aktualisiert um 12:14 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Nein, leider klassische Lehrer/Dozenten. Ich durfte damals im Wi-Inf Studium auch den dafür abgestellten darauf hinweisen, dass sein Netzdesign mehr als nur Müll war.

Bei meiner letzten Zertifizierung für Übertragungsgeräte habe ich irgendwann aufgegeben, das Falschwissen des Trainers zu korrigieren.

Seiner Meinung nach war das Portmapping von einem auf den anderen Port im Rahmen von NAT ein Sicherheitsfeature. Wenn man extern einen anderen Port als intern verwendet, müsste man ja erst einen Portscan machen, um den externen Port zu finden und dann auf dem externen Port nochmal einen Portscan machen, um den internen Port zu finden, um dann auf das Endgerät zugreifen zu können.

Zum Glück war ich nur da, um meine Zertifikat abzuholen.

Und das war nicht die einzige Herstellerschulung, die ich auseinander genommen habe. Ein Trainer eines anderen Herstellers war dann der Meinung, ich solle dann doch die Schulung abhalten.

Die klassenbasierte Lehre ist ja nicht falsch, ebenso wie unterschiedliche Ansätze zum Netzwerkdesign. Es wurde früher so gelebt und wenn es einen gewissen Verbreitungsgrad hatte, wird man es nie wieder los. Wir werden in 20 Jahren noch Fragen dazu beantworten.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
11.07.2019 um 12:12 Uhr
u.a deswegen gebe ich wenig auf Zertifikate.
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
11.07.2019 um 12:16 Uhr
Leider ist es in diesem non-IT-Bereich zwingend notwendig, entsprechende Zertifikate zu haben, ansonsten haben die verbauten Produkte nur dekorative Funktionen.

Ich hab die auch nur gemacht, um die zu haben. Können konnte ich es auch schon vorher.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
11.07.2019 um 12:53 Uhr
Zitat von tikayevent:

Leider ist es in diesem non-IT-Bereich zwingend notwendig, entsprechende Zertifikate zu haben, ansonsten haben die verbauten Produkte nur dekorative Funktionen.

Ich hab die auch nur gemacht, um die zu haben. Können konnte ich es auch schon vorher.

Ja diese leidigen Zertifikate:

Als ich kurz nach der die Jahrtausendwende mich auf eine Stelle beworben habe, wollten die MCSE-Zertifikate sehen. Mein MCSE war da nicht mehr taufrisch (aus NT3.x/NT4-Zeiten) . Auch meine Zusage, daß ich innerhalb von 4 Wochen aktuelle MCSE-Zertifikate (auf eigene Kosten!) vorlege, wenn sie mir im Gegenzug zusagen, hat nichts gefruchtet. Sie haben dann lieber einen umgeschulten MCSE vom AA genommen.

Daher: Zertifikate sind zwar schön und gut, aber die meisten taugen nur zum Hintern abwischen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.07.2019, aktualisiert um 15:54 Uhr
Es handelt sich um eine IP-Adresse der Klasse A
Wann die Menschheit wohl endlich mal lernt das es KEINE IP Netzwerk Klassen mehr gibt !!!!!!
Das ist Blödsinn und der Unsinn wurde schon 1993 vollkommen abgeschafft:
https://de.wikipedia.org/wiki/Classless_Inter-Domain_Routing
Einige, wie auch der TO, haben es aber wohl auch in 16 Jahren immer noch nicht gelernt !

Zum Rest ist oben ja schon alles gesagt.
Ansonsten nimm dir einen Subnetz Rechner, der beantwortet alle deine Fragen:
http://letmegooglethat.com/?q=ip+subnetz+rechner
Noch besser...:
Lesen und verstehen => Das Prionzip der Subnetzmaske:
https://de.wikipedia.org/wiki/Netzmaske
https://de.wikipedia.org/wiki/Subnetz
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
11.07.2019 um 16:14 Uhr
@aqui:

2019-1993 gibt nicht 16, sondern 26

Grüße aus der Zukunft.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Hyper-V
IP-Adressierung Hyper-V
Frage von 113909Hyper-V4 Kommentare

Hallo, folgendes: Host (Windows 10 Pro) Server (Windows Server 2012 R2) mit Hyper-V virtualisiert. Ich möchte, dass der Host ...

Netzwerkgrundlagen
Subnetting bei einem Klasse A IP Adresse
gelöst Frage von kussi1710Netzwerkgrundlagen7 Kommentare

Hallo in die Runde, ich habe eine Klasse A IP Adresse und soll 4 unterschiedliche Subnetze bilden. Einmal 550000 ...

Netzwerkgrundlagen
Subnetting allgemein
Frage von G4ruDANetzwerkgrundlagen5 Kommentare

Hallo zusammen ich verfolge das Forum bereits seit einiger Zeit und konnte mir hier so manche Lösungen für meine ...

Ausbildung
IPv6 Subnetting
gelöst Frage von Greygor1995Ausbildung11 Kommentare

Moin moin, Ich verzweifel aktuell am IPv6 Subnetting, die Herangehensweise hier habe ich schon gefunden, verstehe diese nur nicht ...

Neue Wissensbeiträge
Backup

Veeam Agent für MS Windows - neue Version verfügbar (bedingt jedoch offenbar .NET Framework 4.6)

Information von VGem-e vor 23 StundenBackup

Moin Kollegen, einer unserer Server zeigte grad an, dass für o.g. Software ein Update verfügbar ist. Ob ein evtl. ...

Python

Sie meinen es ja nur gut - Microsoft hilft python-Entwicklern auf unnachahmliche Weise

Information von DerWoWusste vor 2 TagenPython2 Kommentare

Stellt Euch vor, Ihr nutzt python unter Windows 10 und skriptet damit regelmäßig Dinge. Nach dem Update auf Windows ...

Sicherheits-Tools

TrendMicro Worry-Free Business Security 10.0 SP1 steht in Englisch bereit mit Unterstützung für Windows 10 1903 (May Update)

Information von VGem-e vor 2 TagenSicherheits-Tools1 Kommentar

Moin Kollegen, Dann kommt wohl demnächst auch die deutschsprachige/europäische Version zur Auslieferung. Gruß VGem-e

Batch & Shell
PowerShell Konferenz - Videos online
Information von NetzwerkDude vor 3 TagenBatch & Shell

Abend, die Tage werden Videos der Talks von der diesjährigen EU Powershell Konferenz hochgeladen, sind einige Interessante dabei: MFG ...

Heiß diskutierte Inhalte
Google Android
Anbieter für Diensthandys
Frage von Pat.batGoogle Android24 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin seit einiger Zeit zuständig für die Diensthandys bei uns in der Behörde. Eine Management Software ...

Windows Server
Windows Server 2016 einrichten
Frage von borjiaWindows Server20 Kommentare

Ich würde gerne einen Server einrichten, erstmal nur mit DNS und AD. Habe mich die letzten Wochen durch diverse ...

Exchange Server
Vorgehen um von Tobit auf Exchange zu wechseln
Frage von Martin1987Exchange Server17 Kommentare

Guten Abend Ich habe den Auftrag erhalten, unser Mail von David zu Outlook zu wechseln. Wie muss ich da ...

Microsoft Office
Office 365 eMail via Website verschicken
Frage von BiBeSoMicrosoft Office16 Kommentare

Hallo, kann man im Office 365 eMails anlegen welche zum versenden (smtp) für die Website funktionieren ? Muss man ...