roadmax
Goto Top

IT Wartungsarbeiten dokumentieren

Guten Morgen,

wir sollen ab Dezember unsere IT Arbeiten auf den Servern dokumentieren, hat jemand dazu eine Excel Vorlage oder ähnliches?

Gruß,
Roadmax

Content-Key: 4785873316

Url: https://administrator.de/contentid/4785873316

Printed on: February 29, 2024 at 09:02 o'clock

Member: evgnbz
evgnbz Nov 28, 2022 at 09:23:13 (UTC)
Goto Top
unter Windows gibt's ein Step Recorder -> ausführen -> Psr so kannst du die schritte Dokumentieren
Member: it-fraggle
it-fraggle Nov 28, 2022 at 09:25:59 (UTC)
Goto Top
wir sollen ab Dezember unsere IT Arbeiten auf den Servern dokumentieren
Gut so.
hat jemand dazu eine Excel Vorlage oder ähnliches?
Dafür gibt es die Serverakte oder ein Ticketsystem wo die Changes dokumentiert sind.
Member: ukulele-7
ukulele-7 Nov 28, 2022 at 09:28:19 (UTC)
Goto Top
Ich nutze Notepad weil immer zur Hand.
Member: Crusher79
Crusher79 Nov 28, 2022 at 09:28:26 (UTC)
Goto Top
Und Ihr seid wer oder was?

Kann mamn auch selber bauen. Kommt drauf an, was noch mitschwingt! Ticketsytem o.ä. Dann reichen Stichwörter und eine "siehe unter".

Danach denke ich richtet sich auch der Aufwand.....
Member: Crusher79
Crusher79 Nov 28, 2022 at 09:28:47 (UTC)
Goto Top
Zitat von @ukulele-7:

Ich nutze Notepad weil immer zur Hand.

Im Autostart des Servers face-big-smile Hatten wir vor Zammad auch mal....
Member: Roadmax
Roadmax Nov 28, 2022 at 09:35:34 (UTC)
Goto Top
Wir müssen das nach extern geben, also sollte das kein Ticketsystem und kein Notepad sein. Eine Excel Tabelle würde es sicherlich tun.
Member: ElCativoGER
ElCativoGER Nov 28, 2022 at 09:50:03 (UTC)
Goto Top
Ich tippe das für mich immer mit, in Excel.

Wann | Was | Wer | Bemerkung

Wann wurde etwas gemacht
Was wurde gemacht, möglichst mit Seriennummer wenn was getauscht wurde.
Wer hat die Arbeit ausgeführt, ggfs externe Firma.
Bemerkungen, falls Änderungen dadurch entstehe oder spätere Arbeite nötig sind
Member: NordicMike
NordicMike Nov 28, 2022 updated at 09:58:28 (UTC)
Goto Top
Wie immer: Es kommt darauf an
z.B. wie detailiert es sein muss.

Das übliche ist ein Ticketsystem, dessen Auswertung in Textform ausgegeben werden kann.
Member: Dani
Dani Nov 28, 2022 at 11:51:23 (UTC)
Goto Top
Moin,
Wir müssen das nach extern geben, also sollte das kein Ticketsystem und kein Notepad sein. Eine Excel Tabelle würde es sicherlich tun.
das Eine schließt das Andere nicht aus. Zumal das Ganze revisionssicher sein sollte, weil sonst jeder im Nachhinein Änderungen vornehmen, die nicht der Wahrheit entsprechen. Weil dann kannst es auch bleiben lassen.

In der Regel hat man ein Logbuch, welches an das Inventar verknüpft ist. Somit ist zur jeder Zeit ersichtlich, wann wo wer welche Systeme (in Abhängigkeit) konfiguriert ist.

Das i-Tüpflchen ist nich, man verknüpft das entsprechende AuditLog mit dem Logbuch, so dass fehlende Einträge entsprechend gemeldet werden. Weil irgendwo sollte auch eine Kontrolle stattfinden - gerade bei Externen.

Der Paranoid ist, nimmt noch ein Session Recoding vor und hängt das Video in das Logbuch hinzu.


Gruß,
Dani
Member: it-fraggle
it-fraggle Nov 28, 2022 at 13:32:51 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Roadmax:

Wir müssen das nach extern geben, also sollte das kein Ticketsystem und kein Notepad sein. Eine Excel Tabelle würde es sicherlich tun.

Dann wäre hier jetzt die richtige Stelle zu erklären wohin das geht und was die damit machen. Daraus ergibt sich dann deine Anforderung. Gerade bei Changes wäre es nicht dumm, wenn man eine gewisse Revisionssicherheit hat. Am Ende bist du noch der Dumme.

Excel und Co sehe ich als überaus ungeeignet für sowas.
Member: ukulele-7
ukulele-7 Nov 28, 2022 at 13:51:34 (UTC)
Goto Top
Im Prinzip gibt es zwei Ansätze:

a) Ich will dokumentieren, sehe aber keine Notwendigkeit für eine professionelle Lösung. Dann behilft man sich halt irgendwie, meistens mit Dateien auf dem Dateisystem. Darin eine irgendwie selbst erdachte Struktur, Formatierung, etc.

b) Ich nutze ein Software dafür, die kostet i.d.R. auch Geld und das mitunter nicht zu knapp. Die ist aber dafür auch genau dafür gemacht. Z.B. Software wie Docusnap oder I-do-it inventarisieren nicht nur sondern du kannst auch auf verschiedenste Arten alles zum System dokumentieren. Oder eben Ticket, die vielleicht eher den Schwerpunkt bei vielen kleinen Änderungen auf einer großen Zahl an Systemen haben.

Wir wissen nichts von deiner Umgebung, über den Umfang, über die Vorgaben die man dir macht, über dein Budget, über bisherige Arbeitsweisen. Stell dir doch einfach mal die Frage die meistens ursächlich für die Einführung eines solchen Systems ist: Du fährst morgen vor den Baum. Übermorgen steht ein Server still. Dein Nachfolger, intern oder sogar extern, soll die Sache i.O. bringen. Woher weiß der was gemacht wurde? Bisher scheint ihr ja eher gar nicht zu dokumentieren, liegt also alles in einer Hand?
Member: MacLeod
MacLeod Nov 28, 2022 at 15:25:21 (UTC)
Goto Top
Hallo
Gerade wenn es um den Nachweis von Tätigkeiten geht setzen wir auf ein Ticketsystem. Hier sieht man im Verlauf, wer es angestossen hat, wie schnell man reagiert hat und vor allem was im Sande verlaufen ist, nur weil der User sich einfach nicht mehr gemeldet hat. Nur so kann man Kosten sauber rechtfertigen. Jedes Ticket kann man als Beleg aufarbeiten über Reporting.
Geht es um Inventarisierung und Bestandsaufnahme und Vollverantwortung ist es für einen Externen schwer den Überblick zu behalten. Solange auch andere Dienstleister in der Firma im System mit Adminrechten unterwegs sind und ungefragt Zugang haben oder bekommen lehnen wir sowas kategorisch ab.
MfG,
MacLeod