robdie12194
Goto Top

JBOD - Platte kopieren möglich?

Hallo zusammen,
eine Frage: Ich habe eine Synology NAS und habe dort ein JBOD eingerichtet mit 2 4TB Platten. . Allerdings springt bei einer Platte teilweise der Lesekopf ab, aber die Festplatte funktioniert noch normal und alles ist gut. Noch....

Trotzdem habe ich ein schlechtes Gefühl und würde gerne die Platte "austauschen" - ist bei einem JBOD aber ja nicht so easy. Ich habe zwar ein Backup aber trotzdem würde ich gerne "vorher" schon tätig werden.

Daher nun meine Frage. Wenn ich eine identisch große Platte einbaue und vorher beim heruntergefahrenen Server die Platte ausbaue und eine 1 zu 1 Sektor-Kopie mache - wäre dann ein Tausch der Platte möglich? Oder würde mein JBOD noch immer kaputt gehen?

Danke für die Hilfe!

Content-Key: 1424382965

Url: https://administrator.de/contentid/1424382965

Ausgedruckt am: 06.10.2022 um 17:10 Uhr

Mitglied: Lochkartenstanzer
Lösung Lochkartenstanzer 24.10.2021 um 07:37:57 Uhr
Goto Top
Zitat von @doki468:

Hallo zusammen,


Moin,

Allerdings springt bei einer Platte teilweise der Lesekopf ab, ...

Was genau meinst Du damit?

Wenn der Lesekopff abspringt Frage ich mich, wie die Platte weiter funktionieren soll.

Die Solltest die smart-werte der Platte überprüfenum zu schauen, ob die wirklich noch "normal" funktioniert oder schon öfter Lese- oder andere Fehler hatte.


Daher nun meine Frage. Wenn ich eine identisch große Platte einbaue und vorher beim heruntergefahrenen Server die Platte ausbaue und eine 1 zu 1 Sektor-Kopie mache - wäre dann ein Tausch der Platte möglich?

Ja, das sollte funktionieren, aber Du solltest trotzdem vorher ein Backup machen.

Oder würde mein JBOD noch immer kaputt gehen?

JBOD heißt "Just a Bunch Of Disks", jede Platte ist einzeln für sich. Von daher kann nichts "kaputtgehen" wie bei den RAIDS, außer daß die Daten der ausgetauschten Platte nicht mehr da sind. Aber dafür macht man ja Backups.

lks
Mitglied: RobDie12194
RobDie12194 24.10.2021 um 18:29:51 Uhr
Goto Top
Moin face-smile

Naja, es "klackt" halt manchmal. als würde der Lesekopf eben abspringen weil er was nicht lesen kann. Dann "versucht" er es ein paar mal und dann geht es wieder normal manchmal für Tage und manchmal für ein paar Stunden. Wie wenn ich eine Festplatte schüttel, da springt der kopf ja auch kurz ab.

SMART ist interessanterweise, laut der Synology, ganz OK.

Backups habe ich wie gesagt, da die aber auf Azure liegen braucht das ganze auch bei einer 1GB Leitung doch ein bisschen um wiederherzustellen. Daher ziehe ich das simple sektor kopie der Platte vor.

Und mit JBOD "kaputt" meine ich natürlich "Daten weg".
Danke auf jeden Fall!
Mitglied: Ex0r2k16
Ex0r2k16 25.10.2021 um 13:35:11 Uhr
Goto Top
Dein Problem ist gar nicht mal so unüblich. Es sind nicht immer automatisch defekte Sektoren, die einer Platte (oder uns) das Leben schwer machen können. Die Platten Elektronik für die Ansteuerung des Lese-/ Schreibkopfes kann auch mal den Geist aufgeben. Das führt dann zu so einem Verhalten.