LAN Verkabelung, DNS Fehler 651 und anderes

Mitglied: SabineG
Ich habe seit 1.5 Jahren Problem mit dem Internet. Provider ist A1 (Österreich), ewige Geschichte, inzwischen 700 EUR weiter und keiner kann mir helfen.
Modemtausch durch Provider (A1 Österreich). Ging immer noch nicht. Ein Mitarbeiter kam dann und hat die kleineren Probleme behoben, sagte, es würde noch über das alte Netzwerk laufen, könne gar nicht gehe. Ging aber ab und zu, sehr merkwürdig.
Meinte, Wlan würde halt nicht gehen im Haus, Signal zu schwach, da Modem im Keller. Auch merkwürdig, da es ja früher, also bis vor 1,5 Jahren ging. Habe neue Router und Repeater gekauft und im Haus verteilt.
Ging immer noch nicht. Riiiiiesen Probleme mit HomeSchooling wegen Totalausfällen.

Habe dann Ende Mai einen Profi für viel Geld beauftragt mit der Überprüfung vom Wlan und der Aktivierung aller LAN Dosen (4) im Haus. Bzw. 2, denn 2 waren bereits verkabelt.
Der kam und hat gebracht / installiert:
- Asus RT-AX56U Home Office Router
- Netgear GS108GE Switch 8 Port Gigabit Ethernet LAN Switch
- Neues LAN Kabel
Hat alles installiert, das alte Netzwerk gelöscht, das auch immer noch bei den Wlan Verbindungen angezeigt wurde, das neue Wlan Netzwerk konfiguriert und getestet.
Ging alles, genau einen Monat lang. Dann war ich im Urlaub, alle Geräte aus und vom Strom, keiner hier, der dran rumpfuschen konnte, das fällt also auch flach.
- Komme wieder und mein am LAN hängender PC bekommt kein Internet.
- Wlan über USB eingesteckt. Auch instabil, geht immer mal kurz, dann ist es wieder weg.
- neben dem neuen wird auch wieder der alte Netzwerkname angezeigt
- Mehrere Reboots / vom Netz nehmen des Modems sind wirkungslos. Klar, nur die neu verkabelten LAN2 und LAN3 leuchten nicht, die anderen funktionieren ja.
whatsapp image 2021-09-19 at 07.22.47.
- A1 zur Sicherheit angerufen und Ferntest machen lassen, alles wunderbar.
- Netzwerkadapter Treiber durchgesehen: Alle am neuesten Stand.
- Die Dosen mit Laptop getestet. Geht auch nicht.
- Fehlermeldung, wenn ich eine Verbindung mit dem Internet herstellen möchte: "Fehler bei der Verbindung, Fehler 651. Das Modem (oder ein anderes Gerät) hat einen Fehler gemeldet."
- Immer wieder Ausfälle. Andere Fehlermeldung:
"Netzwerkadapter. Problembehandlung abgeschlossen. Von der Problembehandlung konnten nicht alle gefundenen Probleme behoben werden.... Gefundene Probleme: Der DNS-Server antwortet nicht."
Weitere Info: Der vom Computer gewünschte DNS-Server ist falsch oder nicht vorhanden.
whatsapp image 2021-09-02 at 06.45.17.
whatsapp image 2021-09-02 at 06.44.26.
whatsapp image 2021-09-02 at 06.43.33.


Auch den 651 Fehler habe ich schon versucht per Anleitung zu beheben (Windows10). Ging aber nicht, bzw. ich bin halt ein super Amateur.
whatsapp image 2021-09-02 at 06.49.19.

Den Profi angerufen, der eigentlich für das Funktionieren garantiert hat und auch für Nachbesserungen da sein wollte. Da ich bereits 420 EUR hingelegt habe und er nun am Telefon meinte, wir werden uns über den Preis (für die Nachbesserung) schon einig, habe ich das mal vorerst verworfen und frage hier.
Denn so schwer kann das doch nicht sein?
Kann mir bitte jemand helfen?
(Meine letzte Idee war, dass ich vielleicht einen Elektriker dafür brauche? Kann das sein?)

Und noch eine einfache Frage:
Ich habe in jedem Raum LAN Doppeldosen. Sind da bei Verkablung automatisch beide Dosen aktiv? Ich habe nämlich auch probiert, das LAN Kabel vom PC zur anderen Dose zu wechseln. Natürlich ohne Effekt.
whatsapp image 2021-09-19 at 07.27.18.

Content-Key: 1279192396

Url: https://administrator.de/contentid/1279192396

Ausgedruckt am: 19.10.2021 um 15:10 Uhr

Mitglied: michi1983
michi1983 19.09.2021 um 07:58:13 Uhr
Goto Top
Hallo,

das ist alles etwas wirr geschrieben in meinen Augen.

Was passiert denn wenn du einen Laptop direkt am A1 Router ansteckst?
Klappt dann alles wie es soll?

Gruß
Mitglied: maretz
maretz 19.09.2021 um 09:26:24 Uhr
Goto Top
Ich würde zuerst auch mal nen Rechner direkt an den A1-Router packen - und auch die LEDs da prüfen (Sync/Verbindung,...).

Normalerweise brauchts für so ein Netz sicher keinen "Profi". Da reicht normalerweise der IT-Interessierte Schüler aus der Realschule locker aus :D. Denn am Ende hast du nen simples Netz was in den meisten Haushalten sein dasein fristet...

Bei den Doppeldosen: Das kommt drauf an was du bestellt hast. Es gibt verschiedene Optionen:
- Beide Dosen sind auf nen Patchfeld geklemmt -> Perfekt
- Beide Dosen sind mit je einem eigenen Kabel irgendwo hingefühlt -> Ok...
- Beide Dosen hängen auf EINEM Kabel und haben je 4 Adern -> Kann man machen, is dann nur 100 mBit und ... nich schön...
- Eine Dose is Telefon, eine Netzwerk (Wäre auch nich ungewöhnlich)
- Eine Dose ist belegt, die andere wurde als "Reserve" gemacht weil der Auftraggeber bei der Installation das Geld fürs 2te Kabel sparen wollte -> leider nich so selten, trotzdem schön Blöd (insbesondere wenn zum Sparen auch auf Leerrohre verzichtet wurde ;) )

Kann man also so vom Foto nich wirklich sagen was bei dir zutrifft
Mitglied: nEmEsIs
nEmEsIs 19.09.2021 um 09:31:09 Uhr
Goto Top
Hi

Drück doch mal "Windows Taste" + R
Dann gib dort
cmd
ein.

In dem schwarzen Fenster gibst du
ipconfig /all
ein.

Das postest du mal.

In der Ausgabe müsste etwas stehen von Standardgateway
Z.B 10.0.0.138 oder so

Wenn du es gefunden hast tippst du
Ping und diese Nummer (IP Adresse ein) und ein -t
Ping 10.0.0.138 -t

und das lässt du ein wenig laufen.
Sollte hier kein Fehler auftauchen sprich alles so um die 1-2 ms dann ist gut. Computer kommt zum Router.

Wenn nicht dann mal schauen ob der Rechner in den Netzwerkeinstellungen ggf. eine feste IP Adresse hat bzw wir sehen das wenn du die Ausgabe von ipconfig postest.

Bei funktionierendem Ping
Öffne deinen Browser und schau ob du auf die Webseite deines A1 Routers kommst.
Sprich gib die IP des standardgates in die Adresszeile.

Sollte auch dies klappen stehen auf der unter / Rückseite Zugangsdaten.
Melde dich mit diesen an.

Dort müssten dann auch die Konfigurationen des Routers zu sehen sein.
Dort kannst du mal schauen was dieser als DNS eingetragen hat. Kenn aber den A1 Router inhaltlich nicht. Ggf jemand anderes hier.

Wenn das alles bis dahin klappt kannst du noch testen, was zb ein Ping im cmd Fenster auf Google dir über länger Zeit anzeigt.
Ping google.com -t

Nun noch ein weiter frage tritt das Problem nur mit deinem PC auf oder anderen Geräten auch ?

Was für einen Browser verwendest du ?
Was für einen Virenscanner / Viren Suite verwendest du, nicht das hier eine "sichere Lösung" für das Problem sorgt.
Ist der Rechner mal auf Malware gescannt worden?

Mit freundlichen Grüßen Nemesis
Mitglied: cykes
cykes 19.09.2021 um 11:29:39 Uhr
Goto Top
Moin,

ich würde auch erstmal ein Laptop direkt an den A1 Router anschließen und sehen ob Du dann damit Internet hast.

Wenn ich das auf Deinem Foto richtig identifiziere, dürfte es sich um die A1 WLAN Box (ADB VV2220) handeln?
Vgl. https://www.a1.net/handyhilfe/device/modem/a1-wlan-box-adb-vv2220
Du könntest nochmal ordentliche Fotos machen und hier einstellen, die Fotos sind alle recht klein/stark verkleinert (WhatsApp Bilder).
Wenn ich die LEDs auf Deinem Foto richtig interpretiere, leuchten da Power/DSL/Internet, sowie LAN4/LAN1/WLAN/WPS alle grün.
Demnch sollte der Router online sein. Was ist am Router an LAN1 und LAN4 jeweils angeschlossen?

Da Du oben schreibst, dass LAN2 und LAN3 am Router neu verkabelt wurden, aber nicht leuchten, was ist daran angeschlossen?

Auf dem Foto kann man leider den Netgear Switch nicht gut erkennen. Ggf. den einfach mal stromlos machen und neu starten.

Was ist das für ein Gerät im Hintergrund auf dem Foto (hinter dem A1 Router und dem Netgear Switch?
Ist das ein Patchpanel (man erkennt eigentlich nur die Port-Beschriftung 9/10/11/12)?

Frage außerdem: Wo steht der Asus Router?

Im Endeffekt kann es für den Fehler viele Ursachen geben, herausfinden kannst Du das nur, wenn Du Schritt-für-Schritt vorgehst:
1. Alle LAN-Ports am A1 Router abklemmen und nur mit angeschlossenem Laptop testen -> Internet ja/nein.
2. Netgear Switch neu starten und anklemmen - an den LAN-Dosen bzw. Laptop am Netgear direkt anschliessen -> Internet ja/nein
usw.

Ggf. wäre auch eine kleine Zeichnung hilfreich, wie das alles verkabelt/konfiguriert ist.

Gruß

cykes
Mitglied: Visucius
Visucius 19.09.2021 um 13:37:38 Uhr
Goto Top
Ggf. auch mal das Testkabel tauschen
Mitglied: cykes
cykes 19.09.2021 aktualisiert um 16:08:26 Uhr
Goto Top
Vielleicht noch ergänzend:
Da ich bereits 420 EUR hingelegt habe und er nun am Telefon meinte, wir werden uns über den Preis (für die Nachbesserung) schon einig, habe ich das mal vorerst verworfen und frage hier.
In den 420€ war aber vermutlich neben der Arbeitszeit auch die Hardware enthalten, das kann man aber nicht als Wucher für einen Vor-Ort-Einsatz bezeichnen.
Denn so schwer kann das doch nicht sein?
Ist es sicher auch nicht, nur kann man das ungesehen aus der Ferne schlecht beurteilen. Wenn ich richtig zwischen den Zeilen lese, kann Du den Router offenbar nicht selbst konfigurieren bzw. die aktuelle Konfiguration hier posten.
Es gibt auch die Möglichkeit, dass sich der A1 Router während Deines Urlaubs (da vom Strom getrennt) ganz oder teileweise zurückgesetzt bzw. seine Konfiguration verloren hat.
Kann mir bitte jemand helfen?
Ist wie gesagt ungesehen recht schwierig, da viel Spekulation.
(Meine letzte Idee war, dass ich vielleicht einen Elektriker dafür brauche? Kann das sein?)
Der Elektriker kann allerhöchstens die Verkabelung überprüfen. Kann zwar nicht schaden, aber der wird Dir nicht die Konfiguration reparieren.
Ich gehe auch eher davon aus, dass die Verkabelung und die Dosen in Ordnung sind.
Wenn ich Deine Beschreibung richtig verstanden habe, sind am A1 Router alle 4 LAN-Ports belegt. Das alleine kommt mir schon etwas merkwürdig vor und deswegen hatte ich oben mal nach einer groben Zeichnung gefragt.
Eigentlich würde man in Anschlussnähe am A1 Router nur ein Kabel zum Netgear Switch erwarten. Von da aus geht es über das vermeintliche Patchpanel auf Deinem Foto zu den Dosen.

Aber wie gesagt, alles nur Kaffeesatzleserei.

Gruß

cykes
Mitglied: SomebodyToLove
SomebodyToLove 20.09.2021 um 10:50:12 Uhr
Goto Top
Hallo,

was mir noch aufgefallen ist, dass nur eine LED an deinem Switch leuchtet. Entweder war dein PC/Laptop aus oder es besteht doch ein Problem mit deinem physikalischen Netzwerk.

Nimm dir die Tipps von oben zu Herzen und stecke das Notebook direkt in deinen Router. Damit kannst du schon einmal viel Ausschließen, wenn es funktioniert ist es deine Verkabelung / Rechner, wenn es nicht funktioniert muss der Fehler am Router bzw. der Router Konfiguration liegen.

Falls du technisch Fit genug bist kannst du dein Notebook auch mal mit einer Linux Live CD (mittlerweile USB Stick) starten und dann mit einem Linux Betriebssystem testen ob du eine Internetverbindung hinbekommst.
Mitglied: SabineG
SabineG 20.09.2021 um 12:02:46 Uhr
Goto Top
Vielen herzlichen Dank erstmal für alle Tipps, ich bin gerade dabei, die Sauerei rund ums Modem zu sortieren und werde alle Punkte von Euch durchgehen. Bis später....
Mitglied: Bingo61
Bingo61 20.09.2021 um 12:08:59 Uhr
Goto Top
Hi,
hast in deinen Netzwerkeinstellungen am PC was verändert?
Steht der auf DHCP oder hat der eine feste IP mit statischen DNS eingetragen?

Führe das mal aus was Kollege oben schon angeregt hat, das IPconfig /all auf der Konsole.
Oder gehst auf Einstellungen/Netzwerk und Internet/ Status/Eigenschaften , da siehst es auch .
Mitglied: SabineG
SabineG 22.09.2021 um 08:14:50 Uhr
Goto Top
Nochmals danke!!
Ich bin die Möglichkeiten durchgegagen und es hat nicht so funktioniert. Glücklicherweise habe ich zufällig einen kundigen Nachbarn getroffen, der hat sich gestern alles angeschaut und durchgetestet.
Tatsächlich sind die Doppeldosen nur einfach belegt und das, obwohl ein Doppelstrang zu jeder Dose läuft.
Es war alles sehr liederlich in einem unübersichtlichen Haufen die Wand gestopft, inklusive Bauschutt, die Steckerkabel von Modem und Switch dienten dazu, die Doppelsteckdose am Stecker festzubinden, waren verknotet und verknickt. Das ist nun mal alles entwirrt und in Ordnung gebracht worden. 2 LAN Kabel sind dennoch definitiv irgendwo defekt, bzw. genügt evt. ein neues, ordentliches Krimpen der Stecker auf den Kabeln.
whatsapp image 2021-09-20 at 11.48.49.

Er hat mir nun zusätzliche, ordentliche Devolo Router installiert, da das Signal vom Asus Router im Wohnzimmer bis hoch zu meinem Büro offenbar zu schwach und instabil ist. Nun läuft wenigstens das Wlan am PC seit gestern Abend ohne Aussetzer. Morgen kommt (hoffentlich) der Elektriker und checkt die Kabel.
Die Antworten habe ich mir alle ausgedruckt und sie haben mir mal sehr weitergeholfen bzgl. eines Grundverständnisses von Konfigurationen. Vermutlich brauche ich sie ja auch nochmal.
Mitglied: SabineG
SabineG 22.09.2021 um 08:34:26 Uhr
Goto Top
direkt anschliessen ging. Lösung wurde jedoch (vorerst) anders gefunden.
Mitglied: Visucius
Visucius 22.09.2021 um 10:04:51 Uhr
Goto Top
Uaahhh Devolo. Etwa diese Stromdinger? ...

Naja, Hauptsache es läuft!
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 22.09.2021 um 10:26:51 Uhr
Goto Top
Zitat von @SabineG:

Tatsächlich sind die Doppeldosen nur einfach belegt und das, obwohl ein Doppelstrang zu jeder Dose läuft.

Da hat jemand bei der Abnahme geschlampt.

Es war alles sehr liederlich in einem unübersichtlichen Haufen die Wand gestopft, inklusive Bauschutt, die Steckerkabel von Modem und Switch dienten dazu, die Doppelsteckdose am Stecker festzubinden, waren verknotet und verknickt. Das ist nun mal alles entwirrt und in Ordnung gebracht worden. 2 LAN Kabel sind dennoch definitiv irgendwo defekt, bzw. genügt evt. ein neues, ordentliches Krimpen der Stecker auf den Kabeln.

So wie das aussieht, ist das alles MIst. Das muß ordentlich befestigt werden und vor allem auch durchgeprüft. Ansonsonten kannst zuverlässige Verbindungen vergessen.

Er hat mir nun zusätzliche, ordentliche Devolo Router installiert, da das Signal vom Asus Router im Wohnzimmer bis hoch zu meinem Büro offenbar zu schwach und instabil ist.

Devolo PpowerLAN-Adapter sind nru eine Notlösung, falls Du die meinen solltest. Vor allem dann, wenn es eine ordentliche Verkabelung gibt, bzw. möglich wäre.

Nun läuft wenigstens das Wlan am PC seit gestern Abend ohne Aussetzer.

PowerLAn hat seine Macken. Früher oder später kommen da auch "Aussetzer".

Morgen kommt (hoffentlich) der Elektriker und checkt die Kabel.

Der soll sie durchmessen!


lks
Mitglied: SabineG
SabineG 22.09.2021 um 11:17:59 Uhr
Goto Top
Tatsächlich sind die Doppeldosen nur einfach belegt und das, obwohl ein Doppelstrang zu jeder Dose läuft.
Da hat jemand bei der Abnahme geschlampt.
So sieht's wohl aus. Was ich noch gar nicht erwähnt habe: Die Dosen für die LAN Stecker sind aller falschrum eingesetzt. Katastrophe.

Es war alles sehr liederlich in einem unübersichtlichen Haufen die Wand gestopft, inklusive Bauschutt, die Steckerkabel von Modem und Switch dienten dazu, die Doppelsteckdose am Stecker festzubinden, waren verknotet und verknickt. Das ist nun mal alles entwirrt und in Ordnung gebracht worden. 2 LAN Kabel sind dennoch definitiv irgendwo defekt, bzw. genügt evt. ein neues, ordentliches Krimpen der Stecker auf den Kabeln.

So wie das aussieht, ist das alles MIst. Das muß ordentlich befestigt werden und vor allem auch durchgeprüft. Ansonsonten kannst zuverlässige Verbindungen vergessen.

Ja. Mein Nachbar meinte auch, das sei eine Katastrophe. Komisch, dass das fast 10 Jahre lang ging. Daher hatte ich auch nie in den Kasten (hinter einem Schrank geschaut. Erst als A1 mir sagte, ich solle mal das Modem wechseln.


Er hat mir nun zusätzliche, ordentliche Devolo Router installiert, da das Signal vom Asus Router im Wohnzimmer bis hoch zu meinem Büro offenbar zu schwach und instabil ist.

Devolo PpowerLAN-Adapter sind nru eine Notlösung, falls Du die meinen solltest. Vor allem dann, wenn es eine ordentliche Verkabelung gibt, bzw. möglich wäre.

devolo Mesh WiFi2.
Notlösung sagt er auch, aber eine schnell installierte und ziemlich zuverlässige erstmal. Und nachdem die Infrastruktur ja angelegt sei, solle ich die auch in Ordnung bringen lassen.


Nun läuft wenigstens das Wlan am PC seit gestern Abend ohne Aussetzer.

PowerLAn hat seine Macken. Früher oder später kommen da auch "Aussetzer".

Morgen kommt (hoffentlich) der Elektriker und checkt die Kabel.

Der soll sie durchmessen!


lks

Heiß diskutierte Beiträge
question
Windows 11 Upgrade nicht möglichben1300Vor 1 TagFrageWindows 1114 Kommentare

Guten Morgen ! ich habe einen Gaming PC, mit folgende Spezifikationen: Leider kann ich diesen nicht auf Windows 11 upgraden: Welche Optionen bleiben mir, um ...

question
Was ich benötige ist ein guter Wechselrahmen 5,25"Lefty0815Vor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid8 Kommentare

Hallo an alle, ich such mir noch einen Wolf :-) Was ich benötige ist ein Wechselrahmen 5,25" für eine zwei oder drei 3,5Zoll Festplatten (SATA ...

question
Exchange Server - Wege, anonymes Senden zu verbietenDerWoWussteVor 1 TagFrageExchange Server11 Kommentare

Ich grüße Euch! Ziel 1: Alle PCs sollen Warnmeldungen per E-Mail geskriptet und anonym versenden können. In diesen Skripten handelt das Computerkonto und im Skript ...

question
Neuinstallation NetzwerkBurQueVor 15 StundenFrageNetzwerkgrundlagen13 Kommentare

Hallo ich hab die Aufgabe bekommen ein Netzwerk in einem neuen Gebäude einzurichten bzw. mir dazu Gedanken zu machen. Raumsituation. Im Keller steht ein Serverschrank ...

question
WLAN Lösung für Gästehaus Vereinjohannes-meyerVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless8 Kommentare

Hallo, ich betreue die IT eines Vereins, der zwei Gebäude mit Gästebetrieb betreibt. Es sind regelmäßig an die 30 bis 50 Geräte verbunden. Ich hab ...

question
SMTP Relay Server gelöst MacLeodVor 1 TagFrageExchange Server10 Kommentare

Hallo zusammen. Vorwort: Habe das hier bei Exchange eingeteilt, betrifft aber Mailserver Versand allgemein. Bei einem Kunden mit einem Kerio Mailserver werden neben dem üblichen ...

question
Multi-WAN-Netzwerk fürs StudentenwohnheimHutzeljaegerVor 9 StundenFrageLAN, WAN, Wireless17 Kommentare

Hallo allerseits. Für die Internetversorgung unseres Studentenwohnheims muss ich nun sehen, dass ich eine kostengünstige Lösung eines Multi-WAN Netzwerks hinbekomme, wohl am besten per Multi-WAN-Bonding. ...

question
Drei Fragen zum Internet Explorer gelöst UserUWVor 1 TagFrageWebbrowser4 Kommentare

1) Der IE lässt sich unter Windows 10 deaktivieren, aber nicht physisch deinstallieren. Heißt das, dass IE-Funktionalitäten "unter der Haube" auch von Windows 10 genutzt ...