Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Mehrfachzugang ins Internet über Router und ADSL-Anschluss

Mitglied: dandomcon

wie komme ich gleichzeitig mit mehreren WLAN-Stationen ins Internet

Hallo,

ich habe einen ADSL-Zugang. Mein Provider unterstützt mittels Router den Mehrfachzugang ins Internet für eine Internet-Adresse.
An dem Ethernet Modem 510 habe ich den Router von Siemens (Gigaset/DSL 505) angeschlossen und auch konfiguriert. Mittels WLAN (PC Card 54 und USB Adapter 54)
habe ich mein Notebook (Windows XP) und 2 PCs (Windows 2000) angeschlossen.

Mein Problem: ich komme mit jedem einzeln ins Internet, aber nicht mit allen gemeinsam,
da ich mich mit der VPN(DFÜ-Verbindung) nur einmal bei meinem Provider anmelden kann.

Wie muss ich die Internetverbindung konfigurieren, damit ich mit allen Rechnern gleichzeitig ins Internet komme???

Bitte um eure Hilfe, da es ein Geschenk zu Weihnachten werden soll, danke.

Content-Key: 4969

Url: https://administrator.de/contentid/4969

Ausgedruckt am: 24.09.2021 um 10:09 Uhr

Mitglied: Atti58
Atti58 20.12.2004 um 09:43:02 Uhr
Goto Top
Welche Netzwerkeinstellungen hast Du denn auf Deinen PC's vorgenommen (Eingabeaufforderung: ipconfig /all)? Benutzt Du DHCP auf dem Router?

Gruß

Atti
Mitglied: linkit
linkit 20.12.2004 um 10:13:48 Uhr
Goto Top
Hallo Franz,


du schreibst VPN (DFÜ-Verbindung) ... VPN bedeutet virtuelles privates Netzwerk... das hat aber mit dem internetzugang doch erstmal gar nichts zu tun.

Ich glaube, dein Problem liegt daran, daß du an jedem Rechner den Internetzugang über DFÜ konfiguriert hast. Das wäre aber falsch. Der Router muß für dich die Verbindungen managen und aufbauen. Achte darauf, daß dieser so eingestellt ist, daß er die Verbindungen auch nach einer gewissen Leerlaufzeit beendet, sonst kann es ohne Flat teuer werden.
Die Rechner selbst verweisen dann nur noch per Gateway bzw. wenn es auch ein Proxy ist, per Proxyeinstellungen auf den Router. DFÜ mäßig mußt du dort in der Regel nichts einstellen.
Mitglied: linkit
linkit 20.12.2004 um 10:23:18 Uhr
Goto Top
Die Anleitung findet man unter:

http://communications.siemens.com/repository/183/18330/gigaset_se505dsl ...


Auf Seite 52 (bzw. 53 PDF) findest du die Einstellungen für den Internetanbieter, nur hier wird das ganze konfiguriert. Da du ja, so wie es scheinst, nicht bei der Telekom bist, mußt du auf Seite 55 (bzw. 56 PDF) dementsprechend verfahren. PPPoe für normales ADSL und Fest wenn du eine feste oder mehrere feste IP-Adressen besitzt, außer dein Provider gibt PPTP oder Dynamisch vor.
Die restlichen Schritte sind eigentlich selbsterklärend und die nötigen INformationen erhältst du vom Provider wie Benutzername, Passwort etc.


Im Internetexplorer darf unter Proxy nichts eingestellt sein laut der Anleitung


Dann führst du wie Atti schon sagt unter der Kommandozeile einen IPCONFIG /ALL durch. hier schaust du, was unter Gateway eingetragen ist. Dies muß die IP-Adresse deines Routers sein. Die IP-Adressen müssen automatisch per DHCP kommen... wenn man der Anleitung glauben darf, dann beginnen die mit 192.168.2.x

stimmt das so, dann mach einen ping auf www.heise.de.... der muß zuerst funktionieren, bevor du dich an den Explorer machen kannst.

Im Zweifelsfall würde ich erstmal, bevor du mit dieser Anleitung beginnst, alles nochmal zurücksetzen auf Werkseinstellung => siehe Seite 106 (bzw., 107 PDF)
Mitglied: gummipolster
gummipolster 20.12.2004 um 10:31:27 Uhr
Goto Top
Was machst Du da eigentlich ?
Beschreib das Problem genauer !!!!
Heiß diskutierte Beiträge
question
Unternehmensnetzwerk aufbauenbluelightVor 1 TagFrageNetzwerke13 Kommentare

Moin zusammen, erstmal vielen Dank an der Stelle, dass mir beim letzten mal so super geholfen wurde! Aktuelle Situation: -> 5 VMs bei Netcup -> ...

question
Netzwerkdosen verbindenR3nN1979Vor 1 TagFrageInternet7 Kommentare

Hallo, Ich ziehe bald um, und benötige dabei Hilfe, wie ich Netzwerkdosen miteinander verbinden kann. Habe überhaupt keine Ahnung davon, aber mir kann jemand von ...

general
Endpoint AV für FirmenumgebungKauzigVor 1 TagAllgemeinErkennung und -Abwehr18 Kommentare

Hallo, aktuell bin ich am Suchen einer Endpoint AV für meine Firmenumgebung wichtig wäre mir ein zentrales Management sowie ggf. sogar ein Patch System. Aktuell ...

question
Ein Domänenbenutzer für alle MitarbeiterMarabuntaVor 1 TagFrageWindows Userverwaltung6 Kommentare

Hi, ist es möglich/sinnvoll bzw. wie ist es lizenztechnisch, wenn es einen Domänen-Benutzer für alle Mitarbeiter(10) gibt, diese Benutzen eine Branchensoftware in der jeder eigene ...

question
Was ist die beste Lösung für servergespeicherte Profile für 10 Rechner?Yan2021Vor 1 TagFrageNetzwerke16 Kommentare

Hallo liebe Admin-User, in einem anderen Thread ging es um die Sicherung von Dienst-PCs per Image. Daraus entstand dann eine Diskussion über servergespeicherte Profile. Da ...

question
Hardware Empfehlung für Selbstbau Firewall mit pfSense bzw. OPNsensePete55Vor 1 TagFrageFirewall12 Kommentare

Hallo Zusammen, an meinem Anschluss von Vodafone (Red Business Internet & Phone 500 Cable) habe ich als Firewall immer noch ein APU1D4 auf dem IPfire ...

question
Beide VHDX Dateien nicht lesbarunique24Vor 16 StundenFrageWindows Server12 Kommentare

Hallo, habe einen virtuellen Windows 2019 Server (auf einem Hyper-V 2019) mit einer System vhdx und 2 Daten VHDX. Wegen Stromabschaltung musste ich ihn runterfahren ...

question
Bandbreite berechnen?Krat0sVor 12 StundenFrageNetzwerke11 Kommentare

Hallo Leute, wie berechne ich am besten und genausten die Bandbreite welche ich in einem internen Netzwerk so benötige? Sagen wir ich habe so um ...