Ordner zwischen zwei PCs an zwei verschiedenen Routern in einem Haus freigeben

fcmfanswr
Goto Top
Hallo zusammen,

ich habe zuhause einen Kabel Anschluss und einen Kabelrouter ohne WLAN.
An dem Kabelmodem habe ich einen Ausus Router angeschlossen.

An dem Kabelrouter hängt per LAN ein PC (Win7).
An dem Ausus Routen per WLAN ein Notebook (Win10).

Ich würde gerne Ordner auf dem PC freigegeben und vom Notebook darauf zugreifen.
Hat jemand eine Idee ob und ggf. wie das geht?

Danke,
fcmfanswr

Content-Key: 651367

Url: https://administrator.de/contentid/651367

Ausgedruckt am: 04.07.2022 um 10:07 Uhr

Mitglied: SeaStorm
Lösung SeaStorm 13.02.2021 um 20:37:07 Uhr
Goto Top
Hi

Ja das geht grundsätzlich.
Aber du lieferst uns nahezu Null Infos über dein Netz.

Packe alle Clients in ein Netz, dann sehen die sich gegenseitig und der Zugriff sollte funktionieren.

Windows7 ist übrigens out of Support...
Mitglied: fcmfanswr
fcmfanswr 13.02.2021 um 21:09:52 Uhr
Goto Top
Sorry, vielleicht kenne ich mich damit zu wenig aus, um relevante Infos zu liefern.
Welche Infos sind nötig?

Da der eine PC an dem einen Router und der andere PC an dem anderen Router hängt sind die ja wahrscheinlich in verschiedenen Netzen, oder?
Wie kann ich die beiden also in das gleiche Netz packen?

Danke!
Mitglied: lcer00
lcer00 13.02.2021 um 22:15:22 Uhr
Goto Top
Hallo,

Kann man ein Kabel zwischen den Netzen verlegen? Wenn Ja: welche Router sind das!

Wenn nein: Du musst die Netze per VPN verbinden. Welche Router sind das?

Grüße

lcer
Mitglied: fcmfanswr
fcmfanswr 13.02.2021 um 22:40:33 Uhr
Goto Top
Hallo,

Kabel wäre nur sehr umständlich möglich.
VPN wäre gut, wenn das geht.
Asus RT-AC87U und das kabelmodem heisst vodafone Station.

Danke!
Mitglied: lcer00
lcer00 14.02.2021 um 08:17:34 Uhr
Goto Top
Hallo,

Das einfachste dürfte sein, auf einem der PCs einen VPN-Server zu installieren, und Dich vom anderen PC aus dort reinzuwählen. Das erfordert allerdings eine sicherheitstechnische - sage wir suboptimale Portweiterleitung vom Router auf das Endgerät. Ansonsten bräuchtest Du neue Hardware.

Lies dich mal rein unter https://administrator.de/tutorial/merkzettel-vpn-installation-openvpn-56 ...


Grüße

lcer
Mitglied: aqui
aqui 14.02.2021 aktualisiert um 09:17:06 Uhr
Goto Top
Ein Kabelrouter ohne WLAN lässt den bösen Verdacht aufkommen das das ggf. kein Router sondern ein simples nur Modem ist. Leider kann man nicht sicher sagen ob der TO hier laienhaft den Begriff "Modem" und "Router" verwechselt und durcheinander gebracht hat. face-sad
Sollten es wirklich 2 NAT Router sein arbeitet das Konstrukt in einer Router Kaskade. Damit wären SMB/CIFS Zugriffe zumindestens vom Win 10 Rechner auf den Win 7 Rechner möglich aber wegen der NAT Firewall im Asus nicht in die andere Richtung. Aus Richtung des Win 7 Netzes ginge das nur mit aktivem Port Forwarding auf dem Asus.
Lokale Firewall in beiden Rechneren sollte natürlich angepasst sein für den Datei- und Druckerdienst.
Ausnahme von dem Kaskaden Konstrukt mit doppeltem NAT wäre wenn man den Asus mit OpenWRT flasht und das NAT abschaltet. Dann könnte man problemlos routen zwischen beiden IP Netzen.
Ob der TO aber dazu aufgrund seiner Kentnisse in der Lage ist muss er selber beurteilen. Technisch möglich mit entsprechend konfigurierter Hardware ist es aber in jedem Fall.
Der TO sollte sich zuallererst einmal einmal wenigstens nur die wichtigsten, auch für Laien verständlichen, Grundlagen von Routing und NAT anlesen:
https://administrator.de/tutorial/kopplung-2-routern-dsl-port-48713.html ...
https://administrator.de/tutorial/routing-2-ip-netzen-windows-linux-rout ...
Damit hat er vermutlich dann schon das nötige Rüstzeug die einfache Lösung selber anzugehen.
Wichtig ist in jedem Falle die Frage zu klären ob das Kabel"modem" ein nur Modem ist oder ein vollständiger NAT Router ! Alles weitere zu Router Kaskaden usw. steht im o.a. Tutorial.
Mitglied: lcer00
lcer00 14.02.2021 um 09:17:59 Uhr
Goto Top
Hallo,

Sollten es wirklich 2 NAT Router sein arbeitet das Konstrukt in einer Router Kaskade.
ich hatte das so verstanden, dass es 2 getrennte Internetanschlüsse sind, kein verbundenes Netzwerk.

Grüße

lcer
Mitglied: aqui
Lösung aqui 14.02.2021 aktualisiert um 09:45:17 Uhr
Goto Top
Es ist in der Tat schwer zu verstehen WAS der TO da WIE zusammengestöpselt hat ?!?
Da der Internet Router kein WLAN hat, hat er sehr wahrscheinlichh versucht mit dem Asus einen einfachen WLAN Accesspoint zu realisieren um die WLAN Funktion "nachzurüsten" und hat diesen Asus Router dann falsch über den WAN Port mit seinem Netz verbunden so das daraus fälschlicherweise eine Router Kaskade mit doppeltem NAT geworden ist statt ein simpler AP.
Hätte er es richtig angeschlossen wie hier beschrieben:
https://administrator.de/tutorial/kopplung-2-routern-dsl-port-48713.html ...
wäre der ganze Thread hier vermutlich überflüssig gewesen ?! Mit der Kaskade rennt er dann in die oben beschriebenen Probleme.

Aber wie gesagt, das ist auch alles nur im freien Fall geraten weil keiner hier wirklich weiss WIE diese beiden Router verbunden sind und ob es wirklich 2 getrennte Internet Anschlüsse gibt ?
Da bleibt dann auch am Sonntag nur die berühmte Kristallkugel.
Mitglied: fcmfanswr
fcmfanswr 14.02.2021 aktualisiert um 19:54:23 Uhr
Goto Top
Hallo Icer00, hallo aqui,

bitte entschuldigt, wenn ich es nicht vernünftig erklärt habe.

Bei der Vodafone Station handelt es sich um einen Kabelrouter vom Hersteller Arris.

An der Kabeldose hängt der Kabel Router.
An dem Kabelrouter ist über LAN der Asus Router angeschlossen.
Der PC ist per LAN an dem Kabelrouter angeschlossen.
Das Notebook per WLAN an dem Asus Router.
Die beiden Router stehen im gleichen Haus aber auf unterschiedlichen Etagen.

Habe ich das jetzt verständlicher dargestellt?

Meine Frage ist, ob es ohne zusätzliche Hardware möglich ist, dass PC und Notebook sich gegenseitig Verzeichnisse teilen können.
Eine Variante scheint ja die Installation eine VPN Servers zu sein. Ist das die einzige, oder gibt es ggf. noch andere?

Wenn ich das richtig verstehe, dann könnte der Link von aqui schon die Lösung sein: https://administrator.de/tutorial/kopplung-2-routern-dsl-port-48713.html ...
Ich lese mir das in Ruhe durch, probiere es aus und melde mich.

Danke erstmal für eure Mühe
Mitglied: WienersC
Lösung WienersC 14.02.2021 aktualisiert um 21:10:06 Uhr
Goto Top
Wenn beide Rechner denselben IP-Bereich haben und in derselben Arbeitsgruppe sind, verstehe ich das Problem nicht? Standard-Freigabe-Prozedere! Wieso betreibt und konfiguriert man den Asus nicht einfach auf AP-Modus? Dann wäre doch alles gut.

Man kann sich auch alles hyper-kompliziert machen.

Warum man da noch umständlich mit VPN rumfummeln soll, erschließt sich mir auch überhaupt nicht.
Mitglied: Bosnigel
Bosnigel 15.02.2021 um 10:06:50 Uhr
Goto Top
Denk ich jetzt zu kompliziert?
Häng den Rechner der jetzt am Kabelrouter hängt doch via LAN an den ASUS-Router.
Dann sind bei Geräte am selben Router.
Mitglied: lcer00
lcer00 15.02.2021 um 10:14:22 Uhr
Goto Top
Hallo,


Zitat von @Bosnigel:

Denk ich jetzt zu kompliziert?
Häng den Rechner der jetzt am Kabelrouter hängt doch via LAN an den ASUS-Router.
Dann sind bei Geräte am selben Router.
ich denke, da gibts nur ein Kabel, und deshalb wird das nix.

Das einfachste (vom unterstellten Kenntnisstand des TO und der verfügbaren Hardware ausgehend) wäre es dann, einen preiswerten Switch zu kaufen, diesen dahin zu stellen, wo der ASUS steht,, alle vorhandenen Kabel darin hineinzustöpseln und den ASUS zwischen Kabelmoden ( Modemm oder Router???) zu Stecken, den PC dann auch an den ASUS.

Unmanaged Switches gibt es ab 20 €

Grüße

lcer
Mitglied: aqui
Lösung aqui 15.02.2021 aktualisiert um 10:25:55 Uhr
Goto Top
Noch weniger sogar:
https://www.reichelt.de/switch-5-port-gigabit-ethernet-tplink-ls1005g-p2 ...
Habe ich das jetzt verständlicher dargestellt?
Leider nein, denn man weiss immer noch nicht WIE die Router zusammengeschaltet sind und das erzeugt den Frust hier.
So wie du es rudimentär schilderst ist es wohl so wie oben beschrieben das der Asus rein nur als WLAN Accesspoint arbeiten soll und es nur einen einzigen Internet Zugang via Vodkafön Kabel gibt.
Dann MUSST du den Asus genau so installieren wie in dem obigen Tutorial beschrieben. Damit sind dann alle Komponenten in einem gemeinsamen IP Netz und dann klappt auch die Sharing Freigabe auf Anhieb.
https://administrator.de/tutorial/kopplung-2-routern-dsl-port-48713.html ...
Mitglied: fcmfanswr
fcmfanswr 16.02.2021 um 20:25:02 Uhr
Goto Top
Hallo zusammen und vielen Dank für eure Hilfe.
Es mag euch banal erschienen sein, aber ich musste die Zusammenhänge erstmal kapieren.
Der Hinweis "Asus rein nur als WLAN Accesspoint" zu betreiben und die zugehörige Anleitung haben mir sehr geholfen und die Lösung gebracht.

Sorry, dass ich es nicht geschafft habe die Sache vernünftig zu erklären und dennoch vielen Dank, dass ihr mich zum Ziel geführt habt.
Mitglied: aqui
aqui 17.02.2021 um 09:40:17 Uhr
Goto Top
Immer gerne wieder...! face-wink