Performance beim Kopieren mit Komprimierten Zielordnern 2012 R2

Mitglied: Henere

Henere (Level 3) - Jetzt verbinden

08.03.2016, aktualisiert 07:41 Uhr, 966 Aufrufe, 6 Kommentare, 1 Danke

Hallo,

ich bin derzeit am Kopiergeschwindigkeiten übers Netz am Testen.

Ziel: 2012R2 auf ASUS Z10PE -16WS mit Xeon 2620v3 @2,4GHz mit 64GB ECC-DDR4 Ram, Sytem auf Samsung 950pro, Daten auf 2x Toshiba X300 im Raid0
Quelle: diverse Hardware

Wenn ich auf dem Server eine Freigabe mache und in den Eigenschaften des Zielordners die Komprimierung aktiviere sackt die Übertragungsgeschwindigkeit nach kurzer Zeit auf ca. 30 MB/s ab.
Dabei hat weder die CPU, noch das Netzwerk, und auch nicht der Daten-Datenträger irgendwelche Last.

Mache ich eine andere Freigabe und habe die Komprimierung nicht aktiv, so kann ich konstant mit ca. 100MB/s im Netz auf den Server kopieren.

Kann mir jemand erklären, warum die Komprimierung auf dem Server die Kopiergeschwindigkeit dermaßen ausbremst, dass die Übertragungsrate so weit in den Keller sackt ?
Wenn am Server eine der Komponenten (CPU, Netzwerk, RAM, HDDs) ausgelastet wäre, könnte ich das ja nachvollziehen, aber so ?

Danke euch vorab, Henere
Mitglied: Vision2015
LÖSUNG 08.03.2016, aktualisiert um 07:41 Uhr
Zitat von @Henere:

Hallo,

ich bin derzeit am Kopiergeschwindigkeiten übers Netz am Testen.

Ziel: 2012R2 auf ASUS Z10PE -16WS mit Xeon 2620v3 @2,4GHz mit 64GB ECC-DDR4 Ram, Sytem auf Samsung 950pro, Daten auf 2x Toshiba X300 im Raid0
Quelle: diverse Hardware

Wenn ich auf dem Server eine Freigabe mache und in den Eigenschaften des Zielordners die Komprimierung aktiviere sackt die Übertragungsgeschwindigkeit nach kurzer Zeit auf ca. 30 MB/s ab.
Dabei hat weder die CPU, noch das Netzwerk, und auch nicht der Daten-Datenträger irgendwelche Last.
Die anzeige Lügt.... du hast natürlich CPU last, Netzwerk und Speicherlast auch.
oder denkst du die Komprimirung geht ohne ALLES ? :-) face-smile

Mache ich eine andere Freigabe und habe die Komprimierung nicht aktiv, so kann ich konstant mit ca. 100MB/s im Netz auf den Server kopieren.
ok...

Kann mir jemand erklären, warum die Komprimierung auf dem Server die Kopiergeschwindigkeit dermaßen ausbremst, dass die Übertragungsrate so weit in den Keller sackt ?

was ist das für ein Raid Controller ?
deine beiden Toshiba X300 im Raid0 verbund sind Destop Platten- die können nicht viel an IO-Last vertragen. hast du mal zum Test eine Freigabe auf der SSD gemacht ?
Wenn am Server eine der Komponenten (CPU, Netzwerk, RAM, HDDs) ausgelastet wäre, könnte ich das ja nachvollziehen, aber so ?


Danke euch vorab, Henere

gerne,

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
LÖSUNG 08.03.2016, aktualisiert um 07:41 Uhr
Nun am Anfang hast du den Cache der erstmal mit den Daten gefüllt wird und wenn der Voll ist geht die Geschwindigkeit runter.
Dazu hast du auf einen Netzwerk Kompromierten Ordner eh weniger Geschwindigkeit da dieser die Daten erhalten muss und Speichern sowie Komprimieren und neu Speichern muss als nur rein die Daten direkt zu Speichern.
Da ist es Schneller wenn die Daten am Server sind auf einer anderen Platte und vor Ort dann in den KomprimierungsOrdner verschoben werden.
Beim Kompromieren werden Teilestücke der Datei Eingelesen und diese je nach Art Analysiert und dann Kompromiert.
Da aber beim Netzlaufwerk die Daten "Langsamer" und Stückhaft kommen Bremst der Kompromierungsvorgang die Endgültige Speicherung aus.
Bitte warten ..
Mitglied: Henere
08.03.2016 um 07:40 Uhr
Hallo Frank, mir ist klar, dass das ohne Last nicht geht, aber weder der perfmon, noch der resmon oder der Task-Manager zeigen irgendwas an.

Es ist der auf dem MoBo befindliche Raid-Controller im Intel-Betriebsmodus.

Die Platten schaffen einzeln ~180MB/s im Raid0 dann knappe 350MB/s laut diversen Benchmarks. Schon klar, dass das nur Desktop-HDDs sind, aber bei meinen max 4 privaten Usern spielt das keine Rolle. Immer noch weit schneller als das Netzwerk mit 1GBit/s

Bei der SSD ist es das Gleiche. Komprimiert bricht die Übertragung ein auf ca 30MB/s. Die SSD schafft laut Benchmark bis zu 1400MB/s schreiben, das kann auch nicht der Flaschenhals sein.

Das Phänomen habe ich auch beil lokalen Kopien, Egal ob von der SSD zu den Toshibas oder umgekehrt. Sobald die Komprimierung aktiv ist, bricht die Übertragungsrate weit ein.

Da ein Großteil der Daten aber eh schon komprimierte Sachen sind (Audio, Video usw,) schalte ich die Komprimierung ganz ab, bringt bei 3,7TB Daten eh nur runde 2GB an Platz.

Welche Komponente des Servers ist denn für die Komprimierung zuständig ? Macht das das OS über die CPU oder übernimmt das die Hardware des Raid-Controllers ?

Danke, Henere
Bitte warten ..
Mitglied: Henere
08.03.2016 um 07:43 Uhr
Kaiand1, aber bei der potenten Hardware sollte das doch ein Klacks sein, was sind denn heute schon 100MB/s ?
Da hat ja manch einer fast nen schnelleren Internetzugang...

Ich schalte das mit dem Komprimieren einfach ab, bringt eh nicht so viel.
Bitte warten ..
Mitglied: kaiand1
08.03.2016 um 07:52 Uhr
Ja die Hardware langweilt sich oft beim Kompromieren das hab ich auch Teilweise.
Aber dies liegt dann eher an der Software bzw am Kompomierungseinstellung wie dies gemacht wurde.
Auch wenn es eine 64 Bit Hardware ist und das Betriebssystem auch 64 Bit hat bringt es dir aber nichts wenn die Software/Algorithmus in 32 Bit ist bzw schlecht Umgesetzt wurde was zu Geschwindigkeitverlust führt.
Du kannst ja mal mehere Packprogramme nehmen und eine Testdatei machen zb 1 GB und diese mal von sehr Leichte Kompromierung bis Ultra Kompromieren durchtesten.
Da siehst du dann auch das die CPU und Ram untershciedlich Belastet werden je nach Einstellungsgrad sowie die Dauer bis die Datei Gepackt ist.
Entpacken geht halt Schneller.
Bitte warten ..
Mitglied: Henere
08.03.2016 um 08:04 Uhr
Naja, es ist die Windows integrierte Komprimierung, da habe ich, soweit ich weiß, keinen Einfluss auf die Einstellungen.
Wenn ich WinRAR nutze, sehe ich schon, dass die CPU mächtig am schuften ist. Das ist mir schon klar, wie das ausserhalb des OSses funktioniert.

(Sorry, wollte auf dem Smartphone antworten, bin aus Versehen auf melden gekommen), daher hier nochmal am PC.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
Ein Weg weg von Microsoft. Wie würde man es angehen? Lasst uns doch etwas spinnen
it-fraggleVor 16 StundenAllgemeinOff Topic48 Kommentare

Guten Morgen Kollegen, es treibt mich schon seit einigen Jahren um, dass es sinnvoll wäre langsam einen Weg weg von Microsoftprodukten zu finden. Mir ...

Batch & Shell
Wieso funktioniert das nicht?
gelöst Hundy132Vor 1 TagFrageBatch & Shell10 Kommentare

Hallo Freunde, kann mir irgendjemand sagen wieso meine Batch datei nicht funktioniert? So sieht Sie aus: Hier soll ein ein vorgegebenes Passwort Eingegeben werden ...

Router & Routing
Probleme mit VPN Verbindung über shrewsoft
martenkVor 1 TagFrageRouter & Routing25 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, habe ein Problem mit der o.g. Verbindung die Verbindung wird aufgebaut und ich kann auch den entfernten Rechner anpingen unter ipconfig sehe ...

Server-Hardware
HPE ProLiant MicroServer Gen10 Plus - Wo wird das OS installiert?
mayho33Vor 1 TagFrageServer-Hardware13 Kommentare

Hallo @ All, Ich liebäugle mit einem neuem Server (siehe Überschrift). Mein alter Gen8 ist zwar immer noch am laufen, aber es gibt einiges ...

Windows Server
Server 2019 RDS-CALs für Domänen-Admins? Ernsthaft?
gelöst anteNopeVor 23 StundenFrageWindows Server7 Kommentare

Nabend zusammen, ich habe hier heute einen RDS auf Basis eines Server 2019 STD installiert und mit User-CALs lizenziert. Soweit funktioniert auch alles. Nur ...

Exchange Server
Outlook Automatisch auf alle eingehendem Mail eine Antwortvorlage versenden
shooanVor 1 TagFrageExchange Server12 Kommentare

Guten Morgen, ich hätte da gerne mal ein Problem zur Lösung. Auf das Freigegeben Postfach Bewerbung@ wünscht nun die Führung das auf alle Mail ...

Exchange Server
Transparente Mail-Archivierung Exch. 2016 m. direktem Outlook-Zugriff
departure69Vor 1 TagFrageExchange Server17 Kommentare

Hallo. - Windows 2016 AD-Domäne, 2 DCs unter W2K16 Std. (1 x physisch, 1 x virtuell unter Hyper-V), Funktionsebene 2016 - Exchange 2016 unter ...

LAN, WAN, Wireless
100m GBit-Richtfunk im Freien - Produktempfehlungen?
mstrd308Vor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless9 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach Produktempfehlungen um einen Richtfunk von einem Gebäude zu einen weiteren zu realisieren. Die Peripherie soll draußen ...