Pingen von Hauptdomäne zu Subdomäne ohne FQDN

bu542262
Goto Top
Hallo zusammen

Erstmals Danke an alle die sich das durchlesen und für jede Hilfe, ihr seit super.

Folgendes Szenario:
Ich habe eine Hauptdomäne mit 2 DCs

Name.local (Domäne1)

darunter befinden sich noch 2 Subdomänen

test.name.local (Domäne2) sowie muster.test.name.local (Domäne3)

Jede der Domänen hat ein eigenständiges Netz.

Für die Verbindung wurde jeweils für die darunterliegende Domäne eine Stubzone generiert.

Frage:
Wieso kann ich nicht den Namen von einem Rechner in Domäne 2, von einem Rechner in Domäne 1 pingen, ohne den vollständigen FQDN zu nutzen?

Ping PcPeter zu PcBob geht nicht. Allerdings zu PcBob.test.name.local.


Einen Workarround mit einem DNS Suffix kenne ich, verstehe aber nicht genau, wieso das ohne nicht gehen sollte.

LG

Content-Key: 206773

Url: https://administrator.de/contentid/206773

Ausgedruckt am: 13.08.2022 um 07:08 Uhr

Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 21.05.2013 um 14:54:20 Uhr
Goto Top
Hallo $randomnumbers,

weil du Prinzipiell einen Server1 in dom1.local und in sub1.dom1.local haben kannst. Würdest du aus *.dom1.local auf Server1 pingen wüsste der PC nicht, welchen du nun meinst.

Grüße
Mitglied: bu542262
bu542262 21.05.2013 um 15:07:36 Uhr
Goto Top
Tut mir Leid verstehe nicht genau was du meinst.

Ich habe in jeder Domäne einen DC bw. in Domäne 1 gleich Zwei Stück.

ZB. steht ja in der Stubzone test.name.local auf dem DC in Domäne1
Wie der dortige NS lautet.

Wieso fragt er dann bei einem Ping nicht auch in der Subdomäne ob der Name bekannt ist?
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 21.05.2013 um 15:23:12 Uhr
Goto Top
Hallo,

Server1.dom1.local
Server1.sub.dom1.local

wohin sollte nun geroutet werden, wenn alles hinter dem . egal ist?

Grüße
Mitglied: meinereiner
meinereiner 22.05.2013 um 08:56:30 Uhr
Goto Top
Wenn du mit eienm PC aus Domäne 1 einen Ping auf einen anderen Rechner machst, ohne den FQDN, wird der PC den anzupingenden Rechner in der gleichen Domäne vermuten und seine eigene Domäne für die DNS Suche nutzen.

PC1 = PC1.Dom1.local
PC2 = PC2.UnterDom.Dom1.local

Auf PC1 versuchst du ping PC2
Zur Suche wird Dom1.local angehängt und der DNS Server wird nach PC2.Dom1.local gefragt. Den findet er aber nich, da der richtige FQDN PC2.UnterDom.Dom1.local
ist.

Zwei Server mit dem gleichen Netbios Namen is natürlich eine schlechte Idee und mit Routing hat das alles nichts zu tun.
Mitglied: falscher-sperrstatus
falscher-sperrstatus 22.05.2013 um 10:18:54 Uhr
Goto Top
Hallo meinereiner,

korrekt, doppelter NetBios in unterschiedlichen Subdomains ist eine dumme Idee, prinzipiell aber machbar.

Mit Routing hat es prinzipiell nichts zu tun, ja und nein, da irgendwie der Verkehr gemanaged werden muss und wenn "das Netzwerk" nicht mehr weiss, ob pc1 nun nach dom1.local oder sub.dom1.local muss ist das dementsprechend auch "unroutebar" ;)

Aber ich denke hier gibt es sowieso andere Probleme als das, von daher schlicht beispielhaft zu sehen face-smile

Grüße
Mitglied: bu542262
bu542262 22.05.2013 um 10:27:18 Uhr
Goto Top
Hallo zusammen und danke für die Antworten

@meinereiner

wüsstest du denn eine Lösung dafür, dass er auch unter UnterDom.Dom1.local sucht? oder ist dies schlichtwegs nicht möglich?
Mitglied: meinereiner
meinereiner 22.05.2013 aktualisiert um 12:00:38 Uhr
Goto Top
Zitat von @bu542262:
wüsstest du denn eine Lösung dafür, dass er auch unter UnterDom.Dom1.local sucht? oder ist dies schlichtwegs nicht
möglich?

IP Eigenschaften - Erweitert - DNS - "Diese Suffixe anhängen".
Dort beide Domänen eintragen. Der oberste Eiontrag wird bei der Suche zuerst versucht.