Problem mit Einstellungen der umgeleiteten Drucker in einer Terminalserversitzung (Windows Server 2008 R2)

Mitglied: LumenAlbum

LumenAlbum (Level 1) - Jetzt verbinden

21.10.2011, aktualisiert 08:45 Uhr, 11298 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Liebe Community. Bisher war ich hier immer nur stiller Leser gewesen aber jetzt habe ich ein Problem, dass ich einfach nicht gelöst bekomme und zu dem ich auch hier (und auch woanders) keine funktionierende Lösung gefunden habe:

In aller Kürze: Die Druckerkonfigurationen der umgeleiteten Drucker werden nicht in die Terminalserversitzung übernommen und lassen sich auch dort nicht ändern.

Zuerst einmal die eingesetzte Hard- und Software:

Hauptstandort:
2 Windows Server 2008 R2 Standard Terminal Server (64 bit), 1 Windows Server 2003 Fileserver (32 bit)
Hier sind die Drucker jeweils auf den beiden neuen Terminalservern mit Treibern eingerichtet und funktionieren auch ohne Probleme.

Nebenstandort: (um diesen geht's)
1 Windows Server 2003 Fileserver (32 bit) >> Auf diesem sind alle Drucker des Standorts korrekt mit Druckereigenschaften (Register "Geräteeinstellungen") eingerichtet, also Schächte (A4, A3) und Duplexfähigkeit.
6 lokale Client-PCs (4x Windows XP, 2x Windows 2000) (32 bit)

Nun zur Konfiguration:

Wie schon erwähnt sind alle Drucker mit ihren Einstellungen auf dem Server am Nebenstandort eingerichtet.
Die lokalen PCs greifen auf diese über Netzwerkfreigaben am Server zu. Die Geräteeinstellungen werden hier ohne Probleme mit den Druckern übernommen (sind deshalb an den PCs auch ausgegraut, ist ja auch ok - passt ja alles).
(Alternativ habe ich auch versucht diese an lokalen Ports, also direkt über die Drucker-IP an den PCs einzurichten. Dies ändert jedoch nichts an dem gleich beschriebenen Problem)
Die Benutzer am Nebenstandort melden sich nun per Remotedesktopverbindung auf den Terminalservern des Hauptstandorts an und sollen auch die Drucker mitziehen.
Bei fast allen Druckern des Nebenstandorts wird auf externe Druckertreiber verzichtet und die "Remote Desktop Easy Print" Standardmethode der 2008er Terminalserver des Hauptstandorts genutzt. Das Drucken mit diesen verläuft ebenfalls ohne Probleme.
2 Drucker des Standorts sollen jedoch an den Windows 2000 Rechnern genutzt werden. Da diese (mangels RDP 6.1 Unterstützung) kein Easy Print unterstützen und die Geschäftsleitung sich einem Austausch dieser alten PC entgegenstellt,
müssen diese also nun mit zugehörigen Treibern (beide HP-Drucker) versorgt werden. Diese sind korrekt auf dem Fileserver des Nebenstandorts, der die Drucker verwaltet, sowie auf den beiden Terminalserver des Hauptstandorts installiert.

Nun zum Problem:

Die Drucker der PCs am Nebenstandort werden auch korrekt in die Terminalsitzung umgeleitet, jedoch werden bei den beiden Druckern, für die nun Treiber hinterlegt sind und nun auch auf diese anstatt auf die Easy Print Vorgabe zurückgegriffen wird,
die Geräteeinstellungen (Schächte, Duplex) nicht übernommen. Dies gilt nun natürlich nicht nur für die Windows 2000 Rechner sondern für alle, die diese Drucker nutzen.

Vor unserem Upgrade auf die Windows Server 2008 Terminalserver haben wir Windows Server 2003 Terminalserver genutzt. Bei diesen konnte man das Problem umgehen, indem man sich als Administrator angemeldet hat und für diese Drucker die Geräteeinstellungen dann einmalig manuell abgeändert hat.
Jetzt mit Windows Server 2008 jedoch, kann ich auch als Administrator keine der Einstellungen im Register "Geräteeinstellungen" mehr bearbeiten - diese sind alle ausgegraut.


Ich hoffe, dass Ihr mir weiterhelfen könnt, diese Einstellungen richtig beizubehalten bzw. auf den Terminalservern zu setzen. Merkwürdigerweise werden diese bei einem anderen Drucker des Nebenstandorts, dessen Treiber wohl schon standardmäßig gefunden wurden, der also ebenfalls über den Herstellertreiber und nicht Easy Print druckt, richtig übernommen. Sie können hier auch nicht verändert werden (da ausgegraut), aber hier ist ein Eingreifen ja auch nicht nötig.

Sonst sind keine Vorgaben, Login-Scripts oder Gruppenrichtlinien die Drucker betreffend im Einsatz.

Vielen Dank für eure Hilfe schon jetzt. Wenn noch Fragen zur Ausgangssituation bestehen, werde ich diese gerne beantworten.

Gruß
LumenAlbum
Mitglied: Semtex89
08.12.2011 um 15:34 Uhr
"Vor unserem Upgrade auf die Windows Server 2008 Terminalserver haben wir Windows Server 2003 Terminalserver genutzt. Bei diesen konnte man das Problem umgehen, indem man sich als Administrator angemeldet hat und für diese Drucker die Geräteeinstellungen dann einmalig manuell abgeändert hat.
Jetzt mit Windows Server 2008 jedoch, kann ich auch als Administrator keine der Einstellungen im Register "Geräteeinstellungen" mehr bearbeiten - diese sind alle ausgegraut."





Hallo,

habe genau das selbe Problem und vermute das es wohl eine Berechtigungssache ist.

Weiß zwischenzeitlich jemand Rat?

Danke.
Bitte warten ..
Mitglied: clSchak
08.12.2011 um 19:44 Uhr
warum installiert ihr nicht einfach den Drucker auf dem Terminalserver? Dann wählt der entsprechende MA den "lokalen" Drucker des TS aus und das Papier kommt dann an seinem Drucker raus, Geschwindigkeitstechnisch tut sich da nix und man kann an dem Win2k Rechner die RDP Verlinkung einfach in die Autostart packen.

eine Alternative wäre es ggf. OpenThinClient auf dem Win2k Rechner zu installieren - würde ich sogar empfehlen ;-) face-wink und die Drucker einfach lokal an dem TS installieren damit der User den zum ausdrucken auswählen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: Semtex89
08.12.2011 um 22:09 Uhr
Habe vorhin gesehn dass unter Server 2003 der Besitzer des Druckers der jeweilige Lokale Administrator war.

Unter Server 2008 steht unter dem gleichen Drucker nun "SYSTEM" als besitzer, ebenso hat "SYSTEM" die alleinigen Rechte die Druckereinstellungen zu editieren.


Ich werde nun mal versuchen den Besitzer auf den lokalen Administrator abzuändern und so die Einstellungen setzen zu können.
Bitte warten ..
Mitglied: LumenAlbum
13.12.2011 um 14:47 Uhr
@clSchak Die angesprochene Einrichtung auf den Terminalservern selbst benutzen wir am Hauptstandort. Der Nebenstandort wählt sich ja dann über VPN per Remotedesktopverbindung auf den Terminalservern des Hauptstandorts ein und möchte aber dann die Drucker, die am Nebenstandort stehen nutzen (die des Hauptstandorts stehen ohne Problem zur Verfügung da im gleichen Netz wie die Terminalserver). Durch diese 2 verschiendenen Netze denke ich, dass ich die Drucker des Nebenstandorts mangels fehlender Erreichbarkeit im Netzwerk gar nicht einrichten kann - ich lasse mich aber sehr gerne eines besseren belehren ;)
Bitte warten ..
Mitglied: tordi
22.07.2014 um 13:30 Uhr
Hallo, hat jemand eine Lösung für das Problem gefunden?
Mir ergeht es auch nicht anders. Ich kann als Remote angemeldet, egal ob als Admin oder User, die Eigenschaften nicht ändern. Bei mir ist das die zweite Kassette. Die Option wird angezeigt, läst sich aber nicht auswählen. Auch ich tippe auf ein Rechte Problem.

Gruß Tordi
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
8 Geräte - verteilen oder auf einen Switch?
DoKi468Vor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless13 Kommentare

Hallo liebe Admins, eine kurze Frage: Ich habe hier eine FB 6190 Cable stehen sowie einen noch unmonitored switch mit 8 Anschlüssen. Momentan sieht ...

Microsoft
Mitteilung an alle bei Störungen in der IT
gelöst David.B2D45Vor 6 StundenFrageMicrosoft18 Kommentare

Hallo Forum, ich bin auf der Suche nach einem Programm / Tool mit dem ich Text (Laufschrift) auf allen (gewünschten) PC's / Benutzer im ...

LAN, WAN, Wireless
"Ethernet verfügt über keine gültige IP-Konfiguration"
gelöst archITVor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless18 Kommentare

Moin, folgendes Problem: Jedes mal, wenn ich meinen PC an mache, muss ich die Problembehandlung auf der Ethernet schnittstelle ausführen, dass ich Internet habe. ...

Microsoft
PDF editor mit spezieller exportfunktion
FlorianHeVor 1 TagFrageMicrosoft10 Kommentare

Hi leute. Ich habe eine Frage. Bei uns in der Instandhaltung kommt es oft vor das wir änderungen an den Elektrischen Anlagen oder Mechanichen ...

TK-Netze & Geräte
Umstellung von ISDN auf VoIP, 4 Sprachkanäle über 2 DSL-Anschlüsse
Gohla2019Vor 21 StundenFrageTK-Netze & Geräte14 Kommentare

Hallo, ich brauche einmal etwas Hilfestellung bei einer geplanten Umstellung einer Telefon-Installation von ISDN-Technik auf VoIP. Vor Ort gibt es zurzeit 2 ISDN-Leitungen, so ...

Switche und Hubs
Ist bei einem kleinen Switch Rackmount Kit dabei?
CubeHDVor 1 TagFrageSwitche und Hubs5 Kommentare

Hallo, ich möchte den "HPE OfficeConnect 1420 16G Switch" kaufen. Der Switch hat 16 Ports und ich möchte diesen in einen Standard 19 Zoll ...

LAN, WAN, Wireless
Verbindung 10GB mit Switch
Heimerdinger1000Vor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless4 Kommentare

Hallo, ich habe ein merkwürdiges Problem, welches ich mir nicht erklären kann. Ausgangssituation: Ich habe 2 Rechner mit 10GB-Netzwerkkarten über einen 10GB-Switch angebunden. Kopiere ...

Backup
Ich suche ein cloudbasiertes Backup für Linux-Web-Server mit zentraler Verwaltung und Deduplizierung
EDVMan27Vor 1 TagFrageBackup4 Kommentare

Hallo, ich suche für eine handvoll Web-Server eine 2. Datensicherung. Die Server sind gemischt, meist aber Ubuntu. Ich habe über Vollzugriff per SSH als ...