Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst QNAP-NAS: Dateien nach Alter oder nach Anzahl Dateien im Ordner löschen

Mitglied: SarekHL

SarekHL (Level 3) - Jetzt verbinden

30.03.2019, aktualisiert 07:19 Uhr, 1289 Aufrufe, 30 Kommentare, 3 Danke

Hallo zusammen,

kennt jemand eine für Linux-Analphabeten umsetzbare Möglichkeit, in einem definierten Ordner eines QNAP--NAS entweder

  • alle Dateien zu löschen, die älter sind als X Tage
oder
  • alle Dateien außer den X neuesten zu löschen?

Vielleicht gibt es dazu ja etwas geeignetes im QNAP-AppCenter, was ich nicht gefunden habe?

Danke im Voraus,
Sarek \\//_
30 Antworten
Mitglied: 138810
30.03.2019, aktualisiert um 08:06 Uhr
Zitat von SarekHL:

kennt jemand eine für Linux-Analphabeten
Und die außerordentliche Google Schwäche nicht zu vergessen wenn man hunderte Millionen Einträge dazu übersieht! Freitag war gestern min Jung.
http://hometechhowto.com/qnap-nas-how-to-automatically-delete-files/
* alle Dateien zu löschen, die älter sind als X Tage
01.
find /path/to/files/ -type f -mtime +30 -exec rm {} \;
oder
  • alle Dateien außer den X neuesten zu löschen?
01.
ls -tp | grep -v '/$' | tail -n +6 | xargs -I {} rm -- {}
Und das von einem Level 3 ... nicht zu fassen .
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
30.03.2019 um 08:41 Uhr
Zitat von 138810:

Und die außerordentliche Google Schwäche nicht zu vergessen wenn man hunderte Millionen Einträge dazu übersieht!

Dass ich mit der Sprache der allermeisten dieser Einträge auf Kriegsfuß stehe, wenn es über Alltagsunterhaltungen hinausgeht, ist ja nun hinlänglich bekannt. Und dass Google-Translator eben keine Übersetzungen liefert, mit denen man arbeiten kann, auch.

Trotzdem Danke für den Link - für die Umsetzung einer bebilderten beine Schritt-für-Schritt-Anleitung reicht mein Englisch dann doch noch ;)

Allerdings habe ich Dein zweites Script nicht verstanden. Im Gegensatz zum ersten Script taucht da der Pfad gar nicht auf. Woher weiß dieses Script, wo etwas gelöscht werden soll? Und kann man da noch eine Dateimaske mit einbauen? Also:

  • Lösche alle Dateien mit dem Dateinamenschema "Tagessicherung*.*" außen den aktuellsten acht?
Bitte warten ..
Mitglied: 138810
30.03.2019, aktualisiert um 08:45 Uhr
Sicher, einfach den Pfad hinter den Optionen -tp angeben! Ein man ls hätte es dir auch verraten.
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
30.03.2019 um 08:48 Uhr
Zitat von 138810:

Ein man ls hätte es dir auch verraten.

Wie gesagt: Linux-Analphabet!! Woher soll ich man ls kennen?

Ich nehme an, die +6 in dem Script besagt, dass er die aktuellsten 6 Dateien behalten soll?
Bitte warten ..
Mitglied: 138810
30.03.2019, aktualisiert um 08:54 Uhr
http://man7.org/linux/man-pages/man1/ls.1.html
http://man7.org/linux/man-pages/man1/tail.1.html
Wie gesagt: Linux-Analphabet!! Woher soll ich man ls kennen?
Indem man liest und ausprobiert. Wir können ja auch nicht von Geburt an laufen. Ohne Fleiß kein Preis.
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
30.03.2019, aktualisiert um 10:57 Uhr
Hallo.

Noch irgendein Windows-Server im gleichen Netz wie das NAS? Oder irgendeine andere Windows-Kiste, die immer durchläuft? Falls ja, dann ist delage das Werkzeug, das Du suchst, zumindest für Deine erste Frage. Doku und Hilfe deutschsprachig.

Viele Grüße

von

departure69
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
30.03.2019 um 10:57 Uhr

Sorry, aber ich habe NICHTS verstanden, Linux ist absolut nicht meine Welt. Bzw. ich habe wohl verstanden, dass die +6 nicht die Anzahl der aufzubewahrenden Dateien ist, da tail etwas ganz anderes macht. Also sorry, aber da brauche doch konkretere Hilfe in Hinblick auf meine Zielformulierung von 8:41 Uhr.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
30.03.2019 um 11:05 Uhr
Dann solltest du dir überlegen

A ich arbeite mich ein
Oder
B ich lass es sein und
C1 geb das Projekt ab
C2 ziehe jemanden für alles, was ich nicht kann hinzu


Weiterhin: fragen einmal mit herbert-hh und einmal mit sarek-hl zu stellen führt zu nichts.
Bitte warten ..
Mitglied: 138810
30.03.2019, aktualisiert um 12:58 Uhr
Zitat von SarekHL:
Sorry, aber ich habe NICHTS verstanden,
Wow, dann solltest du deine Fragen das nächste mal an einem Freitag stellen, oder gleich zu Dr. Windows wechseln.

Bzw. ich habe wohl verstanden, dass die +6 nicht die Anzahl der aufzubewahrenden Dateien ist
Dann hast du das falsch verstanden, das ist nämlich sehr wohl die Anzahl an Dateien die behalten werden !!!!
, da tail etwas ganz anderes macht.
Eben nicht, wenn der Wert mit Pluszeichen angeführt wird arbeitet er nicht von unten her sondern von oben und damit werden die ersten 6 aktuellsten Dateien übersprungen und diese eben nicht gelöscht!

Zum mitlesen (falls du dessen wenigstens mächtig bist):
01.
ls -tp | grep -v '/$' | tail -n +6 | xargs -I {} rm -- {}
macht folgendes :
1. ls erstellt eine Liste von Dateien die nach Datum absteigend sortiert ist, Ordner werden mit Option t mit anschließendem Backslash dargestellt.
2. Grep filtert Ordner aus da diese ja mit einem Backslash enden. Option v dreht das um, es werden also nur Dateien übernommen.
3. Tail überspringt 6 Zeilen der Liste
4. xargs übernimmt die Dateipfade der übrigen gebliebenen Dateien und übergibt sie an den Befehl rm der sie nun löscht.

Nun kappische??
Wenn nicht, lerne zu allererst einmal Englisch, das kann man ja eigentlich heutzutage in einem Admin-Forum erwarten. Das ist hier ja kein Kindergarten indem man den Leuten erstmal Lesen beibringen muss.
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
30.03.2019, aktualisiert um 13:52 Uhr
Zitat von 138810:

Zum mitlesen (falls du dessen wenigstens mächtig bist):

ich mag diese zynische Polemik nicht - trotzdem danke für die Antwort.


macht folgendes :
1. ls erstellt eine Liste von Dateien die nach Datum absteigend sortiert ist, Ordner werden mit Option t mit anschließendem Backslash dargestellt.

ok, da kam ich schon mal nicht weiter, da es -tp auf der WebSite gar nicht gab und ich nicht wusste, dass man Optionen zusammenziehen kann.


3. Tail überspringt 6 Zeilen der Liste

auch da war ich auf dem Holzweg, da "tail" beschrieben war mit "output the last part of files". Letzter Teil von Dateien klang für mich eher nach Dateinamenendung.

Nun gut, folgere ich dann richtig, dass ich folgendes gemäß dieser Anleitung in der Cron-Tabelle des NAS eintragen muss, wenn ich täglich um 3 Uhr aus dem Ordner taeglich alle Dateien, die mit "Tages" anfangen und die Extension .nbd haben bis auf die letzten 7 Dateien löschen will:

0 3 * * * ls -tp /Backup/taeglich/Tages*.nbd | grep -v '/$' | tail -n +7 | xargs -I {} rm -- {}

Oder muss irgendwo auch noch die Datenträgerbezeichnung (DataVol1) auftauchen, auch wenn es nur einen Datenträger gibt?
Bitte warten ..
Mitglied: 138810
30.03.2019, aktualisiert um 15:59 Uhr
Oder muss irgendwo auch noch die Datenträgerbezeichnung (DataVol1) auftauchen, auch wenn es nur einen Datenträger gibt?
Log dich per SSH auf deinem QNAP ein und finde dort dein Verzeichnis in den Mountpoints, das übernimmst du dann in deine cron.
Und die Zeile solltest du in ein Skript packen, ausführbar machen (chmod +x /pfad/script.sh) und das dann im Cron angeben (/pfad/script.sh).
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
30.03.2019 um 14:01 Uhr
Kein Kommentar zur Richtigkeit (oder nicht) der restlichen Zeile?
Bitte warten ..
Mitglied: 138810
30.03.2019, aktualisiert um 14:04 Uhr
Zitat von SarekHL:

Kein Kommentar zur Richtigkeit (oder nicht) der restlichen Zeile?
Schon mal was von selbst Testen gehört?! Oder muss man dir alles mundgerecht zwischen die Kauleiste klemmen?
Machen und dabei lernen heißt die Devise, ansonsten wende dich an den Dienstleister deiner Wahl wenn du keinen Bock hast selbst was zu lernen.
Ich bin raus.
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
30.03.2019 um 14:05 Uhr
Zitat von 138810:

Schon mal was von selbst Testen gehört?!

Testest Du immer auf Produktivsystemen? Ich mache das nicht - und ein zweites NAS habe ich nicht rumliegen.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
30.03.2019 um 14:12 Uhr
Zitat von SarekHL:

Zitat von 138810:

Schon mal was von selbst Testen gehört?!

Testest Du immer auf Produktivsystemen? Ich mache das nicht - und ein zweites NAS habe ich nicht rumliegen.

Dann solltest du erst Recht einen Dienstleister hinzuziehen, wenn du das, was DU verkaufst nicht einrichten kannst.
Bitte warten ..
Mitglied: 138810
30.03.2019, aktualisiert um 14:23 Uhr
Zitat von SarekHL:
Testest Du immer auf Produktivsystemen? Ich mache das nicht - und ein zweites NAS habe ich nicht rumliegen.
Hahaha . Du bist echt ein Witzbold. Selten so gelacht .
Schon mal was von VMs gehört?? Vermutlich nicht, denn so dä.... kann man sich echt nicht anstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
30.03.2019 um 14:22 Uhr
Hochmut kommt vor dem Fall ....
Bitte warten ..
Mitglied: 138810
30.03.2019, aktualisiert um 14:24 Uhr
Und Faulheit wird immer irgendwann bestraft ...
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
30.03.2019 um 14:30 Uhr
Überheblichkeit und Arroganz auch.

So, meinetwegen kann der Thread geschlossen werden, Produktives kommt vermutlich nicht mehr, und unsachliche Polemik bringt niemanden weiter.

Ciao
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
30.03.2019, aktualisiert um 15:14 Uhr
Hallo,

Zitat von SarekHL:
ok, da kam ich schon mal nicht weiter, da es -tp auf der WebSite gar nicht gab und ich nicht wusste, dass man Optionen zusammenziehen kann.
Die Option(en) -t und -p stehen schon in der Liste, und auch wenn du es nicht kannst, kann selbst ein Windows Parameter zusamnenhängend geschrieben verwenden. Das ist keine Erfindung der Neuzeit, sondern existiert schon so lange wie es Parameter gibt. Und wenn Befehle per Pipe Symbol (|) zusammengefügt werden, sollte man jedes Ergebniss einzeln betrachten und schauen was davon dann per Pipe witergegeben wird. Das ist unter Windows nicht anders als unter Linux, nur wird es unter Linux halt öfters genutzt.

auch da war ich auf dem Holzweg, da "tail" beschrieben war mit "output the last part of files". Letzter Teil von Dateien klang für mich eher nach Dateinamenendung.
Nicht nur das Wort Tail Übersetzen, sondern schauen was ein Parameter -n macht, besonders wenn ein Optionales + vor der Zahl steht. Ein bischen suche im Internet kann auch dir helfen. https://de.wikipedia.org/wiki/Tail_(Unix)

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: 138810
30.03.2019, aktualisiert um 14:55 Uhr
Zitat von SarekHL:
Überheblichkeit und Arroganz auch.
Sagt der der mit Wissen welches er aus Foren zusammenklaubt seine Arbeit macht. Stümper... Die Kunden kann man nur bemitleiden. Man kann hier ja liefern was man will, genug ist es dem Knecht wohl nie. Wir haben unsere Arbeit gemacht nun bist du dran!

p.s. An die Mods, verschiebt den Thread auf den 1. April das passt wie die Faust auf's Auge.
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
30.03.2019, aktualisiert um 15:07 Uhr
Zitat von 138810:

Man kann hier ja liefern was man will, genug ist es dem Knecht wohl nie. Wir haben unsere Arbeit gemacht nun bist du dran!

Damit habe ich kein Problem. Es ist hier ja niemand gezwungen zu helfen bzw. jeder hilft in dem Umfang, wie er es für richtig hält.

Was ich allerdings hasse, sind gehässige, überhebliche, arrogante, destruktive Kommentare. Halt doch einfach die Klappe, wenn Du nicht weiterhelfen möchtest, das nimmt Dir doch niemand übel. Aber rumlästern, das nehme ich übel.


Die Kunden kann man nur bemitleiden.

Das sehen die übrigens anders, denn am Ende funktioniert, was ich einrichte - und das für extrem wenig Geld. Und genau das ist mein Ziel, ich mache das nicht des Geldes wegen, dafür habe ich meinen normalen Job. Ich mache das, um gemeinnützigen Einrichtungen mit kleinem Budget (Kirchengemeinden / kleinere Schulen / ...) bestimmte Dinge zu ermöglichen, die sie zu Marktpreisen nicht realisieren könnten.
Bitte warten ..
Mitglied: 138810
30.03.2019, aktualisiert um 16:15 Uhr
testest Du immer auf Produktivsystemen? Ich mache das nicht - und ein zweites NAS habe ich nicht rumliegen.
denn am Ende funktioniert, was ich einrichte
D.h. du übernimmst alles 1zu1 was dir ein Forum sagt ohne es selbst zu testen? Sehr clever...
- und das für extrem wenig Geld.
Joa, hinterher müssen die Experten dann die Experimente der Laien wieder richten weil es nicht zu Ende gedacht wurde. Der Kunde zahlt im Endeffekt doppelt wenn Daten wegkommen.

Deine Lösung steht oben, wenn du testen willst was ich mal schwer hoffe, schnapp dir ein Linux z.B. in einer VM, erstelle ein paar Testdateien, pack die Zeilen in ein Skript, mach es ausführbar, trage es in die crontab mit einer Testzeit ein und überprüfe was passiert. So wie man das halt immer macht. Mehr kann man dazu eigentlich nicht mehr in einem Admin-Forum sagen. Wenn das nun noch zu schwer ist, besuche einen Linux Grundkurs oder setz dich hin und arbeite die zig Linux Tutorials durch die man im Netz findet.

So, meinetwegen kann der Thread geschlossen werden
Das machst du selbst mit dem grünen Häkchen.

Schönes Wochenende.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
30.03.2019 um 16:08 Uhr
Zitat von 138810:

Zitat von SarekHL:
p.s. An die Mods, verschiebt den Thread auf den 1. April das passt wie die Faust auf's Auge.

Geht leider nicht, müsste man in der DB machen. (Ist nicht mein Hauptgewerk, aber hab ich trotzdem mehr Kenntnisse als der TO bei dem Zeug, was ER verkauft)
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
30.03.2019 um 16:13 Uhr
Zitat von SarekHL:

Überheblichkeit und Arroganz auch.

So, meinetwegen kann der Thread geschlossen werden, Produktives kommt vermutlich nicht mehr, und unsachliche Polemik bringt niemanden weiter.

Ciao

Überheblich ist wohl darauf zu setzen etwas zu verkaufen (es fliesst Geld), was nicht aus deiner Feder stammt und was du nicht supporten kannst, weil du es offensichtlich nicht verstehst. Oh ich merke blühende Zeiten, wenn mal jemand die Schule(n) wegen eines Skriptes, welches nur für den Testgebrauch lizenziert wurde verklagt. Dürfte auch für dich nett werden. Wie war das mit dem Urheberschutzrecht nochmals?

Abgesehen, was passiert, wenn du ein System bei einer Schule etablierst, dass man so nicht für den "Marktwert" warten kann bzw sich keiner im Forum findet, der dir die Lösung zum Nulltarif erarbeitet (oder du vom LKW überfahren wirst oder einfach aus den Latschen kippt) - die Kosten danach dürften der Schule weh tun, gut, du bist dann weg, dir kann es ja egal sein - Das nenn ich Überheblichkeit.
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
30.03.2019 um 17:54 Uhr
Zitat von 138810:

D.h. du übernimmst alles 1zu1 was dir ein Forum sagt ohne es selbst zu testen? Sehr clever...

Naja, ganz so nun nicht. Vor allem nicht in der Windows-Welt, und mit Linux habe ich nur in Ausnahmen wie dieser zu tun.

Wenn das nun noch zu schwer ist, besuche einen Linux Grundkurs

Ja, wenn ich damit mehr zu tun hätte, würde ich das tun!



Zitat von certifiedit.net:

Abgesehen, was passiert, wenn du ein System bei einer Schule etablierst, dass man so nicht für den "Marktwert" warten kann bzw sich keiner im Forum findet, der dir die Lösung zum Nulltarif erarbeitet (oder du vom LKW überfahren wirst oder einfach aus den Latschen kippt) - die Kosten danach dürften der Schule weh tun, gut, du bist dann weg, dir kann es ja egal sein - Das nenn ich Überheblichkeit.

Ich dokumentiere! Und ich verkaufe definitiv nichts unter Vorspiegelung falscher Tatsachen.


So, und nun Tschüß, meine Zeit ist mir zu kostbar, als dass ich mich hier permanent rechtfertigen müsste. Zumal wir da ohnehin nicht auf einen Nenner kommen, da wir völlig unterschiedliche Grundannahmen haben. Aber wir müssen das jetzt nicht in jedem Thread neu von Adam und Eva her ausdiskutieren ...
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
31.03.2019 um 07:47 Uhr
Zitat von 138810:

4. xargs übernimmt die Dateipfade der übrigen gebliebenen Dateien und übergibt sie an den Befehl rm der sie nun löscht.

Macht er übrigens nicht:
xargs: invalid option -- 'I'

Nur mal so am Rande ...
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
31.03.2019 um 13:55 Uhr
Hallo,

Zitat von SarekHL:
Macht er übrigens nicht:
Soso, du willst also einen BUG beim seit 30 Jahren alten xargs gefunden haben...

xargs: invalid option -- 'I'
Vielleicht kommt ja aus dein Konstrukt davor gar nichts meht an was verarbeitet werden kann. Zeig doch mal die gesamte Zeile oder das gesamte Skript (in Codeblöcken) und lass den Blödsinn mit .... Durch Kursivschriftb wird dein Parameter nicht besser zu lesen sein. Il Sehen fast Identisch aus.
01.
Il
dagegen zeigt sehr deutlich den Unterschied. Linux ist empfindlicher was die Grammatik (Leerzeichen usw.) betrifft.
https://wiki.ubuntuusers.de/xargs/
http://man7.org/linux/man-pages/man1/xargs.1.html
https://en.wikipedia.org/wiki/Xargs

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
31.03.2019, aktualisiert um 15:19 Uhr
Zitat von Pjordorf:

Vielleicht kommt ja aus dein Konstrukt davor gar nichts meht an was verarbeitet werden kann. Zeig doch mal die gesamte Zeile oder das gesamte Skript (in Codeblöcken) und lass den Blödsinn mit .... Durch Kursivschriftb wird dein Parameter nicht besser zu lesen sein. Il Sehen fast Identisch aus.

Nein, es lag wohl eher an der abgespeckten XARGS-Version auf dem NAS. Nach der Installation von Entware und der Modifikation der Kommandozeile:

ls -tp /share/Tagessicherung/Tages* | grep -v '/$' | tail -n +7 | /opt/bin/xargs -I {} rm -- {}
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
31.03.2019 um 18:20 Uhr
Moin...

oha... da brüllt ein Level 2 Löwe...... ohne Zähne....
Zitat von 138810:

Zitat von SarekHL:
Überheblichkeit und Arroganz auch.
Sagt der der mit Wissen welches er aus Foren zusammenklaubt seine Arbeit macht. Stümper... Die Kunden kann man nur bemitleiden. Man kann hier ja liefern was man will, genug ist es dem Knecht wohl nie. Wir haben unsere Arbeit gemacht nun bist du dran!

p.s. An die Mods, verschiebt den Thread auf den 1. April das passt wie die Faust auf's Auge.
und wer bist du, und welche auzeichnungen und fachwissen kannst du vorweisen, das du hier den lauten machst?
schön, du kannst ein wenig linux... oder schneller als der TO mit Google umgehen, und dein sprachschatz bringt das wort stümper hervor- ich bin richtig beeindruckt von dir!
ich finde deine deine art und weise respektlos, du bist keinesfalls eine bereicherung des forums, sondern eher das gegenteil!
sicher, es mag den einen oder anderen geben, der seinen Job zu 50% nur mit hilfe des forums erledigen kann. da gibbet auch noch leute die 1 und 0 nicht unterscheiden können, das ist aber alles kein grund, sich so aufzuführen!
versuch doch mal mit freundlicher und sachlicher kompetenz glänzen....

p.s. An die Mods, verschiebt den Thread auf den 1. April das passt wie die Faust auf's Auge.
und @138810 in die lachnummer ecke!

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS
Neue Malware bei QNAP NAS
Tipp von lcer00SAN, NAS, DAS2 Kommentare

Hallo QNAP NAS scheinen von Schadsoftware Befallen zu sein. Also - alle fix nachschauen. Grüße lcer

LAN, WAN, Wireless

Bandbreitenverteilung Netzwerk Linux NAS Qnap

Frage von Re-AnimatorLAN, WAN, Wireless18 Kommentare

Hallo Allerseits, ich habe hier im Netzwerk ein Problem mit der Bandbreite für das ich keine Erklärung habe! und ...

Windows Netzwerk

Rechteproblem bei Ordnerumleitung aus QNAP NAS

Frage von hukimanWindows Netzwerk4 Kommentare

Hallo Zusammen, wir haben hier ein QNAP TS-1885U NAS, dieses ist Mitglied der AD-Domäne. Für sämtliche Benutzer ist per ...

Backup

QNAP NAS - iSCSI LUN - Dateibasiertes Backup

gelöst Frage von ITler7Backup4 Kommentare

Hi, wir haben bei uns mehrere QNAP NAS im Einsatz. Momentan läuft unser Backup wie folgt. VM Backup mit ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Installation

Windows Install ISO mit übergroßer Install.wim auf FAT32 übertragen

Tipp von Lochkartenstanzer vor 2 TagenWindows Installation9 Kommentare

Moin Kollegen, Viele von euch werden sicher aus praktischen Gründen nicht nur DVDs oder "virtuelle" CD-Laufwerke (Zalman, IODD) zum ...

Datenschutz

Gehe zurück auf Los, ziehe keine 4.000 Mark. E-Privacy (erstmal) gescheitert

Information von certifiedit.net vor 3 TagenDatenschutz

Webbrowser

Firefox 71 verfügbar mit Picture in Picture Funktion

Information von sabines vor 3 TagenWebbrowser2 Kommentare

Die neue Firefox Version 71 unterstützt, zunächst nur für Windows, Picture in Picture. Damit kann ein Video in einem ...

E-Mail
SPF beim Versenden testen
Tipp von StefanKittel vor 5 TagenE-Mail3 Kommentare

Hallo, wenn man einen SPF für einen Exchange, oder anderen Mail-Server, konfigiruert muss man das ja auch testen. Ganz ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server-Hardware
Hetzner Dedicated-Server für Terminalserver - RDSH 5 Benutzer gesucht
gelöst Frage von ra-user10Server-Hardware37 Kommentare

Hallo liebe IT-Fachleute! Ich möchte für unseren kleinen Betrieb einen Terminalserver aufsetzen und dafür das Angebot von Hetzner nutzen. ...

Switche und Hubs
PoE in erster und zweiter Instanz
Frage von moinmoin2016Switche und Hubs27 Kommentare

Moin. Ich habe versucht zum folgenden Sachverhalt ein Beitrag zu suchen, konnte aber nichts passendes finden. Folgender Sachverhalt: Ein ...

E-Business
Brainstorming: Zeiterfassungs- oder gesamtes Abrechnungssystem
Frage von certifiedit.netE-Business21 Kommentare

Guten Abend, alles neu macht der, naja, schon lange nicht mehr, Mai Zum Ende des Jahres, besser zum Beginn ...

Entwicklung
Powershell-Skript und Organisationseinheiten auskludieren
gelöst Frage von informatikkfmEntwicklung13 Kommentare

Hallo, ich habe ein Powershell-Skript, ähnlich wie das folgende. Ich möchte dabei, dass alle Benutzer unterhalb der OUs in ...