Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Remotedesktop / Fernwartung auf meinen Heim-PC mit Windows XP Prof.

Mitglied: Brusellise
Hallo,
ich bin neu hier und benötige mal dringend eure Hilfe.

Ich möchte meinen HeimPC über das Internet fern steuern können.
Eigentlich sollte dies mit Windows-XP Prof. und Remotedesktop kein Problem sein.
Ist es aber doch.

Ich besitze den Router Netgear RP 614 (Version1). Von der Firma Panda habe ich eine
Firewall (Panda Internet-Security 2006). Hier wurde Remotedesktop freigeschaltet.
Bei den Router habe ich unter "Port Forwarding" den Port 3389 auf meinen Mein-Pc umgeleitet (IP 192.168.0.2). Den Dyndns-Service, welchen ich bei Dyndns.org aktiviert habe, habe ich ebenfalls in Router eingetragen um meine aktuelle IP zu wissen.

Unter Windows wurde in der Systemsteuerung unter Remote der Remotedesktop (mit Anlage eines Benutzers) und die Remoteverbindung freigeschaltet.

Wenn ich nun von extern (bei meinen Vater) eine Verbindung aufbaue, bekomme ich die Meldung, dass keine Verbindung aufgebaut werden kann.

Ich habe folgendes überprüft.

- Stimmt meine von Dyndns-IP Adresse. Ja korrekt (per tracert überprüft)
- Per Telnet kann ich intern auf den Port 3389 meine Rechners zugreifen. (192.168.0.2:3389)
- Per Telnet mit dyndns-Adresse funktioniert dies nicht.

Hat irgendjemand eine Idee. Ich möchte VNC nicht unbedingt einsetzen und das ganze mit dem Remotedesktop von Windows machen.

Content-Key: 35961

Url: https://administrator.de/contentid/35961

Ausgedruckt am: 03.08.2021 um 05:08 Uhr

Mitglied: azubaer
azubaer 13.07.2006 um 13:51:32 Uhr
Goto Top
Klingt zwar blöd, aber hast du in der Windows Firewall auch den Port 3389 freigeschaltet? Der ist schon angelegt als Remotedesktop. Es gibt aber auch die Remoteunterstützung, die du vielleicht damit verwechselt hast? Wenn nicht würd ich mal n Firmwareupdate am Router oder n Kaltstart durchführen. Wenn telnet net von extern geht, is der Port nunmal dicht...
Mitglied: Brusellise
Brusellise 13.07.2006 um 13:55:39 Uhr
Goto Top
Erst mal vielen Dank das du dir gedanken machst....

Das wir uns richtig verstehen, von außerhalb auf den Port funktioniert telnet nicht.

Die Firmware des Routers habe ich schon neu installiert, da ich dieses auch vermutet habe.

Die Windows-Firewall ist komplett deaktiviert, da dies die Panda-Software übernimmt.
Mitglied: azubaer
azubaer 13.07.2006 um 13:59:49 Uhr
Goto Top
<CLOSED>Panda? WTF is Panda?</CLOSED>
Habs schon gesehn ;)
Mitglied: azubaer
azubaer 13.07.2006 um 14:01:24 Uhr
Goto Top
haste denn mal telnet auf Port 25 gemacht? Installier mal den SMTP Dienst auf WinXP und mach auf der Firewall TCP Port 25 frei. By the Way...hast du auch den TCP Port oder vielleicht den UDP Port freigegeben?
Mitglied: Brusellise
Brusellise 13.07.2006 um 14:05:03 Uhr
Goto Top
Telnet Port 25 ist ebenfalls unter Port Forwarding umgeleitet.

Ich kann im Router leider nicht TCP-Port oder UDP-Port festlegen.
Ich gehe also davon aus, das beide freigeschaltet werden.
Mitglied: azubaer
azubaer 13.07.2006 um 14:07:05 Uhr
Goto Top
also ich vermute fast dass dein Panda dich da ärgert. Hast den mal deaktiviert und nur die Win Firewall wieder aktiviert. Wieso haste dies Panda denn installiert? Für gewöhnlich reicht zuhause die Winfirewall zumal der Router ja meist auch eine hat...
Mitglied: Brusellise
Brusellise 13.07.2006 um 14:26:00 Uhr
Goto Top
Panda ist auch eine Antivirenlösung mit interner Firewall.

Siehe www.panda-software.de

Die Firewall habe ich auch schon mal deaktiviert. Kein Ergebnis.

Vielleicht doch irgendwas mit dem Router.
Mitglied: azubaer
azubaer 13.07.2006 um 14:34:39 Uhr
Goto Top
Lässt sich schwer beurteilen, was spinnt. Die Norton Internet Security Firewall ist genauso be und lässt sich nicht gescheit deaktivieren.
Da steht doch, dass du kostenlosen Telefonsupport hast...
Mitglied: Brusellise
Brusellise 13.07.2006 um 14:39:25 Uhr
Goto Top
Ok rufe den Support mal an. Melde mich.

Erst mal Vielen Dank
Mitglied: Brusellise
Brusellise 13.07.2006 um 15:08:01 Uhr
Goto Top
Also bei Panda ist natürlich kein Problem bekannt.

Man empfiehlt mir jedoche eine Regel zu erstellen, welche den Port direkt freischaltet.

Das probiere ich gleich mal aus. Ich bekam jedoch den Hinweis, dass dies höchst
unwahrscheinlich ist.


Also was wenn das auch nicht klappt?
Mitglied: azubaer
azubaer 13.07.2006 um 15:21:27 Uhr
Goto Top
Dann is das Programm oder die Router-Firewall buggy. Schalte mal die Routerfirewall ab obs dann geht
Mitglied: Brusellise
Brusellise 18.07.2006 um 07:59:38 Uhr
Goto Top
Ich muss sagen, so langsam gebe ich auf.

Nach Rücksprache mit den Support von Netgear ist der Port 3389 nun frei.

Ich bekomme jetzte jedoch folgende Meldung:

Die Sitzung wird wegen einem Protokollfehler auf dem Client (Code 0x1104) getrennt.
Versuchen Sie die Verbindung mit dem Remotecomputer wiederherzustellen.


Was soll nun das???


Mache ich was falsch bei der Anmeldung??

Computer: (Meine Dyndns-Adresse:3389)
Benutzername: Anmeldename
Password: Password

Unter Erweitert: Breitband ausgewählt
Heiß diskutierte Beiträge
question
Hyper-V - verwaiste Snapshots löschen gelöst basdschoVor 1 TagFrageHyper-V28 Kommentare

Hallo, mein Veeam machte bei einer installation Probleme und konnte plötzlich die Snapshots nicht mehr löschen. Kein Problem, Disks konsolidiert, alte Snapshot Dateien gelöscht. Nun ...

question
USB 3 beißt sich mit 2,4Ghz Funkperipherie gelöst O-Two06Vor 1 TagFragePeripheriegeräte3 Kommentare

Hiho, ich habe nun schon einige Artikel über das leidige Thema gelesen, komme aber zu keiner Lösung. Ich habe Mini-PCs, bei denen nun leider mal ...

question
Fritzbox 7590 ersetzten gegen Modem + Router oder Router mit Modemindignus-estVor 1 TagFrageNetzwerke10 Kommentare

Hallo zusammen, nach langer Krankheit und Genesungszeit fasse ich jetzt mal wieder den Mut eine frage zustellen die mir schon seit längeren im Kopf herum ...

question
Ipv6 RouterliodiceVor 1 TagFrageDSL, VDSL10 Kommentare

Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen, ich benötigen einen ADSL Router (Kabelgebundenen) der IPv4 und IPv6 kann, also Dual Stack (DHCP Extern und ...

question
Günstiges Open-Source NAS für HeimgebrauchpanguuVor 16 StundenFrageSAN, NAS, DAS9 Kommentare

Hallo, mit NAS-Systemen hatte ich bisher gearbeitet: Synology, QNAP, Buffalo, etc. Dabei kommen proprietäre Betriebssysteme zum Einsatz, die sich natürlich von Hersteller zu Hersteller unterscheiden ...

question
SSH Login nur möglich bei eingelogtem USERhell.wienVor 1 TagFrageLinux Netzwerk18 Kommentare

habe einen Server (Debian) mit SSH (nur mit Public Key und auf einem Custom Port) und ufw aktiv. Ich kann mich nicht einlogen. Wenn ich ...

question
ProLiant DL380p G8 findet HP SAS-Festplatten MB3000FBUCN nicht ?IT-DAUVor 1 TagFrageServer-Hardware5 Kommentare

Hallo liebe Community! Kurz vorweg: ich bin Quereinsteiger in der IT-Branche und möchte nun als Vorbereitung zu meinem Ausbildungskurs bzw. für zu Hause ein bisschen ...

question
Umstellung Pfsense VM auf HW IP WLAN Clientsraxxis990Vor 1 TagFrageFirewall5 Kommentare

Hallo , Ich habe begonnen meine Pfsense von VM auf Richtige HW umzurüsten. Soweit hat das auch geklappt. Fritte in LAN 1 und LAN 2 ...