tape-streamer
Goto Top

Scp mit ppk-Key von Linux auf ein Windowssystem

Hallo Allerseits,
Ich möchte gerne von SuSe-Linux aus Dateien via scp über einen mir zur Verfügung gestellten Key (xxx.ppk) auf einen Windowsrechner kopieren.
Wie geht das - hat jemand eine Step by Step Anleitung für mich???
Habe schon das ganze Internet durchforstet, doch alles was ich dazu gefunden habe, verstehe ich nicht.
Bin zwar kein PC-Neuling, aber auf diesem Gebiet doch sehr unerfahren.
Danke und Gruß

Content-Key: 385529

Url: https://administrator.de/contentid/385529

Printed on: July 24, 2024 at 16:07 o'clock

Member: aqui
aqui Sep 05, 2018 updated at 15:56:18 (UTC)
Goto Top
Wie immer ist WinSCP dein Freund hier wenns um Winblows geht.
3 Sekunden bei Dr. Google:
https://winscp.net/eng/docs/guide_public_key
Member: tape-streamer
tape-streamer Sep 05, 2018 at 16:32:56 (UTC)
Goto Top
sorry, mit WINSCP komm ich nicht weiter, weil die Files vom Linuxsystem in Richtung Windowssystem übertragen werden sollen. Ein Zugriff von Windows zu Linux ist aus diversen Gründen nicht zugelassen. Da es WINSCP nicht für Linux gibt, kommt es hier nicht in Frage.
Somit ist das Ganze nur auf Kommandozeilenebene zu lösen, wobei halt dieser Key mit eingebunden werden muss....nur wie???
Member: juhu01
juhu01 Sep 05, 2018 at 18:39:32 (UTC)
Goto Top
Servus

Als erstes brauchst du einmal einen Dienst der auf Windows läuft.
Von Haus aus ist da nichts dabei. Dann können wir uns näher über Key und Protokolle unterhalten.

lg
Member: BassFishFox
BassFishFox Sep 05, 2018 updated at 18:40:28 (UTC)
Goto Top
Lustig. ;)

Ein Zugriff von Windows zu Linux ist aus diversen Gründen nicht zugelassen.

Egal.

Was rennt denn auf der Windowse was ein SCP moeglich machen wuerde?
Wenn da wirklich ein SCP/SFTP rennt sollte es per

scp -i ~/.ssh/id_rsa.pub USER@SERVER:/home/USER/FILENAME /home/USER/FILENAME

gehen. Musst halt den Code anpassen.

BFF
Member: juhu01
juhu01 Sep 05, 2018 at 18:44:16 (UTC)
Goto Top
Member: BassFishFox
BassFishFox Sep 05, 2018 at 18:46:07 (UTC)
Goto Top
Aehmmm,

Der TE hat einen Key bekommen, mit dem er sich zu irgendeinem Server verbinden soll. Er soll nicht den Server aufsetzen. face-wink

BFF
Member: holli.zimmi
holli.zimmi Sep 06, 2018 at 05:44:50 (UTC)
Goto Top
Hi,

wenn es ein Standard Suse Installation ist, sollte eigentlich auf den Linux Client der Befehl
smbclient
existieren!

Siehe Beispiel
 allgemein:
smbclient -L //Server
# Beispiele:
smbclient -L //notebook/
smbclient -L //192.168.1.111/
smbclient -N -L //notebook/

Gruß

Holli
Member: tape-streamer
tape-streamer Sep 06, 2018 updated at 09:07:59 (UTC)
Goto Top
nochmal zum Verständnis: ich habe einen user mit zugehörigem Passwort und ein Keyfile dazu bekommen.
Mit diesen Daten soll ich vom SuSe-System aus auf den Windows-PC regelmäßig Files kopieren (möglichst automatisiert über crontab).
Mit der Windowsseite habe ich nichts zu tun, die ist fertig konfiguriert mit einem SSH-Server.
Nun muss ich den mir zur Verfügung gestellten user mit seinem Passwort und dem Key irgendwie in einem Befehl verarbeiten, so dass die Files in Richtung Windows geschoben werden können.
Dazu benötige ich lediglich die Befehlssyntax vom scp-Befehl, d.h. welche Parameter muss ich wie und in welcher Form dem scp übergeben damit das klappt?

scp -i ~/.ssh/id_rsa.pub USER@SERVER:/home/USER/FILENAME /home/USER/FILENAME sieht von der Form schon mal ganz gut aus, doch wo wird dort mein Keyfile verarbeitet?

Gruß und danke für eure Hilfe!!!
Member: holli.zimmi
holli.zimmi Sep 06, 2018 at 09:09:50 (UTC)
Goto Top
Zitat von @tape-streamer:

nochmal zum Verständnis: ich habe einen user mit zugehörigem Passwort und ein Keyfile dazu bekommen.
Mit diesen Daten soll ich vom SuSe-System aus auf den Windows-PC regelmäßig Files kopieren (möglichst automatisiert über crontab).
Mit der Windowsseite habe ich nichts zu tun, die ist fertig konfiguriert mit einem SSH-Server.
Nun muss ich den mir zur Verfügung gestellten user mit seinem Passwort und dem Key irgendwie in einem Befehl verarbeiten, so dass die Files in Richtung Windows geschoben werden können.
Dazu benötige ich lediglich die Befehlssyntax vom scp-Befehl, d.h. welche Parameter muss ich wie und in welcher Form dem scp übergeben damit das klappt?

Gruß und danke für eure Hilfe!!!

Hi,

das hab ich nicht so herausgelesen!
Warum beantwortest Du dann nicht , was Kollege BashFishFox geschrieben hat!

Gruß

Holli