derwowusste
Goto Top

TPMVSC instabil auf Virtual Box 7?

Moin Kollegen.

ich nutze erstmalig auf virtual box 7 virtuelle SmartCards ("TPMVSC").

Schon kurze Zeit nach der Einrichtung auf 2 Geräten stelle ich fest, dass diese nur instabil funktionieren und zwar: nach mehreren Neustarts geht die TPMVSC plötzlich in den Status „Gerät kann nicht gestartet werden“ und verliert jegliche Funktion. Erst eine Löschung und Neuerstellung schafft Abhilfe - nach mehreren Neustarts wiederholt sich das Spiel.

Ist jemand unter Euch, der das Problem kennt?

Content-Key: 92112430336

Url: https://administrator.de/contentid/92112430336

Printed on: May 21, 2024 at 20:05 o'clock

Member: DerWoWusste
DerWoWusste Jan 15, 2024 at 13:22:17 (UTC)
Goto Top
Falls es jemand monitort:

Fortschritt: das Problem tritt nicht auf, wenn man den Hypervisor durchlaufen lässt; sprich: es tritt genau beim Neustart des Hypervisors auf und wird auch mit EventID 15 im Eventlog "System" (in etwa: TPM Fehler) begleitet.
Googlen brachte raus, dass das Problem mit VBox 7 durchaus bekant ist. Sprich: die haben einen vTPM, aber 100%ig funktioniert der nicht. Habe es der vbox-Community gemeldet.
Member: DerWoWusste
DerWoWusste Jan 22, 2024 at 15:10:00 (UTC)
Goto Top
Weitere Erkenntnisse:

Die Windowsversion von VBox hat dieses Problem offenbar nicht!
Bitlocker geht mit TPM-Protektor und auch TPMVSC.
In unserm Linux geht weder das eine noch das andere mehr, sobald ich den Host reboote!

Kann das jemand auf seinem Linux (egal welche Distribution, Hauptsache ein aktuelles VBox 7.x) bestätigen?