VEEAM Backup Jobs Konfigurieren

Mitglied: Bischi1337

Bischi1337 (Level 1) - Jetzt verbinden

15.11.2020 um 11:20 Uhr, 718 Aufrufe, 6 Kommentare, 1 Danke

Servus zusammen,
Ich bräuchte eurer Fachwissen zur Funktion "Keep Backup for xx Days".
Ich habe zwar schon einige Foren Threads gelesen, werde aber nicht ganz schlau daraus.

Ich möchte ein lokales Backup erstellen, welches 3 Monate vorgehalten werden soll. Jeden Mittwoch und Sonntag soll ein inkrementelles Backup erstellt werden, jeden ersten Montag im Monat soll ein Voll Backup erstellt werden.
Also habe ich VEEAM Konfiguriert:
Keep Backups for 15 Days (excluding days with no Backup) und das Häkchen gesetzt bei Create full Backups periodically: Monthly on First Monday. Und natürlich Daily at 18.00Uhr at these Days: MI/SO.

Mittlerweile habe ich aber stand heute (15.11) Backups im Ordner bis zurück zum 01.06.
Wo ist mein Denkfehler?
Meine Rechnung: 15 Tage x 5 Tage ohne Backup=75 Tage + 15 Tage mit Backup=90 Tage.

Fängt es vielleicht nach jedem Full Backup neu an zu zählen?
Wie müsste ich es dann Konfigurieren?

Vielen Dank für eure Hilfe.
Mitglied: Doskias
16.11.2020 um 09:14 Uhr
Moin,

laut der Beschreibung in VEEAM selbst werden Backups solange aufbewahrt wie es benötigt wird und das kann dazu führen, dass sie länger aufbewahrt werden als dein Zeitlimit beträgt. Nämlich solange wie die ganze Kette. Sprich du machst ein Voll-Backup am 01.06.2020, das letzte inkrementelle bei dir wäre dann am 28.06.2020. Die 90 Tage beziehen sich dann auf den 28.06. Sprich: Selbst wenn am 01.09 deine 90 Tage schon rum sind, wird das Vollbackup ja benötigt um dein Backup vom 28.06 einzuspielen.- Demnach beziehen sich deine 90 Tage auf den 28.06, womit das Backup ab dem 26.09 seine 90 Tage erreicht hat.

Und jetzt sagst du: Aber dann müsste es doch weg sein. Und dann sag ich: ja, da hast du recht, aber du hast uns nur einen Teil der wichtigen Informationen geliefert. Veeam ist weitaus mächtiger als das was du uns als Konfiguration beschrieben hast. Du hast zum Beispiel überhaupt nichts dazu geschrieben, was du du unter Advanced konfiguriert hast. Oder (ich gehe nicht davon aus), ob du eingestellt hast, dass Backups unter gewissen Umständen länger bleiben sollen. Du hast auch nichts zum Storage geschrieben, außer dass im Ordner mehr Backups liegen als es sollten. Was ist das für ein Target? Bei "rotated drives" (also bsp. wechselnde USB-Festplatten) hat Veeam Probleme die Backus zu löschen, wenn es nicht richtig konfiguriert ist. Da hilft dann ggf. nur ein Skript was vor dem Backup prüft ob die Daten älter als 90 Tage sind und es dann ggf. löscht.

Vielleicht postest du hier mal n paar Bilder deiner Konfiguration. Dann kann man mehr sehen als aus den paar Sätzen :9

Gruß
Doskias
Bitte warten ..
Mitglied: Bischi1337
16.11.2020 um 10:41 Uhr
Danke für den Beitrag.
Ich benutze den Veeam Agent for Microsoft Windows Free Edition.
Eine Retention Policy konnte ich bisher in der Free Edition nicht finden. Jedoch fällt mir gerade erst bei Screenshot 1 auf, das Vollbackup der Monate 06/07/08/09 wurde aufgeräumt. Aber warum nicht die inkrementellen.

Es handelt sich um ein Backup auf ein lokales Medium. Konkret auf eine dauerhaft angebundene 3,5" Sata Festplatte.
Anbei mal ein Screenshot der bisher angelegten Media Files und der Konfig.:
jobübersicht - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
advancedsetting1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
adavancedset2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
adavancedset3 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
taskschhedule - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
16.11.2020, aktualisiert um 10:55 Uhr
Also so wie ich das sehe (Vermutung da ich die Backup-Job Historie nicht sehe) hast du am 01.06.2020 ein Vollbackup gemacht und dann bis zum 04.10 nur noch inkrementelle. Da für den 04.10 alle vorherigen benötigt werden, kann er auch vorher nichts löschen. Sprich: 4.10 + 90 Tage, wird alles vor dem 4.10 gelöscht werden. Das wäre dann Anfang Januar ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Bischi1337
16.11.2020 um 13:50 Uhr
Achso, ich ging bisher der Annahme, es werden alle Backups rückwirkend bis zu diesem Zeitpunkt gelöscht. Aber Veeam löscht nur die Backups, die nicht mehr für ein wiederherstellen benötigt werden.

Weist du, ob ich manuell ein Fullbackup inkl. Inkrementellen löschen kann und anschließend noch Problemlos mit Veeam die anderen wiederherstellen kann?
Meine Hauptfrage rührt nämlich auf die Backup Größe. Ich brauche kein 3 Monate altes Backup, mir reicht es wenn ich ein vollständiges Backup von bspw. letzter Woche besitze.
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
16.11.2020 um 14:12 Uhr
Zitat von Bischi1337:
Achso, ich ging bisher der Annahme, es werden alle Backups rückwirkend bis zu diesem Zeitpunkt gelöscht. Aber Veeam löscht nur die Backups, die nicht mehr für ein wiederherstellen benötigt werden.

Das sagt Veeam dir aber auch:
veeam - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Weist du, ob ich manuell ein Fullbackup inkl. Inkrementellen löschen kann und anschließend noch Problemlos mit Veeam die anderen wiederherstellen kann?
Das sollte gehen, wobei dann deine Aufbewahrungsfristen nicht richtig gesetzt sind, wenn du sowas machen musst.

Meine Hauptfrage rührt nämlich auf die Backup Größe. Ich brauche kein 3 Monate altes Backup, mir reicht es wenn ich ein vollständiges Backup von bspw. letzter Woche besitze.

Wieso dann 90 Tage Backup? Wenn du 1x die Woche ein Full machst und 2 mal die Woche ein inkr. dann Stell es doch auf 10 Restore Points. Dann schwankt deine Backup-Kette zwar immer etwas von der Anzahl, da er manchmal dann 12 Punkte vorenthält wenn Nummer 10 das 2te Ink. ist aber dann passt es.

Ich benutze den Veeam Agent for Microsoft Windows Free Edition

Ich kenne die Version nicht, da wir Veeam Backup an Replication nutzen. Die gibt es auch als freie Variante, mit begrenztem Umfang. Der Reicht aber ggf. auch bei dir aus. Dort gibt es ein Reverse-Inkremental. Das wäre Denke ich in deiner Situation auch sehr brauchbar. Hierbei wird immer das letzte Backup als Fullbackup gesetzt und die vorherigen als inkremental bezeichnet. Wenn du es hier auf 10 Restore-Points stellst, hast du immer ein Vollbackup und 9 inkremental. Das ganze ist natürlich aufwändiger im Backup und braucht länger. Funktioniert von der Beschreibung aber wohl auch nur bei VMs.

veeam2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Gruß
Doskias
Bitte warten ..
Mitglied: Bischi1337
16.11.2020 um 14:27 Uhr
Da hast du natürlich recht. Ich werde das die Tage mal sauber Konfigurieren.

Die Windows Free Edition hat leider die ganzen genannten Punkte nicht. Viel mehr als auf den Screenshots kann man dort nicht konfigurieren.
Weder umstellen auf Reverse incremental, noch eine Retention Policy.

Danke soweit und eine schöne Woche.
Grüße.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
HomeOffice Pflicht - Büroaustattung vom Arbeitgeber?
h45okeg493sVor 1 TagFrageOff Topic37 Kommentare

Hallo zusammen, aufgrund der HomeOffice Situation wollte ich mal rumfragen, muss der Arbeitgeber neben der Hardware wie Notebook, etc. auch Büroausstattung wie Bürostühle zur ...

Windows Tools
Jemand hat bereits Teams für Ihre Organisation eingerichtet (Microsoft Teams)
nachgefragtVor 1 TagFrageWindows Tools7 Kommentare

Hallo Administratoren, bevor ich weiß, dass Internet ist voll davon, daher darf ich es kurz machen: Problem Wir nutzten ausschließlich die kostenlose Variante von ...

TK-Netze & Geräte
Panasonic NS700 - Endgeräte klingeln nicht, bzw. Gespräche kommen nicht an
gelöst jensgebkenVor 1 TagFrageTK-Netze & Geräte26 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, nun habe ich mir für meine gebrauchte Anlage doch noch eine gebrauchte BRI gekauft - Installation klappte soweit auch - raustelefonieren kann ...

Internet
TV-Anschluss zu DSL Anschluss
FabioST88Vor 1 TagAllgemeinInternet14 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin vor kurzer Zeit in eine kleine Wohnung gezogen und habe nur einen TV-Anschluss sprich das runde Kabel. Leider kenne ich ...

Switche und Hubs
Kurioses Problem IP Adresse ändern am Cisco SG350 10p
gelöst Xaero1982Vor 1 TagFrageSwitche und Hubs16 Kommentare

Moin Zusammen, ich habe hier einen neuen Cisco SG350 10p. Wie schon so oft wollte ich ihm eine neue IP geben, also gehe ich ...

Windows Server
NET 4.8 Installation scheitert auf Server 2016
gelöst powerkeksVor 1 TagFrageWindows Server13 Kommentare

Hallo, ich habe einen Server 2016 Essentials auf Blech zu laufen. Der update Stand ist aktuell. Das Gerät läuft bis dato unauffällig. Nun sollte ...

Windows Server
Migration v. Exchange 2010 SP3 RU30 auf Exchange 2019
Joka2506Vor 1 TagFrageWindows Server9 Kommentare

Hallo, ich habe bereits die 2008R2 DCs gegen 2 2016Std. ausgetauscht, die Domänenfunktionsebene und die Gesamtstruktur v. 2003 erstmal auf 2008R2 angehoben. Aktuelle Situation ...

Exchange Server
Exchange 2016: Wie mit eingebetten Fotos umgehen oder ablehen
mossoxVor 1 TagFrageExchange Server15 Kommentare

Guten Morgen, Ihr kennt das Problem sicher. Statt zu scannen und PDF zu schicken fotografieren Kunden in HDR-Auflösung Quittungen ab und bomben dann 5-10 ...