bob777
Goto Top

Verbindung zu RPC bricht seit ca einer Woche ab

Hallo

Heute viele Stunden nach einer Lösung gesucht.. und getestet
ping -t x.x.x.150
Digibox Smart2 (router), Fortigate (Hardware/software), Switch

Büro mit 15 PC´s verbinden sich mal über Software Fortigate VPN und mal über Hardware Fortigate über RPC zum Windows Server.
Das alles hat funktionierte, bis vor ca. 10 Tagen.. jetzt aber bricht die Verbindung zum RPC ab und so schaut es aus.. (bilder)

Tests
Direkt am Router/Switch/Fortigate/ immer das selbe.

Jemand eine Idee was das ist?
Leitung beim Anbieter getestet & resetet, Router neu gestartet. Nach 10 Minuten ist dann wieder Ping über Fortigate Tunel, von 33ms auf bis zu 180ms am springen und die Verbindung bricht ab.

Wo kann man suchen was der Grund ist?
333
222
111

Content-Key: 5725467792

Url: https://administrator.de/contentid/5725467792

Printed on: April 12, 2024 at 23:04 o'clock

Member: Vision2015
Vision2015 Feb 23, 2024 at 18:23:27 (UTC)
Goto Top
Moin,
du meinst doch sicher RDP... oder?

Büro mit 15 PC´s verbinden sich mal über Software Fortigate VPN und mal über Hardware Fortigate über RPC zum Windows Server.
wo steht der Server?, im Büro oder beim Provider?
die Digibox Smart2 stell mal besser in den Keller, nutze lieber ein DSL Modem (Vigor167) an der Fortigate.
was für eine Fortigate ist es den?
was ist das für eine DSl Leitung?

Frank
Member: Deepsys
Deepsys Feb 25, 2024 at 16:26:11 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Direkt am Router/Switch/Fortigate/ immer das selbe.
Das heißt wenn du mit einem Notebook/PC am Switch hängst und nicht über VPN, dann bricht der ping auch ab?

wobei ich davon ausgehe das Notebook und switch am gleichen Switch hängen?
Member: bob777
bob777 Feb 26, 2024 updated at 09:08:38 (UTC)
Goto Top
Moin .. es ist egal ob ich an der DigiBox bin und Software Fortigate VPN aufbaue.. oder ob ich über die Hardware Fortigete gehe.. diese Fehler tretten auf.

Die Server steht bei uns (anderer Standort).. der VPN Tunel hat eigene DSL 8Mbis Leitung und die ist (grade getestet) beim Anschlag stabil.

Jetzt stellen wir uns die Frage ob einer der User über den VPN Tunel dummerweise Daten zieht. Oder Streamt und so den Tunel blockt. Weil das so sporadisch ist.
Kann man das verhalten der User irgendwo beobachten was sie an Traffic machen über den Tunel und wann ?
Member: Vision2015
Vision2015 Feb 26, 2024 at 10:00:21 (UTC)
Goto Top
Moin...
du kannst doch in der Fortigate den VPN Traffic der User sehen, oder nur gesammt?

Frank
Member: Deepsys
Deepsys Feb 26, 2024 at 13:38:55 (UTC)
Goto Top
Zitat von @bob777:
Die Server steht bei uns (anderer Standort).. der VPN Tunel hat eigene DSL 8Mbis Leitung und die ist (grade getestet) beim Anschlag stabil.

8MBit/s DSL???
Meinst du nicht das ist was wenig?
Wenigstens symmetrisch?
Member: bob777
bob777 Feb 26, 2024 at 14:03:57 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Vision2015:

Moin...
du kannst doch in der Fortigate den VPN Traffic der User sehen, oder nur gesammt?

Frank

Kannst nicht wirklich.. zwischen zwei Fortigate besteht ein Tunel über welchen die rpc aufgenaut werden.. da reinschauen ist wohl nicht so einfach .. nur ein Gesammtttrafic haben wir.. eine Überwachung der User war bis jetzt nicht nötig in dem Sinne. Muss auch nicht der Ansatz sein.. weil ja alles vor zwei Wochen funktioniert hat.
Member: bob777
bob777 Feb 26, 2024 at 14:05:14 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Deepsys:

Zitat von @bob777:
Die Server steht bei uns (anderer Standort).. der VPN Tunel hat eigene DSL 8Mbis Leitung und die ist (grade getestet) beim Anschlag stabil.

8MBit/s DSL???
Meinst du nicht das ist was wenig?
Wenigstens symmetrisch?

Ist / Kann .. hata ber gut funktioniert .. wir planen aber das aufzustocken