netzer2021
Goto Top

Wechseln von LVM zu Raid1

Hallo liebe community,
Ich habe mir vor kurzem einen kleinen Mini PC als Home Server eingerichtet. Das ganze läuft auf Ubuntu Server.
Meine bisherige strategie basierte auf Nutzung des LVM mit zwei SSD jeweils zu je 1 Terabyte, so dass ich insgesamt zwei Terabyte zur Verfügung habe.
Meine Nutzer Basis und damit auch mein zu erwartendes Datenvolumen hat sich allerdings ein wenig verändert. Deshalb überlege ich nun, ob ich aus dem LVM ein Raid1 eins machen kann.
Ich habe bisher verstanden, dass ich ja theoretisch sämtlichen Inhalt von einer SSD auf die andere kopieren kann. Dann sollte eine Platte komplett leer sein. Der nächste Schritt wäre dann ein Raid1 anzulegen allerdings ohne dass Daten auf der anderen Platte (die dann ja alle Daten hält ) verloren gehen. Geht so etwas oder müsste ich meinen Server komplett neu aufsetzen?

Danke für euer Feedback!

Content-Key: 3802732931

Url: https://administrator.de/contentid/3802732931

Printed on: February 1, 2023 at 23:02 o'clock

Mitglied: 3803037559
3803037559 Aug 31, 2022 updated at 13:23:39 (UTC)
Goto Top
Moin.
Du kannst selbstverständlich bei LVM bleiben, das wurde ja extra dafür geschaffen flexibel zu sein. Mit lvconvert kannst du bestehende logical Volumes in einen Mirror-Volume umwandeln. Damit das gelingt musst du erst Platz schaffen. Also das bestehende Dateisystem mindestens um die Hälfte des Gesamtspeicherplatzes verkleinern (resize2fs), dann das logical Volume ebenfalls um das maximale verkleinern (lvresize). Anschließend kannst du das Logical Volume in ein RAID Volume umwandeln mittels lvconvert und dem Parameter --mirrors 1. Dann werden die Daten in der Volumegroup automatisch auf beide Datenträger gespiegelt. Ein lvs zeigt den Status des Rebuild.

Das man bei solchen Aktionen immer Backups immer in der Hand haben sollte muss ich hier ja hoffentlich nicht erwähnen.

Cheers
certguy
Member: netzer2021
netzer2021 Aug 31, 2022 at 13:34:49 (UTC)
Goto Top
Na das klingt doch gut. Back-ups habe ich selbstverständlich.
Was ist denn mit der den Daten die momentan auf den zwei SSDsverteilt sind? Muss ich mich auch darum kümmern dass die auf einer SSD liegen oder geschieht das alles im Hintergrund?
Zu dem verkleinern: Aktuell ist mein System 1,8 T groß genutzt habe ich circa 100 GB. Das verkleinern ist denke ich mal dafür da damit der verbleibende Platz für das Raid genutzt wird, wenn das Convert abgeschlossen ist kann der Platz wieder voll genutzt werden korrekt?
Mitglied: 3803037559
3803037559 Aug 31, 2022 updated at 13:42:58 (UTC)
Goto Top
Zitat von @netzer2021:
Was ist denn mit der den Daten die momentan auf den zwei SSDsverteilt sind? Muss ich mich auch darum kümmern dass die auf einer SSD liegen oder geschieht das alles im Hintergrund?
Macht LVM von selbst beim konfigurieren der logical volumes.
Zu dem verkleinern: Aktuell ist mein System 1,8 T groß genutzt habe ich circa 100 GB. Das verkleinern ist denke ich mal dafür da damit der verbleibende Platz für das Raid genutzt wird, wenn das Convert abgeschlossen ist kann der Platz wieder voll genutzt werden korrekt?
Damit LVM ein Mirror erstellen kann müssen natürlich im Hintergrund genügend Extends für einen Mirror verfügbar sein. Also die Größe des Mirror Volumes kann nicht größer sein als 50% deiner Gesamtkapazität, es müssen ja eine Kopie aller deiner Daten vorgehalten werden. Bei zwei Drives bleiben also am Ende 1TB von den 2TB zur Nutzung übrig.
Member: netzer2021
netzer2021 Aug 31, 2022 at 13:59:04 (UTC)
Goto Top
Ja, das mit der Größe verstehe ich schon aus zwei Tara wird Max ein Tara.

Was ich mich gerade frage die Daten die jetzt drauf sind die bleiben auf einer Platte liegen und werden ja dann nachdem das Rad erstellt ist auf die andere Platte kopiert vom logischen Ablauf her?
Was passiert denn mit den beiden Boot Partition die angelegt sind, außerhalb von LVM?
Mitglied: 3803037559
3803037559 Aug 31, 2022 updated at 14:18:39 (UTC)
Goto Top
Zitat von @netzer2021:
Was ich mich gerade frage die Daten die jetzt drauf sind die bleiben auf einer Platte liegen
Ja.
und werden ja dann nachdem das Rad erstellt ist auf die andere Platte kopiert vom logischen Ablauf her?
Ja.
Was passiert denn mit den beiden Boot Partition die angelegt sind, außerhalb von LVM?
Nichts. Wenn die nicht im LVM Verbund sind passiert mit denen nichts. Es wird nur mit den Volumes in der VolumeGroup gearbeitet.
Member: netzer2021
netzer2021 Aug 31, 2022 at 14:40:51 (UTC)
Goto Top
Kann ich denn zu der jetzigen einzig ausgewählten SSD als Boot Desk noch die zweite nachträglich hinzufügen? Sonst macht das ja wenig Sinn weil ich dann im Fehlerfall keine boot disk mehr hab.
Mitglied: 3803037559
3803037559 Aug 31, 2022 updated at 14:55:17 (UTC)
Goto Top
Member: netzer2021
netzer2021 Aug 31, 2022 updated at 20:48:16 (UTC)
Goto Top
Danke dir für dein Feedback!

Also Google kenne ich, habe ich auch gerade mal genutzt. Dank deines Hinweises wusste ich auch besser wonach ich suchen muss.

Ich präzisieren mein Vorhaben mal etwas. Ich möchte ein Raid benutzen innerhalb des Raid LVM und das ganze verschlüsselt per LUKS.
Es werden wohl zwei RAID1 mit LVM eins mit LUKS (Data) eins ohne (Boot).
Beide physikalischen Platten werden als Boot device ausgewählt /Boot/efi

Habe das auf meinem Test Server mal ausprobiert, scheint soweit zu funktionieren. Allerdings denke ich dass ich meinen aktuellen Server neu aufsetzen muss.
Member: netzer2021
Solution netzer2021 Sep 12, 2022 at 20:25:53 (UTC)
Goto Top
Um das Thema abzuschließen:
Meine Lösung ist wie bereits erwähnt neu aufsetzen du sowas mittels Raid1 und LVM.