Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Wie Internetzugang über FritzBox und HP ProCurve 1800 über VLAN realisieren?

Mitglied: Silver0409
Hallo zusammen!

Habe folgende Ausgangssituation:

Momentan besteht das Netzwerk aus folgenden Komponenten:
FritzBox 7170, die als DHCP Server, Router und Fax Server dient.
HP ProCurve 1800-24G als Switch
8 Clients mit Windows XP
5 Netzwerkdrucker
1 NAS als primäre BackUp Location

Momentan hat jeder Zugriff auf die Datenfreigaben der anderen Clients und die Clients machen automatisch ihre Backups aufs NAS.

Nun kommen 2-3 neue Clients hinzu, die allerdings keinerlei Zugriff auf das bestehende Netzwerk haben dürfen, ausser auf den Internetzugang und 2 Druckern.

Zudem soll 1 Client mit 2 Netzwerkkarten in beide Netze können, aber Freigaben nur für das entsprechende Subnetz ermöglicht werden.

Evt. wenn möglich sollen die neue Clients Zugriff aufs NAS bekommen, was aber noch nicht geklärt ist.

Wie ich hier (https://www.administrator.de/VLAN_einrichten_-_Mehrere_Betriebe_und_Rout ...) ) gelesen habe, muss ich 3 VLANs erstellen, um zu ermöglichen, dass alle Internet bekommen.

Allerdings bin ich gerade leicht überfordert, weil ich nicht verstehe, was ich genau in der FritzBox und im Switch einstellen muss und andererseits, wie ich die Problematik mit den gemeinsam genutzten Komponenten in den Griff bekomme.

Meine ersten Versuche mit der test weisen Erstellung eines 2. VLAN, war auf jeden Fall nicht von Erfolg gekrönt.
Wenn ich das richtig verstanden habe, muss ich zunächst einmal den DHCP der Box abschalten und statische IPs verwenden.

Den Rest verstehe ich aber nicht wirklich.

Danke im Voraus für eure Hilfe.

Content-Key: 100902

Url: https://administrator.de/contentid/100902

Ausgedruckt am: 28.07.2021 um 21:07 Uhr

Mitglied: aqui
aqui 05.11.2008 um 17:43:02 Uhr
Goto Top
Die o.a. zitierte Lösung fällt leider für dich vollkommen flach denn dein billiger HP 1800 ist nicht Layer 3 also Routing fähig.
Der Switch im zitierten URL kann das aber im Gegensatz zu deinem Switch so das diese Lösung völlig flach fällt und auch schon deshalb nicht funktionieren kann bei dir !!

Das ist so ganz einfach über eine DMZ des kleinen Mannes realisierbar allerdings mit kleinen Nachteilen.

Wie das geht kannst du hier nachlesen:

http://www.heise.de/netze/DMZ-selbst-gebaut--/artikel/78397

Auf dein Netz bezogen sähe das dann so aus:

0c3ff69e9ff4222cb2773d9886c4efe6-hp18

Dafür benötigst du allerdings zusätzlich einen kleinen Router ohne eingebautes DSL Modem !
Folgende Schritte sind dafür zu machen:
  • VLAN erstellen auf dem HP für das neue zusätzliche Netz. Bedenke das die beiden VLANs auf dem Switch funktionieren wie völlig getrennte Netze und nicht miteinander kommunizieren können (du hast ja keinen Routing Switch !) Dem 2ten VLAN weist du dann auch entsprechend Ports für die neuen Systeme zu
  • Damit diese nun miteinender reden können, musst du beide VLANs mit einem Router oder einer Firewall verbinden. Das geschieht so wie im o.a. URL beschrieben.

Damit kommen jetzt PCs vom Kundennetz 1 ins Internet aber nicht mehr auf Kundennetz 2.

Das ist wie gesagt eine kleine preiswerte Quick and Dirty Lösung.
Besser machst du das mit einer Firewall wie z.B. IPCop oder M0n0wall
http://www.ipcop-forum.de/manuals/examples/green-red-orange.png
http://www.ipcop-forum.de/dokumentation.php
bzw.:
http://m0n0.ch/wall/
http://www.nwlab.net/tutorials/m0n0wall/m0n0wall-dsl-router.html
oder was fertig gekauftes von NetGear und Co.

Dann sähe dein Szeanrio so aus:

1b60d5df7c24f54bfa5465e99a95aecd-fwhp18

Diese Version ist technisch erheblich besser und auch nicht sehr viel teurer, denn du kannst z.B. mit der M0n0wall auf beiden Segmenten IPs per DHCP vergeben und kannst auch die Zugriffe untereinander (Druckerfreigabe etc.) erheblich besser regeln mit internen Accesslisten als in der einfachen DMZ Lösung oben was durch NAT nicht ganz so einfach ist.
Mitglied: Silver0409
Silver0409 06.11.2008 um 01:11:11 Uhr
Goto Top
Danke für deine Atnwort. Leider, wie ich schon vermutet hatte, keine schnelle Lösung.

Naja werd ich mich halt mal am WE mit der Thematik befassen und schauen was ich machen kann.
Mitglied: aqui
aqui 06.11.2008 um 12:00:10 Uhr
Goto Top
Für jemanden der weiss was er da macht ist das eine sehr schnelle Lösung, gerade die erstgenannte, und in einer 1/2 Stunde aufgesetzt !


Bitte dann
https://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !
Mitglied: Silver0409
Silver0409 06.11.2008 um 14:54:21 Uhr
Goto Top
Zitat von @aqui:
Für jemanden der weiss was er da macht ist das eine sehr schnelle
Lösung, gerade die erstgenannte, und in einer 1/2 Stunde
aufgesetzt !

Wenn dann nehm ich doch die bessere Lösung, die mir alles bietet und zwar die 2te. Und da muss ich doch erst einlesen
Mitglied: aqui
aqui 06.11.2008 um 16:48:00 Uhr
Goto Top
Ist wirklich einfach. Ein bischen was dazu findest du auch hier:

https://www.administrator.de/WLAN_oder_LAN_Gastzugang_einrichten_mit_ein ...

Primär ist die M0n0wall eine Firewall. Du kannst alles zum Thema "Captive Portal" dann ignorieren !

Der Aufbau der Hardware ist sehr einfach für jemanden der mit einem Schraubendreher umgehen kann und ruckzuck gemacht.
Egal ob z.B. auf PC Basis oder mit der vorgestellten ALIX Mainboard Hardware !

Konfig geht über ein Webinterface so das du dich um nichts kümmern musst. Das ist übrigens analog zu IPcop.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Mitarbeiter ab gewisser Uhrzeit am arbeiten hindern gelöst passy951Vor 1 TagFrageWindows Netzwerk23 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich wurde gestern von unseren Betriebsrat gefragt ob es möglich ist ab z.B. 20 Uhr die Mitarbeiter daran zu hindern zu arbeiten. ...

question
Domänencontroller von Windows Server 2016 auf Windows Server 2019 migrierenEstefaniaVor 1 TagFrageWindows Server29 Kommentare

Hi. Kann mir ein Admin bei folgendem Problem weiterhelfen !? Wir haben insgesamt 5 Domänencontroller, die auf einem Windows Server 2016 laufen. Nun ist es ...

question
Wie lange kann ein PC in der Domain ohne Kontakt zur Domain betrieben werden?DaxAtDS9Vor 1 TagFrageNetzwerkmanagement16 Kommentare

Hallo, bis vor einer Woche habe ich einen SBS2011 Server inkl. AD etc. in Betrieb gehabt. Nun habe ich ihn abgeschaltet und nutze einer der ...

question
Domänenbeitritt verhindern gelöst grmg2010Vor 1 TagFrageWindows 1018 Kommentare

Guten Abend zusammen, ich befasse mich gedanklich mit dem Thema Windows Domäne. Dazu ein hypothetisches Beispiel zu dem ich keine wirkliche Lösung bei meiner Suche ...

question
LAN over VoIP?DatenreiseVor 22 StundenFrageNetzwerke19 Kommentare

Hallo zusammen, der Titel meiner Frage ist natürlich unsinnig, spiegelt aber etwa das Fragezeichen wieder, welches ich hinsichtlich einer Installation im Gesicht habe. Ein Telefonie-Dienstleister ...

general
Sichere Remote Zugriff LösungenbrammerVor 1 TagAllgemeinSicherheit11 Kommentare

Hallo, ich darf gerade einige Remote Service Lösungen die Unsere Kunden gerne einsetzen würden sondieren. Dabei bin ich auf 2 Webseiten auf folgende Aussagen gestoßen; ...

question
Powershellskript für workfoldersD-ViperVor 1 TagFrageWindows Server23 Kommentare

Moin Moin, bitte verschieben sollte es hier nicht rein gehören. Ich bin auf der Suche nach einem Powershellskript das meine vorhanden Userdaten aus den Homelaufwerken ...

question
W11 total langsam auf Power PCinspinspVor 1 TagFrageVmware12 Kommentare

Host 64GB, HDs’ alles auf sehr schnellen m.2 Modulen Core I9 9900. Natürlich läuft das System stabil. Vmware 16.1.1. Alle W10 laufe sehr performant. Ein ...