kuemmel
Goto Top

Windows 11 S-Modus beenden ohne Microsoft Konto Store Zwang

Moin,

ich habe hier gerade ein nagelneues günstiges Lenovo-Notebook vor mir mit dem vorinstallierten Krampf namens Windows 11 Home S-Modus. Nun benötigt der zukünftige Besitzer auch die ein oder andere nicht-Microsoft-Anwendung. Dazu findet man im Netz die Information, dass der S-Modus dafür beendet werden muss, ansonsten kann man im S-Modus keine .exe-Dateien installieren.

Im S-Modus sind nämlich nur zertifizierte Apps aus dem Hause Microsoft erlaubt, keine 3rd-Party-Software. Problem dabei: Dies muss über den Microsoft-Store geschehen welcher wiederrum zwingend ein Microsoft-Konto erfordert. Da ich nicht die Daten vom zukünftigen Besitzer habe und diese auch gar nicht haben will, muss ich diesen Fallstrick irgendwie umgehen.

Im Netz gibt es dazu keine aktuelle Info wie man das umgeht, nach "einfach mal probieren" von mir bekommt man aber durch einen Windows-Clean Install (per offizieller normaler Win11 Home ISO) eine aktivierte Windows 11 Home Installation ohne S-Modus = Microsoft Konto/Store Zwang. Das nur zur Information.

Gruß
Kümmel

Content-Key: 3110095569

Url: https://administrator.de/contentid/3110095569

Ausgedruckt am: 06.10.2022 um 17:10 Uhr

Mitglied: 148523
148523 18.06.2022, aktualisiert am 19.06.2022 um 13:16:58 Uhr
Goto Top
Auch für die Home (ohne S) ist nicht zwingend ein Online Konto erforderlich!
Einfach wenn man die Mailadresse des Microsoft-Kontos angeben soll, dann nur „Microsoft“ eintippen und als Passwort irgend etwas beliebiges. Das Setup sagt dann, dass das angegebene Konto gesperrt sei und bietet die Einrichtung eines lokalen Benutzerkontos an. face-big-smile
https://www.wintotal.de/tipp/windows-11-ohne-microsoft-konto-installiere ...
Mitglied: Kuemmel
Kuemmel 18.06.2022 um 18:46:52 Uhr
Goto Top
Hat auch keiner gesagt, es geht aber hier nicht um das erste einrichten von Windows (OOBE) und dessen Microsoft-Konto-Abfrage, sondern wenn man im laufenden Betrieb aus dem S-Modus wechseln will, öffnet sich der Store und man wird nach einem Konto gefragt welche Abfrage man nicht überspringen kann.
Mitglied: colinardo
Lösung colinardo 18.06.2022 aktualisiert um 19:29:15 Uhr
Goto Top
Servus Kümmel,
in der Regel reicht beim S Mode einmalig im Store mit einem beliebigen Dummy MS Konto anmelden aus um ihn zu verlassen. Das Konto kannst du anschließend sofort wieder von der Kiste in den Windows-Einstellungen komplett entfernen, und es wird dann wieder ein lokales Konto benutzt, und könntest es so dem Kunden übergeben.

Da kann man sicher inoffiziell auch was offline im SAM Hive &Co. drehen, habe aber zum Testen/Ausprobieren gerade keine S-Mode Kiste hier.

Grüße Uwe
Mitglied: Kuemmel
Kuemmel 18.06.2022 um 21:03:29 Uhr
Goto Top
Moin Uwe,

was genau meinst du mit Dummy-Account? Ein realer Account muss es doch dennoch sein, oder? Also ein offiziell erstellter mit korrekten Daten. Genau das möchte ich ganz gerne vermeiden, ich traue da MS einfach nicht. In irgendeinem Key an x-beliebiger Stelle findet man da dann doch sicher noch Überreste.

War am Ende einfach positiv überrascht, dass man aus so einer furchtbaren Windows-Version nach Neuinstallation eine normale "gute" Home-Version offiziell bekommt und man nichts mehr von dem S-Modus Mist sieht.

Gruß Kümmel
Mitglied: colinardo
colinardo 18.06.2022 aktualisiert um 23:19:32 Uhr
Goto Top
Zitat von @Kuemmel:

Moin Uwe,

was genau meinst du mit Dummy-Account? Ein realer Account muss es doch dennoch sein, oder? Also ein offiziell erstellter mit korrekten Daten.
Wer zwingt dich deine persönlichen "realen" Daten in einem MS Account zu hinterlegen?? Genau, keiner.
Da kannst du von mir aus Hans Wurst August als Name etc. hinterlegen, eine Klarnamenpflicht/prüfung gibt es bei MS (noch) nicht 😉.
In irgendeinem Key an x-beliebiger Stelle findet man da dann doch sicher noch Überreste.
Und wenn, juckt nicht da man damit eh nichts mehr anfangen könnte.
Wer Bullshit mit S kauft bekommt Bullshit ohne S 😄
Mitglied: Kuemmel
Kuemmel 18.06.2022 aktualisiert um 23:30:41 Uhr
Goto Top
Ich hatte es so in Erinnerung, dass man auch eine Mobilnummer angeben muss um sich bei der Kontoerstellung zu verifizieren. Das bedeutet es muss ja zumindest teil-real sein. Wenn das nicht (mehr) so ist, wäre das wirklich eine Option die man in Betracht ziehen kann. Allgemein wollte ich mit meinem Beitrag aber auch die Erkenntnis vermitteln, dass man mit einer Home S Lizenz auch eine normale Home aktiviert bekommt ohne weitere Umwege.
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lösung Lochkartenstanzer 19.06.2022 aktualisiert um 10:18:57 Uhr
Goto Top
Moin,

Da erstellt man einen dummy- Account mit einer dummy-outlook.com--adresse.

Nach dekativieren des S-Modus installiert man ein Frisches Windows ohne Herstellerbloateare und benötigt den Account nicht mehr.

lks
Mitglied: Kuemmel
Lösung Kuemmel 19.06.2022 um 11:01:04 Uhr
Goto Top
Genau dieser Schritt ist aber eben nicht erforderlich, man muss nicht erst den S-Modus deaktivieren um eine reine Home danach drüber clean installieren zu können. Man kann das Gerät mit S aus der Verpackung nehmen, einen vorbereiten Win11-Stick anstecken und die Home einfach drüber bügeln, Lizenz ist gleich aktiviert als normale Home (ohne S).
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 19.06.2022 aktualisiert um 11:31:25 Uhr
Goto Top
Zitat von @Kuemmel:

Genau dieser Schritt ist aber eben nicht erforderlich, man muss nicht erst den S-Modus deaktivieren um eine reine Home danach drüber clean installieren zu können. Man kann das Gerät mit S aus der Verpackung nehmen, einen vorbereiten Win11-Stick anstecken und die Home einfach drüber bügeln, Lizenz ist gleich aktiviert als normale Home (ohne S).

İch hatte schon einmal eine Kiste in den Händen, wo genau das nicht ging. man konnte weder von Stick booten, noch von Stick/Internet installieren.

lks
Mitglied: Kuemmel
Kuemmel 19.06.2022 um 12:29:06 Uhr
Goto Top
Gut, das ist aber wieder ein ganz anderes Thema. So eine Kiste hatte ich auch mal hier zu Windows 8 Zeiten, aber das habe ich lange nicht mehr gesehen. Dafür ist der S-Modus wieder da, den ich eigentlich mit Win10 aussterben gesehen hatte (war wohl eine Täuschung).
Mitglied: StefanKittel
StefanKittel 19.06.2022 um 19:54:50 Uhr
Goto Top
Hallo,

soweit ich weiss ist das S kein Modus sondern ein vollständiges OS.
Das kann man nicht beenden. Du kannst versuchen ein Windows ohne S neu zu installieren.
Aber die meisten Geräte dürften dies nicht erlauben. Ist wie bei IOS wenn es Dir nicht gefällt.

Stefan
Mitglied: colinardo
colinardo 19.06.2022 aktualisiert um 20:24:22 Uhr
Goto Top
Servus Stefan.
Zitat von @StefanKittel:
soweit ich weiss ist das S kein Modus sondern ein vollständiges OS.
Nein.
Das kann man nicht beenden.
Doch der S-Mode besteht rein aus dem Code-Integrity-Protection Feature, das lässt sich auch wieder deaktivieren.

Bin gerade in einer VM dabei zu evaluieren wie man da auch ohne Store und Dummy-Account oder Neuinstallation als Alternative wieder raus kommt, muss mir aber erst einen S-Mode zusammenbauen ...

Grüße Uwe
Mitglied: colinardo
Lösung colinardo 20.06.2022 aktualisiert um 15:01:24 Uhr
Goto Top
Also hätte gedacht das es schwieriger werden würde. Man deaktiviere einmalig SecureBoot im UEFI und boote die Kiste damit dann einmal ins Windows = S-Mode deaktiviert. Danach kann man SecureBoot wieder aktivieren, der S-Mode bleibt nun aber dauerhaft deaktiviert.
Das nachträglich offline ändern der bekannten Registry Keys wie "SkuPolicyRequired" auf 0 etc. bringen bei Windows 11 nichts mehr.

Grüße Uwe
Mitglied: Kuemmel
Kuemmel 20.06.2022 um 19:34:54 Uhr
Goto Top
Zitat von @StefanKittel:
Aber die meisten Geräte dürften dies nicht erlauben. Ist wie bei IOS wenn es Dir nicht gefällt.

Doch, eben genau das funktioniert. Ich habe ja keine Frage gestellt, sondern wollte euch genau diese Info liefern, dass man durch einen Clean-Install eine normale Home-Edition erhält.
Mitglied: Kuemmel
Kuemmel 20.06.2022 um 19:35:45 Uhr
Goto Top
@colinardo
Das ist ja der Hammer! Werde ich bei Gelegenheit auch mal testen.
Mitglied: Remotedesktopverbindung
Remotedesktopverbindung 27.06.2022 um 10:15:01 Uhr
Goto Top
Servus,

bei der Erstellung eines neuen MS-Account brauchst du KEINE Telefonnummer, die will MS nur wenn du dann später den Account wiederverwendest, aber in den ersten 14 Tagen kann man das überspringen. Sollte also für dein Vorhaben reichen.
Mitglied: Shaw419
Shaw419 12.07.2022 um 21:59:22 Uhr
Goto Top
Hallo,

Um das ganze zu umgehen, musst du einfach nur das System Komplett löschen und ein normales Windows installieren.
Mitglied: 148523
148523 13.07.2022 um 08:55:47 Uhr
Goto Top
Zeit auch das der TO nun endlich mal den Thread hier als erledigt schliesst!!
Mitglied: colinardo
colinardo 13.07.2022 aktualisiert um 10:07:21 Uhr
Goto Top
Zitat von @148523:

Zeit auch das der TO nun endlich mal den Thread hier als erledigt schliesst!!
Einen Tipp kann man nicht als gelöst markieren oder schließen !(außer du bist ein Mod face-smile)

Ich gebe aber zu, der Post lässt auf den ersten Blick eher eine Frage vermuten als einen Tipp wenn man ihn liest.
Ich ändere den Beitrag mal zu einer Frage ab wenn @Kuemmel das nichts aus macht, falls doch bitte via PN melden.

Gruß @colinardo
Mitglied: Kuemmel
Kuemmel 17.07.2022 um 15:10:52 Uhr
Goto Top
@148523
Wie @colinardo schon schrieb, war es nie eine Frage, sondern nur als Tipp/Info gedacht.

@colinardo
Danke, im Zweifel kann ich es ja selbst ändern face-wink
Mitglied: r2d2r3po
r2d2r3po 15.08.2022 um 19:42:39 Uhr
Goto Top
Zitat von @colinardo:

Also hätte gedacht das es schwieriger werden würde. Man deaktiviere einmalig SecureBoot im UEFI und boote die Kiste damit dann einmal ins Windows = S-Mode deaktiviert. Danach kann man SecureBoot wieder aktivieren, der S-Mode bleibt nun aber dauerhaft deaktiviert.
Das nachträglich offline ändern der bekannten Registry Keys wie "SkuPolicyRequired" auf 0 etc. bringen bei Windows 11 nichts mehr.

Grüße Uwe

Habe ich getestet an einem Surface Laptop Go und ging nicht. Bin genau so vorgegangen.
Mitglied: Kuemmel
Kuemmel 15.08.2022 um 20:08:12 Uhr
Goto Top
Dann nimm meine Variante. Einfach eine normale Version drüber installieren. Windows ist dann aktiv.
Mitglied: colinardo
colinardo 15.08.2022 um 20:54:24 Uhr
Goto Top
Zitat von @r2d2r3po:
Habe ich getestet an einem Surface Laptop Go und ging nicht. Bin genau so vorgegangen.
Windows 10 ist nicht Windows 11.