takvorian
Goto Top

Autodiscover am SBS2011 für o365 aktivieren

Content-Key: 315106

Url: https://administrator.de/contentid/315106

Ausgedruckt am: 06.10.2022 um 20:10 Uhr

Mitglied: takvorian
takvorian 28.09.2016 um 12:13:19 Uhr
Goto Top
Hallo Frank,

hab ich eben nachgeholt. Danke

Gruß Michael
Mitglied: uhrzeit
uhrzeit 01.08.2019 aktualisiert um 11:10:24 Uhr
Goto Top
Leider reicht das nicht aus. Ich bin vor einem Jahr bei einem Kunden nach diesem Blogeintrag vorgegangen und hatte heute plötzlich das Problem, dass die Clients sich wieder versucht haben zum SBS2011 zu verbinden (Zum Glück fliegt der in 3 Monaten dort raus)...

Problem, ist, dass hierbei nur das Virtual Directory des Autodiscover des lokalen Exchange gelöscht wird. Das AD zeigt aber nach wie vor auf den lokalen Eintrag. Im AD wird für den Exchange nämlich ein sogenannter SCP (Service Connection Pointer) angelegt, der auf den Autodiscover zeigt. Und den prüft eine in das AD integrierte Maschine ab.

Im Endeffekt wird mit oben verlinkter Anleitung also nur der Autodiscover des lokalen Exchange in der Funktionalität zer- bzw. gestört. Das AD zeigt aber trotzdem noch auf den lokalen Exchange. Fragt mich nicht warum das jetzt ein Jahr lang funktioniert hat und plötzlich nicht mehr.

Für eine saubere Konfiguration sollte der SCP im AD also auf die neue Office 365 Autodiscover URL umgestellt werden. Hierzu in der Exchange Management Shell folgenden Befehl ausführen:

Für Office 365 Global

Für Office 365 Germany Cloud (die ja für Neukunden geschlossen wurde)


Wer sich ausführlicher über die Hintergründe einlesen will findet hier die Links die mir geholfen haben:
Quelle 1: https://blogs.technet.microsoft.com/rmilne/2011/10/21/exchange-the-autod ...
Quelle 2: https://www.itpromentor.com/365-complete-setup/



Und für alle die es nicht kennen: Wer Probleme mit dem Autodiscover hat und nicht weiß wohin sich Outlook verbindet, das lässt sich relativ einfach prüfen:

1. Outlook auf dem Client starten
2. STRG+Rechtsklick auf das Outlook Tray-Icon (im Iconbereich neben der Uhr in der TAskleiste) -> Verbindungsstatus... oder E-Mail Autokonfiguration testen auswählen. Damit lässt sich der Autodiscover ganz gut prüfen.

Details dazu hier: https://blogs.technet.microsoft.com/rmilne/2015/04/29/office-365-autodis ...


Vielleicht hilft das dem einen oder anderen face-smile

Den Link von takvorian würde ich so erstmal nicht mehr empfehlen, da das Pferd damit nur von hinten aufgesattelt wird und das ganze nicht zuverlässig funktioniert.