Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

HPE warnt vor SSD-Ausfällen

Mitglied: Th0mKa

Th0mKa (Level 2) - Jetzt verbinden

26.11.2019 um 18:44 Uhr, 2236 Aufrufe, 10 Kommentare, 1 Danke

Hier eine vielleicht nützliche information für die Nutzer von HPE Servern und Speichersystemen.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/HPE-warnt-vor-SSD-Ausfaellen-459 ...

/Thomas
Mitglied: Ex0r2k16
27.11.2019 um 09:12 Uhr
Was aus dem Artikel irgendwie nicht hervorgeht: Wird der Counter bei nem SAN Restart resettet?
Bitte warten ..
Mitglied: anteNope
27.11.2019, aktualisiert um 09:38 Uhr
Das ist ein Fehler in den Smart-Werten. Sobald der Wert für "Power-On-Count" einen Wert von 2^15 erreicht, gibt es einen Buffer-Overflow der die Firmware zerstört. Wenn sich die SMART-Werte bei einem Neustart reseten würden, würden die ihre Funktion verfehlen 😆
Ist übrigens ein Grund wieso ich SAS-Controller hasse, die einem nicht die SMART-Werte anzeigen!

Ich weiß noch wie ich um 2013 mit ein paar Kollegen über den Sinn von RAIDs diskutiert hatte. Die habe mein Argument, dass ja üblicher Weise die Datenträger alle die gleiche Laufzeit und Beanspruchung hinter sich haben, nicht verstanden. Ist ja nicht so, als wären solche Fehler schon öfters vorgekommen 🙄. Besonders bei Systemen mit vielen Datenträgern dauert ein Rebuild entsprechend lange und schups steigt ein weiterer Datenträger aus 😉. Aber in diesem Fall erspart man sich viel Mühe und Nerven. Man kann direkt getrost zum Backup greifen da das System schlicht tot ist und das redundante System kurz darauf folgt 😊
Bitte warten ..
Mitglied: Ex0r2k16
27.11.2019 um 09:44 Uhr
Zitat von anteNope:
[...]Besonders bei Systemen mit vielen Datenträgern dauert ein Rebuild entsprechend lange und schups steigt ein weiterer Datenträger aus 😉. [...]

Nööö. Würde ich so nicht unterschreiben. Gerade moderne Storage Systeme bestimmen den Raid Level selbst und dynamisch. Und umso mehr Platten um so besser und schneller der Rebuild. 2 defekte Platten zu verkraften ist jetzt auch kein Hexenwerk. Gerade bei vielen Platten. Da kommt es auf die eine Platte auch nicht mehr an. Ich leg bei mir nichtmals nen Raid Volume an. Da werden nur HDDs reingesteckt und die LUNs angelegt. Fertig. Der sucht sich sogar die Hotspares selbst aus.
Bitte warten ..
Mitglied: anteNope
27.11.2019, aktualisiert um 10:16 Uhr
Dafür habe ich den Satz "Aber wir haben doch RAID!?" zu oft gehört. Wo der RAID-Controller meint die HDD sei noch "okay" obwohl sich im inneren die Köpfe längst ins Material fräsen. Wo dann der Controller meint ein Rebuild auf besagter HDD zu machen und kurz drauf das System einen Hard-Reset hinlegt und dann "plötzlich" zwei HDDs (von 4) als "failure expected" markiert werden während die Konfiguration als "foreign" deklariert wird.

Um dann, wenn man das Volumen importiert, DIREKT und ohne Nachfrage den Rebuild startet, auf den gleichen verf***ten Datenträgern. Gut, dass man während dieser Zeit ein vollständiges Backup ziehen konnte. Denn der DELL-Techniker (wegen Wartungsvertrag MUSSTE unbedingt einer von DELL, die Platten tauschen) hat dann dem System ins Nirvana katapultiert, als er die nicht ganz kaputte Platte (statt jener aus Kernschrott) als erstes gezogen hat. Genial!! 🤣

So ein Full-Auto-System ist natürlich etwas feines, wenn es korrekt die Werte interpretiert und keine DELL-Logik anwendet.

"Defekt erwartet":
img_3828 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

So lange mir ein Controller keine SMART-Werte präsentiert, traue ich dem nur so weit wie ich den werfen kann ...
Bitte warten ..
Mitglied: Dilbert-MD
27.11.2019 um 11:44 Uhr
Zitat von anteNope:
"Defekt erwartet":
img_3828 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Das sieht aus wie "Bremsstaub" auf dem Gehäuse.
Bitte warten ..
Mitglied: anteNope
27.11.2019 um 11:51 Uhr
img_3828 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Das sieht aus wie "Bremsstaub" auf dem Gehäuse.

Sehr treffend, denn die Köpfe haben als Bremsbacken auf den Scheiben gedient 😅
Bitte warten ..
Mitglied: Ex0r2k16
27.11.2019 um 11:55 Uhr
Zitat von anteNope:
Sehr treffend, denn die Köpfe haben als Bremsbacken auf den Scheiben gedient 😅

Ach quatsch, dass aussen ist der Beschleunigungsstreifen für erhöhte IOPs
Bitte warten ..
Mitglied: jenni
27.11.2019, aktualisiert um 12:46 Uhr
naja... HP halt...

scheint mir mehr eine künstliche Beschneidung der Lebenszeit einer SSD zu sein...

Edit: nur doof, dass man sich verrechnet hat und die Platten nach 2 hoch 15 Stunden defekt gehen und nciht nach 5 Jahren und einen Tag...
ein Schelm wer böses dabei denkt...
Bitte warten ..
Mitglied: Th0mKa
27.11.2019 um 13:42 Uhr
Zitat von Ex0r2k16:

Was aus dem Artikel irgendwie nicht hervorgeht: Wird der Counter bei nem SAN Restart resettet?

Nein, die Daten sind nach Ablauf des Counters weg. Also GANZ weg...

/Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: panguu
02.12.2019 um 14:04 Uhr
Danke für die Info Thomas. Wir hatten das per Warnmeldung von einem Kooperationspartner erhalten und gleich sämtliche Systeme untersucht, die davon betroffen sein könnten. Wir haben einige davon in Nutzung gehabt, glücklicherweise keines der in der Liste genannten Modelle. Nachdem wir durch zeitintensive Recherche alles protokolliert und dingfest gemacht hatten, rechneten wir spasseshalber mal nach. Die Zeit hätten wir überschritten, die SSD-Platten wären quasi schon futsch zum Glück waren das ja nicht die Problemodelle, aber trotzdem ein unbehagliches Gefühl.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Vmware
Achtung vor ESXi 6.5 Update 3 HPE Custom
Information von chgorgesVmware3 Kommentare

Hallo zusammen, ich hatte die Tage eine unschöne Begegnung mit dem ESXI 6.5 Update 3 HPE Custom. Bei einem ...

Sicherheit

Sicherheitslücke bei HPE Integrated Lights-out 2, 3, 4

Information von kgbornSicherheit

Falls jemand die Verwaltungssoftware Integrated Lights-out für HP-Proliant-Server verwendet und nicht von HP informiert wurde, heißt es reagieren. Die ...

Server-Hardware

HPE Proliant ML350P Gen8 Probleme mit Zugriff auf Raid-Volumes

Erfahrungsbericht von goschoServer-Hardware1 Kommentar

Hallo Leute, das Problemgerät: HPE ML350P G8 Windows Server 2012R2 HyperV-Host 8 x 300 GB 10K SAS HDD (1 ...

Hardware

Feueralarm killt Festplatten in Rechenzentrum - führt zu größerem Ausfall

Information von kgbornHardware12 Kommentare

Noch ein kleiner Beitrag für Administratoren, die in Rechenzentren aktiv sind - so als Fingerzeig. Denn es gibt Szenarien, ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Installation

Windows Install ISO mit übergroßer Install.wim auf FAT32 übertragen

Tipp von Lochkartenstanzer vor 4 TagenWindows Installation11 Kommentare

Moin Kollegen, Viele von euch werden sicher aus praktischen Gründen nicht nur DVDs oder "virtuelle" CD-Laufwerke (Zalman, IODD) zum ...

Datenschutz

Gehe zurück auf Los, ziehe keine 4.000 Mark. E-Privacy (erstmal) gescheitert

Information von certifiedit.net vor 5 TagenDatenschutz

Webbrowser

Firefox 71 verfügbar mit Picture in Picture Funktion

Information von sabines vor 5 TagenWebbrowser2 Kommentare

Die neue Firefox Version 71 unterstützt, zunächst nur für Windows, Picture in Picture. Damit kann ein Video in einem ...

E-Mail
SPF beim Versenden testen
Tipp von StefanKittel vor 7 TagenE-Mail3 Kommentare

Hallo, wenn man einen SPF für einen Exchange, oder anderen Mail-Server, konfigiruert muss man das ja auch testen. Ganz ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Fritz VPN und WoL mit Mikrotik HEX RB750Gr2 möglich?
gelöst Frage von SionzrisRouter & Routing20 Kommentare

Hallo erstmal und danke fürs anklicken :) Ich habe folgendes Setup geplant und scheitere zurzeit an der Realisierung vom ...

Router & Routing
Mikrotik CRS305 4Port SFP+ Router-Switch, VMWare und Fritzbox (Netzwerk Internetproblem)
Frage von SickcultureRouter & Routing18 Kommentare

Auf der Suche nach Antworten im Netz kommt man unweigerlich auf eure Seite und die deutsche Mikrotik Blog Seite. ...

Windows Server
Netzwerk Planung Homeoffice
Frage von siopoqruipWindows Server17 Kommentare

Hallo, ich plane zurzeit ein kleines Netzwerk. 5-8 User jeder mit eigenem Laptop (Lenovo T590) Windows 10 Professional Homeoffice ...

MikroTik RouterOS
Mikrotik Router empfehlenswert?
gelöst Frage von matze2090MikroTik RouterOS16 Kommentare

Hallo, ich würde gerne mir Mikrotik anschauen. Reicht dieser Router zum erstmal Test? Er Kostet ca 23€. Ich habe ...