Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Neuen DC (W2K3) für alte W2K-Domain einrichten, aber wie? DDNS-Problem.

Mitglied: Assarbad

Wir haben einen alten W2K DC in Benutzung, wollen aber auf W2K3 umstellen. Leider gibt es ein DDNS-Problem ...

Hallo,

ein alter W2K DC soll bei uns komplett neu als W2K3 DC aufgesetzt werden. Als Zwischenlösung ist es möglich einen zweiten Rechner simultan zu benutzen.

Als Szenario war angedacht temporär einen W2K3 Server auf einem 2ten Rechner aufzusetzen und das alte AD (von W2K) dorthin zu replizieren. Danach sollte der eigentliche (ursprüngliche W2K) Server als W2K3 neu aufgesetzt werden und mit dem temporären Server replizieren.

Die Frage nun, wie kann man einen W2K3-Server in eine Domain aufnehmen, ohne DDNS benutzen zu müssen. Unsere Netzwerk-Policy verbietet den Einsatz solcher proprietärer Erweiterungen wie DDNS - und mit dem W2K-Server war dies nie ein Problem. Bis jetzt, wo wir einen W2K3 in die Domain joinen wollen.

Irgendwelche Ideen? Vorschläge?

Letzte Möglichket wäre der Export der Benutzerdaten und Netzwerkkonfiguration mit Scripts und der Import auf dem neuen Rechner. Allerdings geht dies nicht mit Paßwort, sondern es müßten neue Paßwörter gesetzt werden. Jedenfalls wüßte ich nicht, wie ich die mitnehmen kann :-/ face-confused

Danke,

Oliver

Content-Key: 4551

Url: https://administrator.de/contentid/4551

Ausgedruckt am: 28.07.2021 um 06:07 Uhr

Mitglied: fritzo
fritzo 05.12.2004 um 20:32:42 Uhr
Goto Top
Tach,

"Die Frage nun, wie kann man einen W2K3-Server in eine Domain aufnehmen, ohne DDNS benutzen zu müssen."

Feste IP für den Server und manueller Eintrag in DNS?! ;)

Grüße,
Fritz
Mitglied: Assarbad
Assarbad 05.12.2004 um 21:14:01 Uhr
Goto Top
Was wäre ich froh, wenn es nur das wäre. Der temporäre, der alte und der neue Server haben feste IPs und der verantwortliche DNS-Server beherrscht kein DDNS. Außerdem ist es nicht möglich die AD-spezifischen Einträge im DNS zu bekommen (die werden automatisch angelegt, wenn man MS' DNS mitinstalliert und ansonsten in einer TXT-Datei abgelegt). Deshalb meine Frage wie man das umgehen kann :-[

Gruß,

Oliver
Mitglied: fritzo
fritzo 08.12.2004 um 00:24:40 Uhr
Goto Top
Hi,

das kannst Du in der MMC für DNS ändern, und zwar jeweils auf den Zonen. Markier eine Zone, ruf mit der rechten Maustaste die Eigenschaften auf und geh auf "Allgemein" - hier findest Du unten die Konfig für "Dynamische Updates". Stell das um von "Nur Sichere" oder "Sichere und nichtsichere" auf "Keine" und klick auf OK. Wenn Ihr mehrere Zonen habt, dann wiederhol das entsprechend. Das sollte es dann gewesen sein; evtl. kannst Du ja sicherheitshalber noch mal den DNS-Dienst starten.

Grüße,
Fritz
Mitglied: Assarbad
Assarbad 08.12.2004 um 00:47:23 Uhr
Goto Top
Vielen Dank, das werde ich mal probieren. Ich hoffe, ich vergesse nicht hier Feedback zu geben. Allerdings kann das Testen auch eine Weile dauern, da wir auch andere Dinge bei der Migration zu beachten haben und aktuell nur im Testlab probieren (wozu hat man ne Volume-License sonst ;) - wann der echte D-Day kommt ist noch nicht 100% sicher.

Danke einstweilen!

Oliver
Heiß diskutierte Beiträge
question
Zentrale Lösung für Antivirus, Patchmanagement, Monitoring in einem?Andre82msVor 1 TagFrageSicherheits-Tools24 Kommentare

Hallo Zusammen, ich suche schon seit längerem eine gute Lösung, welche ein gut funktionierendes Patchmanagement, Anti-Virenscanner mit EDR sowie ein Monitoring in einem Dashboard beinhaltet ...

question
Signatur-Programm gesuchtArchanVor 1 TagFrageOutlook & Mail20 Kommentare

Hi zusammen, vorab als Info: Wir haben eine Mischung aus Office365 und 2016, sowie einen Exchange 2016 Server. Ich bin nun auf der Suche nach ...

question
Mitarbeiter ab gewisser Uhrzeit am arbeiten hindern gelöst passy951Vor 23 StundenFrageWindows Netzwerk20 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich wurde gestern von unseren Betriebsrat gefragt ob es möglich ist ab z.B. 20 Uhr die Mitarbeiter daran zu hindern zu arbeiten. ...

question
Wie lange kann ein PC in der Domain ohne Kontakt zur Domain betrieben werden?DaxAtDS9Vor 23 StundenFrageNetzwerkmanagement16 Kommentare

Hallo, bis vor einer Woche habe ich einen SBS2011 Server inkl. AD etc. in Betrieb gehabt. Nun habe ich ihn abgeschaltet und nutze einer der ...

question
Mikrotik vs. Unify - Warum mögt Ihr Unify nicht? gelöst tagol.deVor 1 TagFragePeripheriegeräte10 Kommentare

Hallo immer wieder lese ich, das hier auf Administrator.de Mikrotik bevorzugt wird. Aktuell habe ich zuhause 2 AP von Unify + Controller auf einem Rasberry ...

question
Domänencontroller von Windows Server 2016 auf Windows Server 2019 migrierenEstefaniaVor 16 StundenFrageWindows Server24 Kommentare

Hi. Kann mir ein Admin bei folgendem Problem weiterhelfen !? Wir haben insgesamt 5 Domänencontroller, die auf einem Windows Server 2016 laufen. Nun ist es ...

question
Home-Office Laptop kann DNS nicht auflösenLubosNovyVor 1 TagFrageWindows Netzwerk15 Kommentare

Hallo zusammen, Situation: Manche Kolleginnen arbeiten im Home-Office und sind über Sophos SSL Client verbunden. Die Notebooks sind von mir vorbereitet, in die Domänen aufgenommen ...

report
Positive Erfahrung mit VodafoneitebobVor 1 TagErfahrungsberichtFlatrates3 Kommentare

Hallo zusammen, vieles, was ich im Beitrag Erfahrungsbericht Vodafone - Die endlose Vertragsänderung und in Kommentaren lese, deckt sich mit meinen persönlichen Erfahrungen mit Vodafone. ...