Arbeitsordnern Beine machen?

dertowa
Goto Top
Hallo zusammen,
mein HomeLab lässt mich leider noch nicht los.
Nachdem ich gestern Abend soweit erfolgreich war und nach einer Test-VM mein Notebook umgestellt habe
  • Windows 11 (22000.282)
  • Arbeitsordner am Server 2019 Essentials
  • Ordnerumleitung für lokale Profilordner in "Work Folders"
  • Roamingprofil für den Benutzer aktiviert
sind auch alle Dateien vorhanden.

Somit stand heute der Plan "mal eben" das Hauptsystem umsetzen, Benutzer anmelden und fertig.
Flöte gepfiffen! Roaming klappt einwandfrei, die Ordnerumleitung eigentlich auch, wenn denn nur alle Ordner
in Work Folders vorhanden wären.

Er zeigt nur einen Bruchteil an Ordnern und Dateien, schreibt immer "Synchronisierung läuft..." und tut 0,0.

haha
--> oder es braucht Stunden...

Versucht habe ich schon:
  • Systemneustart
  • Arbeitsordner-Dienst neugestartet
--> Danach geht die Netzwerkauslastung mal so auf 5 bis 40 Mbit/s für einige Zeit und fällt dann irgendwann auf 0.
--> Die Work Folders bleiben aber weitestgehend leer.
  • Am Server Set-SyncServerSetting -MinimumChangeDetectionMins von 5 auf 1 geändert
  • Am Client den Registry-Key HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WorkFolders gesetzt und den Dienst neugestartet
--> Der Key ist am Notebook nicht vorhanden und da läuft alles sauber
  • Netzwerkspeed zwischen Client und Server geprüft (5 Gb/s Download - 8 Gb/s Upload)
  • In der Work Folder Freigabe am Server eine leere Gruppe zur Berechtigung hinzugefügt (hatte ich gelesen, dass das die Berechtigungen auffrischen soll)
  • Logs am Server gecheckt (SyncShare), das Notebook taucht da fleißig in der Berichterstattung auf, vom PC fehlt jede Spur

Mich nervt also nicht nur, dass er beim Sync die 40 Mbit/s nicht knackt, sondern dass er offenbar gar keine Lust hat zu synchronisieren.

Jemand eine Idee wo das hängen könnte?

Grüße
ToWa

Content-Key: 1407414072

Url: https://administrator.de/contentid/1407414072

Ausgedruckt am: 10.08.2022 um 08:08 Uhr

Mitglied: dertowa
Lösung dertowa 19.10.2021, aktualisiert am 20.10.2021 um 09:17:52 Uhr
Goto Top
Try & Error...
Bin hierüber gestolpert: http://bohemiangrove.co.uk/work-folders-the-never-ending-story/
danach hierauf gekommen: http://bohemiangrove.co.uk/work-folder-clients/

Habe also mal am Client den Dienst beendet und die lokalen Metadaten gelöscht.
Nach Start des Dienst macht es "flupp" und alle Ordner sind wo sie sein sollen.

Nun wundert mich gerade in dem Blog noch die Anmerkung:

ich war bisher davon ausgegangen, dass die Work Folders von x - Geräten auch parallel zugegriffen werden können?
Das muss ich gleich mal noch checken.

Edit: Doch nicht gelöst, denn leider trifft dies nur auf die Ordner zu, Dateien vermisse ich trotzdem. ace-sad"
Das System schreibt "wie wild" in den Logfiles rum, die meta.edb wird aber nur gaaaaanz langsam größer, die Logs sind aber scheinbar verschlüsselt?
writer
9m

OK, wenn auch nicht so "rasant" wie ich mir das in einem LAN vorstelle, aber er hat fertig und war erfolgreich.
Hmm ich beobachte.

Edit 2: Klappt und die Synchronisierung läuft zeitnah, allerdings habe ich heute Morgen den "Fehler" begannen zu sagen am PC hätte ich einige Ordner gern dauerhaft - also Rechtsklick "Always keep on this device".
Seitdem rödelt er mit ~200 Mbit/s (ab und an auch mal kurz 2 Gbit/s).
Doof ist allerdings, dass in der Syncphase kein Fortschritt steht und ich auch nicht vorrangig benötigte Dateien manuell schneller öffnen kann.

Also neben FSLogixsind auch Work Folders nicht so ganz das Gelbe vom Ei. face-big-smile