gelöst Wie begrenzt man die Anzahl der aktiven Nutzer bei einer Windows 7 Remotedesktopverbindung

Mitglied: Remotedesktopverbindung

Remotedesktopverbindung (Level 1) - Jetzt verbinden

26.10.2020 um 12:25 Uhr, 518 Aufrufe, 11 Kommentare, 2 Danke

Hallo zusammen,

wir haben bei einem unserer Kunden folgendes Problem:

Es gibt 3 alte Windows 7 PCs die in Zukunft virtualisiert werden sollen (laufen auf einem VeeAM server).
Auf diesen PCs läuft eine alte Software die weiterhin benötigt wird, weshalb wir leider diese PCs nicht einfach auf Windows 10 hochziehen können.

Meine Frage ist jetzt, gibt es eine Möglichkeit immer nur eine Remotedesktopverbindung auf diesen PCs zu erlauben?
Z.B. will Benutzer A auf PC X zugreifen, soll dies aber nicht können, da Benutzer B schon auf PC X angemeldet ist.
Weiterhin soll Benutzer A natürlich nicht Benutzer B vom PC X abmelden können, damit es keinen Datenverlust gibt (sind SEHR wichtige Daten).
(Gibt es dann auch eine Möglichkeit den Benutzer zu informieren das dieser PC gerade verwendet wird?)

Die Idee ist dann das man von überall im Haus mit jedem gültigen Nutzer auf diese PCs per RDP zugreifen kann.

Funktioniert diese Konstellation? Wenn ja, wie kann ich das mit der Begrenzung bewerkstelligen?

Wünsche schon mal eine schöne Woche und freue mich auf Antworten!
Mitglied: primary
LÖSUNG 26.10.2020 um 12:34 Uhr
Zitat von Remotedesktopverbindung:

Hallo zusammen,
Moin

wir haben bei einem unserer Kunden folgendes Problem:

Es gibt 3 alte Windows 7 PCs die in Zukunft virtualisiert werden sollen (laufen auf einem VeeAM server).
Auf diesen PCs läuft eine alte Software die weiterhin benötigt wird, weshalb wir leider diese PCs nicht einfach auf Windows 10 hochziehen können.
Verständlich

Meine Frage ist jetzt, gibt es eine Möglichkeit immer nur eine Remotedesktopverbindung auf diesen PCs zu erlauben?
Bei Windows 7 ist immer nur eine gleichzeitige RDP Verbindung möglich.
Z.B. will Benutzer A auf PC X zugreifen, soll dies aber nicht können, da Benutzer B schon auf PC X angemeldet ist.
Wenn sich Benutzer B anmelden will, erscheint eine Meldung, dass Benutzer A bereits angemeldet ist und kann darauf hin die Anmeldung abbrechen.
Weiterhin soll Benutzer A natürlich nicht Benutzer B vom PC X abmelden können, damit es keinen Datenverlust gibt (sind SEHR wichtige Daten).
Unterbinden kannst du das technisch nicht.
(Gibt es dann auch eine Möglichkeit den Benutzer zu informieren das dieser PC gerade verwendet wird?)
Siehe Vorvorgehende Antwort.

Die Idee ist dann das man von überall im Haus mit jedem gültigen Nutzer auf diese PCs per RDP zugreifen kann.

Funktioniert diese Konstellation? Wenn ja, wie kann ich das mit der Begrenzung bewerkstelligen?
In den Remoteeinstellungen hinterlegen, welcher Benutzer sich überhaupt Remote Anmelden darf.

Wünsche schon mal eine schöne Woche und freue mich auf Antworten!
Danke gleichfalls
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.10.2020, aktualisiert um 12:47 Uhr
Wie oben schon gesagt: Windows supportet bekanntlich immer nur eine einzige RDP Session ! Dein "Problem" ist also gar keins !
Solche grundlegendenden (Windows) Banalitäten sollte man aber eigentlich wissen ?!

Case closed....
https://administrator.de/faq/32
Bitte warten ..
Mitglied: Remotedesktopverbindung
26.10.2020 um 12:40 Uhr
Hallo primary,
danke für deine Antwort, das Windows 7 Pro nur eine RDP Sitzung erlaubt wusste ich so genau noch gar nicht, macht aber natürlich Sinn sonst würde keiner Lizenzen für Terminalserver kaufen. :P

Ich denke wir werden das ganze dann so umsetzen das wir die Benutzer in Gruppen nach Bereichen unterteilen und das eben nur eine Gruppe auf einen Rechner Zugriff hat.

>Wenn sich Benutzer B anmelden will, erscheint eine Meldung, dass Benutzer A bereits angemeldet ist und kann darauf hin die Anmeldung abbrechen.

Gut das Windows das automatisch macht.

Vielen Dank für die schnelle Hilfe!
Bitte warten ..
Mitglied: itisnapanto
LÖSUNG 26.10.2020 um 12:48 Uhr
Und dran denken auf die korrekten Lizenzen umzustellen.
Bitte warten ..
Mitglied: mbehrens
26.10.2020 um 12:59 Uhr

Es gibt 3 alte Windows 7 PCs die in Zukunft virtualisiert werden sollen (laufen auf einem VeeAM server).
Auf diesen PCs läuft eine alte Software die weiterhin benötigt wird, weshalb wir leider diese PCs nicht einfach auf Windows 10 hochziehen können.

Meine Frage ist jetzt, gibt es eine Möglichkeit immer nur eine Remotedesktopverbindung auf diesen PCs zu erlauben?
Z.B. will Benutzer A auf PC X zugreifen, soll dies aber nicht können, da Benutzer B schon auf PC X angemeldet ist.
Weiterhin soll Benutzer A natürlich nicht Benutzer B vom PC X abmelden können, damit es keinen Datenverlust gibt (sind SEHR wichtige Daten).
(Gibt es dann auch eine Möglichkeit den Benutzer zu informieren das dieser PC gerade verwendet wird?)

Ob der RD Broker das noch für Windows 7 kann, wäre zu prüfen. Ansonsten kann so etwas über kostenpflichtige Zusatzsoftware gelöst werden.

Die geänderte Lizenzierung bitte nicht außer Acht lassen.
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
26.10.2020 um 13:58 Uhr
Zitat von Remotedesktopverbindung:

Hallo primary,
danke für deine Antwort, das Windows 7 Pro nur eine RDP Sitzung erlaubt wusste ich so genau noch gar nicht, macht aber natürlich Sinn sonst würde keiner Lizenzen für Terminalserver kaufen. :P

Bei Servern sind es allerdings doppelt so viele Benutzer, die sich mit unterschiedlichen Accounts gleichzeitig anmelden können. Ein weiterer Grund, wieso Administratoren mit personalisiertem Account unterwegs sein sollten. Wenn alle immer nur mit dem Administrator arbeiten, wirft man sich immer gegenseitig vom Server
Bitte warten ..
Mitglied: Remotedesktopverbindung
26.10.2020 um 15:00 Uhr
Zitat von Doskias:

Bei Servern sind es allerdings doppelt so viele Benutzer, die sich mit unterschiedlichen Accounts gleichzeitig anmelden können. Ein weiterer Grund, wieso Administratoren mit personalisiertem Account unterwegs sein sollten. Wenn alle immer nur mit dem Administrator arbeiten, wirft man sich immer gegenseitig vom Server

Ja, in dem Netzwerk haben wir mehrere Adminaccounts da der Firmenchef ab und zu das Passwort vom Hauptadmin selbst ändert, wäre ja schlecht wenn wir als Betreuer nicht mehr Zugriff hätten. (Außer man will uns loswerden )

Die Lizenzierung wird kein Problem sein solang die alten Produktkeys noch am Gehäuse kleben. Aber gut, das Thema wäre erledigt.
Bitte warten ..
Mitglied: itisnapanto
26.10.2020 um 15:08 Uhr
Zitat von Remotedesktopverbindung:

Zitat von Doskias:

Bei Servern sind es allerdings doppelt so viele Benutzer, die sich mit unterschiedlichen Accounts gleichzeitig anmelden können. Ein weiterer Grund, wieso Administratoren mit personalisiertem Account unterwegs sein sollten. Wenn alle immer nur mit dem Administrator arbeiten, wirft man sich immer gegenseitig vom Server

Ja, in dem Netzwerk haben wir mehrere Adminaccounts da der Firmenchef ab und zu das Passwort vom Hauptadmin selbst ändert, wäre ja schlecht wenn wir als Betreuer nicht mehr Zugriff hätten. (Außer man will uns loswerden )

Die Lizenzierung wird kein Problem sein solang die alten Produktkeys noch am Gehäuse kleben. Aber gut, das Thema wäre erledigt.

Kenne deinen Kunden nicht und was da schon vorhanden ist an Lizenzen . Aber einfach virtualisieren und auf dem Aufkleber verweisen ist da nicht. Bin da war nicht 100% im Thema . Meine aber das du SA brauchst oder VDA Lizenzen.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: mbehrens
26.10.2020 um 16:23 Uhr

Die Lizenzierung wird kein Problem sein solang die alten Produktkeys noch am Gehäuse kleben. Aber gut, das Thema wäre erledigt.

Wohl kaum.
Bitte warten ..
Mitglied: mroehm
27.10.2020 um 02:39 Uhr
Die Lizenzierung wird kein Problem sein solang die alten Produktkeys noch am Gehäuse kleben.

Nein , jetzt beginnen die Probleme erst , bzw. die "Kosten" .
Für Virtualisierte Desktopbetriebssysteme benötigst du Microsoft Windows Virtual Desktop Access (VDA) Lizenzen ( Abo Modell)
Alternativ Windows 10 Enterprise Clients mit SA.
Dagegen ist ein Terminalserver geradezu günstig.
Bitte warten ..
Mitglied: Remotedesktopverbindung
27.10.2020 um 09:29 Uhr
Gut zu hören das Microsoft wieder eine tolle Kostenfalle gebaut hat. Dann wird das wohl entweder nichts oder der Kunde muss in den sauren Apfel beißen. Oder sie lassen eben die alten Geräte bis zum Hardwaretod noch stehen.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
Wie geht ihr mit grantigen "Kunden" um?
AbstrackterSystemimperatorErfahrungsberichtOff Topic24 Kommentare

Moin Kollegen, mal eine Offtopic Frage in die Runde gestellt. Wie geht ihr mit grantigen "Kunden" (interne IT) / ...

Windows Server
Druckserver Domäne GPO
arik12FrageWindows Server22 Kommentare

Hallo zusammen, Ich möchte einen Druckserver einrichten und Drucker auf dem Druckserver installieren. Die Drucker sollen dann per GPO ...

Netzwerke
Sicherheitsbetrachtung virtualisierte Umgebung
gelöst Philipp711FrageNetzwerke22 Kommentare

Hallo liebe Community, ich habe eine kleine Frage bzgl. der Netzwerksicherheit in virtualisierten Umgebungen. Beispiel: Ich habe einen Hypervisor ...

Exchange Server
Exchg2016: ECP-Anzeigefehler oder echtes Problem?
winackerFrageExchange Server13 Kommentare

Hallo, mein Exchg16 (auf SRV16) hat ein Phäomen was bislang keiner aufklären kann - und ich weiß nicht ob ...

Off Topic
Adventskalender 2020
LochkartenstanzerInformationOff Topic12 Kommentare

Was haltet ihr von einer Sammlung von Adventskalendern? (Hier im Thread z.B.) Ich fang mal mit dem Heise-Kalender an: ...

Server-Hardware
Hp Proliant ml350 g5 kommt nicht zum POST
jetstream3000FrageServer-Hardware12 Kommentare

Hallo Forum So hab mir einen Hp Server zum herumprobieren gekauft hat auch alles funktioniert hat zwei Intel Xeon ...

Ähnliche Inhalte
Webbrowser

Firefox 68.0.2 nutz Windows-Zertifikatsspeicher nichtmehr

PN-SchrauberFrageWebbrowser5 Kommentare

Hallo Gemeinde, ich habe mal wieder ein Problem, und zwar nutzen wir für unser Intranet Zertifikate unserer eigenen CA. ...

Windows 7

Windows 7 Professional und Enterprise: SMB-Session-Anzahl ?

mannidFrageWindows 731 Kommentare

Hallo allerseits, gibt es eine Möglichkeit, bei Windows 7 Professional / Enterprise die aktuelle SMB-Session-Anzahl abzulesen und via Registrierungsdatenbank ...

Windows 10

Windows wiederherstellen - wenn Bitlocker aktiv?

129646FrageWindows 101 Kommentar

Hallo zusammen, wisst ihr, ob es möglich ist eine Systemwiederherstellung durchzuführen selbst wenn die Festplatte mit Bitlocker verschlüsselt ist? ...

Windows 10

Remotedesktopverbindung Problem seit Windows 10 Update

Technics1210FrageWindows 105 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe ein kleines Problem mit der Remotedestkopverbindung. Das Problem ist seit dem Update auf Windows 10 ...

Windows Update

Abfrage ob Windows Update aktiv oder nicht

ZupfL112FrageWindows Update7 Kommentare

Hallo Zusammen, mein Ziel ist es, den PC automatisch herunterzufahren, nachdem Windows automatisch Updates installiert hat (z.B. Nachts um ...

Windows 8

Surface Windows 8.1 RT WLAN status begrenzt, Regedit eintrag berechtigung

gelöst GreenITFrageWindows 81 Kommentar

Hallo, Wenn ich mit dem Surface in ein bestimmtes Netzwerk (mit erforderlicher Anmeldung) verbinde, zeigt mir das Surface an ...

Neue Fragen
Administrator Magazin
11 | 2020 Virtualisierung ist aus der IT nicht mehr wegzudenken. In der November-Ausgabe des IT-Administrator Magazins dreht sich der Schwerpunkt um das Thema "Server- und Storage-Virtualisierung". Darin erfahren Sie, wie sich die Virtualisierungstechnologie entwickelt hat, welche Varianten es im Bereich Server und Speicher gibt und wie ...
Neue Beiträge
Neue Jobangebote
Server- und Storage-VirtualisierungServer- und Storage-VirtualisierungBerechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid Cloud