mrheisenberg
Goto Top

Brandschutztüre für Serverraum? Österreich

Moin Leute,

ich hätte da mal ne frääche, wir haben einen neuen Serverraum bekommen, soweit so gut, hier sind zwei Rittalschränke verbaut mit Klimagerät und Absaugung der Warmluft.

Jetzt meine Frage, ist es nicht bei einem Serverraum vorgeschrieben eine Brandschutztüre zu verbauen bzw. gibt es da nicht eine Norm für? meine Frage bezieht sich auf AT, scheinbar stelle ich die Frage in google nicht korrekt oder falsch.

Grüße

Content-Key: 7625250004

Url: https://administrator.de/contentid/7625250004

Printed on: July 24, 2024 at 15:07 o'clock

Member: em-pie
em-pie Jun 23, 2023 at 08:04:47 (UTC)
Goto Top
Moin,

BRANDSCHUTZ: SCHUTZ VOR HITZE, BRAND UND FEUER
Brände in Serverräumen, Data Center oder Rechenzentren sind keine Seltenheit. Häufig ist die Folge ein verheerender Datenverlust. Schutzräume wie ein Serverraum minimieren das Risiko. Der Serverraum muss vor Hitze, Brand und Feuer geschützt werden. Für Sicherungsanlagen gibt es eine Flut an technischen Richtlinien, Vorschriften und Verordnungen.

Für Serverräume empfiehlt sich eine Ausstattung nach der europäischen Feuersicherheitsnorm DIN EN 1047 Teil 2 beziehungsweise der baurechtlichen Anforderungen an die Tür DIN 18082 und die Orientierung an Brandschutzvorschriften, Bauaufsichtsbehörde und Feuerwehr. Selbstschließende, feuerhemmende, rauchdichte Türen und Fenster verhindern ein Übergreifen von Flammen möglichst lange. Im Serverraum müssen Handfeuerlöscher in der jeweils geeigneten Brandklasse (DIN EN 3 Tragbare Feuerlöscher), (Brandklasse B, CO2, Kohlendioxid, Argon, Stickstoff) in ausreichender Zahl und Größe vorhanden sein. Nur so eine Sofortbekämpfung möglich. Damit Feuerlöscher im Ernstfall funktionieren, müssen diese regelmäßig gewartet werden.

Wenn der normale Luft- und Wärmeaustausch für die Geräte im Serverraum nicht ausreicht, muss eine Klimaanlage installiert werden. sind Eine Brandmeldeanlage ist besser als Rauchmelder, die Brände im Serverraum und den IT-Anlagen frühzeitig erkennt. Automatische Löschanlagen können hohe Anschaffungskosten neuer IT-Anlagen vermeiden. Papier, Pappe und Verpackungsmaterial stellen eine Gefahrenquelle dar. Der Serverraum darf nicht als Abstellplatz oder Lager für entzündliche Gegenstände missbraucht werden.


gefunden hier:
https://www.rechenzentrumreinigung.eu/ueber-uns/it-themen/anforderungen- ...
sicherlich keine offizielle Stelle, aber hier hast du mal eine "EU-Norm" genannt bekommen...
Member: Coreknabe
Coreknabe Jun 23, 2023 updated at 08:12:29 (UTC)
Goto Top
Moin,

das hier sollte einige Fragen beantworten, wenn wir mal davon ausgehen, dass der Versicherer auf, äh, Nummer sicher geht face-smile

Was abzusichern ist

Gruß
Member: chiefteddy
chiefteddy Jun 23, 2023 at 08:32:45 (UTC)
Goto Top
Die Frage ist doch, reden wir über ein RZ mit öffentlicher Infrastruktur (kritische Infrastruktur) oder über einen Serverraum in einem kleinen Unternehmen.

Bei letzterem gibt es nur Empfehlungen (und Vorgaben der Versicherung --> dort mal nachfragen).

Üblicherweise reicht dort eine brandhemmende Tür, die automatisch schließt.

Jürgen
Member: MrHeisenberg
MrHeisenberg Jun 23, 2023 at 08:45:50 (UTC)
Goto Top
Zitat von @chiefteddy:

Die Frage ist doch, reden wir über ein RZ mit öffentlicher Infrastruktur (kritische Infrastruktur) oder über einen Serverraum in einem kleinen Unternehmen.

Bei letzterem gibt es nur Empfehlungen (und Vorgaben der Versicherung --> dort mal nachfragen).

Üblicherweise reicht dort eine brandhemmende Tür, die automatisch schließt.

Jürgen

Also um nicht genau ins Detail zu gehen, wir zählen zur kritischen Infra aus der öffentlichen Hand
Member: Looser27
Looser27 Jun 23, 2023 at 08:47:25 (UTC)
Goto Top
Bei uns war damals nicht nur eine Brandschutztüre gefordert, sondern diese musste zusätzlich noch einbruchhemmend sein, d.h. mehrfachverriegelnd.
Am Besten mit dem Sachversicherer klären....sonst seht ihr im Schadenfall keinen Cent..... face-wink

Gruß

Looser
Mitglied: 6376382705
6376382705 Jun 23, 2023 updated at 09:02:48 (UTC)
Goto Top
Am Besten mit dem Sachversicherer klären....sonst seht ihr im Schadenfall keinen Cent..... face-wink
Sehe ich auch so.

Mein Brandschutzbeauftragter hat mir ganz andere Dinge erzählt und diese auch so abgenommen. Schriftlich habe ich alles. Bspw. das ein Serverraum min. 11qm groß sein um einen CO² Löscher nutzen zu dürfen, sonst Schaumlöscher(!). Wir haben eine Glastüre - auch okay, ..

Daher: Brandschutzbeauftragten löchern (wieso habt Ihr sowas nicht?! - ist das keine Pflicht?)

Gruß
Member: Njord90
Njord90 Jun 23, 2023 at 09:05:20 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MrHeisenberg:

Zitat von @chiefteddy:

Die Frage ist doch, reden wir über ein RZ mit öffentlicher Infrastruktur (kritische Infrastruktur) oder über einen Serverraum in einem kleinen Unternehmen.

Bei letzterem gibt es nur Empfehlungen (und Vorgaben der Versicherung --> dort mal nachfragen).

Üblicherweise reicht dort eine brandhemmende Tür, die automatisch schließt.

Jürgen

Also um nicht genau ins Detail zu gehen, wir zählen zur kritischen Infra aus der öffentlichen Hand

Wenn ihr zur kritischen Infra der öffentlichen Hand gehört würde ich mich dergestalt absichern dass der zuständige Brandschutzbeauftragte die Frage auf den Tisch gelegt bekommt. Der kann/muss die geltenden Bestimmungen kennen und dementsprechende Aussagen treffen.

Mfg
Njord90
Member: MrHeisenberg
MrHeisenberg Jun 23, 2023 at 09:08:21 (UTC)
Goto Top
Zitat von @6376382705:


Daher: Brandschutzbeauftragten löchern (wieso habt Ihr sowas nicht?! - ist das keine Pflicht?)

Gruß

Naja wir haben schon einen, aber wir vermuten hier Befangenheit, warum und weshalb möchte ich nicht genauer ausführen, nur wenn uns die Bude abfackelt und nix ersetzt wird seitens Versicherung kommts wie ein Boomerrang retour, und dann wird gesagt: warum habt´s euch nicht gemeldet... und dem will ich vorbeugen, weil derjenige haut immer mit Normen um sich, und beim neuen Serverraum scheints egal zu sein
Mitglied: 6376382705
6376382705 Jun 23, 2023 updated at 09:10:30 (UTC)
Goto Top
Naja wir haben schon einen, aber wir vermuten hier Befangenheit, warum und weshalb möchte ich nicht genauer ausführen

Dann lass Dir den kack schriftlich geben und wenns brennt, zeigst mit dem Finger auf Ihn ... alternativ: einen anderen unbefangenen BSB einsetzen!?

Klingt alles etwas seltsam bei Euch.

Gruß

Eigene Erfahrung: unser BSB lief durch die ganze Hütte und hat ToDos aufgestellt inkl. Deadline. Die haben wir alle abgearbeitet => wir sind fein raus.
Member: MrHeisenberg
MrHeisenberg Jun 23, 2023 at 09:12:50 (UTC)
Goto Top
Zitat von @6376382705:

Naja wir haben schon einen, aber wir vermuten hier Befangenheit, warum und weshalb möchte ich nicht genauer ausführen

Dann lass Dir den kack schriftlich geben und wenns brennt, zeigst mit dem Finger auf Ihn ... alternativ: einen anderen unbefangenen BSB einsetzen!?


wenn´s so einfach wäre, deswegen meine Frage nach Normen welche eingehalten werden müssen

Klingt alles etwas seltsam bei Euch.


wem sagst dass? also ja, es ist etwas seltsam....
Member: Njord90
Njord90 Jun 23, 2023 at 09:25:45 (UTC)
Goto Top
@MrHeisenberg

Wenn Ihr solche Probleme mit dem Menschen habt ist der nächst logische Schritt der Gang zu seinem Vorgesetzten.

Ihr könnt euch am Ende des Tages nach Normen halten soviel wie Ihr wollt aber habt ihr dabei nur einen einzigen Punkt übersehen/falsch interpretiert dann rollen eure Köpfe und nicht seiner.
Und streng genommen ist es als IT Abteilung auch nicht eure Aufgabe euch darum einen Kopf zu machen, Ihr sagt eigentlich nur was in den Raum rein kommen soll und evt. noch wie das Kühlkonzept auszusehen hat.

Wie der Raum aber im Bezug auf Brandschutz-/etc. aufgezogen werden muss liegt halt im Aufgabenbereich der dafür zuständigen Mitarbeiter.
Member: MrHeisenberg
MrHeisenberg Jun 23, 2023 at 09:36:23 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Njord90:

@MrHeisenberg

Wenn Ihr solche Probleme mit dem Menschen habt ist der nächst logische Schritt der Gang zu seinem Vorgesetzten.

Ihr könnt euch am Ende des Tages nach Normen halten soviel wie Ihr wollt aber habt ihr dabei nur einen einzigen Punkt übersehen/falsch interpretiert dann rollen eure Köpfe und nicht seiner.
Und streng genommen ist es als IT Abteilung auch nicht eure Aufgabe euch darum einen Kopf zu machen, Ihr sagt eigentlich nur was in den Raum rein kommen soll und evt. noch wie das Kühlkonzept auszusehen hat.

Wie der Raum aber im Bezug auf Brandschutz-/etc. aufgezogen werden muss liegt halt im Aufgabenbereich der dafür zuständigen Mitarbeiter.

sorry kann sein dass ich etwas falsch formuliert habe, bzw. lass mich etwas hinzufügen:

Wir lassen dies dann durch unseren nächsten Vorgesetzten prüfen, und dieser soll es dann regeln, mit geht es unterm Strich nur darum dass unsere Server sicher sind (soweit wie möglich) und ich möchte für mein Gewissen einfach den Rückhalt alles was mir möglich war getan zu haben, mit dem Finger auf jemanden zeigen liegt mir nicht, aber wenn es um meine "Spielwiese" geht dann schaut der Sachverhalt anders aus.
Leider wird hier die IT Stiefmütterlich behandelt, wie sicherlich bei vielen anderen Firmen oder Einrichtungen...
Es wird immer über Datensicherheit usw. gesprochen, aber scheinbar wenn es ums Gebäude oder den Raum geht ist dies obsolet, Daten sind ja Digital ;) und hier muss scheinbar angesetzt werden damit wir einen "Sicheren Serverraum" bekommen
Mitglied: 6376382705
6376382705 Jun 23, 2023 updated at 09:43:46 (UTC)
Goto Top
Wenn Ihr solche Probleme mit dem Menschen habt ist der nächst logische Schritt der Gang zu seinem Vorgesetzten.
This.

nächsten Vorgesetzten prüfen
Ob der BSB der Richtige ist?!

Gewissen einfach den Rückhalt
Mein Gewissen habe ich in dem Kontext mühelos dem BSB überreicht. Er ist der Fachmann und muss es richtig machen und dokumentieren. Steht schwarz auf weiß da, dass der BSB diesen Zustand so abgenommen hat, ist das alles hübsch für mich als ITler.

mit dem Finger auf jemanden zeigen, liegt mir nicht
Mir auch nicht. Ich möchte damit auch niemanden verpfeifen, ich verweise lediglich auf die Grenzen meines Berufs/Bereichs hin. Und Brandschutz gehört da nicht zu.

So wie man auf Dich zeigen wird, wenn das Backup nicht lief...

wie sicherlich bei vielen anderen Firmen oder Einrichtungen
Das ist für mich eine Ausrede. Denk an DEINE zu betreuende Firma, nicht daran dass alle anderen es "auch" falsch machen könnten.

IT Stiefmütterlich
BS ist kein IT Thema.

Gruß
Member: GrueneSosseMitSpeck
GrueneSosseMitSpeck Jun 23, 2023 at 11:13:17 (UTC)
Goto Top
verflechtung der Gewerke.... in der Regel wird eine Brandlastenermittlung durchgeführt, und wenn die Brandlast zu hoch ist (in Deutschland ist das ein Punktesystem) muß Brandschutz her, aber wie der ausgestaltet ist wird nur der Brandschuztverantwortliche wissen bzw ein Architekt.

Wie mein Vorredner sagte, hat mit der IT nur insofern zu tun als daß sie die Brandlast erhöhen könnte (oder auch nicht) je nach der Definition. Bei einem früheren Arbeitgeber waren es z.B. nicht die drei Server, die wir gekauft hatten sondern eine nachträglich eingebaute Küche, deren Kochplatten das Faß zum Überlaufen brachten.
Member: chiefteddy
chiefteddy Jun 23, 2023 at 11:49:20 (UTC)
Goto Top
Wenn du dem BSB nicht über den Weg traust, hole dir einen Fachmann von der Versicherung. Der ist mindestens genauso schlau und kann dir sagen, was wie umgesetzt werden muss, damit die Versicherung zufrieden ist.

Aber wie schon gesagt wurde: Euer Konzept muss von EUREM BSB abgenommen werden. Der hält den Kopf dafür hin! Du kannst nur nachfragen, wenn die Versicherung es anders sieht.

Jürgen