s1c3r
Goto Top

DC - GPO - Max Profile size

Lösung im letzten Beitrag!

Ich möchte die Profilgrösse auf 90 MB beschränken.
Aber die GPO lässt nur eine Einschränkung bis 30MB zu und das wäre dann zu wenig.

Warum?
In den Anwendungsdaten sind zum Teil bereits 30 MB vorhanden und der Benutzer kann diese ja schlecht löschen, da es ein versteckter Ordner ist. ICA Client und das Office verwenden dort am meisten Platz. Ich weiss nun auch nicht wie relevant diese Daten sind. Aber ausschliessen möchte ich die nicht.

Gibt es eine Möglichkeit die Beschränkung auf 90 MB zu setzen?

Oder gibt es eine GPO, wo ich nur den Platz auf dem Desktop und nicht das ganze Profil einschränken kann?

glg

Content-Key: 37614

Url: https://administrator.de/contentid/37614

Printed on: March 3, 2024 at 03:03 o'clock

Mitglied: 9299
9299 Aug 09, 2006 at 08:28:39 (UTC)
Goto Top
Leg die Profile auf eine extra Partition (NTFS) und setze Kontingente ein.
So kannst du die Profilgrössen über das Dateisystem regeln.
Member: S1c3r
S1c3r Aug 09, 2006 at 08:35:17 (UTC)
Goto Top
Leg die Profile auf eine extra Partition
(NTFS) und setze Kontingente ein.
So kannst du die Profilgrössen
über das Dateisystem regeln.

Vielen Dank für diesen Tipp!
Habe es jetzt so gelöst, dass ich die Anwendungsdaten ausgeschlossen habe und somit kann ich die Profilgrösse auch auf 10MB beschränken.
Obwohl ich mir nicht sicher bin, ob in den Anwendungsdaten auch Einstellungen abgelegt werden.

Ansonsten werde ich auf deine Tipp zurückgreifen! Danke
Mitglied: 9299
9299 Aug 09, 2006 at 08:39:48 (UTC)
Goto Top
oh ja da stehen so nette Daten drin wie Outlookprofil und ähnliches.Einige Software legt dort sogar Lizenzkeys ab.Active State Komodo ist mir da zum Beispiel bekannt.
Member: S1c3r
S1c3r Aug 09, 2006 at 09:07:50 (UTC)
Goto Top
Na toll *g*
Danke für die Information!!!

Ich habe das Problem nun gelöst:
http://support.microsoft.com/?id=290324

Man kann den Maximalen Wert in der System.adm anpassen.

Hier noch der Auszug, sofern der Link nicht mehr funktionieren sollte:
1. Verwenden Sie Microsoft Editor, um die Datei System.adm auf einem Windows 2000-Domäne-Controller zu öffnen.

Der %SystemRoot%\Winnt\Inf-Ordner wird standardmäßig diese Datei gefunden.
2. Siehe dem folgenden Abschnitts:

PART !!ProfileSize NUMERIC REQUIRED SPIN 100
VALUENAME "MaxProfileSize"
DEFAULT 30000
MAX 30000
MIN 300
END PART


3. Erhöhen Sie auf der Größe, die für ihre Netzwerkbenutzer benötigt wird, den Wert (Max) für Maximal-Größe. (Dieser Wert setzt standardmäßig auf 30000, die 30 MB entspricht).
4. Speichern Sie die Datei in dem %SystemRoot%\Winnt\Inf-Ordner.
5. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Programm, klicken Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Active Directory-Benutzer.
6. Erweitern Sie Active Directory-Benutzer, und klicken Sie dann um den Domäne-Namen zu erweitern.
7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Organisationseinheit, dass Sie die Richtlinieneinschränkung auf der Registerkarte Gruppenrichtlinie angewandt, auf Eigenschaft zu klicken und dann zu klicken, möchten.
8. Klicken Sie auf Neu, und fügen Sie dann neue Gruppenrichtlinie hinzu.
9. Klicken Sie auf die neue Richtlinie, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.
10. Erweitern Sie Benutzerkonfiguration, erweitern Sie Administrative Vorlagen, erweitern Sie System, und klicken Sie dann auf An-/Abmeldung.
11. Klicken Sie doppelt in dem rechten Fensterbereich auf Limit profile size, und klicken Sie dann auf Aktivieren.
12. Ändern Sie die neue maximale Profilgröße, um das Netzwerk aufzunehmen, auf Übernehmen zu klicken, und dann auf OK zu klicken.
13. Schließen Sie das Richtliniengruppenfenster, und beenden Sie anschließend das Snap-In Active Directory-Benutzer.

Vielen Dank für deine Hilfe!