auchich
Goto Top

Einrichten einer Dyndns auf einer Fritzbox hinter einem Kabelmodem.

Gute Tag,
ich habe den Beitrag „Kopplung von 2 Routern am DSL Port „ mit
interesse gelesen und finde ihn super.
Meine Frage betrifft aber das Einrichten einer Dyndns auf meinem Router.
Ich habe einen Kabelanschluss von Telekolumbus.
Von dem Kabelmodem gehe ich auf meine Fritzbox 7170 an LAN 1.
An den anderen LAN 2-4 habe ich mein PC und andere Geräte angeschlossen.
Das ganze läuft seit Jahren sehr gut.

Nun zu meinem Problem.
Ich habe mich bei no-ip eine Domain eingerichtet und alles auf der Fritzbox
installiert. Auch die Portweiterleitug.
Meine IP wird bei no-ip auch angezeigt, aber bei einer Änderung der IP nicht geändert.
Ich kann dann meine neue IP von Hand eintragen und alles läuft bis zur nächsten
Änderung der IP wieder.
Manchmal steht da auch meine IP vom Kabelmodem.

Von Telekolumbus ist Dyndns erlaubt.
Was mache ich falsch oder muß ich ändern.

mfg auchich

Content-Key: 227269

Url: https://administrator.de/contentid/227269

Printed on: June 24, 2024 at 17:06 o'clock

Member: orcape
orcape Jan 21, 2014 at 14:38:09 (UTC)
Goto Top
Hi,
Von dem Kabelmodem gehe ich auf meine Fritzbox 7170 an LAN 1.
Damit meinst Du sicher den WAN-Anschluß.
Manchmal steht da auch meine IP vom Kabelmodem.
Sicher das es nur als Modem arbeitet und nicht als Router.
Du solltest dazu schon mal ein paar Daten posten.
Gruß orcape
Member: Midivirus
Midivirus Jan 21, 2014 at 15:49:13 (UTC)
Goto Top
Grundsätzlich sollte nur das Gerät, welches die Internetverbindung aufbaut, die IP aktualisieren!
Member: mech01
mech01 Jan 21, 2014 at 17:58:57 (UTC)
Goto Top
Moin

also frage: welches gerät baut die Internetverbindung auf (klar, das vor der Fritzbox, aber welches)
ich vermute, dass es ein Cisco ist, fragt sich nur ob 3208, 3212 oder 3208G
könnte aber auch ein technicolor 7200 sein oder ein ubee (was in NRW _NOCH_ nicht vermarktet wird)

wenn du nun deinen account in der FB von no-ip eingeben kannst (weiß es gerade nicht, hatte es damals direkt über dyndns.org gemacht), dann ist die frage, wie deine Firmware der fritzbox die externe IP, also die IP, die du nach außen im Internet hast, ermittelt (die FB kann das nicht direkt herausfinden, da das modem vermutlich dies nicht verrät (wozu auch), es muss meines wissens nach eine abfrage an einen externen Server gemacht werden, der einem dann sagt welche IP man hat)

es gibt jedoch kleine Programme, wie zum Beispiel dyndns-updater (für dyndns.org, gibt's aber bestimmt für deinen anbieter auch), die als dienst auf einem PC installiert werden können, welche dannn die externe abfrage machen und diese dann bei no-ip aktualisieren

Nachteil: ein PC muss an sein, aber im Regelfall nützt einem dyndns auch nichts, wenn dahinter nichts erreichbar ist ;)

Wichtig: warum die frage am anfang? wenn du zum Beispiel ein Cisco 3208G hast, bedeutet das, dass du IPv6 hast, da ist es meines wissens nach etwas schwierig, da zur Kompatibilität immer nur temporäre IPv4-Adressen geleast werden ....

LG
Member: auchich
auchich Jan 21, 2014 at 19:32:06 (UTC)
Goto Top
Hallo orcape, Midivirus und mech01
danke für die schnellen Antworten.

Hier noch einpaar Angaben.

1f2878f6f95275463cbc85755fc9d1bd

Aus dem Bild von der FB ist meine Anschluss an das Kabelmodem ersichtlich.

Mein Kabelmodem ist von
Scientific Atlanta series Cable Modem With EMTA
Typ: Modem EPX 2203

Ich hoffe, dass die Angaben für eine Lösung ausreichen.

mfg
auchich
Member: mech01
mech01 Jan 22, 2014 at 06:51:14 (UTC)
Goto Top
Moin,

das ist ja eine alte Kombination ... aber egal: das scientific kann nur IPv4 und damit wirst du da schonmal keine Probleme haben.

DynDns richtest du unter Internet, Freigaben, Dynamic DNS ein, was aber vermutlich nicht funktionieren wird, da die Fritzbox deine öffentliche IP nicht kennt (ich wüsste zumindest nicht, dass die FB diese extern abruft)

daher wird dir wahrscheinlich der weg über ein clientprogramm, welches deinen dyndns-anbieter unterstützt nicht erpsart bleiben

dein anbieter hat dafür sogar ein eigenes tool: http://www.noip.com/download?page=win

LG
Member: Midivirus
Midivirus Jan 22, 2014 at 07:11:21 (UTC)
Goto Top
Antwort korrekt.

Wenn oben der Punkt "Internet über DSL" angeklickt wäre, hättest du in diesem Fall keine Schmerzen.

Die FB braut jedenfalls nicht die Verbindung auf, wie ersichtlich, auch wenn recht klein.
Member: auchich
auchich Jan 24, 2014 at 09:34:26 (UTC)
Goto Top
Hallo,
danke für die Beiträge.
Werde mir eine Fritzbox zulegen, die mit einem Kabelmodem funktioniert.
Oder eine FB wo man bei Fritz eine Dyndns einrichten kann.

mfg
auchich
Member: mech01
mech01 Jan 24, 2014 at 15:42:04 (UTC)
Goto Top
Huhu,

das geht nur, wenn du diese von deinem kabelbetreiber beziehst

wenn du eine andere FB nimmst, welche wieder hinter dem modem hängt, hast das selbe Problem

und irgendeine kabelfritzbox, wie FB6320 oder FB6360 wird nicht funktionieren, wenn sie nicht von deinem Betreiber freigeschaltet wird

bei kabel gibt es keine einwahldaten, das gerät meldet sich mit seiner MAC-Adresse und seiner Seriennummer beim Betreiber, dieser schaut, ob diese bei ihm registriert sind und sendet dem gerät ein config-file, welches auf den Tarif (Bandbreite, Telefonnummern etc) zugeschnitten ist

wenn der Betreiber das gerät nicht kennt, dann geht es nicht
Member: auchich
auchich Jan 27, 2014 at 18:45:49 (UTC)
Goto Top
Hallo mech01,
danke für die Antwort.
Für das Problem muß ich also eine andere Lösung finden.

Mfg
auchich