Email per SMTP auf einem SBS2003 empfangen

alexander25
Goto Top

Mal kommt eine Mail an mal nicht

Hallo Leute,

habe eben den Emailempfang auf SMTP umgestellt. Funktioniert auch teilweise, aber mal auch nicht.
Habe eben von web.de mal 3 Testmails zu mir losgeschickt. Die erste und die dritte sind angekommen. Von der 2ten seit einer halben Stunde nichts zu sehen.
Hat einer einen Tipp für mich, was ich nachsehen könnte? Bzw. testen sollte?

Aso heute vor ca. 2-3 Std MX-Eintrag geändert (könnte ja auch evtl. Problem sein!??)
Internetprovider: 1und1
Dynamische Adresse: meinefirma.dyndns.org

Sonst gibts nichts wichtiges dazu zu sagen denke ich.

Danke für Eure Zeit und Hilfe.

Gruß

Alex

Content-Key: 56284

Url: https://administrator.de/contentid/56284

Ausgedruckt am: 29.06.2022 um 06:06 Uhr

Mitglied: elnolde
elnolde 10.04.2007 um 20:02:13 Uhr
Goto Top
nix für uncool,
Du lässt den MX Eintrag über Dich laufen und bekomst die feste IP über dyndns.org?

Ich hab seinerzeit davon abgesehen und mir einen Provider gesucht der feste IP's vergibt um genau diesem Problem aus dem Weg zu gehen.

Ansonsten ist die Zeitspanne, wie Du schon bemerkt hast, nicht unbedingt aussagekräftig.

Ich würde noch mehr testmails schicken um Sicher zu gehen.

Gruß
elnolde
Mitglied: alexander25
alexander25 10.04.2007 um 20:11:25 Uhr
Goto Top
hi elnolde,

ja, blöd geschrieben mit der festen bzw. dynamischen IP. Dieser Teil müsste eigentlich problemlos funktionieren. Habe zumindest bisher keine Probleme damit gehabt wenn ich diese Adresse über die Console bzw. von unterwegs angesprochen habe.

Habe mittlerweile rausgefunden dass die fehlenden Mails auf dem Webserver meines Providers liegen. Zumindest der größte Teil. Stimmt mich aber nicht froh. Vielleicht muss ich noch ein paar Stunden abwarten.

Wie ist das denn mit den Mails? Benutzen die immer den gleichen weg zu mir oder wie mal in der Schule mit den Serveranfragen gehört. Mal geht die Anfrage über den Weg mal über den anderen.

gruß

alex
Mitglied: elnolde
elnolde 10.04.2007 um 21:01:09 Uhr
Goto Top
Das genau ist doch die Crux mit dyndns und MX-Einträgen.
Les doch mal bitte das hier: http://de.wikipedia.org/wiki/DynDNS
Gruß
elnolde
Mitglied: Blauerklaus
Blauerklaus 10.04.2007 um 21:17:00 Uhr
Goto Top
Hallo,

ich würde dafür POPCON verwenden. Läuft nach einer kurzen Konfiguration sauber und problemlos.....die Mails werden von Popcon dann sauber an en Exchange übergeben. Keine Bastelei, kein Rumprobieren und ähnliches. Setze dies in Verbindung mit einem SBS 2003 auch ein und keinerlei Probleme.

Gruss

Blauerklaus
Mitglied: alexander25
alexander25 10.04.2007 um 22:10:17 Uhr
Goto Top
Hallo Blauerklaus,

danke für den Tipp. Auf der Seite war ich auch schon mal.

Der Grund wieso ich die ganze Geschichte angegangen bin ist die nicht ganz unbekannte Geschichte mit den Spammails.

Ich wollte step by step das ganze angehen. In meinem SBS2003-buch habe ich ganz kurz was davon gelesen, dass man nur die Serverblacklists anschließend ein wenig pflegen muss und dann soll das Problem größtenteils gelöst sein.

Der popconnector funktionierte ja auch tadellos. Nur halt der Abruf max alle 15 Min. stört mich und die Masse an Spammails.

THX an alle

Alex