oscarkilo
Goto Top

Exchange - Outlook falsche punycodes, verschandelte Zieladressen

Hallo, ich habe ein Problem mit Mails bei einem Kunden.

Bei einigen Nutzern (die Office 2016 Professional, Office 2021 Professional oder 365 Nutzen kommt es seit mindestens 30 Tagen zu folgenden Problem: die schreiben in Outlook eine Mail, z.B. an falk@contoso.de, senden diese ab und bekommen eine mail das die Nachricht an xn--falk-w79.de nicht zustellbar ist.

Die Empfängeradressen tippen die selber ein, und im Outlook steht im gesendet Reiter: falk@contoso.de. Was auf den ersten Blick so ausschaut wie Punycode, lässt sich aber nicht dekodieren. Spätestens am nächsten Tag können die betroffenen die Mails auch erfolgreich zustellen, also ohne das die Mailadresse zerlegt wird.

Ich habe mir die FAIL-Events in der Exchange Shell angeschaut und konnte sehen das diese Mails schon falsch encodiert beim Exchange ankommen. 2 Nutzer arbeiten gelegentlich im europäischen Ausland, haben allerdings zumindest in einem Fall keine weiteren Sprache/Tastaturen installiert.

Content-Key: 91329574819

Url: https://administrator.de/contentid/91329574819

Printed on: July 24, 2024 at 20:07 o'clock

Member: kpunkt
kpunkt May 13, 2024 at 10:45:41 (UTC)
Goto Top
Vermutung:
Da wurde einmal der Empfänger kopiert. Und zwar mit "unsichtbaren" Zeichen. Danach wird getippselt, aber dann doch die Vorschläge von Outlook verwendet.
Member: OscarKilo
OscarKilo May 13, 2024 at 11:16:33 (UTC)
Goto Top
Daran hatte ich auch schon gedacht, kann dies aber ausschließen.