mato30
Goto Top

FISI IHK Projektantrag

Zeitplanung
1. Planung 6h
1.1 Kundengespräch 1h
1.2 Durchführung einer Ist-analyse 1h
1.3 Ausarbeitung eines Soll-Konzeptes 1h
? 1.4 Ressourcenplanung 1h
?1.5 Ausarbeitung des Projektablaufplanes 2h

2.Umsetzung 17h
2.1 Erstellung einer Entscheidungsmatrix anhand der Kunden Kriterien 1h
2.2 Informationssammlung über verschiedene Passwortmanagement Anbieter 3h
2.3 Auswahl der Software anhand der Auswertung der Matrix 1h
2.5 Installation und Konfiguration einen eigenen Server für das Produkt 2h
2.6 Installation der virtuellen Clients 2h
2.6 Test der Software hinsichtlich der Festgelegten Kriterien 2h
2.7 Implementierung der Software 6h

3.Testphase 6h
3.1 Test der AD-Anbindung für die Synchronisation der Benutzer- und Berechtigungsstruktur 2h
3.2 Test der Verbindung mit dem Client 1 h
3.3 Test der Browser Erweiterung und der Speicherung neuer Passwörter 0,5h
3.4 Test der Offline Datenbank 0,5h
3.5 Fehleranalyse und Fehlerbehebung 2h

4.Projektabschluss 2h
4.1 Integration Software in die bestehende Infrastruktur und Inbetriebnahme 1h
4.2 Projektabnahme und Projektübergabe 1h
5.Projektdokumentacion 10h
5.4 Erstellung der Projektdokumentation 8h
5.5 Erstellung der Kundendokumentation 2h

Gesamt 40h

Content-Key: 23955591898

Url: https://administrator.de/contentid/23955591898

Printed on: May 18, 2024 at 03:05 o'clock

Member: MAto30
MAto30 Oct 11, 2023 at 18:43:06 (UTC)
Goto Top
Kann dieser Projektantrag genehmigt werden ?
Member: DarkZoneSD
DarkZoneSD Oct 11, 2023 at 18:46:24 (UTC)
Goto Top
Moin,

also wenn mich meine mathematischen Fähigkeiten noch nicht (komplett) verlassen haben, komme ich auf 41 Stunden ;)

Grüße
Member: opsec2022
opsec2022 Oct 11, 2023 at 19:17:02 (UTC)
Goto Top
Hallo,

der Titel wäre noch interessant. Die ersten drei Punkte aus der Umsetzung gehören m.M.n noch in die Planungsphase. Wieso testest du schon in der Implementierungsphase? Ob die Lösung bzw. dessen Umfang den Kriterien entspricht, arbeitest du ja in der Planung heraus. Die Rechtschreibfehler würde ich auch noch korrigieren.

Gruß

OpSec
Member: MirkoKR
MirkoKR Oct 11, 2023 at 19:23:06 (UTC)
Goto Top
Wenn du auch ohne jede Begrüßung in die Prüfung gehst, wird das nix ... 🤓
Member: MAto30
MAto30 Oct 11, 2023 at 19:41:12 (UTC)
Goto Top
Schonen guten Abend, ich grüße euch. , Danke für die Information und ich bendanke mich für eure Kommentare.
Member: MAto30
MAto30 Oct 11, 2023 at 19:43:15 (UTC)
Goto Top
Zitat von @DarkZoneSD:

Moin,

also wenn mich meine mathematischen Fähigkeiten noch nicht (komplett) verlassen haben, komme ich auf 41 Stunden ;)

Grüße

Hallo, okay Danke für die Information, ich denke dran und ich werde die Zeiten anpassen.
Member: MAto30
MAto30 Oct 11, 2023 at 19:50:03 (UTC)
Goto Top
Zitat von @opsec2022:

Hallo,

der Titel wäre noch interessant. Die ersten drei Punkte aus der Umsetzung gehören m.M.n noch in die Planungsphase. Wieso testest du schon in der Implementierungsphase? Ob die Lösung bzw. dessen Umfang den Kriterien entspricht, arbeitest du ja in der Planung heraus. Die Rechtschreibfehler würde ich auch noch korrigieren.

Gruß

OpSec

Guten Abend danke für die Information ich werde deine vorschlage berücksichtigen.
Member: MirkoKR
MirkoKR Oct 11, 2023 at 19:58:22 (UTC)
Goto Top
Zitat von @MAto30:

Schonen guten Abend, ich grüße euch. , Danke für die Information und ich bendanke mich für eure Kommentare.

Ich hoffe, du hast das ernst genommen!

Die Kommunikation mit den Kunden - intern wie extern - ist wesentlicher Bestandteil im Priojektbereich, also auch FiSi ... !

Deshalb ist das Auftreten gegenüber und mit dem Prüfungsteam schon 20% bis 30% der Gesamtbewertung wert ...
Mitglied: 8585040390
8585040390 Oct 12, 2023 at 05:12:20 (UTC)
Goto Top
Moin,

2.7 Implementierung der Software 6h
bisschen viel fürn bisschen Software installation? (ausgehend von einem Client und einem Server).

1. Planung 6h
1.1 Kundengespräch 1h
Wie kannst Du etwas 6h planen ohne zu wissen, was der Kunde eig. will!?

also wenn mich meine mathematischen Fähigkeiten noch nicht (komplett) verlassen haben, komme ich auf 41 Stunden ;)

Damals hatte ich bei meiner Prüfung bewusst den Bogen etwas überspannt.. kam dann auf insg. 44h. Das ist deutlich seriöser wie auf den "Punkt" genau zu planen. Sprich: ich würde in der Tat etwas überziehen aber diese "Überstunden" auch angeben und dokumentieren.

3.5 Fehleranalyse und Fehlerbehebung 2h
Ich würde das Projektpuffer nennen. Fehlerbehebung klingt direkt so, als wäre es sicher, dass Du Mist bauen wirst :D

..so far, meine Gedanken.

Gruß
Member: MAto30
MAto30 Oct 12, 2023 at 09:02:21 (UTC)
Goto Top
Zitat von @8585040390:

Moin,

2.7 Implementierung der Software 6h
bisschen viel fürn bisschen Software installation? (ausgehend von einem Client und einem Server).

1. Planung 6h
1.1 Kundengespräch 1h
Wie kannst Du etwas 6h planen ohne zu wissen, was der Kunde eig. will!?

also wenn mich meine mathematischen Fähigkeiten noch nicht (komplett) verlassen haben, komme ich auf 41 Stunden ;)

Damals hatte ich bei meiner Prüfung bewusst den Bogen etwas überspannt.. kam dann auf insg. 44h. Das ist deutlich seriöser wie auf den "Punkt" genau zu planen. Sprich: ich würde in der Tat etwas überziehen aber diese "Überstunden" auch angeben und dokumentieren.

3.5 Fehleranalyse und Fehlerbehebung 2h
Ich würde das Projektpuffer nennen. Fehlerbehebung klingt direkt so, als wäre es sicher, dass Du Mist bauen wirst :D

..so far, meine Gedanken.

Gruß

Schönen guten Morgen, ich bedanke mich für deinen Kommentar, ich werde es berücksichtigen, vielen Dank.
Member: MirkoKR
MirkoKR Oct 12, 2023 at 09:08:46 (UTC)
Goto Top
🤔 hmmm - ein Full-Quote - also z.B. das vollständige Wiederholen der Aussagen/Fragen des Prüfers kommt sicher in der Prüfung genauso wenig gut an, wie hier im Forum 😉

Beschränke dich auf das notwendige!
Mitglied: 8585040390
8585040390 Oct 12, 2023 at 09:10:06 (UTC)
Goto Top
des Prüfers kommt sicher in der Prüfung genauso wenig gut an, wie hier im Forum
Jetzt mach' mal nicht so ein Drama. Freundlich darauf hingewiesen, hätte es bestimmt auch geklappt.

Man man man, nur perfekte Menschen hier im Board..

Gruß
Member: MirkoKR
MirkoKR Oct 12, 2023 at 09:11:21 (UTC)
Goto Top
Zitat von @8585040390:

Freundlich darauf hingewiesen, hätte es bestimmt besser geklappt.

noch freundlicher? 🤔
Member: DarkZoneSD
DarkZoneSD Oct 12, 2023 at 13:29:16 (UTC)
Goto Top
Damals hatte ich bei meiner Prüfung bewusst den Bogen etwas überspannt.. kam dann auf insg. 44h. Das ist deutlich seriöser wie auf den "Punkt" genau zu planen. Sprich: ich würde in der Tat etwas überziehen aber diese "Überstunden" auch angeben und dokumentieren.
Würde ich auch so machen, aber eine falsche Summe wäre glaube ich nicht gut in der Doku, das war der eigentliche Punkt.

Grüße
Member: Doskias
Doskias Oct 13, 2023 at 06:04:49 (UTC)
Goto Top
Moin,

unterm Strich entscheidet es nicht die IHK, sondern ein von der IHK berufener Prüfungsausschuss. Der besteht bei uns aus 6 Personen und 3 davon müssen den Antrag ausreichend finden, damit er angenommen wird. Aus eigener Erfahrung: bei manchen Anträgen ist das einfach, bei anderen wird lange darüber diskutiert. Es ist nicht nur die Zeit-Planung ausschlaggebend. Allerdings:

Zitat von @DarkZoneSD:
Damals hatte ich bei meiner Prüfung bewusst den Bogen etwas überspannt.. kam dann auf insg. 44h. Das ist deutlich seriöser wie auf den "Punkt" genau zu planen. Sprich: ich würde in der Tat etwas überziehen aber diese "Überstunden" auch angeben und dokumentieren.
Würde ich auch so machen, aber eine falsche Summe wäre glaube ich nicht gut in der Doku, das war der eigentliche Punkt.
Grüße

Würde ich heute nicht mehr so machen. Unser Prüfungsausschuss bekommt zum Beispiel die Anträge mit mehr als 40 Stunden nicht ausgehändigt. Diese werden von der IHK bereits aussortiert und zurückgeschickt, da die Prüfungsordnung eine Maximalanzahl von 40 Stunden vorsieht. Ein Antrag mit 44 oder 41 Stunde verstößt demnach schon formal gegen die Prüfungsordnung und ist nicht zulässig. Ob das aber von IHK zu IHK auch anders bewertet wird, kann ich nicht sagen. Daher lieber anders herum: Plane das Projekt mit 35 bis 26 Stunden und plane 4 Stunden Puffer ein.

Und noch ein Hinweis, den bei uns auch viele Prüflinge falsch machen. Die Projektdokumentation die du während deines Projektes erstellst ist immer die Dokumentation für die Firma oder den Kunden. Sprich: alles was nach deinem Projekt erforderlich ist um damit arbeiten zu können. Also in deinem Fall zum Beispiel: Wie sieht das Kennwort für den Server aus, welche IP hat dein Server, wie ist der Server im backupplan aufgenommen worden, etc. Oder anders: In die Dokumentation, die du während deines Projektes erstellst gehört nicht rein, wie du auf die Lösung gekommen bist, wie z. B. die Entscheidungsmatrix. In die Dokumentation für die IHK gehören diese Zeiten jedoch sehr wohl rein. Daher würde unser Prüfungsausschuss in deiner Genehmigung zumindest bemerken, dass eine klare Trennung zwischen Projektdokumentation und Dokumentation für den Kunden klar zu trennen ist. Es ist durchaus möglich, wenn du im Systemhaus arbeitest, zwei Dokus zu erstellen. Eine für das Systemhaus und eine für den Kunden, aber jeder PA weiß, dass die Erstellung der Doku, die du der IHK abgibst, mindestens genau so lange gedauert hat, wie dein Projekt.

Gruß
Doskias