Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

FritzBox 7490: Zweiten internen DNS-Server per DHCP verteilen - unmöglich?

Mitglied: jule32

jule32 (Level 1) - Jetzt verbinden

06.03.2018 um 16:31 Uhr, 1635 Aufrufe, 44 Kommentare, 10 Danke

Hallo zusammen,

ich habe hier eine FritzBox 7490 im Einsatz und habe einen zusätzlichen DNS-Server im Netz laufen (feste IP: 192.168.178.5 - ein Pi-hole Werbeblocker), dessen Adresse vom DHCP-Server der Fritz!Box automatisch an alle Clients im LAN verteilt wird.

Also wenn ein Client eine IP-Adresse von der Fritz!Box anfordert, bekommt er automatisch als DNS die 192.168.178.5 mitgeliefert und weiß dann, dass er alle DNS-Anfragen direkt an den Pi-hole stellen soll. So weit, so gut.

Das Problem ist nun, dass wenn der DNS-Server down ist (Updates, Neustart, etc.), alle Clients den Internetzugang verlieren (weil sie keine DNS-Antworten mehr bekommen). Für diesen Zweck gibt man daher ja normal einen zweiten DNS-Server heraus, falls der erste nicht verfügbar ist. Das könnte sogar die Fritzbox selber sein (was sie ja in der Standardeinstellung eh ist), dann ginge zwar die Werbeblockfunktion nicht mehr, aber immerhin ginge "das Internet" noch.

Leider erlaubt es nun die Weboberfläche der Fritzbox NICHT, einen sekundären DNS zu hinterlegen, der per DHCP verteilt werden soll (es gibt einfach nur ein einziges Eingabefeld für den internen DNS-Server, siehe [1], warum auch immer). An anderer Stelle kann man zwar vorbildlich zwei DNS-Server hinterlegen, dabei handelt es sich aber um die externen DNS-Server, die in diesem Fall gar nichts bringen und irrelevant sind.

Da es also nicht möglich ist, einen zweiten DNS-Server fürs LAN auf der Weboberfläche einzutragen, habe ich mal versucht, direkt in die Konfig der Fritzbox zu schauen und diese ggf. direkt zu editieren (kann man ja schön, in dem man ein Backup der Einstellungen von der Weboberfläche herunterlädt und dieses dann z.B. mit Notepad++ aufmacht. Nach dem Ändern kann man's dann mit dem FritzBoxJSTool wieder "signieren" und hochladen).

Hier ist die Stelle, wo in der Konfig der lokale DNS-Server hinterlegt ist:
01.
dhcpserver {
02.
        saveinterval = 1h;
03.
        generic {
04.
                default_lease_time = 10d;
05.
                max_lease_time = 13d;
06.
        }
07.
        lan_dns4_server = 192.168.178.5;
08.
}
Meine Frage nun: Wie kann man da einen zweiten DNS-Server hinterlegen? Ist leider nicht offensichtlich und googlen von "lan_dns4_server" bringt leider auch keine Ergebnisse.
Ich bin mittlerweile ziemlich verzweifelt, aber der Fritz!Box die ganze DHCP-Geschichte einfach komplett wegzunehmen und an einen eigenen DHCP-Server auszulagern, der dann auch standardgerecht einen sekundären DNS-Server an die Clients verteilen kann, ist leider keine Option, weil das Deaktivieren des FritzBox-DHCP unter anderem die eingebaute VPN-Funktion und LAN-LAN-Kopplung der Fritzbox zerstört (da gibt es leider auch keine annähernd so bequeme Alternativlösung für, die in einer Minute eingerichtet ist).

Ich hoffe, ihr könnt helfen - am besten natürlich mit dem richtigen Config-Eintrag für einen zweiten LAN-DNS.
Vielen Dank!

[1] Die Einstellung für den internen DNS-Server (wo eben ein zweites Eingabefeld fehlt) findet man auf der Weboberfläche unter Heimnetz > Heimnetzübersicht > Registerreiter "Netzwerkeinstellungen" > Schaltfläche "IPv4-Adressen".
44 Antworten
Mitglied: Pjordorf
06.03.2018 um 16:44 Uhr
Hallo,

Zitat von jule32:
ich habe hier eine FritzBox 7490 im Einsatz
Und was hast du an Consumer Hardware (Hier die Fritte) nicht verstanden? Consumer Hardware wird niemals das abdecken was ein Firmen Router/DHCP/DNS usw. alles kann. Da wirst du mit leben müssen oder eben alternative dir bauen (RasPI, mikrotik usw.)

So weit, so gut.
Mehr ist auch nicht.

Meine Frage nun: Wie kann man da einen zweiten DNS-Server hinterlegen?
Frag AVM.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: em-pie
06.03.2018 um 16:50 Uhr
Kurz anders gefragt:
Warum die Fritte den DHCP-Service bereitstellen lassen?

dein Pi-hole läuft doch auf nem Pi, kannst du dem nicht DHCP-Server spielen lassen, und dem dann als primären DNS den piHole und sekundär die Fritte mitgeben lassen? https://www.elektronik-kompendium.de/sites/raspberry-pi/2007041.htm

gruß
em-pie
Bitte warten ..
Mitglied: jule32
06.03.2018 um 17:03 Uhr
Hallo Peter,
vielen Dank für deine detaillierte, aber komplett unhilfreiche Antwort.

RFC 2182
Zitat von Pjordorf:
Und was hast du an Consumer Hardware (Hier die Fritte) nicht verstanden? Consumer Hardware wird niemals das abdecken was ein Firmen Router/DHCP/DNS usw. alles kann. Da wirst du mit leben müssen oder eben alternative dir bauen (RasPI, mikrotik usw.)
Es geht hier nicht um die Hardware, sondern um Software. Und ich verstehe sehr gut: An ein Gerät, das beim Kauf fast 300 Euro gekostet hat, und das in der Tat viele Profi-Funktionen mitbringt, darf man gewisse Anforderungen stellen. Es handelt sich hier um eine andere Kategorie als "Plasterouter", immerhin war es bis vor Kurzem das Flagship der Reihe und wird auch massiv für den "Prosumer-" und SOHO-Bereich beworben. Keine Überraschung: Es bringt schließlich viele "professionelle" Funktionen mit (wie VPN, LAN-Kopplung, Failover) und nicht zu guter Letzt kann man ja auch einen alternativen DNS-Server per DHCP verteilen lassen - eine Funktion, die deiner Meinung nach gar nicht vorhanden sein dürfte! Die "Hardware (mit der hat das nichts zu tun) und die Software decken das also sehr wohl ab", nur eben nicht richtig. RFC 2182 und 1912 u.a. sehen immer für eine richtige Implementierung immer einen 2. DNS-Server vor. Und es wäre eine Sache von 5 Minuten gewesen, ein zweites Eingabefeld für einen sekundären DNS auch intern einzubauen. Für externe DNS-Server und VPN-Verbindungen (Profi-Funktionen!) geht es ja auch, da hat man sich an den Standard gehalten, nur beim internen hat man dann das zweite Eingabefeld "kurz vergessen". Technisch steht dem NICHTS aber auch gar nichts entgegen. Das ist kein kompliziertes Problem und sogar die wüstesten Plasterouter erlauben es, 2 DNS--Server zu hinterlegen. Also "Consumer" ist hier sicherlich kein Argument, sorry.

Meine Frage nun: Wie kann man da einen zweiten DNS-Server hinterlegen?
Frag AVM.
AVM gibt keine Hilfestellung oder Auskunft zur Editierung der Config-Datei, das weißt du natürlich auch. Daher gibt es dieses Forum, damit man sich (unter anderem) unkompliziert darüber austauschen kann, wie man Dinge, die die Entwickler leider verschlampt haben (Consumer oder nicht) vielleicht doch noch gerade gebogen bekommt. Dass du keine Antwort weißt, macht es an sich nicht notwendig, Strohmann-Argumente aufzubauen, die keinem weiterhelfen. Danke trotzdem für den Versuch.

Vielen Dank für jede Hilfe, vielleicht weiß ja jemand was.
Bitte warten ..
Mitglied: jule32
06.03.2018, aktualisiert um 17:12 Uhr
Zitat von em-pie:

Kurz anders gefragt:
Warum die Fritte den DHCP-Service bereitstellen lassen?

Gute Idee, das an den Pi auszulagern, so verzweifelt war ich fast auch schon, aber wie ich oben schrieb:
Zitat von jule32:
aber der Fritz!Box die ganze DHCP-Geschichte einfach komplett wegzunehmen und an einen eigenen DHCP-Server auszulagern, der dann auch
standardgerecht einen sekundären DNS-Server an die Clients verteilen kann, ist leider keine Option, weil das Deaktivieren des FritzBox-DHCP
unter anderem die eingebaute VPN-Funktion und LAN-LAN-Kopplung der Fritzbox zerstört (da gibt es leider auch keine annähernd so bequeme
Alternativlösung für, die in einer Minute eingerichtet ist).

Mit anderen Worten: Aufwändig (muss dann auch wirklich komplexe Dinge wie VPN usw. auslagern), sehr wartungsintensiv, fehlerbehaftet (die anderen Dienste sind viel komplexer und schwieriger zu troubleshooten als der Pihole DNS) - und Single Point of Failure!

Es ist nämlich wahrscheinlicher, dass der Pi ausfällt, viel öfter neu gestartet werden muss (Updates, Reboot, etc.) als die Fritzbox, daher hat man ja in der Regel einen sekundären DNS! Klar, wenn die FritzBox DNS+DHCP macht und abkracht, nützt ein sekundärer DNS nichts, weil das Internet eh weg ist. Aber wenn man DNS auslagert und der Pi fällt weg, ärgert man sich, weil die FritzBox ohne weiteres übernehmen könnte, wenn man nur einen Weg hätte, das den Clients mitzuteilen. Redudanz ist praktisch eingebaut und vorhanden, nur man kann sie nicht mitteilen. Es ist eine paradoxe und sehr ärgerliche Auslassung bei der FritzBox, dass das nicht zu gehen scheint.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
06.03.2018 um 17:57 Uhr
Hallo,

Zitat von jule32:
aber komplett unhilfreiche Antwort.
Hab dir auch nur versucht die Hintergründe deines Plasterouter zu erklären. Auch mit seinen vielen Funktionen ist und bleibt es ein Consumer Gerät. Egal wie du es betrachtest. Das was du willst ist mit diesem Teil nicht machbar - egal wie viele Profesioneller Funktionen du dem nachsagst. Ich selbst finde das teil auch gut gelungen, aber es ist ein Consumer Gerät. Selbstredend ist auch im Profiumfeld im Einsatz, aber es hat hat seine Grenzen. Und du willst eine dieser Grenzen nicht wahrhabe - und dabei ist es egal was das mal gekostet hat. AVM Produkte haben ihre grenzen, nur manche kommen nie daran. Du bist jetzt aber an so einer Grenze...

Du zittierst hir RFCs (RFC 2182 und 1912)
aber AVM redet nur von einer DHCP implementation.

Es geht hier nicht um die Hardware, sondern um Software.
Dann bau dir Platinen in dein Plasterouter aus, dann kannst du zwischen Hardware und Hardware mit Software wählen. Ohne Hardware wird auch deine Software (egal welche) niemals laufen. Und die AVM Hardware hat grenzen. Schau mal ob bei Freetz das anders ist.

An ein Gerät, das beim Kauf fast 300 Euro gekostet hat, und das in der Tat viele Profi-Funktionen mitbringt, darf man gewisse Anforderungen stellen.
Aber AVM macht den DHCP eben doch ein wenig anders - eigenwillig will ich nicht sagen - aber eben anders und nicht RFC konform.

immerhin war es bis vor Kurzem das Flagship
Und ist trotzdem ein Plasterouter von AVM. Auch ein Preis von 600 EUR ändert nichts daran.

Für externe DNS-Server und VPN-Verbindungen (Profi-Funktionen!)
VPN ist kein Profi merkmal.

nur beim internen hat man dann das zweite Eingabefeld "kurz vergessen".
Evtl. bewusst gar nicht erst eingebaut?

Technisch steht dem NICHTS aber auch gar nichts entgegen.
Hast du denn den Quellcode studiert?

Frag AVM.
AVM gibt keine Hilfestellung oder Auskunft zur Editierung der Config-Datei, das weißt du natürlich auch.
Joa.

Daher gibt es dieses Forum, damit man sich (unter anderem) unkompliziert darüber austauschen kann, wie man Dinge, die die Entwickler leider verschlampt haben (Consumer oder nicht) vielleicht doch noch gerade gebogen bekommt.

Strohmann-Argumente aufzubauen, die keinem weiterhelfen.
Wenn du ubns erklärt hättest das du diese Informationen alle schon kennst und nicht einsiehst warum AVM deren FritzBoxen eben so bauen, warum dann deine Fragen?

Du hast alle vorraussetzungen dies Korrekt aufzusetzen, willst es aber nicht. Ein PI kann ausfallen, dann schau mal wie du den Ausfall deines DHCP Servers dann durch Redundanz gering hälst. Das ist nicht Trivial. Und eine Fritte wird eben nur als Router eingesetzt sodass auch nur von einen DNS dieser als Weiterleitungsziel genutzt wird. Da braucht es keine realisierung aller DHCP RFCs. Es ist eine Fritte (die zwar viel kann, aber trotzdem eine Fritte bleibt). Vuelleicht können andere Platerouter das was du möchtest, warum nutzt du die dann nicht? (oder evtl. Freetz)

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
06.03.2018 um 18:01 Uhr
Hi Jule32,

das eine LAN-LAN-Koppplung ohne aktivierten DHCP-Server in der Fritte nicht geht, ist mir neu.
Ich hatte bis vor ein paar Wochen eine zu einer 3370, bei welcher DHCP deaktiviert war, weil das vom Server übernommen wurde.
Bitte warten ..
Mitglied: Looser27
06.03.2018 um 18:13 Uhr
Standort Kopplung geht definitiv ohne den DHCP der Fritzbox. Habe ich selber so betrieben.

Gruß Looser
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.03.2018, aktualisiert 07.03.2018
Zitat von jule32:

Es geht hier nicht um die Hardware, sondern um Software. Und ich verstehe sehr gut: An ein Gerät, das beim Kauf fast 300 Euro gekostet hat, und das in der Tat viele Profi-Funktionen mitbringt, darf man gewisse Anforderungen stellen. Es handelt sich hier um eine andere Kategorie als "Plasterouter", immerhin war es bis vor Kurzem das Flagship der Reihe und wird auch massiv für den "Prosumer-" und SOHO-Bereich beworben.

Es ist egal was die Fritzbox gekostet hat und egal, wie AVM Plastikteil bewirbt. Die FB ist und bleibt ein Comsumer-Router. AVM hat die Kiste auf einfache Konfigurierbarkeit und Schutz vor den "Dummheiten" des Klicki-Bunti-Admins ausgelegt. Die Konfiguration ist so eingeschränkt, daß man im Prinzip nichts machen kann, was AVM nicht vorgesehen hat. Einen Tei dieser Freiheit bekam man mit freetz zurück, was aber bei den neueren Modellen nciht mehr so ohne weiteres funktioniert.

Ein ordentlicher Router ermöglicht jedenfalls deutlich größere Freiheiten in der Konfiguration, auch wenn dies ggf bedeutet, daß man die Kiste "bricked". Scghau Dir einfach mal einen Mikrotik oder einen TP-Link mit openWRT-Firmware an. Dann weißt Du den Unterschied zwischen Plasterouter und was vernünftigem.

lks

PS. Ich verkaufe auch Fritzboxen an gewerbliche Kunden. Das sind aber meistens ein-Mann-Betriebe mit sehr übersichtlichem Einsatzbereich, die auch mal "selber klicken" wollen.

Edit: Typos
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
06.03.2018 um 21:14 Uhr
Moin,

im Prinzip haben die Kollegen alles gesagt. Die Büchse ist und bleibt Consumer Hardware.
Ich sehe hier auch keine tollen Features, die dies ändern sollen. Allenfalls ist leicht an der Oberfläche gekratzt.

Nun denn, ich habe gerade mal geschaut und im Prinzip kannst du for sein das überhaupt die Option zur Änderung des Internen DNS gegeben ist.
In früherer Firmware war diese nicht mal gegeben.

Desweiteren erschließt sich mir nicht, was deine Funktionen wie VPN und was du noch alles genannt hast mit dem umziehen des DHCP auf deinen PI zu tun haben sollen. Wo ein DHCP oder auch DNS-Server steht ist zur Funktion erstmal unerheblich. Einzig der Punkt der Erreichbarkeit könnte hier dazwischen funken. Somit kannst du deine VPN-Funktion selbst nach Umzug dort belassen wo sie ist.


mMn. würde ich hier auf Mikrotik setzen oder gleich ne PfSense+Ubiquiti Wlan verwenden.

Gruß
Spirit
Bitte warten ..
Mitglied: Henere
07.03.2018 um 03:27 Uhr
Site2Site-VPN ohne aktiviertem DHCP ist problemlos möglich. Betreibe ich selbst so.
DHCP Server ist bei mir ein 2016.
Bitte warten ..
Mitglied: Hendrik2586
07.03.2018 um 08:01 Uhr
Ich hab in dieser Community schon lange keine Fragen mehr gestellt und wenn ich diesen Beitrag so verfolge dann weiß ich auch wieder warum. So viel verachtung und gleichgültigkeit erlebt man selten in einer Community. Anstatt einfach zu versuchen zu unterstützen oder mal die Worte für die Ausführung zu überlgen wird lieber geschrieben " Plastikmüll" oder Ähnliches.

Ich weiß gar nicht warum ihr hier seit? Das eigene Leben so ### das man andere mit runter ziehen muss?

Auch auf die Gefahr hin das ich hier raus fliege schreibe ich diesen Kommentar, damit einige Leute sich mal Gedanken machen über ihre Wortwahl! Jemand mit LvL 1 ist nun mal frisch hier und hat vielleicht nicht so viele Erfahrungen wie ein "LvL5" Member.

Es ist echt nicht zu glauben wie einige Menschen so drauf sind.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
07.03.2018 um 08:18 Uhr
Moin
Zitat von Hendrik2586:

Ich hab in dieser Community schon lange keine Fragen mehr gestellt und wenn ich diesen Beitrag so verfolge dann weiß ich auch wieder warum. So viel verachtung und gleichgültigkeit erlebt man selten in einer Community. Anstatt einfach zu versuchen zu unterstützen oder mal die Worte für die Ausführung zu überlgen wird lieber geschrieben " Plastikmüll" oder Ähnliches.

Ich weiß gar nicht warum ihr hier seit? Das eigene Leben so ### das man andere mit runter ziehen muss?

Auch auf die Gefahr hin das ich hier raus fliege schreibe ich diesen Kommentar, damit einige Leute sich mal Gedanken machen über ihre Wortwahl! Jemand mit LvL 1 ist nun mal frisch hier und hat vielleicht nicht so viele Erfahrungen wie ein "LvL5" Member.

Es ist echt nicht zu glauben wie einige Menschen so drauf sind.
Schlecht geschlafen?

Du hast hoffentlich auch die Tipps gelesen, die @jule32 gegeben worden.
Wenn doch schon ein Pi bei ihr vorhanden ist, kann sie durchaus dort den DHCP-Server einrichten.
Das passte ihr aber nicht, ob möglicher Einschränkungen beim VPN, die wir so nicht kennen.

Es bringt auch nix, von AVM zu verlangen, etwas so zu machen, wie man es möchte. Das interessiert die nicht mehr wirklich.
Wie schon geschrieben, sollte man froh sein, dass man heute überhaupt einen alternativen DNS-Server im DHCP-Teil einer Fritzbox mitgeben kann. Das war lange Jahre nicht so.
Bitte warten ..
Mitglied: Hendrik2586
07.03.2018 um 08:41 Uhr
Zitat von goscho:

Moin
Zitat von Hendrik2586:

Ich hab in dieser Community schon lange keine Fragen mehr gestellt und wenn ich diesen Beitrag so verfolge dann weiß ich auch wieder warum. So viel verachtung und gleichgültigkeit erlebt man selten in einer Community. Anstatt einfach zu versuchen zu unterstützen oder mal die Worte für die Ausführung zu überlgen wird lieber geschrieben " Plastikmüll" oder Ähnliches.

Ich weiß gar nicht warum ihr hier seit? Das eigene Leben so ### das man andere mit runter ziehen muss?

Auch auf die Gefahr hin das ich hier raus fliege schreibe ich diesen Kommentar, damit einige Leute sich mal Gedanken machen über ihre Wortwahl! Jemand mit LvL 1 ist nun mal frisch hier und hat vielleicht nicht so viele Erfahrungen wie ein "LvL5" Member.

Es ist echt nicht zu glauben wie einige Menschen so drauf sind.
Schlecht geschlafen?

Nein ganz im Gegenteil, sehr gut sogar !

Es gibt auch Ausnahmen, in denen Leute hier wirklich versuchen zu helfen. Gerade aber einige so auf LvL neigen dazu ein bisschen herablassend auf einige Fragen zu reagieren. So kommt das zumindest in den Texten rüber. Sollte das nicht so sein, sollten diese Leute ein bisschen an ihrer Empathie arbeiten oder einfach mal nen doofen Smiley einsetzen. ;)


Du hast hoffentlich auch die Tipps gelesen, die @jule32 gegeben worden.
Wenn doch schon ein Pi bei ihr vorhanden ist, kann sie durchaus dort den DHCP-Server einrichten.
Das passte ihr aber nicht, ob möglicher Einschränkungen beim VPN, die wir so nicht kennen.

Es bringt auch nix, von AVM zu verlangen, etwas so zu machen, wie man es möchte. Das interessiert die nicht mehr wirklich.
Wie schon geschrieben, sollte man froh sein, dass man heute überhaupt einen alternativen DNS-Server im DHCP-Teil einer Fritzbox mitgeben kann. Das war lange Jahre nicht so.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.03.2018, aktualisiert um 08:56 Uhr
Zitat von Hendrik2586:

Ich hab in dieser Community schon lange keine Fragen mehr gestellt und wenn ich diesen Beitrag so verfolge dann weiß ich auch wieder warum. So viel verachtung und gleichgültigkeit erlebt man selten in einer Community. Anstatt einfach zu versuchen zu unterstützen oder mal die Worte für die Ausführung zu überlgen wird lieber geschrieben " Plastikmüll" oder Ähnliches.


Moin,

Lösungsmögluchkeiten wurden ja aufgezeigt. Und es wurde auch dargelegt, daß das Vorhaben des TO so nicht möglich ist und daß das an den gewollten Einschränkungen des Produktes liegt. Das ist ungefähr so, als ob ein einjähriges Kind, das das Runde ins Eckige stecken will nicht versteht, das es statdessen einfach das runde Loch dafür nehmen muß, denn nicht immer ist das Eckige so groß, das man sogar jemanden davorstellen muß, damit das Runde da nicht reingeht.

Jemandem zu sagen, daß eine Fritzbox einfach nur ein teurer Plasterouter ist, dem einige wesentliche Merkmale eines ordentluchen Routers fehlen, ist weder herablassend noch beleidigend, sondern nur eine zielführende Information.

Schneeflöckchen, die jede ungenehme Information als persönlichen Angriff interpretieren sind hier fehl am Platz.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Hendrik2586
07.03.2018 um 09:02 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Zitat von Hendrik2586:

Ich hab in dieser Community schon lange keine Fragen mehr gestellt und wenn ich diesen Beitrag so verfolge dann weiß ich auch wieder warum. So viel verachtung und gleichgültigkeit erlebt man selten in einer Community. Anstatt einfach zu versuchen zu unterstützen oder mal die Worte für die Ausführung zu überlgen wird lieber geschrieben " Plastikmüll" oder Ähnliches.


Moin,

Lösungsmögluchkeiten wurden ja aufgezeigt. Und es wurde auch dargelegt, daß das Vorhaben des TO so nicht möglich ist und daß das an den gewollten Einschränkungen des Produktes liegt. Das ist ungefähr so, als ob ein einjähriges Kind, das das Runde ins Eckige stecken will nicht versteht, das es statdessen einfach das runde Loch dafür nehmen muß, denn nicht immer ist das Eckige so groß, das man sogar jemanden davorstellen muß, damit das Runde da nicht reingeht.

Jemandem zu sagen, daß eine Fritzbox einfach nur ein teurer Plasterouter ist, dem einige wesentliche Merkmale eines ordentluchen Routers fehlen, ist weder herablassend noch beleidigend, sondern nur eine zielführende Information.

Schneeflöckchen, die jede ungenehme Information als persönlichen Angriff interpretieren sind hier fehl am Platz.

lks

Ich merke schon, Fehler einfach mal einzusehen und darüber vielleicht nach zu denken ist nicht jedermanns Stärke.

Ich bin bei Gott nicht zimperlich, aber langsam ist das echt nervig. Egal wo man hier in die Posts schaut, es gibt immer so einen großkotz der meint das die hardware anderer Hersteller ### ist.

ist auch egal, ich möchte mich darüber nicht weiter aufregen. Helf einfach fachmännisch ohne dumme Kommentare und dann passt das doch alles. ;)
Bitte warten ..
Mitglied: JohnDorian
07.03.2018, aktualisiert um 09:16 Uhr
@Hendrik2586 Sehe ich sehr ähnlich.
Auch wenn gerade die Forumsgenossen, die so gerne draufhauen, meist sehr kompetent sind, rechtfertigt das nicht ihren Umgangston und ihre Erwartungshaltung. Außerdem ist -es wie @jule32 schon treffend bemerkt hat - selten hilfreich.
Frage: Kann ich mit der Fritzbox per DHCP einen zweiten DNS verteilen?

Hilfreiche Antwort A: Nö, geht nicht + evtl. sachliche Erklärung

Hilfreiche Antwort B: Ja geht, und zwar so: ...

Hilfreiche Antowrt C: Nö, geht nicht, aber das Problem kannst du auf diesem Weg auch lösen: ...

Nicht hilfreiche Antwort: Eine völlig unvermittelte Herabwürdigung á la...
Und was hast du an Consumer Hardware (Hier die Fritte) nicht verstanden?
...gefolgt von einer endlosen Tirade, wie schlecht doch billige Consumer-Produkte ggü. teurer Business-Ware ist (Überaschung!).
Und zum Abschluss die Spitze der nicht-Hilfreichigkeit:
Frag AVM.

So macht Fragenstellen Spaß!

Peace out,

JD
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
07.03.2018, aktualisiert um 09:33 Uhr
Servus.
An anderer Stelle kann man zwar vorbildlich zwei DNS-Server hinterlegen, dabei handelt es sich aber um die externen DNS-Server, die in diesem Fall gar nichts bringen und irrelevant sind.
Da liegst du jedoch im Irrtum, die Lösung ist ganz einfach, trage bei den externen DNS-Servern an erster Stelle deinen PI ein und an zweiter Stelle einen deines Providers oder einen generischen wie 8.8.8.8 usw. Der DHCP verteilt weiterhin nur die Fritzbox als DNS Server und das reicht hier völlig da alle Anfragen an die Fritzbox gehen und diese dann ihrerseits Ihre DNS-Forwarder-Adressen befragt, also als erstes dann den PI und wenn der nicht online ist ihren zweiten.
Einen zweiten DNS für die Clients braucht es hier also nicht .

Grüße Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: JohnDorian
07.03.2018, aktualisiert um 09:31 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Das ist ungefähr so, als ob ein einjähriges Kind, das das Runde ins Eckige stecken will nicht versteht, das es statdessen einfach das runde Loch dafür nehmen muß, denn nicht immer ist das Eckige so groß, das man sogar jemanden davorstellen muß, damit das Runde da nicht reingeht.
Eben nicht! Niemand will behandelt werden wie ein einjähriges Kind! Genau das ist das Problem!

Jemandem zu sagen, daß eine Fritzbox einfach nur ein teurer Plasterouter ist, dem einige wesentliche Merkmale eines ordentluchen Routers fehlen, ist weder herablassend noch beleidigend, sondern nur eine zielführende Information.
Die Frage ist immer WIE man die Information vermittelt. Beleidigt wird hier selten aber die Großkotzigkeit und das "von oben herab" kann einem gehörig auf die Nerven gehen. Auch ohne, dass man dazu ein zartes Schneeflöckchen sein muss.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
07.03.2018 um 09:58 Uhr
Zitat von colinardo:

Servus.
An anderer Stelle kann man zwar vorbildlich zwei DNS-Server hinterlegen, dabei handelt es sich aber um die externen DNS-Server, die in diesem Fall gar nichts bringen und irrelevant sind.
Da liegst du jedoch im Irrtum, die Lösung ist ganz einfach, trage bei den externen DNS-Servern an erster Stelle deinen PI ein und an zweiter Stelle einen deines Providers oder einen generischen wie 8.8.8.8 usw. Der DHCP verteilt weiterhin nur die Fritzbox als DNS Server und das reicht hier völlig da alle Anfragen an die Fritzbox gehen und diese dann ihrerseits Ihre DNS-Forwarder-Adressen befragt, also als erstes dann den PI und wenn der nicht online ist ihren zweiten.
Einen zweiten DNS für die Clients braucht es hier also nicht .
Uwe,
das klappt leider nicht.
Die Clients haben ja via DHCP nur den Pi als DNS-Server bekommen.
Wenn dieser nicht verfügbar, weil der RPi down ist, lösen die Clients überhaupt nix per DNS auf.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
07.03.2018, aktualisiert um 10:14 Uhr
Zitat von goscho:
Uwe,
das klappt leider nicht.
Die Clients haben ja via DHCP nur den Pi als DNS-Server bekommen.
Wenn dieser nicht verfügbar, weil der RPi down ist, lösen die Clients überhaupt nix per DNS auf.
Deswegen, schreibe ich ja oben extra, sollte er an die Clients die Fritzbox als DNS verteilen , diese leitet automatisch entweder an den PI wenn dieser verfügbar ist, oder eben an den zweiten Forwarder. Simples DNS Prinzip.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.03.2018 um 10:22 Uhr
Zitat von Hendrik2586:

Ich merke schon, Fehler einfach mal einzusehen und darüber vielleicht nach zu denken ist nicht jedermanns Stärke.

Da stimme ich Dir zu.

Ich bin bei Gott nicht zimperlich, aber langsam ist das echt nervig. Egal wo man hier in die Posts schaut, es gibt immer so einen großkotz der meint das die hardware anderer Hersteller ### ist.

Lesen scheint aber auch nicht jedermanns Stärke. Lies mal durch was ich geschrieben habe: Die Fritzbox ist ein durchaus brauchbares Teil. Ich verkauf die Dinger sogar und setze die auch bei Kunden ein. Nur für das was der TO machen will ist die Box selbst ungeeignet. Und den Pi, der sich einem ja direkt aufdrängt, will er ja nicht nehmen.

ist auch egal, ich möchte mich darüber nicht weiter aufregen.

Dann bleib doch ruhig.

Helf einfach fachmännisch ohne dumme Kommentare und dann passt das doch alles. ;)

Mach ich doch. Siehst Du im Scoreboard wenn Du reinschaust.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.03.2018 um 10:23 Uhr
Zitat von JohnDorian:

Eben nicht! Niemand will behandelt werden wie ein einjähriges Kind! Genau das ist das Problem!

Wenn jemand "will aber" sagt, wenn man sagt "geht so nicht", was meinst Du wie der sich verhält?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
07.03.2018 um 10:25 Uhr
@Hendrick2586,

>So viel verachtung und gleichgültigkeit erlebt man selten in einer Community.
Es scheint seit längerer Zeit "cool" geworden zu sein, leider.

Aber glücklicherweise sind nicht alle so.

grüße vom it-frosch
Bitte warten ..
Mitglied: JohnDorian
07.03.2018 um 10:41 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Wenn jemand "will aber" sagt, wenn man sagt "geht so nicht", was meinst Du wie der sich verhält?
Naja, davon Abgesehen, dass Pjordorf nichts von "geht so nicht" gesagt hat sonder nur (sinngemäß) " Bäh, Consumer-Hardware! ", war es auch er, der mit der Kleinkinderbehandlung ohne Anlass angefangen hat:
Und was hast du an Consumer Hardware (Hier die Fritte) nicht verstanden?
Und die Tatsache, dass er Recht hat rechtfertigt so einen Umgangston nicht. Das nennt man schlechte Manieren - und die sind hier leider sehr verbreitet.

Das wars von mir zu diesem Thema

Grüße, JD
Bitte warten ..
Mitglied: Tektronix
07.03.2018 um 11:03 Uhr
Hi,
schau doch mal ob Du hier was findest:
Fritzbox ar7.cfg
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
07.03.2018 um 12:20 Uhr
Zitat von colinardo:
Wenn dieser nicht verfügbar, weil der RPi down ist, lösen die Clients überhaupt nix per DNS auf.
Deswegen, schreibe ich ja oben extra, sollte er an die Clients die Fritzbox als DNS verteilen , diese leitet automatisch entweder an den PI wenn dieser verfügbar ist, oder eben an den zweiten Forwarder. Simples DNS Prinzip.
Das wiederum stimmt.
Da habe ich deinen Text nicht genau genug gelesen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
07.03.2018 um 16:28 Uhr
Man könnte natürlich die FB noch gegen was "intelligenteres" im Router Sektor tauschen. Damit wäre das Problem gelöst.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.03.2018 um 16:53 Uhr
Zitat von aqui:

Man könnte natürlich die FB noch gegen was "intelligenteres" im Router Sektor tauschen. Damit wäre das Problem gelöst.

Das wurde schon vorgeschlagen. Ist aber offensichtlich nicht gewünscht.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
08.03.2018, aktualisiert um 11:31 Uhr
p.s. Nur zur Info, die/der "jule32/steve22" hat es hierhin verschlagen ...
https://superuser.com/questions/1300951/fritzbox-7490-handing-out-a-seco ...
Da kam die gleiche Antwort die ich auch schon vorgeschlagen hatte.

Naja wird wohl wieder mal so eine Fritten-Totgeburt.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.03.2018 um 11:36 Uhr
Fragt sich warum Steve22 nicht einfach mal frech versucht hat einen 2ten DNS Server in die Konfig Zeile lan_dns4_server = 192.168.178.5; zu konfigurieren also z.B. "lan_dns4_server = 192.168.178.5 192.168.178.55;" und dann den FB Konfig File mal zurückspielen und checken ob sie das frisst
Andere Router akzeptieren sowas ja ohne Probleme.
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
08.03.2018, aktualisiert um 11:47 Uhr
Zumal das ja auch so in den RFCs definiert ist:
http://www.networksorcery.com/enp/protocol/bootp/option006.htm
Aber was die Fritte damit anstellt, sei dahin gestellt, ein Versuch ist es auf jeden Fall wert wenn die Fritte da tatsächlich Trennzeichen definieren würde.
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
12.03.2018 um 19:23 Uhr
Also, ich gebe zu hier jetzt nicht mehr alles gelesen zu haben da diese Diskusion hier gefühlt jeden zweiten Tag hoch kommt.

Mein Kommentar: Würde ich mit solchen Äußerungen, gerade bei Menschen die in ihren Gebieten wirkliche Freaks sind, nicht klar kommen hätte ich unlängst freiwillig meinen Job gekündigt.




Mir ist allerdings noch eine simple und coole Option zur Lösung der Thematik eingefallen.
Ein bisschen basteln, die FB mit Freetz flashen und dann dnsmasq installieren.
Schon lassen sich alle Probleme hier lösen.
Sollte jetzt hier jemand meinen das dies mit der "aktuellen" Firmware nicht mehr ginge liegt richtig, aber da kommt drum herum!


Wenn dabei Hilfe benötigt wird komme gerne per PN auf mich zu. Auch wenn ich nicht mehr viel von den Boxen halte habe ich mich lange genug damit herum schlagen müssen und mir selbst oft genug solche Konstrukte gebaut.

Gruß
Spirit
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
12.03.2018 um 19:28 Uhr
Zitat von Spirit-of-Eli:

Ein bisschen basteln, die FB mit Freetz flashen und dann dnsmasq installieren.

Die neueren Frirtzbüxen sind nicht ganz so einfach zu freetzen, weil man da etwas mehr Handarbeit hat. Jemand, der das durchführen kann, müßte hier vermutlich gar nicht erst fragen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Henere
12.03.2018 um 19:57 Uhr
Wenn man auf der Fritte händisch 2 DNS-Server eintragen kann, wo ist dann das Problem zu sagen
DHCP: DNS => Fritte
Fritte hat dann den Filter als ersten DNS drin, und einen "draußen" als zweiten.

So sieht das auf meiner Fritte aus:

unbenannt - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: Spirit-of-Eli
12.03.2018 um 20:10 Uhr
@LKS Ich sag ja, ich kann dabei durchaus unterstützen.

@Henere Die Bestätigung, dass dies funktioniert fehlte bisher. Könntest du den Konfigpart dann bitte hier posten?
Bitte warten ..
Mitglied: Henere
12.03.2018, aktualisiert um 20:30 Uhr
Was für einen Konfigpart ? Meinst Du das hier ?
Dachte, das wäre für das Forum hier zu trivial

unbenannt - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
12.03.2018, aktualisiert um 20:45 Uhr
Der Ansatz wurde ihm oben bereits von mir genannt!
Und funktioniert natürlich wenn man sich die Funktionsweise selbst mal klar macht.
Bitte warten ..
Mitglied: Henere
12.03.2018 um 20:49 Uhr
Zitat von colinardo:

Der Ansatz wurde ihm oben bereits von mir genannt!
Und funktioniert natürlich wenn man sich die Funktionsweise selbst mal klar macht.

Wollte Dich auch nur bestätigen
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
12.03.2018, aktualisiert um 20:54 Uhr
Ich denke der TO hat eh kein Interesse mehr. Vergebene Müh hier weiter rum zu gurken.
Bitte warten ..
Mitglied: Henere
12.03.2018 um 21:00 Uhr
Zitat von colinardo:

Ich denke der TO hat eh kein Interesse mehr. Vergebene Müh hier weiter rum zu gurken.

Gurken ? Fritte-Gurken ? :-P
Bitte warten ..
Mitglied: lexa-lexa
13.03.2018 um 17:35 Uhr
Hi,

Ich denke der TO hat eh kein Interesse mehr. ...

Wen wundert's? Bei 97% Bullshit als Antwort für jemanden, der hier eine einfache und verständliche Frage gestellt hat und definitiv mehr Respekt verdient hat.

"Wirf das alles weg, Fritte ist Plastikschrott..." sind im Auge des Betrachters möglicherweise korrekte Feststellungen, gehen aber absolut nicht auf die Frage ein und sind auch keine Lösung.

DAS hier ist ein zielführender Beitrag, kurz und knapp auf den Punkt gebracht:

Fragt sich warum Steve22 nicht einfach mal frech versucht hat einen 2ten DNS Server
in die Konfig Zeile lan_dns4_server = 192.168.178.5; zu konfigurieren also z.B.
"lan_dns4_server = 192.168.178.5 192.168.178.55;" und dann den FB Konfig File
mal zurückspielen und checken ob sie das frisst...

Aber wegen einigen allwissenden Level-xy Funktionären werden wir die Antwort hier nicht erhalten.

Vergebene Müh hier weiter rum zu gurken.

Die Mühe war nicht vergebens. Ihr habt den TO erfolgreich verjagt und weitere Level Punkte für viele Beiträge gesammelt. Herzlichen Glückwunsch und danke für nichts!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
13.03.2018 um 18:50 Uhr
Bei 97% Bullshit als Antwort für jemanden
Stimmt ja so nicht ! Bitte lese dir die ersten Postings durch, dort stehen ja ganz klar Lösungen und Wege das auszuprobieren.
Da das ja nun mal ein billiger Consumer Router der sowas per se erstmal nicht hergibt, erfordert es natürlich etwas Eigeninitiative des TOs.
Hierzu kamen aber keinerlei Feedbacks zu den vorgeschlagenen Tips. Was willst du da denn also erwarten.
Wenn Kritik dann auch fair und konstruktiv.
Und nebenbei. Als Newbie sollte man auch etwas Rückgrat zeigen wenn der Wind in einem Administrator Forum mal etwas rauher wird und sich nicht gleich umpusten lassen wie eine Mimose. Das diese Feedbacks hier eher spassig gemeint sind liegt ja auf der Hand wenn man etwas zwischen den Zeilen liest.
Aber egal.... Case closed !
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
13.03.2018, aktualisiert um 22:35 Uhr
Herzlichen Glückwunsch und danke für nichts
Mal wieder nicht alles gelesen. Konstruktive Beispiele habe ich ihm oben gegeben, nicht mehr nicht weniger, wenn keine Antwort kommt kann man nichts machen.
Er selbst entscheidet für sich was er macht man kann ihm hier nur die Entscheidung erleichtern.

Und die Kommentare galten nicht dem TO sondern wie man dem Threadverlauf entnehmen kann einer anderen Unterhaltung.

Tu erst mal was für die Community bevor du hier solche Reden schwingst.

Es ist alles gesagt, wie @aqui sagt case closed!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Fritzbox 7490 Benutzersteuerung
gelöst Frage von jensgebkenRouter & Routing5 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, habe die 7490 und folgendes Thema. Meine beiden Jungs sollen abends nur bis 21.oo Uhr ins Internet ...

Router & Routing
Fritzbox-7430 nach Fritzbox-7490
Frage von ArvedirmerRouter & Routing3 Kommentare

Ich habe folgendes Problem: FB-7490 ist mit dem Internet (VDSL-50MBit/sec) verbunden, es existieren 3 Telefonnummern (Nr1, Nr2, Nr3). In ...

Router & Routing

FritzBox zweiter lokaler DNS Server Eintrag (DHCP)

gelöst Frage von MichaelW84Router & Routing19 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe folgende Konfiguration: Fritzbox A ist mit Fritzbox B per LAN-LAN VPN verbunden und funktioniert tadellos. ...

Router & Routing

Fritzbox 7490 + NETGEAR GS108E-300PES

gelöst Frage von DecodermRouter & Routing8 Kommentare

Hallo Leute! ich bin gerade dabei mein Netzwerk etwas zu modernisieren. ich habe hinter der Fritzbox 7490 einen Switch ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)
Administrator.de Perlen
Tipp von DerWindowsFreak2 vor 3 TagenHumor (lol)6 Kommentare

Hallo, Heute beim stöbern auf dieser Seite bin auf folgenden Thread aus dem Jahre 2006 gestossen: Was meint ihr? ...

Erkennung und -Abwehr
OpenSSH-Backdoor Malware erkennen
Tipp von Frank vor 4 TagenErkennung und -Abwehr

Sicherheitsforscher von Eset haben 21 Malware-Familien untersucht. Die Malware soll Hintertüren via OpenSSH bereitstellen, so dass Angreifer Fernzugriff auf ...

iOS
WatchChat für Whatsapp
Tipp von Criemo vor 7 TageniOS5 Kommentare

Ziemlich coole App für WhatsApp User in Verbindung mit der Apple Watch. Gibts für iOS sowohl als auch für ...

iOS
IOS hat nen Cursor!
Tipp von Criemo vor 7 TageniOS5 Kommentare

Nette Funktion im iOS. iPhone-Mauszeiger aktivieren „Nichts ist nerviger, als bei einem Tippfehler zu versuchen, den iOS-Cursor an die ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Dienstnamen und oder Deutsche und Englische Beschreibung in services.msc gleichzeitig anzeigen
gelöst Frage von vafk18Windows Server23 Kommentare

Guten Morgen, die Suche nach Diensten in services.msc gestaltet sich immer wieder schwierig, weil mir je nach Aufgabe die ...

Windows Server
Kleine Umfrage: Windows Server Desktop oder Core?
Frage von doomfreakWindows Server18 Kommentare

Hey :) Ich wollte mal eine kleine Umfrage hier starten. Ich bin schon etwas länger auf dieser Seite hier ...

JavaScript
Javascript: WebSql
gelöst Frage von internet2107JavaScript17 Kommentare

Guten Morgen zusammen, zunächst einmal einen schönen dritten Advent. Ich habe ein Problem mit Javascript und WebSQL. Bisher habe ...

Microsoft
Lizenzplausibilisierung oder Spam?
Frage von lordimacMicrosoft14 Kommentare

Liebe Forengemeinde, uns erreichte die Tage eine Mail bezüglich einer Lizenzplausibilisierung durch einen Microsoft SAM Partner. Die Meldung im ...