Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Günstiger Aktiv-Passiv Cluster für Linux-VMs ohne shared Storage

Mitglied: EDVMan27

EDVMan27 (Level 1) - Jetzt verbinden

11.01.2017 um 20:14 Uhr, 1092 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo,

ich wurde gebeten zu prüfen ob es inzwischen günstige Möglichkeiten gibt aktiv/passiv-Cluster für Linux-VMs ohne shared Storage zu erstellen.

Es geht um ein dutzend VMs mit Ubuntu oder Debian die als Web-Server laufen.
Jede VMs ist autak. Darauf laufen kleine eShops und Webseiten.

Bis jetzt werden diese VMs bei verschiedenen Anbietern als vServer betrieben.
Wenn eine VM mal 20 oder 30 Minuten ausfällt ist kein Problem.

Hyper-V Replica repliziert doch immer nur alle x Minuten oder?
Wenn dann aber 10 Minuten fehlen wäre das schon doof.

Ein shared Storage würde das ganze zu teuer machen.
Alternativ bräuchte man mind. 2 phsy. Server die ein Aktiv/Aktiv-Cluster mit FreeNAS bereitstellen.

Hyper-V hat dieses Intervalle.
Außerdem weiß ich nicht ob die Replikation von Linux mit MySQL in so einem Fall wirklich gut funktioniert.
Außerdem hätte ich keine AD.

Bei vSphere gibt es ein virtuelles SAN
Aber dann habe ich HA und das brauche ich eigentlich nicht.

Was gibt es sonst noch?

Viele Grüße

EDVMAN27
Mitglied: LordGurke
11.01.2017, aktualisiert um 21:17 Uhr
Was nutzen die VMs denn bisher als Datenträger?

Es gibt prinzipiell die Möglichkeit, mit DRBD ein solches Szenario zu bauen, allerdings ist das ein wenig niftelig und man muss ziemlich gut wissen was man tut um sich nicht seine Daten zu zerstören - das ist schon ziemlich Low-Level
Da DRBD einfach ein Blockdevice repliziert funktioniert das nur, wenn du entweder deinen vServern ein LVM-Storage gibst oder auf einem DRBD-Device ein Dateisystem anlegst in welchem sich die Sparse-Files befinden.
Bei letzterer Variante hättest du aber den Nachteil, dass du dann zwingend *alle* vServer, deren Festplatten-Image auf dem Dateisystem liegt immer gleichzeitig auf dem einen oder dem anderen Server betreiben müsstest.
Sonst kannst du pro Volume (Blockdevice) steuern, welcher der beiden Server Master (erlaubt Schreibzugriff) oder Slave (erlaubt keinen Zugriff auf das Gerät) sein soll.

Allerdings gibt es auch ein paar Einschränkungen:
Replikation von Blockdevices ist nicht trivial und kann wie gesagt - wenn man ein paar grundlegende Regeln nicht beachtet - zum Datenverlust führen. So grundlegende Regeln wären z.B., dass ein Blockdevice nur auf einem System aktiv zum Schreiben genutzt werden darf, dass normale Dateisysteme nicht mehrfach eingemounted werden dürfen, dass du den Cluster möglichst nie als Active/Active betreiben solltest u.s.w.

Außerdem kommt oben drauf, dass dafür natürlich auch (live) Bandbreite benötigt wird und - je nach Konfiguration - ein Schreibvorgang auf dem Master erst dann als durchgeführt gilt, wenn er vom Slave bestätigt wurde oder die Vebindung zusammenbricht. So lange hängt dann der Master, aber dafür kannst du dir sicher sein, dass der Slave aktuelle und konsistente Daten hat. Wenn die Bandbreite nicht reicht, wirst du also spürbare I/O-Probleme bei Schreibzugriffen bekommen.
Dafür kannst du im Bedarfsfall den Slave-Server innerhalb weniger Sekunden Aktiv schalten und deine Server dort starten, da die Replikation live erfolgt.
Bitte warten ..
Mitglied: BirdyB
11.01.2017 um 21:18 Uhr
Moin,
wir hatten mal ein Proxmox-Cluster im Einsatz mit DRBD. Hat eigentlich ganz gut funktioniert...
Beste Grüße
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Hyper-V

Hyper V Failovercluster Verstaendnisproblem Aktiv Aktiv bzw aktiv Passiv

Frage von moekewaHyper-V4 Kommentare

Hallo, ich habe da leider ein kleines Verständnisproblem bei Hyper V Failoverclustering. ich habe es jetzt wie folgt verstanden: ...

Hardware

Passiv gekühlter PC

Frage von AnokataHardware9 Kommentare

Hallo zusammen, wir wollen bei uns in der Firma in den Staubbelasteten Räumen passiv gekühlte PCs ohne drehende Teile ...

Hyper-V

Umzug der Failover Hyper-V VMs zwischen 2 Cluster Shared Volumes

gelöst Frage von SlonzokHyper-V9 Kommentare

Hallo, wir haben folgendes vor, welches relativ zügig umgesetzt werden sollte. Ergänzend hinzugefügt: Server 2008 R2 mit Hyper-V im ...

Hyper-V

Backup von Linux VMs unter Hyper-V

Frage von tantalosHyper-V3 Kommentare

Hallo, es geht um die Sicherung von virtuellen CentOS 7-Maschinen unter Hyper-V auf Basis von Server 2012 R2. In ...

Neue Wissensbeiträge
Firewall
Übernahme von SOPHOS durch Thoma Bravo
Information von Dilbert-MD vor 5 StundenFirewall1 Kommentar

Kam die Tage per Newsletter: Zitat: " Das Sophos Board of Directors hat gestern bekanntgegeben, dass die Private-Equity-Investment-Firma Thoma ...

Windows Netzwerk

Ereignis-ID 20226 RasClient Ursachencode 829 VPN Verbindung wird abgebrochen

Anleitung von Hardstyles vor 6 TagenWindows Netzwerk

Hallo zusammen, nach Stundenlanger Analysen und test konnten wir den Fehler Lösen. es geht um folgende Fehler Meldung in ...

Windows 10

Windows 10 Version 1903: Update KB4522015 blockt VMware Workstation

Information von kgborn vor 9 TagenWindows 10

Nur eine kurze Information für Leute, die schon Windows 10 Version 1903 in Betrieb haben und dort VMware Workstation ...

VB for Applications

Fritzbox Telefonbuch - XML-Importdatei aus Excel erstellen

Tipp von PeterleB vor 10 TagenVB for Applications1 Kommentar

Das Thema geistert schon seit Jahren durch verschiedene Foren. Habe mich jetzt mal damit etwas intensiver befasst und hoffe, ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
24 Rasperry PI vernetzen, was nimmt man da?
gelöst Frage von clkdivSwitche und Hubs25 Kommentare

Hallo, ich möchte 24 Raspberries vernetzen. Bis jetzt waren es 4 Stück, ich habe dafür einen cheap-o-cheap Edimax-Hub benutzt, ...

LAN, WAN, Wireless
Hausnetzwerk mit Routern
Frage von perhaps-labs.comLAN, WAN, Wireless22 Kommentare

Hallo an Alle, ich habe ein Riesenhaus erworben und möchte nun überall ein Netzwerk dafür installieren. Das Haus hat ...

E-Mail
Optionen des Mails-Empfangs
Frage von SchauerE-Mail19 Kommentare

Hallo an Alle. ich habe die Aufgabe bekommen zu recherchieren, welche Optionen sich anbieten Mails zu empfangen. Klingt banal, ...

Firewall
Welche Anbieter, Geräte und Programme gelten als sicher?
Frage von NordicMikeFirewall16 Kommentare

Moin zusammen, wenn man sich die vielen Sicherheitslösungungen ansieht, erkenn man nicht, auf was man sich einlassen würde. Man ...