Hintergrund in Terminalsitzung wechseln

roland123
Goto Top
Hallo zusammen,

wir haben einen Windows 2003 Std. Server auf dem die User per RDP (Terminalserver) arbeiten.

Nun wollte wir gerne unser Firmenlogo als Hintergrund auf jeden Desktop haben. Eigentlich ja auch kein Problem ich bin die die Richtlinien rein gegangen und habe unter Active Desktop den Pfad der Grafik hinterlegt.

Leider zeit er die Grafik (jpg) nicht als Hintergrund an (auch nach einem Reboot nicht). Unter "rechte Maustaste" Einstellungen / Desktop sieht man die Grafik allerdings so wie es sein soll. Nur die "Übertragung" auf den Bildschirm an sicht geht nicht.

Woran mag das liegen?

Hat jemand eine Idee von euch?

Content-Key: 114519

Url: https://administrator.de/contentid/114519

Ausgedruckt am: 04.07.2022 um 10:07 Uhr

Mitglied: bve
bve 23.04.2009 um 14:56:03 Uhr
Goto Top
In den RDP Optionen des Clients kann man in der Registerzunge "Erweitert" das Hintergrundbild deaktivieren.

Vielleicht liegt dort der Hund begraben.
Mitglied: harald21
harald21 23.04.2009 um 14:56:45 Uhr
Goto Top
Hallo,

den Desktophintergrund (und auch andere Elemente) kann man ausblenden um Bandbreite zu sparen.

"mstsc" --> Optionen --> Registerkarte "Erweitert"

mfg
Harald
Mitglied: Sub729
Sub729 23.04.2009 um 14:56:53 Uhr
Goto Top
Grüße,

schau mal bei Remotedesktopverbindung bei Optionen rein. Unter der Registerkarte "Erweitert" findest du was zugelassen werden soll und was nicht.


Gruß Sub



LoooooL 3 Leute ein Gedanke!!!
Mitglied: mrtux
mrtux 23.04.2009 um 15:10:51 Uhr
Goto Top
Hi !

Zitat von @harald21:
Hallo,

den Desktophintergrund (und auch andere Elemente) kann man ausblenden
um Bandbreite zu sparen.

Darum ist es auch abgeschaltet face-smile.
Und auch gaanz sinnvoll, so einen Blödsinn zu machen face-smile

mrtux
Mitglied: roland123
roland123 24.04.2009 um 07:57:16 Uhr
Goto Top
hi leute,
daran habe ich auch als erstes gedacht leider Fehlanzeige. Auch mit den Häkchen drin gehts net ace-sad"
Mitglied: bve
bve 24.04.2009 um 08:33:59 Uhr
Goto Top
Dann überprüf mal mit dem Gruppenrichtlinienergebnisse-Tool (Bestandteil der GPMC), welche Einstellungen über GPOs an die Benutzer verteilt werden.
Mitglied: roland123
roland123 24.04.2009 um 14:04:27 Uhr
Goto Top
hi
die User haben admin rechte d.h. die Default Police greift.