Hosts Datei unter Windows als normaler Benutzer ändern

nippon
Goto Top
Hallo!

Habe ich die Möglichkeit irgendwie unter einem Windows NT, 2k oder XP die hosts Datei als normaler Benutzer einer Domäne, d.h. ohne Admin Rechte zu ändern?

Habe schonmal ein script ausprobiert, ist aber kläglich an der Rechtevergabe gescheitert....

Wäre für jeden Tip dankbar!

Content-Key: 6024

Url: https://administrator.de/contentid/6024

Ausgedruckt am: 13.08.2022 um 18:08 Uhr

Mitglied: od73
od73 24.01.2005 um 16:33:13 Uhr
Goto Top
Warum willst du die Datei denn ändern ? Wenn dein DNS korrekt funktioniert brauchst du es eh nicht.
Mitglied: Nippon
Nippon 24.01.2005 um 16:42:01 Uhr
Goto Top
Hallo!

Da ich keine Windows Domäne habe und auch sonst weder DNS noch WINS einsetzen möchte, komme ich leider um die hosts nicht drumherum.

Habe ich eine Möglichkeit, diese Datei zu ändern, auch wenn ich keine Admin Rehcte habe?
Mitglied: leknilk0815
leknilk0815 24.01.2005 um 17:31:15 Uhr
Goto Top
die Hosts ist eine Systemdatei, und auch nicht ganz unwichtig. Wenn da jeder so rumschreiben könnte, könnte man die ganze Windows- Security in die Tonne treten!
Mitglied: fritzo
fritzo 24.01.2005 um 19:00:33 Uhr
Goto Top
Wenn das beim Logonvorgang per Script in das hostsfile geschrieben wird, ist das doch nicht unbedingt unsicher. Außerdem - wenn ein user das ändert, was soll passieren? Er kann nicht mehr auf die Server zugreifen - hurra, kein Load mehr auf den Kisten ;)

Grüße,
fritzo
Mitglied: leknilk0815
leknilk0815 24.01.2005 um 20:04:20 Uhr
Goto Top
so gesehen - auch wieder richtig, aber wer reparierts dann wieder...
Mitglied: Nippon
Nippon 24.01.2005 um 21:27:38 Uhr
Goto Top
Danke schon mal für die Bemühungen. Um mal ein bisschen mehr Informationen zu liefern: Wir reden hier über ein Netzwerk mit ca. 600 Arbeitsplätzen. Da kann ich nicht an jedem Rechner manuell die Rechte ändern...
Ich hatte da an eine MSI Geschichte gedacht. Es gibt ja auch Programme, die ich als normaler Benutzer installieren lassen. Kleinere Sachen zwar, aber es ist machbar. Nur ist es mir bis jetzt noch nicht gegeben, mit so einem script in die Systemordner zu schreiben.
Muss ich wohl noch ein bisschen weitersuchen.
Einen schönen Feierabend!
Mitglied: fritzo
fritzo 24.01.2005 um 22:14:32 Uhr
Goto Top
Hi,

liefern: Wir reden hier über ein
Netzwerk mit ca. 600 Arbeitsplätzen. Da
kann ich nicht an jedem Rechner manuell die
Rechte ändern...

öööhmmm ihr habt ein Netz mit 600 Rechnern und -keinen DNS-? Warum installiert ihr keinen unter Linux etc wenn Ihr Windows DNS nicht wollt? Ok, WINS wäre so eine proprietäre Sache, aber das braucht man nicht unbedingt zwingend.

Ich hatte da an eine MSI Geschichte gedacht.
Es gibt ja auch Programme, die ich als
normaler Benutzer installieren lassen.

hm. keine gute Lösung imho.

Nur ist es mir bis jetzt noch nicht gegeben,
mit so einem script in die Systemordner zu
schreiben. Muss ich wohl noch ein bisschen
weitersuchen.

Nö, siehe unten.

Einen schönen Feierabend!

Gleichfalls.

Grüße,
fritzo

Hier ein Beispiel-Logonscript. Ihr benötigt xcopy im gleichen Verzeichnis wie das Script (ich verwende version XP2600), einen Fileserver mit einem Share mit einem Hosts-Template zum Kopieren auf den Client. Dann müßt Ihr im Script noch die Pfadangabe anpassen und das sollte e gewesen sein. Bei Problemen einfach noch mal posten.

Dateiname: sethosts.cmd oder ähnlich

------hier abschneiden

@echo off

rem
rem UNC-Pfad auf Template für Hostfile
set source=\\fileserver\share\hosts

rem
rem Pfad auf das jeweilige hostfile auf dem Client
set dest=%systemroot%\system32\drivers\etc\hosts

rem
rem Logfile auf dem Client im selben Verzeichnis schreiben
set log=%systemroot%\system32\drivers\etc\sethosts.log

rem
rem Loeschen des vorhandenen Client-Hostfiles
rem und des Logfiles der vorherigen Anmeldung
if exist %dest% del /f /q %dest%
if exist %log% del /f /q %log%

rem
rem Kopieren mit xcopy, copy mag keine UNC-Pfade
xcopy /c /q /r /y %source% %dest% >> %log%

------hier abschneiden
Mitglied: fritzo
fritzo 24.01.2005 um 22:18:08 Uhr
Goto Top
Ah, vergessen:

leider benötigt hier der User Schreibrechte im /etc-Verzeichnis, sollte aber eigentlich kein Problem sein. Die User kriegen eh nicht mit, was passiert, wenn Ihr das Logonscript zB minimiert startet und ansonsten liegen da keine wichtigen Dateien. Setz die Berechtigungen auf /etc und die Files darunter mit CHANGE für User. Darüber müssen sie eigentlich nur lesen dürfen, damit sie auf /etc kommen.

Grüße,
fritzo
Mitglied: Admink
Admink 25.01.2005 um 18:48:08 Uhr
Goto Top
Hallo,

die Schreibrechte für den User sind hier nicht zwingend von Nöten, wenn ich die sethosts.cmd unter dem Account eines Systemadministrators starte. Also mit dem Befehl "runas". Sollte ohne Probleme funktionieren.

Ein Tool findest du noch unter
http://www.robotronic.de/runasspc/
Handhabung des Progs steht auch auf der Seite.
Hoffe das hift weiter

Gruß
Thomas
Mitglied: fritzo
fritzo 25.01.2005 um 21:18:15 Uhr
Goto Top
Hi,

thx für den Link. Weil man sonst bei Benutzung von runas immer die Credentials im Script hinterlegen muß, finde ich das sehr genial.

Grüße,
fritzo