HPE RAID Controller S100i - Erfahrungen mit RAID1 SSD

jackslater
Goto Top
Hallo Community,

Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem HPE S100i Raid Controller? (Proliant Gen10)

Der allgemeine Tenor lautet überall, dass die Performance von diesem Cache-freien Software Raidcontroller sehr schlecht sei.

Allerdings konnte ich bis anhin keine Reviews bezüglich der Performance und Zuverlässigkeit finden, wenn letzterer lediglich für ein Raid1 mit 2x HPE SATA SSD Mixed Use genutzt wird.

Auf diesem RAID 1 werden 1x Hyper-V Host und 2 Hyper-V VMs laufen. (DC und SQL)

Da lediglich ein RAID 1 mit SSDs geplant ist, sollte der fehlende Cache doch keinen grossen Impact auf die Performance haben....

Besten Dank für eure Inputs.

Content-Key: 2238490142

Url: https://administrator.de/contentid/2238490142

Ausgedruckt am: 17.08.2022 um 04:08 Uhr

Mitglied: Vision2015
Vision2015 21.03.2022 um 12:49:21 Uhr
Goto Top
moin...

Performance ist schlecht, und die Zuverlässigkeit ist Gut!
für einen SQL würde ich etwas besseres wählen, und je nach last ein Raid 10 oder gleich NVMe!

Frank
Mitglied: Ausserwoeger
Ausserwoeger 21.03.2022 um 14:30:09 Uhr
Goto Top
Hi

Das sehe ich genauso wie Vision. Ich würde den Host und die VMs nicht auf das selbe Raid geben.
Die Performance leidet wenn alles auf dem Selben Raid liegt.

LG
Mitglied: JackSlater
JackSlater 21.03.2022 um 19:36:25 Uhr
Goto Top
Hallo

Besten Dank für die Antworten.
Ich dachte ich könnte mich so vor dem Kauf eines P408i drücken... Aber dann bleibt das wohl nach wie vor die beste Wahl zu sein.

Wir macht ihr das denn bei NVMe bei Server die kein VROC unterstützen? Nutzt ihr hier ein Software Raid des S100i für den Host und macht ihr dann ein Software Raid/Storage Spaces mit dem Hyper-V Host für die VHDs ?