asgard-loki
Goto Top

Igel + Terminalserver + VoIP + Softphone

Gude Kolleginnen und Kollegen,

ich habe da mal eine Frage zu einem Thema was für mich relativ neu ist.

Wir wollen unsere Telefonie gerne auf VoIP umstellen, um die Vorteile dieser neuen Technik zu genießen.
An sich ja kein Prob, aber wir setzen IGEL + Terminalserver ein und wollen eigentlich Softphone's einsetzen.

Jetzt ist allerdings die Frage, ob das Sinn macht, wenn ich den ganzen Traffic über die Terminalserver jage... sind ca. 100 User auf fünf Server verteilt.

Hat da schon einer Erfahrung mit, die er gerne mit mir teilt? Um falls das kein Problem darstellt auch welches Softphone ihr einsetzt?

Danke schonmal im voraus. face-smile

Content-Key: 665945

Url: https://administrator.de/contentid/665945

Printed on: May 28, 2023 at 01:05 o'clock

Member: Doskias
Doskias Apr 20, 2021 at 13:50:11 (UTC)
Goto Top
Moin,

Wir wollen unsere Telefonie gerne auf VoIP umstellen, um die Vorteile dieser neuen Technik zu genießen.
An sich ja kein Prob, aber wir setzen IGEL + Terminalserver ein und wollen eigentlich Softphone's einsetzen.
VoIP geht auch ohne Softphone.

Jetzt ist allerdings die Frage, ob das Sinn macht, wenn ich den ganzen Traffic über die Terminalserver jage... sind ca. 100 User auf fünf Server verteilt.
Man sagt so, dass man ca. 150 KBit/s pro Voip Gespräch benötigt. Wenn alle deine 100 User gleichzeitig telefonieren, brauchst du also ca. 15 MBit/s. Frage ist allerdings ob der Hersteller des Softphones auch TS unterstützt

Hat da schon einer Erfahrung mit, die er gerne mit mir teilt? Um falls das kein Problem darstellt auch welches Softphone ihr einsetzt?
Auf TS haben wir bislang nur APIs eingesetzt, die das Tischtelefon gesteuert haben.

Gruß
Doskias
Member: aqui
aqui Apr 20, 2021 updated at 13:57:38 (UTC)
Goto Top
Sind ja nur popelige 64kbit/s pro aktivem Gespräch (keine 150kbit, G.711, G.722 Standard Codecs). Kann man auch noch weiter drücken auf die Hälfte wenn man einen Mobilfunk Codec im Client verwendet.
Wenn alle deine 100 User alle auf einmal zu gleicher Zeit telefonieren würden, wären das dann 6,4 Mbit/s. Das schafft sogar ein altersschwacher Raspberry Pi 2 mit links und vermutlich deine Server allemal.
Versuch macht klug ! Deshalb einfach mal mit einem freien Softphone wie Phoner oder Phoner lite ausprobieren !!
https://phoner.de/index.htm
https://lite.phoner.de/index_de.htm
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte ! ­čśë
Member: Asgard-Loki
Asgard-Loki Apr 20, 2021 updated at 14:06:05 (UTC)
Goto Top
Gude,

klasse, dann dürfte ja das durchreichen an das Headset von IGEL, ebenfalls keine Probleme machen, bei der geringen Datenrate.
Hatte da so meine bedenken, da die HomeOffice-User dann auch darüber telen würden, aber bei der heutige Leitungsgröße und in Ballungsgebieten ja kein Ding.

Danke. ;)

Grüße Marco
Member: Doskias
Doskias Apr 20, 2021 at 14:05:21 (UTC)
Goto Top
Sind ja nur popelige 64kbit/s pro aktivem Gespräch (keine 150kbit, G.711, G.722 Standard Codecs).

ja Dicke Finger. natürlich kBit/s face-smile
Und du hast recht: Mein Satz war falsch. Man sagt so, dass man ca. 150 kBit/s pro Voip Gespräch benötigt. hab ich nicht ganz sauber formuliert. Mit wurde mal erklärt, dass man mit 150 kBit/s rechnet damit man etwas Sicherheitspuffer hat.
Member: Vision2015
Vision2015 Apr 20, 2021 at 14:05:32 (UTC)
Goto Top
Moin...

Wir wollen unsere Telefonie gerne auf VoIP umstellen, um die Vorteile dieser neuen Technik zu genießen.
was für eine Telefon Anlage?

Jetzt ist allerdings die Frage, ob das Sinn macht, wenn ich den ganzen Traffic über die Terminalserver jage... sind ca. 100 User auf fünf Server verteilt.
eigentlich kein Problem, wir machen das viel mit 3CX, entweder windows app, oder browser app.

Frank
Member: mbehrens
mbehrens Apr 20, 2021 at 14:08:56 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Asgard-Loki:

Wir wollen unsere Telefonie gerne auf VoIP umstellen, um die Vorteile dieser neuen Technik zu genießen.
An sich ja kein Prob, aber wir setzen IGEL + Terminalserver ein und wollen eigentlich Softphone's einsetzen.

Es gibt in einigen Igel Implementierungen auch VoIP Client Software.
Member: tech-flare
tech-flare Apr 20, 2021 at 14:12:28 (UTC)
Goto Top
Zitat von @mbehrens:

Zitat von @Asgard-Loki:

Wir wollen unsere Telefonie gerne auf VoIP umstellen, um die Vorteile dieser neuen Technik zu genießen.
An sich ja kein Prob, aber wir setzen IGEL + Terminalserver ein und wollen eigentlich Softphone's einsetzen.

Es gibt in einigen Igel Implementierungen auch VoIP Client Software.

Er will es aber im rds einsetzen. Nicht im Igel direkt
Member: tech-flare
tech-flare Apr 20, 2021 at 14:14:04 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Wir nutzen IGEL 11 mit IGEL ThinClients in Verbindung mit einer Alcatel Enterprise Anlage und als softphone ESTOS ProCall .

Als Terminalserver nutzen wir ein RDS Cluster mit Server 2019
Member: Asgard-Loki
Asgard-Loki Apr 20, 2021 at 14:14:39 (UTC)
Goto Top
Hi Frank,

was für eine Telefon Anlage?
noch keinen genauen Provider, engere Auswahl ist Placetel oder DeTeWe, 3CX hatten wir noch nicht auf der Uhr.

eigentlich kein Problem, wir machen das viel mit 3CX, entweder windows app, oder browser app.
wie macht ihr das verteilen der Sipdaten für die User?

Grüße
Marco
Member: Asgard-Loki
Asgard-Loki Apr 20, 2021 at 14:15:28 (UTC)
Goto Top
Zitat von @tech-flare:

Zitat von @mbehrens:

Zitat von @Asgard-Loki:

Wir wollen unsere Telefonie gerne auf VoIP umstellen, um die Vorteile dieser neuen Technik zu genießen.
An sich ja kein Prob, aber wir setzen IGEL + Terminalserver ein und wollen eigentlich Softphone's einsetzen.

Es gibt in einigen Igel Implementierungen auch VoIP Client Software.

Er will es aber im rds einsetzen. Nicht im Igel direkt


Jup so siehts aus. :o)
Member: Mr.Robot
Mr.Robot Apr 20, 2021 at 14:28:58 (UTC)
Goto Top
Siemens Hipath 4 life <3
Member: Asgard-Loki
Asgard-Loki Apr 20, 2021 at 14:32:19 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Mr.Robot:

Siemens Hipath 4 life <3

Kann den 42" Schrank gerne nach der Umstellung abgeben.. ;P
Member: Vision2015
Vision2015 Apr 20, 2021 at 18:50:57 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Asgard-Loki:

Hi Frank,

was für eine Telefon Anlage?
noch keinen genauen Provider, engere Auswahl ist Placetel oder DeTeWe, 3CX hatten wir noch nicht auf der Uhr.

eigentlich kein Problem, wir machen das viel mit 3CX, entweder windows app, oder browser app.
wie macht ihr das verteilen der Sipdaten für die User?
na die lesen ihre config per mail ein, oder barcode... ist doch kein ding!


Grüße
Marco
Frank