Image auf zweiten Laptop kopieren

mario28
Goto Top
Hallo zusammen,

ich habe mir für daheim zwei Mal den gleichen Laptop bestellt (Schenker Via 15 Pro M20) und nach Erhalten mit dem ersten begonnen, Win11 zu installieren, Windows-Updates, sowie die gängigen Apps zu installieren. Als ich Macrium Reflect Free installiert habe (für meine wöchentlichen Backups), kam mir der Gedanke, einfach ein Image von meiner Platte zu ziehen und dieses dann auf den anderen Laptop zu kopieren, um mir das zweite Mal Einrichtungsgedöns sparen zu können. Als ich dann die Image einspielen wollte, habe ich bei Macrium Reflect den Punkt "redeploy to new hardware" gelesen (nur für die kostenpflichtige Version verfügbar) und habe dann etwas gestutzt, da es ja eine "neue" Hardware ist... aber ich konnte die Image mit dem normalen "Image kopieren" auf die Festplatte kopieren und wenn ich diesen zweiten Laptop jetzt hochfahre, funktioniert er einwandfrei, genauso wie der andere.
Allerdings bin ich jetzt etwas unsicher, ob mir das Teil irgendwann auf die Nase fällt, wenn es einen separaten kostenpflichtigen Punkt bei Macrium für andere Hardware gibt.
Die System-Info von Windows zeigt mir bei beiden Laptops die gleiche Geräte-ID an, nachdem ich beim zweiten Laptop meinen zweiten Windows 11 Lizenzkey eingegeben habe, steht da nun eine andere Produkt-ID. Also Geräte-ID gleich, Produkt-ID verschieden.

Kann das in Zukunft Probleme erzeugen, insbesondere, da ich ja mit den Teilen im gleichen LAN bin?

Vielen Dank schon mal im Voraus und liebe Grüße,

Mario

Content-Key: 1741208242

Url: https://administrator.de/contentid/1741208242

Ausgedruckt am: 17.05.2022 um 22:05 Uhr

Mitglied: Xaero1982
Xaero1982 19.01.2022 um 22:39:44 Uhr
Goto Top
Nabend,

der Punkt heißt nur, dass du dein altes System auf neue Hardware kopieren willst. Da deine identisch ist spielt das keine Rolle.
Was du machen könntest wäre ein Sysprep. Damit wird zwar der User gelöscht, aber die Programme nicht und die SID wird neu generiert.

Damit solltest du dann allen Problemen aus dem Weg gehen.

Produkt-ID: https://thomasknoefel.de/produkt-id-vs-produktschluessel-in-windows/

Grüße
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 19.01.2022 um 23:57:58 Uhr
Goto Top
Moin,

Ist völlig unkritisch. Du solltest nur den Computernamen ändern, damit es keine Konflikte im LAN mit der Namensauflösung gibt.

lks
Mitglied: MirkoKR
MirkoKR 20.01.2022 um 09:30:04 Uhr
Goto Top
Zitat von @Xaero1982:

Was du machen könntest wäre ein Sysprep. Damit wird zwar der User gelöscht, aber die Programme nicht und die SID wird neu generiert.

Damit solltest du dann allen Problemen aus dem Weg gehen.

Was aber auf diesen Laptops nicht durchlaufen wird, da Windows nach dem ersten vollständigen Start einige Programme im Benuzerkontext installiert hat, die erst umständlich deinstalliert werden müssten.

Wie lks schrieb, reicht im privaten LAN völlig die Umbenennung des Computernamens.

Die Seriennummer des 2ten Laptops wird wahrscheinlich auch aus dem BIOS aktualisiert.

.
Mitglied: Xaero1982
Xaero1982 20.01.2022 um 10:54:24 Uhr
Goto Top
Zitat von @MirkoKR:

Zitat von @Xaero1982:

Was du machen könntest wäre ein Sysprep. Damit wird zwar der User gelöscht, aber die Programme nicht und die SID wird neu generiert.

Damit solltest du dann allen Problemen aus dem Weg gehen.

Was aber auf diesen Laptops nicht durchlaufen wird, da Windows nach dem ersten vollständigen Start einige Programme im Benuzerkontext installiert hat, die erst umständlich deinstalliert werden müssten.

Spielt nur selten eine Rolle.
Mitglied: nachgefragt
nachgefragt 20.01.2022 um 11:01:23 Uhr
Goto Top
Wir nutzen bei Windows 10 und Ausfall eines Rechners einfach baugleich ähnlichen PC und spielen einfach das Backup (Veeam kostenlos) drauf, funktioniert bisher ohne Probleme.