Jubiläen in Outlook 2016 korrekt eintragen

Mitglied: imebro

imebro (Level 2) - Jetzt verbinden

02.03.2021 um 09:49 Uhr, 668 Aufrufe, 16 Kommentare

Hallo an Alle.

Wir haben nur einen recht kleinen Mitarbeiterkreis.
Da in der Vergangenheit schon mehrfach versäumt wurde, Kolleg/-innen zu Betriebs-Jubiläen zu gratulieren, würde ich das gerne über Outlook regeln.

Dazu müßte man quasi das Eintrittsdatum der Person erfassen und dann quasi 5-jährige Erinnerungen eingeben.
Diese Erinnerungen sollten aber dann auch ca. 2 Wochen vor dem jeweiligen Jubiläum erfolgen, damit man etwas Vorbereitungszeit hat (z.B. für ein Geschenk).

Zwar könnte ich jetzt in den Outlook-Kontakten den Jahrestag eingeben.
Aber wie mache ich das mit den 5-Jahres-Erinnerungen und das auch noch ca. 2 Wochen vor dem eigentlichen Jubiläum?

Freue mich auf Eure Antworten.

Schöne Grüße,
imebro
Mitglied: support-it
02.03.2021 um 10:25 Uhr
Moin,
wenn du im im Outlook Kalender einen neuen Termin einträgst, kannst du beim normalen Termin als Erinnerung max 2 Wochen eintragen.
Klicke dann auf "Serientyp", dann startet ein neuer Terminserie Wizard, dort kannst du dann "jährlich" und "Jedes/Alle 5 Jahre" konfigurieren.

MfG
Bitte warten ..
Mitglied: VGem-e
02.03.2021 um 11:21 Uhr
Servus,

und so "blöd" es evtl. auch klingt, lass Dir die MA-Zustimmung dafür geben! Stichwort ist DSGVO etc...
(Wir haben MA, die dies nicht im öffentlichen Kalender bei uns am EXC lesen wollen!).


Gruß
VGem-e
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
02.03.2021 um 12:27 Uhr
Bin jetzt kein DSGVO-Experte, aber ist das Jubiläum in der Firma wirklich ein Schutzobjekt der DSGVO?

Das der Geburtstag das ist, ist klar: Siehe hier. Schön beschrieben. Das Geburtsdatum wurde für den Zweck des Arbeitsvertrages übermittelt und wird bei einer öffentlichen Gratulation zweckentfremdet. Aber das Eintrittsdatum der Person ist ja etwas was der Betrieb quasi erst erzeugt. Man könnte jetzt argumentieren, dass das Eintrittsdatum eher an den Betrieb als an die Person gebunden ist. Es ist ja eine Unternehmenskennzahl, dass sich am Tag des Eintritts die Belegschaftsgröße verändert. Aber ich denke das ist wieder so ein Fall von Fragst du 2 Anwälte, erhältst du 3 Aussagen und 4 Meinungen :) face-smile

Wir haben MA, die dies nicht im öffentlichen Kalender bei uns am EXC lesen wollen!
Etwas nicht zu wollen ist nicht das gleiche wie ein Verbot. ich würde aber unabhängig davon vorher den Mitarbeitern den Plan mitteilen, so dass jeder die Möglichkeit hat zu sagen, dass er es nicht möchte, dass es öffentlich gemacht wird.
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
02.03.2021 um 12:37 Uhr
Danke Euch...

Ich hatte auch schon über die DSGVO nachgedacht.
Daher wollte ich es urpsrünglich auch einfach über meine privaten Kontakte machen und die Daten dort eintragen.
Aber dazu fiel mir dann nichts ein, wie ich dann an diesen Termin erinnert werden kann, bzw. auch 2 od. 4 Wochen vorher, damit man noch was vorbereiten kann ;-) face-wink

Grüße,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
02.03.2021 um 12:46 Uhr
Die Frage ist ja: Müsst ihr das wirklich in einem Kalender veröffentlichen? Personalmanagement-Software bietet so eine Funktion im Regelfall für die Personalabteilung an. Die informiert dann den Vorgesetzten und der kann dann entsprechend handeln.

Es hängt natürlich immer davon ab, was ihr in eurem Unternehmen mit dem Jubiläum macht. Wenn Ihr zum Beispiel offen kommuniziert, dass es zum 5-Jährigen-Jubiläum einen Tankgutschein gibt und zum 25-jährigen einen Tag Sonderurlaub, dann wird das Datum auch nicht zweckentfremdet.
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
02.03.2021 um 13:28 Uhr
Eine Personalmanagement-Software haben wir hier nicht.

Habe jetzt schon testweise mal eine Excel-Datei erstellt.
Diese würde ich dann 1 x monatlich öffnen und sie sollte mir dann ca. 2 - 4 Wochen vorher einen "Alarm" anzeigen für ein anstehendes Jubiläum.

Klappt grds. gut.
Aber mit einer Sache habe ich noch Probleme:

- In Zelle B2 steht das Eintrittsdatum
- In Zelle C2 soll erscheinen "Jubiläum (25)" für 25 Jahre
- In Zelle D2 werden die Jahre der Zugehörigkeit berechnet bis HEUTE
- In Zelle E2 soll der Alarm erscheinen (z.B. 2 Wochen vorher). Dieser soll aber verschwinden, sobald der Jubiläumstag erreicht ist... also sobald in der Zelle C2 etwas erscheint.

Hier die beiden Haupt-Codes:

1) Zelle C2:

2) Zelle E2:

Wie gesagt, funktioniert es gut so!
Aber wie bekomme ich es hin, dass der Inhalt von Zelle E2 verschwindet, sobald in Zelle C2 etwas erscheint.

Habe schon folgendes an den Code von Zelle E2 angehangen:


...aber das ergab den Fehler "Sie haben zu viele Argumente für diese Funktion eingegeben".
Natürlich habe ich auch die zweite abschließende Klammer noch gesetzt.
Hier mal der fehlerhafte Code in Zelle E2 komplett:


Was muss ich ändern, um es so zu bekommen, wie ich es mir vorstelle?

Grüße,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: support-it
02.03.2021 um 13:42 Uhr
Ehm, also nutzt du jetzt nicht den Outlook-Kalender oder wie?
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
02.03.2021 um 13:42 Uhr
Leere Zeilen prüft man nicht mit wenn, sondern mit der Funktion ISTLEER(Wert).

Vielleicht hilft dir das weiter. ;-) face-wink
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
02.03.2021, aktualisiert um 15:12 Uhr
Naja... bezüglich der Veröffentlichung in Outlook gab es hier ja rechtliche Bedenken (DSGVO).
Daher habe ich das eher mal aufgegeben...

Die Excel-Lösung liefe ja lediglich bei mir lokal.

Der reine Hinweis auf "ISTLEER(Wert)" hat mich jetzt auch nicht wirklich weitergebracht ;-) face-wink
Ich will ja nicht prüfen, ob die Zelle C2 leer ist, sondern es soll der Inhalt von E2 verschwinden, sobald C2 nicht mehr leer ist.

LG
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: OliverVu
02.03.2021 um 15:59 Uhr
Wie wäre es mit einer "Aufgabe". Eine Excelliste mit den Terminen kann man ja erstellen, wenn man aber "zentral" ohne einen Namen zu nennen einfach eine Aufgabe erstellen würde mit Betreff: "25 Jahre Firmenzugehörigkeit" => Chef informieren", dann kann man in der Aufgabe den Termin eintragen inklusive 2 Wochen vorheriger Erinnerung.
Dann muss es nur einen geben, der in die Excelliste schaut, wer denn das Jubiläum hat. Für jedes Jubiläum kann man dann eine eigene Aufgabe erstellen. Wenn die Namensnennung kein Problem ist, kann man die Excelliste als Anlage mit in die Aufgabe packen. LG und bleibt gesund.
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
02.03.2021 um 16:12 Uhr
Ich glaube die ursprüngliche Idee über Outlook hatte das Problem, dass man nicht mehrfach erinnern kann.
Es müsste ja nach 5, 10, 15, 20 und 25 Jahren für jede Person jeweils eine Erinnerung geben.

Über meine Excel-Liste geht das.

Aber da habe ich noch immer das Problem mit dem passenden Code (siehe oben).

Grüße,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: Doskias
02.03.2021 um 16:17 Uhr
Du könntest auch dein AD-Schema erweitern und das erweiterte Feld via PS-Skript auswerten und dann eine entsprechende Mail senden :) face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: OliverVu
02.03.2021 um 17:15 Uhr
Unter Windows 10 gibt es "Cortana" für Erinnerungen und sogar Windows 10 hat eine eigene Erinnerungsfunktion.
Auch in einer Excel Tabelle muss man die Termine alle eintragen und für jeden Termin eine eigene Erinnerung einstellen.
In Outlook geht dies entweder über einen Kalendereintrag (Serientermin) oder eine "Aufgabe".
Die Frage war jedoch: "Jubiläen in Outlook 2016 korrekt eintragen", in sofern hatte ich mich auf eine mögliche Lösung in Outlook bezogen.
Eine Aufgabe kannst Du auch als Serienaufgabe erstellen so dass nach 5 Jahren und nach Erledigung der ersten Aufgabe automatisch eine wieder für "in 5 Jahren" erstellt wird. Über die "Schnellklick" Funktion kannst Du einen "Statusbericht" an den Chef senden, sobald die Erinnerung aufpoppt. Du musst dann nur noch auf "senden" klicken. Der bekommt dann den Hinweis für das Jubiläum. Somit muss man pro Mitarbeiter nur eine Aufgabe erstellen, der Rest ist dann über die Serienfunktion gewährleistet.
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
03.03.2021, aktualisiert um 10:02 Uhr
Oh, das klingt gut und habe ich jetzt auch verstanden... danke.

Werde das gleich mal testen mit der Aufgaben-Funktion.

Grüße,
imebro

- - - - - - - -

EDIT:
Habe jetzt alle Jubiläen so eingetragen, dass eine Erinnerung 14 Tage vor Ablauf von jeweils 5 Jahren erscheint.
Diese Aufgaben stehen jetzt aber nur in meinem eigenen Kalender. Könnte man diese nun auch auf den öffentlichen Kalender übertragen? Dann müßte vorab nur geklärt werden, ob alle MA damit einverstanden sind. Oder halt in den privaten Kalender einer anderen Person?

Grüße,
imebro
Bitte warten ..
Mitglied: OliverVu
LÖSUNG 03.03.2021 um 14:35 Uhr
Hallo Imebro,
Du kannst die Aufgaben auch in einem "Öffentlichen Ordner" eintragen aber Erinnerungen funktionieren nicht aus "Öffentlichen Ordnern" in Outlook.
Die funktionieren nur aus den privaten Ordnern, egal ob Kalender, Aufgaben etc..
Wer soll denn die Erinnerung aus dem "Öffentlichen Ordner" bekommen?
Alle Mitarbeiter? Stelle Dir das mal bei einem Konzern wie VW oder Siemens vor. :-) face-smile

Du kannst einen oder Deinen Aufgabenordner "freigeben":
https://support.microsoft.com/de-de/office/freigeben-von-aufgabenordnern ...

Dann kannst Du spezielle Aufgaben wiederum freigeben und hier diverse Teilnehmer eintragen, mit denen Du die Aufgabe "teilen" willst:
https://de.extendoffice.com/documents/outlook/1678-outlook-share-tasks.h ...

Nur eine Aufgabe freigeben OHNE dass der Ordner freigegeben wurde, geht nicht.

Der Weg ist somit nicht über den "Öffentlichen Ordner", sondern über die Freigabe des "Persönlichen Ordners/Aufgaben" inkl der Freigabe der entsprechenden Jubiläums Aufgaben.
LG
Oliver
Bitte warten ..
Mitglied: imebro
03.03.2021 um 15:00 Uhr
OK und danke nochmals für den guten Tipp.

Werde das mal testen...

Grüße,
imebro
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Festplatte aus defekten Notebook ausgebaut - wird nicht erkannt - Wie gelange ich an meine Daten?
gelöst 1nCoreVor 1 TagFrageFestplatten, SSD, Raid15 Kommentare

Hallo liebe Community, nach 7 Jahren hat mein XMG Notebook seinen Geist aufgegeben In dem Notebook waren zwei Festplatten verbaut (eine für System und ...

Erkennung und -Abwehr
Wie geschickt sich Malware verstecken kann - Ein Beispiel aus der Praxis eines Security Experts
colinardoVor 18 StundenTippErkennung und -Abwehr3 Kommentare

Servus Kollegen und Mitstreiter, da ja in letzter Zeit die Exchange-Lücken die Admin-Landschaft ziemlich aufgewirbelt haben und dabei auch immer mal wieder "sogenannte" Admins ...

Internet
Woher holt sich Android die Kontaktdaten von unbekannten Rufnummern?
gelöst anteNopeVor 1 TagFrageInternet8 Kommentare

Hallo zusammen, seit einiger Zeit merke ich, dass mir mein Android Gerät Namen und Informationen zu mir unbekannten Teilnehmern präsentiert. Soll heißen eine nicht ...

Windows Netzwerk
MS Lizenzierung - externe Scandienstleistung
monstermaniaVor 1 TagFrageWindows Netzwerk9 Kommentare

Hallo Allerseits, ich habe da mal eine Frage an die MS Lizenzspeziallisten. Eine externe Firma soll Scandienstleistungen für uns erledigen. Dazu ist angedacht, dass ...

Exchange Server
Exchange Update CU19 auf CU20 Fehler - Eine weitere Version dieses Produkts ist bereits installiert
gelöst StefanKittelVor 1 TagFrageExchange Server6 Kommentare

Hallo, ich habe hier einen Exchange 2016 mit CU19 (15.1.2176.2). Darauf wollte ich nun CU20 installiert. Download Es erscheint Eine weitere Version dieses Produkts ...

Exchange Server
April 2021 Microsoft Exchange Server Security Updates
FrankVor 1 TagInformationExchange Server2 Kommentare

Microsoft has released security updates for vulnerabilities found in: Exchange Server 2013 Exchange Server 2016 Exchange Server 2019 These updates are available for the ...

Drucker und Scanner
Epson WF-6590 druckt nur cyan und gelb
gelöst ITCrowdSupporterVor 1 TagFrageDrucker und Scanner15 Kommentare

Guten Tag :-) Es geht um einen Epson Workforce Pro WF-6590. Er druckt nur cyan und gelb obwohl neue Originalpatronen für schwarz und magenta ...

Windows 10
Windows 10 Updates im Abgesicherten Modus nicht möglich!
gelöst Yuuto.LucasVor 1 TagFrageWindows 1016 Kommentare

Hallo, ich habe aktuell ein Problem bei einem Kunden Rechner. Bei diesem gibt es Probleme mit dem Soundkarten Treiber hdaudio.inf wegen dem der PC ...