kompakti
Goto Top

Juniper ex2200-24t-4g mit Unify AP AC Pro kein POE

Guten Morgen liebe Community,

ein bekannter möchte zu Hause sein WLAN ausbauen, dafür hat er sich 4 Unify AP AC Pro gekauft.
Als Switch wird ein bestehender Juniper ex2200-24t-4g eingesetzt.

Testweise wurde der erste AP angeschlossen, leider startet er nicht.
Mit einem POE-Injector funktioniert der AP, soll aber nicht die Endgültige Lösung sein.

Die Anforderungen vom AP lauten wie folgt:
Passive Power over Ethernet (48V), 802.3af/803.2at Supported (Supported Voltage Range: 44 to 57VDC)

Im Datasheet vom Switch steht folgendes:
EX2200 models include a maximum system budget of 405 W to deliver up to 15.4 watts of standards-based 802.3af Class 3 PoE or 30 watts of standards-based 802.3at PoE+ for supporting networked devices such as telephones, video cameras, multiple radio IEEE 802.11n wireless LAN (WLAN) access points and video phones in converged networks.

Hat jemand in diesem Bereich bereits ähnliche Erfahrungen gemacht?

Gibt es eine Lösung oder wird zwingend ein anderer Switch benötigt?
Wenn ja, welchen Switch könnt ihr empfehlen?
Im günstigen Preissegment kenne ich mich nur semigut aus, ist dem Bekannten aber sehr wichtig.

Schon vorab vielen Dank für eure Unterstützung.

Content-Key: 82663224763

Url: https://administrator.de/contentid/82663224763

Printed on: April 13, 2024 at 00:04 o'clock

Member: stefaan
stefaan Mar 02, 2024 at 10:19:32 (UTC)
Goto Top
Servus,

im Datasheet steht aber auch, dass nur die "P"-Modelle POE haben.
In deinem Fall wäre das der EX2200-24P-4G.
Seite 25:
https://www.juniper.net/documentation/en_US/release-independent/junos/in ...

Für zu Hause finde ich diese gebrauchten Switches aus der gehobeneren Herstellerklasse gut. Gutes Featureset, Firmware ausgereift (aber keine Updates mehr, weil EOL). Nachteil ist nur der meist recht hohe Stromverbrauch im Vergleich zu aktuellen Modellen.

Grüße, Stefan
Member: aqui
aqui Mar 02, 2024 updated at 16:59:19 (UTC)
Goto Top
im Datasheet steht aber auch, dass nur die "P"-Modelle POE haben.
Was nicht nur bei Juniper der Fall ist sondern bei allen Premium Herstellern und auch bei den meisten Billiganbietern. Ausschliesslich nur die "P" Modelle machen PoE. Die ohne "P" haben kein PoE an Bord.
Zudem muss man bei den PoE Modellen in der Switchkonfig bei den meisten Herstellern auch PoE portbezogen aktivieren. (z.B. "power inline" bei Cisco).
Ob das o.a. Juniper Modell ein "P" Modell ist und ob PoE am Port im Setup aktiviert ist, teilt der TO ja leider nicht mit und zwingt zum Kristallkugeln! face-sad
Member: Benandi
Solution Benandi Mar 02, 2024 at 17:18:46 (UTC)
Goto Top
Moin,
der Hinweis mit "P" und "T" wurde ja schon gegeben.

Alternativen wären nun PoE-Injektoren (vom TO nicht als "nicht endgültige Lösung" bereits ausgeschlossen) oder Steckernetzteile (fallen vermutlich auch flach, wenn PoE-Injektoren schon unerwünscht sind).
Damit bleibt nur der Griff zu einem anderen Switch(modell). Entweder der EX2200-24P-4G, wie von @stefaan bereits erwähnt oder etwas Vergleichbares. Für Empfehlungen müssten wir etwas mehr wissen (Anzahl Switche und Uplinks, VLANs nötig, VoIP gewünscht, Lüfter ja / nein, etc.), denn die EX2200 bieten schon ziemlich viel.

Zitat von @aqui:
Ob das o.a. Juniper Modell ein "P" Modell ist und ob PoE am Port im Setup aktiviert ist, teilt der TO ja leider nicht mit und zwingt zum Kristallkugeln! face-sad
Tut er wohl: Juniper ex2200-24t-4g im Titel ;) Damit hat @stefaan schon richtig geäußert, dass der vorhandene Switch kein PoE zur Verfügung stellen kann. Juniper ist kürzlich von HPE aufgekauft worden. Nur so am Rande.
Member: aqui
aqui Mar 02, 2024 at 18:19:04 (UTC)
Goto Top
Hoffnung war das der TO ggf. als Flüchtigkeitsfehler das "P" im Modellnamen und Titel vergessen hat. Die stirbt ja bekanntlich zuletzt...! face-wink
Member: kompakti
kompakti Mar 02, 2024 at 19:09:42 (UTC)
Goto Top
Das nur die "P"-Modelle POE haben, hätte ich natürlich lesen sollen, wie das manchmal so ist... Danke für die Info!!!

Für die Empfehlung folgende Infos:
- Ports: 8 PoE-Ports sollten es sein, gerne auch in Summe 12
- Uplink geht aktuell nur zur Fritte, VLANs gibt es derzeit noch nicht. Vielleicht kann man diese aber schon für die Zukunft berücksichtigen.
- Lüfter sind relativ egal, der Switch steht auf dem Dachboden ;)
Member: stefaan
stefaan Mar 02, 2024 at 23:01:29 (UTC)
Goto Top
Servus,

wenn sich dein Bekannter einen EX2200-24T-4G gebraucht um ca. €60-70 geholt hat, wirds mit PoE und dem Qualitätslevel in dem Preisbereich schwierig. Klar gibt es billige PoE-Switches in dem Preisbereich, aber da stehst du schnell an, wenn du dann einmal VLANs oder IGMP brauchst.

Meine Empfehlung würde in die Richtung Cisco Business 250-Serie gehen.
Oder wenn es im ähnlichen Hersteller-Qualitätslevel wie Juniper sein soll: gebraucht Brocade ICX6450-24P (mit Option 10G) bzw ICX6430-24P, Preislich ca. €200 auf ebay, brauchen im Leerlauf aber ca. doppelt so viel Strom wie die neuen Cisco Business (ca 30W vs 60W). Und die Dämmung am Dachboden muss wirklich gut sein, denn sollte es Mäuse am Dachboden geben, laufen die in Zukunft freiwillig mit Gehörschutz herum.
Warum gerade Brocade: Hier bekommst du nach Registierung kostenlosen Zugriff auf die letzten Firmware-Updates (im Gegensatz zu Juniper).

Habe selbst ICX6430-C12 bzw. ICX7150-C12P im Einsatz und liebäugle noch mit einem ICX7450-24P, weil der sehr günstig 90W-PoE kann.

Grüße, Stefan
Member: aqui
aqui Mar 16, 2024 at 13:57:23 (UTC)
Goto Top
Wenn es das denn jetzt war bitte den Thread dann auch als erledigt markieren!
How can I mark a post as solved?