LAN evtl. defekt, Upload bei 20 - 40kb pro s!

Mitglied: 84794

84794

08.02.2010 um 18:17 Uhr, 6565 Aufrufe, 7 Kommentare

Zu lösen sein dürfte die Frage mit erweiterten Hardwarekenntnissen, Kenntnissen im ISP-Bereich.

Habe folgendes Problem:
Seit unserem Umzug vor ca. 1 Jahr haben wir einen "Fortsetzungsvertrag" mit Hansenet (Alice DSL) geschlossen. Unsere 16000er Leitung mit max 100kbyte/s Upload sollte einfach ein Gebäude verlegt werden. Kabel und Hardware wurde erneuert, auch das "Modem" wurde ausgetauscht gegen einen WLAN-Router. Ein Mainboardwechsel des Internet-Servers (von 1x GBit auf 2x GBit) zeigte danach, dass das gebraucht gekaufte Mainboard einen Fehler an den LAN-Schnittstellen hat. Erst nach tagelangem "Rumbasteln" fangen die Schnittstellen irgendwann ihren Dienst an, vorher werden Sie im O/S (von WinXP bis Se7en) NICHT erkannt. Im BIOS sind sie jedoch die ganze Zeit aktiv, haben sogar kurz vorm Start eine MAC zugewiesen bekommen, sobald jedoch Windows geladen hat, ist keine zu finden, auch nicht als "UNBEKANNTES GERÄT" oder dergleichen.

Sobald es dann irgendwann mal funktioniert bleiben die LANs beide im Gerätemanager, jedoch funktioniert nur LAN-Schnittstelle 2, LAN-1 zeigt nur "kein Netzwerkkabel", egal ob direkt mit dem Router verbunden, oder einem anderen Rechner.

LAN2 funktioniert soweit ganz gut, kann auch Netzoperationen (Daten kopieren, etc.) ausführen und kommt ins Internet. Sobald jedoch etwas auf einen externen Server hochgeladen werden soll (getestet mit mehreren UNTERSCHIEDLICHEN File-Hostern & Speedtests, je ca. 10 Stück), überschreitet die Geschwindigkeit fast nie die 40kbyte/s-Marke, meist bleibt sie um die 20kbyte/s hängen. Größere Dateien (ab 2 MByte) brechen zudem regelmäßig (x>95%) ab.

Der ISP (Alice DSL / Hansenet) verweist nach einer typischen 20-Minuten-Warteschlange (0180-Nummer!!) auf die eigenen Geräte, im "Service-Center" kämen 963 von den versprochenen 1000k Upload an, das wäre genug und würde reichen. Testweise wurde ein Laptop eines Kollegen in die Leitung gehängt, bei ihm trat das selbe Geschwindigkeitsproblem auf. Maximal 35kbyte/s Upload, mehr war einfach nicht drin.

Jetzt stellt sich bei mir als Endnutzer die Frage: Was nun?
1.) Mein LAN1 ist defekt -> Wie, wo, was, warum, wie beheben?
2.) Das Upload-Problem ist aber kein LAN1-Problem, sondern liegt meiner Meinung nach am ISP, nur wie "beweise" ich das vernünftig? Weil 20kbyte/s Upload is schon wenig, wenn rein rechnerisch ca. 100 rüberkommen KÖNNTEN (betont weil: Geht meistens sowieso nicht, aber Hansenet wirbt ja mit dieser Zahl).

Seltsam ist auch:
Andere Internetnutzer im Haus (1x 1und1, 1x Telekom) haben einwandfreien Upload-Speed. Beide ebenfalls mit 16k-Leitung unterwegs.
Netzwerk bricht zwischendurch zusammen und muss erst durch "LAN-Verbindung deaktivieren - danach wieder aktivieren" wieder wachgerüttelt werden (alle Energiesparfunktionen für die LAN-Schnittstelle sind ausgeschaltet).

Hoffe ich hab jetzt soweit alles zusammen was Ihr braucht, um Euch ein Bild machen zu können.

Mit der freundlichen Bitte um Hilfe


P3571L3N2

Speedtest ohne nennenswerte Auslastung (idle):
f955b57ef1e2989d454f7f4478e82914 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: 45877
45877 (Level 3)
08.02.2010 um 18:31 Uhr
Hallo,

gebrauchtes Serverboard, kaputte Netzwerkkarte, Internet Server (?), wenig Upload, hört sich stark nach nem zusammenhang an :) face-smile

Ansonsten Mal die Leitung messen lassen, Portreset durchführen und Modem für 5 Minuten Stromlos machen und
dann was dranhängen was auch funktioniert.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.02.2010 um 20:06 Uhr
ad 1.)
Neu Netzwerkkarte einbauen und die alte im BIOS abschalten. Lokal die Performance mit NetIO testen um zu verifizieren das hier keine Probleme vorliegen:
http://www.nwlab.net/art/netio/netio.html

ad 2.)
Einen PC/Laptop ohne Router direkt ans Modem anschliessen und einen PPPoE Client einrichten und einmal direkt ohne Router Switch etc. am DSL Port messen auf http://www.adslhilfe.de usw.
Wenn dort der Upload dann OK ist liegts an Router, Switch, Kabel usw.

So lässt sich der böse Buhmann im Handumdrehen herausfinden.
Bitte warten ..
Mitglied: 84794
84794 (Level 1)
09.02.2010 um 12:34 Uhr
Zitat von @45877:
Hallo,

gebrauchtes Serverboard, kaputte Netzwerkkarte, Internet Server (?), wenig Upload, hört sich stark nach nem zusammenhang an
:) face-smile

Ansonsten Mal die Leitung messen lassen, Portreset durchführen und Modem für 5 Minuten Stromlos machen und
dann was dranhängen was auch funktioniert.

Hab ich machen lassen: Leitung "sollte" (lt. der netten Dame am Telefon) einwandfrei sein, Portreset wurde aber NICHT durchgeführt, da Hansenet dazu "keinen Anlass" sah (seltsame Typen ...).

Drangehängt wurde ein Laptop mit 10/100 Ethernetkarte (Intel). Probiert wurde an allen 4 möglichen LAN-Ports, um einen Defekt des Routerports auszuschließen.

-> selbes Ergebnis! Heute sogar nur 15kb Upload.
Bitte warten ..
Mitglied: 84794
84794 (Level 1)
09.02.2010 um 12:42 Uhr
Zitat von @aqui:
ad 1.)
Neu Netzwerkkarte einbauen und die alte im BIOS abschalten. Lokal die Performance mit NetIO testen um zu verifizieren das hier
keine Probleme vorliegen:
http://www.nwlab.net/art/netio/netio.html

ad 2.)
Einen PC/Laptop ohne Router direkt ans Modem anschliessen und einen PPPoE Client einrichten und einmal direkt ohne Router Switch
etc. am DSL Port messen auf http://www.adslhilfe.de usw.
Wenn dort der Upload dann OK ist liegts an Router, Switch, Kabel usw.

So lässt sich der böse Buhmann im Handumdrehen herausfinden.

zu 1.) Wie überprüf ich das richtig? Habe auf dem Notebook/Laptop den Server eingerichtet (NetIO-Server). Netzwerk hat temporär die DHCP-IPs 192.168.1.2 (1 hat Router) bis 192.168.1.100 (manuell eingerichtet). Der NetIO-Server lagert gferade auf 192.168.1.2. Wie steuer ich den jetzt an, bzw. was tippe ich in den Client?

Mein Befehl war "netio -s" für den Server ->errorcode 0x23 -> NETBIOS-Name Änderung nicht möglich
Auf der Clientseite hatte ich folgendes versucht, kam aber auch zu einer Fehlermeldung:
netio -t 192.168.1.2
bzw.
netio -u 192.168.1.2

Errorcode war 0x28 ....

Mache ich was falsch?

zu 2.) Wie richte ich einen PPPoE-Client ein? Meinst Du damit direkt über das Modem ins Netz? Und wo mess ich auf adslhilfe.de den Port?

MfG

P3571
Bitte warten ..
Mitglied: 84794
84794 (Level 1)
09.02.2010 um 13:42 Uhr
Zitat von @84794:
-> selbes Ergebnis! Heute sogar nur 15kb Upload.

Muss mich korrigieren. Ich kanns nicht glauben, aber nach einigen Tests und Zeugs hab ich auf einmal 61kb/s Upload. Ist zwar noch ein Stück weg vom Optimum, aber immerhin ein Anfang. Jetzt stellt sich nur die Frage: Ich hab doch gar nix gemacht .... warum geht das jetzt auf einmal?

Naja, neues Board is schon bestellt, Markenware by ASUS und NEU!!! Dann sehn wa ma weiter ....

Erstma danke für die Hilfe, wäre trotzdem schön wenn einer mir noch das NETIO-Zeugs erklärt, man will sich ja fortbilden. ;-) face-wink


Gruß


P3571
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.02.2010 um 12:02 Uhr
Also.... NetIO Binärdatei hier runterladen:
http://www.ars.de/ars/ars.nsf/docs/netio
  • .zip File entpacken
  • Die Datei win32-i386.exe aus dem Ordner \bin rauskopieren, das ist die ausführbare Datei
  • Diese Datei kannst du jetzt in netio umbenennen der Einfachheit halber...
  • Nun kopierst du diese Binärdatei in ein freies verzeichnis am Server und am Client
  • Am Server mit der IP 192.168.1.2 machst du in diesem Verzeichnis die Eingabeaufforderung auf und rufst auf: netio -s oder netio -t -s.
  • Nun gehst du zum Client, pingst den Server an ob er erreichbar ist, wenn ja dann hier auch Eingabeaufforderung und netio -t 192.168.1.2
Et voila...nun solltest du deine Durchsatzraten sehen auf Server und Client Seite !...
Bitte warten ..
Mitglied: 84794
84794 (Level 1)
15.02.2010 um 17:08 Uhr
Zitat von @aqui:
Also.... NetIO Binärdatei hier runterladen:
http://www.ars.de/ars/ars.nsf/docs/netio
  • .zip File entpacken
  • Die Datei win32-i386.exe aus dem Ordner \bin rauskopieren, das ist die ausführbare Datei
  • Diese Datei kannst du jetzt in netio umbenennen der Einfachheit halber...
  • Nun kopierst du diese Binärdatei in ein freies verzeichnis am Server und am Client
  • Am Server mit der IP 192.168.1.2 machst du in diesem Verzeichnis die Eingabeaufforderung auf und rufst auf: netio -s oder
netio -t -s.
  • Nun gehst du zum Client, pingst den Server an ob er erreichbar ist, wenn ja dann hier auch Eingabeaufforderung und netio -t
192.168.1.2
Et voila...nun solltest du deine Durchsatzraten sehen auf Server und Client Seite !...



Danke! Hat geholfen!

Erledigt, da neues Board da. Vielen Dank!
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Probleme im Netzwerk Switche teilweise nicht erreichbar
hukimanVor 1 TagFrageSwitche und Hubs30 Kommentare

Guten Morgen, seit Monaten haben wir hier immer wieder Probleme mit dem Netzwerk, das Problem konnte ich leider aber noch immer nicht finden. Es ...

Erkennung und -Abwehr
Einer Malware auf der Spur. Benötige Sherlock Holmes!
streamVor 1 TagFrageErkennung und -Abwehr7 Kommentare

Guten Abend Wenn ich meine Windows-10-Kiste starte, so gibt mir mein Router eine Meldung aus, dass eine bestimmte IP-Adresse wegen Bösartigkeit geblockt wurde. Auf ...

Batch & Shell
Tabellarische Ausgabe der Netzwerkschnittstellen
gelöst dysti99Vor 23 StundenFrageBatch & Shell18 Kommentare

Mit - ip a - werden ja die Netzwerkschnittstellen angezeigt. Ich möchte mit ein Batchscript folgende Ausgabe erreichen: 1 eth0 192.168.1.1 AD:13:67:56:14:D1 2 eth1 ...

Ubuntu
Mailserver Test Provider IP
gelöst it-blzVor 1 TagFrageUbuntu9 Kommentare

Hallo, ist es möglich einen "Mailserver" (Imap + smtp) in einer Virtual Box mit einer Provider IP (dynamisch - ist allerdings konstant) zu testen? ...

Microsoft
MS Teams und Office im gemeinnützigen Verein
DanielBodenseeVor 1 TagFrageMicrosoft6 Kommentare

Hallo zusammen, ich würde gerne in unserem anerkannten gemeinnützigen Verein eine gemeinsame Platform aufbauen, über die wir Diskutieren und uns austauschen können, insbesondere bei ...

Microsoft Office
Wechsel von Office - Exchange on premise zu Office 365 - Exchange Online
jann0rVor 19 StundenAllgemeinMicrosoft Office10 Kommentare

Moin, ich weiß nicht so richtig, unter welche Überschrift man dieses Thema hier am besten packen kann, daher mal als allg. Beitrag / Erfahrungsbericht. ...

Linux Netzwerk
SAMBA FS Portfreigabe
gelöst Jannik2018Vor 1 TagFrageLinux Netzwerk17 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine Portfreigabe für meinen SAMBA Server mit Netzwerkfreigaben auf port 445 TCP eingerichtet allerdings wenn ich per DNS oder externer ...

Hardware
DisplayPort zu USB-C Adapter Converter
gelöst felixhuth-itVor 1 TagFrageHardware11 Kommentare

Hallo liebe Gemeinde Ich habe da ein kleines Problemchen. Der Kunde wollte einen 14 Zoll Monitor mit Touch in Verbindung mit einem Mini PC ...