Mainboard BIOS Batterie

brainflux
Goto Top
Hallo und ein frohes neues Jahr wuensche ich Euch!

Ich habe bezueglich der Batterie welche fuer das BIOS zustaendig ist eine Frage.

Ich bin im Besitz mehrer aelteren Mainboards wo bei einigen die Batterie fehlt und will hiermit fragen, wie ich herausbekommen kann ob auf die Mainboards eine 3 Volt oder 3,5 Volt Batterie eingesetzt werden muss?

Herzlichen Dank im voraus fuer die Hilfe und Antworten.

Mit freundlichen Gruessen, BrainFlux

Content-Key: 292347

Url: https://administrator.de/contentid/292347

Ausgedruckt am: 04.07.2022 um 11:07 Uhr

Mitglied: ArnoNymous
ArnoNymous 06.01.2016 um 13:31:29 Uhr
Goto Top
Steht im Handbuch des Mainboards ;)
Eventuell gibts direkt an der Halterung einen Vermerk dazu.
Herstellerseite/Internet befragen
Mitglied: killtec
killtec 06.01.2016 um 13:38:01 Uhr
Goto Top
HI,
in der Regel sind es CR2032 Batterien (3V). Genaues steht aber im Handbuch. (Habe bisher nur Boards mit der CR2032 gesehen)

Gruß
Mitglied: aqui
aqui 06.01.2016 um 13:56:05 Uhr
Goto Top
3,5 V wäre auch vollkommen unüblich von der Spannung und gibt es m.E. auch gar nicht. 2032 ist hier Standard.
Mitglied: BrainFlux
BrainFlux 06.01.2016 um 14:17:41 Uhr
Goto Top
Hallo aqui!

Ich hatte auch mal ein Mainbord mit einer 3,5 Volt Batterie in den Haenden, von daher hatte ich die 3,5 Volt mit aufgefuehrt.

Danke fuer deine Antwort!

Gruss, BrainFlux
Mitglied: aqui
aqui 06.01.2016 um 14:26:21 Uhr
Goto Top
Das ist aber eher ein Exot. Standard ist immer die 2032.
Im Zweifel hilft außer natürlich dem Handbuch immer der gesunde Menschenverstand indem man einfach auf die Batterie raufschaut und sich deren Bezeichnung ansieht.
Mit der Bezeichnung ist auch Typ und Parameter der Batterie dann klar ! face-wink
Dafür bedarf es normal nicht eines Threads in einem Admin Forum.

Wenns das denn war
https://www.administrator.de/faq/32
nicht vergessen !
Mitglied: Deepsys
Deepsys 06.01.2016, aktualisiert am 07.01.2016 um 11:39:22 Uhr
Goto Top
Hi,

kenne heutzutage auch nur noch die 2032.

Aber vor Jahrzehnten gab es mal Dallas Teile. Ich meine die waren auch direkt die Uhr und konnten dann ausgelötet werden.
Das haben dann die Profis mit dem Dachrinnenlötkolben versucht und dann war das Board durch ...

Huch, da bin ich wohl ein wenig abgeschweift face-smile


EDIT:
Cool, eine 2032 an einem Dallas Chip (der in einem 386 Board ist):
https://diebastelkammer.wordpress.com/2015/11/15/vintage-386er-laptop-re ...

VG,
Deepsys
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 06.01.2016 um 16:00:47 Uhr
Goto Top
Zitat von @Deepsys:

EDIT:
Cool, eine 2032 an einem Dallas Chip (der in einem 386 Board ist):
https://diebastelkammer.wordpress.com/2015/11/15/vintage-386er-laptop-re ...

Die Dinger habe ich ja schoin seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen. Schön, daß es noch funktionierende Exemplare gibt. face-smile

Zum Problem: Außer den CR2032 gibt es eigentlich kaum noch Exoten in den Mainboards. Die letzten, die ich gesehen habe, sind mindestens 20 Jahre alt.

lks
Mitglied: aqui
aqui 06.01.2016 um 16:17:39 Uhr
Goto Top
Wow....wahrlich eine antike Perle der Mainboard Baukunst !!! face-big-smile
Mitglied: ypstech
ypstech 07.01.2016 um 09:55:12 Uhr
Goto Top
jetzt wirds nostalgisch face-wink

als ich mit der EDV anfing gabs auf den Mainboards zylindrische Batterien oder Akkus mit 3,6V Nennspannung. Tipp eher auf Akkus...


ypstech
Mitglied: aqui
aqui 07.01.2016 um 10:38:17 Uhr
Goto Top
Stimmt...das waren so mit blauem Schrumpfschlauch umschlossene NiCad Zellen mit 3 mal 1,2 Volt !!
Vermutlich hat der TO daher diese exotische Spannung..... Das ist aber schon Lichtjahre her in der Steinzeit face-smile