Microsoft 365 Apps for Enterprise - Office-Programme hängen sich auf

creative
Goto Top
Guten Abend zusammen,

wir haben auf der Arbeit zur Zeit ein nicht erklärbares Phänomen, welches uns in den letzten Tagen einiges an Kopfzerbrechen beschert hat.

Vielleicht hatte ja einer von euch das gleiche Problem und eine Lösung. Im Internet haben wir keine aktuellen Meldungen dazu gefunden.

Umgebung:
  • VDI-Umgebung unter VMware Horizon
  • Windows 10 21H1
  • Microsoft 365 Apps for Enterprise - 16.0.14729.20260
  • Ordnerumleitung der User (per DFS, verweist auf ein HA-Fileservercluster)

Seit einigen Tagen treten vereinzelt Probleme mit den Office Produkten (zuerst nur Outlook) auf.

Sobald in einer neuen E-Mail/Antwort angefangen wird zu tippen, hängt sich das Programm auf. Wenig später traten die ersten Probleme teilweise oder komplett bei Word, Excel und Powerpoint auf.

Was haben wir unternommen:
  • Gewartet ob sich das Programm von selbst wieder fängt oder abstürzt - >30 Min. hängt immer noch
  • einzelne sowie alle Add-Ins deaktiviert
  • Office-Updates gesucht - aktuell
  • Windows-Updates gesucht - keine neuen, außer FU 21H2. Auch keine vor kurzem installierten
  • Online-Reparatur von Office
  • saubere Deinstallation und Installation

Folgende Fehlermeldungen haben wir aus dem Eventlog:
Outlook:
"Das Programm OUTLOOK.EXE Version 16.0.14729.20260 hat die Interaktion mit Windows beendet und wurde geschlossen. Überprüfen Sie den Problemverlauf in der Systemsteuerung "Sicherheit und Wartung", um nach weiteren Informationen zum Problem zu suchen.
Prozess-ID: f9c
Startzeit: 01d811be1b5e9dca
Beendigungszeit: 151
Anwendungspfad: C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\root\Office16\OUTLOOK.EXE
Bericht-ID: 785f71a1-9175-45f4-97e5-90145206806c
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets:
Relative Anwendungs-ID des fehlerhaften Pakets:
Absturztyp: Unknown"

Powerpoint:
"Das Programm POWERPNT.EXE Version 16.0.14729.20260 hat die Interaktion mit Windows beendet und wurde geschlossen. Überprüfen Sie den Problemverlauf in der Systemsteuerung "Sicherheit und Wartung", um nach weiteren Informationen zum Problem zu suchen.
Prozess-ID: 2b60
Startzeit: 01d8120d1c4bcb42
Beendigungszeit: 19
Anwendungspfad: C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\root\Office16\POWERPNT.EXE
Bericht-ID: 257035c0-9d24-4335-a0a3-627b52ccfbd9
Vollständiger Name des fehlerhaften Pakets:
Relative Anwendungs-ID des fehlerhaften Pakets:
Absturztyp: Unknown"

Den einzigen Workaround, welcher bislang zu 100% funktioniert hat ist der abgesicherte Modus. Dadurch können die Kollegen zwar wieder ohne Hänger arbeiten, sind durch die fehlenden Add-Ins, Funktionen sowie die umständliche Bedienung stark eingeschränkt.

Ich hoffe einer von euch hat einen guten Tipp.

Besten Dank!

Gruß CreaTive

Content-Key: 1761772911

Url: https://administrator.de/contentid/1761772911

Ausgedruckt am: 18.05.2022 um 06:05 Uhr

Mitglied: Doskias
Doskias 26.01.2022 um 11:42:10 Uhr
Goto Top
Moin

Zitat von @Creative:
Guten Abend zusammen,
Um 7:27 Uhr würde ich zwar nicht mit Guten Abend anfangen, aber ok. scheint wohl spät geworden zu sein gestern :-) face-smile

Umgebung:
  • VDI-Umgebung unter VMware Horizon
  • Windows 10 21H1
  • Microsoft 365 Apps for Enterprise - 16.0.14729.20260
  • Ordnerumleitung der User (per DFS, verweist auf ein HA-Fileservercluster)
Welche Ordner wurden umgeleitet. Das umleiten von AppData(Roaming) ist per GPO zwar möglich, aber laut MS nicht empfohlen. Eine Umleitung von AppData(Roaming) kann zu unvorhersehbarem verhalten führen. Wenn du den Ordner umgeleitet hast, liegt da vielleicht schon die Ursache.

Den einzigen Workaround, welcher bislang zu 100% funktioniert hat ist der abgesicherte Modus. Dadurch können die Kollegen zwar wieder ohne Hänger arbeiten, sind durch die fehlenden Add-Ins, Funktionen sowie die umständliche Bedienung stark eingeschränkt.
Hast du mal ohne abgesicherten Modus gestartet und alle Plugins deaktiviert. Wenn das läuft, die Plugins nach und nach aktivieren. Dann wirst du sehen, welches Plugin dafür die Ursache ist.

Gruß
Doskias
Mitglied: Creative
Creative 26.01.2022 um 22:22:23 Uhr
Goto Top
Hallo Doskias,

erstmal vielen Dank für deine Antwort.

Zitat von @Doskias:

Moin

Zitat von @Creative:
Guten Abend zusammen,
Um 7:27 Uhr würde ich zwar nicht mit Guten Abend anfangen, aber ok. scheint wohl spät geworden zu sein gestern :-) face-smile
Um 7:27 habe ich den nur bearbeitet...so schlimm war es noch nicht :D

Umgebung:
  • VDI-Umgebung unter VMware Horizon
  • Windows 10 21H1
  • Microsoft 365 Apps for Enterprise - 16.0.14729.20260
  • Ordnerumleitung der User (per DFS, verweist auf ein HA-Fileservercluster)
Welche Ordner wurden umgeleitet. Das umleiten von AppData(Roaming) ist per GPO zwar möglich, aber laut MS nicht empfohlen. Eine Umleitung von AppData(Roaming) kann zu unvorhersehbarem verhalten führen. Wenn du den Ordner umgeleitet hast, liegt da vielleicht schon die Ursache.
Ja der wird auch umgeleitet. Komisch ist, dass die Probleme erst jetzt kommen. Die Umleitung läuft schon seit etwa 3-4 Monaten.

Den einzigen Workaround, welcher bislang zu 100% funktioniert hat ist der abgesicherte Modus. Dadurch können die Kollegen zwar wieder ohne Hänger arbeiten, sind durch die fehlenden Add-Ins, Funktionen sowie die umständliche Bedienung stark eingeschränkt.
Hast du mal ohne abgesicherten Modus gestartet und alle Plugins deaktiviert. Wenn das läuft, die Plugins nach und nach aktivieren. Dann wirst du sehen, welches Plugin dafür die Ursache ist.
Ja, Problem bleibt bestehen

Gruß
Doskias

Wir haben heute nochmal weiter getestet und das lokale Profil vom Rechner geschmissen. Die meisten Daten liegen ja sowieso auf dem Share.
Nach der Anmeldung legt er das Profil neu an und leitet alle Ordner ordnungsgemäß direkt auf den Share um.

Seitdem laufen die Office-Programme wieder ohne Probleme.
Damit können wir jetzt erstmal die Härtefälle versorgen.

Die Ursache wäre natürlich trotzdem nett zu wissen ^^ (Geht wahrscheinlich in Richtung localappdata oder Roaming, mehr ist ja fast nicht drauf)

Gruß CreaTive
Mitglied: Doskias
Doskias 26.01.2022 um 23:08:25 Uhr
Goto Top
Ja der wird auch umgeleitet. Komisch ist, dass die Probleme erst jetzt kommen. Die Umleitung läuft schon seit etwa 3-4 Monaten.

So komisch ist das nicht. Neue Office-Version, neues Verhalten ;) Woran es auch immer liegt oder lag, ich würde nochmals das Roaming Profil in der Ordnerumleitung deaktivieren. Es ist nur ein Ordner und alles andere Kann ja umgeleitet werden. Aber im Appdata Roaming sollte keine Ordnerumleitung stattfinden. Was speichert er denn im App-Data Roaming, prinzipiell Dinge die Mitwandern sollen wenn ich mich an und Abmelde. Also recht simple Dinge wie Google Chrom Benutzerprofile, Edge Benutzerprofile, Lesezeichen, n paar Daten irgendwo in \\Appdata\Roaming\Microsoft\Addins.. Hm.. Ups.. Warte mal ;-) face-wink genau da wo dein Problem liegt.

Vermutung meinerseits aus eigener Erfahrung mit dem umgeleiteten Ordner, aber außerhalb Office: Überleg mal kurz was passiert.

*denk*
*denk*

Jetzt weiterlesen: Du leitest den Ordner AppData Roaming auf ein Netzlaufwerk um und du schreibst ja selbst:
Dadurch können die Kollegen zwar wieder ohne Hänger arbeiten, sind durch die fehlenden Add-Ins, Funktionen sowie die umständliche Bedienung stark eingeschränkt.
Ah.. du nutzt also Addins, die jetzt vermutlich nicht mehr lokal liegen, sondern auf der Netzwerkfreigabe. Und die werden jetzt von da geladen. Sicher die sind nur n paar KB groß und das sollte nicht so lange dauern, dass es zu einem Aufhängen der Programme kommt. Aber jeder gute Rechner hat doch ein AV-Programm und das scannt beim Zugriff auf Netzwerkpfade erstmal die Datei und (Vermutung) erkennt dann ggf. dass sich da grade n Programm aufruft, was sich in irgendeinem deiner Office-Programme "einnistet" und dann wird das erstmal vom Antivirus geblockt.... und das führt dann dazu, dass Office nicht reagiert und wartet bis die Plugins geladen sind.

Wie gesagt: Ohne irgendwelche Logs zu sehen nur ne Vermutung, aber ich hatte das Problem mit einem CAD-Programm. Appdata/Roaming umgeleitet hat zu durchschnittlich 12 Minuten längeren Ladezeiten durch den Virenscanner geführt. Ich bin dann der Empfehlung von MS gefolgt und hab die Orderumleitung für Appdata Roaming raus genommen. Das stört ja auch nicht. Es werde eh nur veränderte Daten übertragen auf dem Rechner und so groß ist Appdata Roaming im Regelfall nicht.

Ja der wird auch umgeleitet. Komisch ist, dass die Probleme erst jetzt kommen.
Abschließend nochmal dazu: Wenn es wirklich am Virenscanner liegen sollte, wäre das auch plötzlich auftaucht. Vielleicht hat der Virenscanner jetzt neue Signaturen die er in den Plugins findet.

Gruß
Doskias