Microsoft iSCSI Target und Initiator

Mitglied: Hitman4021

Hitman4021 (Level 2) - Jetzt verbinden

17.07.2011, aktualisiert 20:06 Uhr, 11904 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo, ich habe ein Problem beim Zugriff auf ein Lokales iSCSI Target.

Ich habe 2 Server 2008 R2 Enterprise.
Aus beidem Servern ist Microsoft iSCSI Target installiert und eingerichtet.
Server 1 (192.168.0.1) kann auf das Target von Server 2 (192.168.0.2) zugreifen
Server 2 (192.168.0.2) kann auf das Target von Server 1 (192.168.0.1) zugreifen

Das Problem ist nun wenn ich mit Server 1 (192.168.0.1) auf das Target zugreifen will das er selbst bereitstellt.
Ich habe es schon mit dem Hostename der IP-Adresse (192.168.0.1) und über 127.0.0.1 versucht. Die IP-Adressen sind im MS-iSCSI Target eingetragen.
Die einzige Meldung die ich bekomme ist "Fehler des Ziels."
Das selbe Problem habe ich mit Server 2 auch.

Ist das von MS beabsichtigt oder mache ich da irgendwo einen Fehler?

Gruß Hitman
Mitglied: nEmEsIs
17.07.2011 um 20:21 Uhr
Hi

Was versuchst du damit zu bezwecken?

Mir ist der Sinn dahinter nicht klar, warum du auf beiden Servern ein Target einrichtest und dann sie gegenseitig verbindest ( okay das leuchtet vll. noch ein)
und dann auch noch anscheinend versuchst sie sich selbst zu verbinden ??

MFG Nemesis
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
17.07.2011 um 20:43 Uhr
Zitat von @nEmEsIs:
Hi

Was versuchst du damit zu bezwecken?

Mir ist der Sinn dahinter nicht klar, warum du auf beiden Servern ein Target einrichtest und dann sie gegenseitig verbindest (
okay das leuchtet vll. noch ein)
und dann auch noch anscheinend versuchst sie sich selbst zu verbinden ??
Der Sinn dahinter ist ein redundantes Shared Storage System.
Ich habe dann vor auf jedem Server ein Software Raid 1 über beide Targets einzurichten
...............................|-----Target von Server 1------|
Server 1 RAID 1 ---|.............................................|---RAID 1 Server 2
...............................|-----Target von Server 2------|
Ist das jetzt verständlicher?

Ist dieses vorhaben überhaupt möglich mit CSV?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: nEmEsIs
17.07.2011 um 20:49 Uhr
Hi

ich weiß nicht, ob das Windows Target Multipath unterstützt.

MFG Nemesis
Bitte warten ..
Mitglied: 83466
83466 (Level 1)
17.07.2011 um 21:09 Uhr
Hi,
ich habe mal ein Cluster mit zwei Hyper-V 2008 R2 Systemen gebaut. Wenn du ein Failovercluster hast,
wird das iSCSI Target in einem Ordner unter C:\ bereitgestellt. Du müsstest mal das Feature Multipath installieren
und schaun, was sich damit alles einstellen lässt.
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
17.07.2011 um 21:55 Uhr
Zitat von @83466:
Hi,
ich habe mal ein Cluster mit zwei Hyper-V 2008 R2 Systemen gebaut. Wenn du ein Failovercluster hast,
wird das iSCSI Target in einem Ordner unter C:\ bereitgestellt. Du müsstest mal das Feature Multipath installieren
und schaun, was sich damit alles einstellen lässt.
Also hast du sowas schon mal gebaut?

Habe jetzt das Feature Mutlipath installiert finde aber leider bei diesem Feature keine Konfigurationsmöglichkeiten?

FUnktioniert auch noch immer nicht bekomme noch immer die Meldung "Fehler des Ziels".

Ich habe die Targets auch noch auf keinem anderen Server angebunden. Also dürfte Multipath ja auch nichts ändern wenn ich nur von einem Rechner versuche darauf zuzugreifen oder?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 83466
83466 (Level 1)
17.07.2011 um 22:10 Uhr
Bei nem Failovercluster bekommst du die Optionen über die CSV.
Ich glaube dass du dafür ein FailoverCluster bilden musst und als Dienst
die Dateidienste angeben musst. Bei mir wurden diese Optionen zumindest
in der Clusterkonfiguration angeboten.

Edit:
Laut diesem Eintrag müsste das gehen, was du versuchst:
http://technet.microsoft.com/en-us/library/gg214141%28WS.10%29.aspx

Allerdings glaube ich da, dass sich das auf die Konfiguration eines Clusters bezieht. Ich versuche das grade nachzubauen,
was du machen möchtest, und bekomme auch einen Fehler beim zweiten iSCSI Initiator.
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
17.07.2011 um 22:39 Uhr
Zitat von @83466:
Bei nem Failovercluster bekommst du die Optionen über die CSV.
Ich glaube dass du dafür ein FailoverCluster bilden musst und als Dienst
die Dateidienste angeben musst. Bei mir wurden diese Optionen zumindest
in der Clusterkonfiguration angeboten.

Edit:
Laut diesem Eintrag müsste das gehen, was du versuchst:
http://technet.microsoft.com/en-us/library/gg214141%28WS.10%29.aspx

Allerdings glaube ich da, dass sich das auf die Konfiguration eines Clusters bezieht. Ich versuche das grade nachzubauen,
was du machen möchtest, und bekomme auch einen Fehler beim zweiten iSCSI Initiator.
Habe jetzt das Volume über Geräte unter MS-iSCSI Target lokal bereitgestellt. So hats funktioniert. Aber auf dem zweiten Server sehe ich nun immer nur ein Dynamisches Volume und der Syn funktioniert nicht.
Ich glaube das einer der Datenträger nicht richtig gemountet wird auf dem zweiten Server.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 83466
83466 (Level 1)
17.07.2011 um 22:44 Uhr
Im Ereignisprotokoll habe ich folgenden Fehler:

Das iSCSI-Ziel hat eine Verbindungsanforderung vom lokalen Computer abgelehnt. Stellen Sie den Datenträger mit dem Feature "Datenträgerzugriff" in der
Verwaltungskonsole lokal bereit, um vom lokalen Computer aus auf den virtuellen Datenträger zugreifen zu können.

Ich glaube, dass Microsoft den lokalen Zugriff verhindert. Wenn du die iSCSI-Datei mounten willst, sagt er, dass die Datei von einem anderem Dienst
bereits verwendet wird. Logisch, da der iSCSI-Dienst ausgeführt wird. Wenn du eine andere Software nutzt, z. B. StarWind.iSCSI.Target.v4.0, geht das wieder.

Ich hatte für das Cluster einen dritten Server als reinen Dateispeicher genommen. Deshalb hatte ich diesen Fehler nicht. Wenn du dann MultiPath installierst
und im Cluster CSV konfigurierst, bekommst du die Targets unter C:\ClusterSharedVolume\ angezeigt und kannst mit beiden Servern darauf zugreifen.


Edit:
Ich habe es grade hinbekommen, das lokale Target auf dem Server zu mounten, der es bereitstellt. Allerdings siehst du die Dateien, die Server 1 darauf schreibt, erst nach einem Neustart mit Server B.

Du kannst unter dem Softwaretarget die Festplatte auswählen, und mit einem Rechtsklick auf die virtuelle Festplatte "Datenträgerzugriff auswählen. Wenn du dort "Mit Lese-/Schrebzugriff bereitstellen" nimmst,
wird diese lokal gemountet, aber du kannst mit einem iSCSI-Initiator dennoch darauf zugreifen. Allerdings weißt dich das Programm darauf hin, dass du alle Initiatoren trennen solltest, da sonst die Dateien beschädigt werden
können.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Mitteilung an alle bei Störungen in der IT
gelöst David.B2D45Vor 1 TagFrageMicrosoft31 Kommentare

Hallo Forum, ich bin auf der Suche nach einem Programm / Tool mit dem ich Text (Laufschrift) auf allen (gewünschten) PC's / Benutzer im ...

Exchange Server
Exchange Zero Day Hack - Wie entfernen?
gelöst mtaiitVor 12 StundenFrageExchange Server18 Kommentare

Hallo, bei mir hat es einige Kundenserver getroffen Weiß einer wie ich diese WebShells wieder loswerde? Das löschen der betroffenen .aspx Dateien wird wohl ...

E-Mail
Kann man mit SPF Mails für eine Domäne vollständig verbieten?
gelöst StefanKittelVor 1 TagFrageE-Mail17 Kommentare

Hallo, viele Firmen haben ja zusätzliche Domänen. Als Web- und oder Mail-weiterleitung. Es werden also niemals Emails damit gesendet werden. kann man mit einem ...

Server-Hardware
Firmware-Updates auf Servern
redhorseVor 1 TagFrageServer-Hardware7 Kommentare

Guten Morgen, die Server-Hersteller stellen bekanntlich regelmäßig Firmware- und Treiberupdates für deren Serverhardware bereit, diese können z.B. bei Dell als Dell EMC Server Update ...

Linux
Windows auf Dualbootrechner entfernen und Linux die komplette Platte zur Verfügung stellen
N8chtfalterVor 1 TagFrageLinux6 Kommentare

Hallo Linux Profis, ich habe einen Laptop auf dem ursprünglichen Windows 10 installiert war, und ist, ich habe vor einem Jahr Ubuntu testhalber als ...

Router & Routing
Routing öffentliche IP-Adresse-Traffic per BGP im internal-Network
gelöst jescheroVor 23 StundenFrageRouter & Routing2 Kommentare

Guten Abend alle zusammen, ich habe ein kleines Problem beim Routing in pfSense. Mein aktuelles Aufbau ist folgenden: Ich habe eine pfSense-VM und zwei ...

Windows Server
Domänenadmin kann kein Zertifikat anfordern
noodellsVor 1 TagFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe ein Problem beim Finden einer Einstellung. Zuerst einmal der Stand: Es gibt eine Windows CA und Domaincontroller und alles funktionierte ...

Exchange Server
Windows Server 2019 + Exchange Server 2019 (Probleme mit Pop3)
gelöst aristonVor 1 TagFrageExchange Server4 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe gerade angefangen, mit dem Exchange Server 2019 in der Demoversion zu arbeiten und folge Schritt für Schritt bei der notwendigen ...